#1

Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 09:01
von Freedom (gelöscht)
avatar



Die Herren "Grenzschützer" hätten mal am Tag meiner gescheiterten Flucht auch so locker ihren Dienst an den "Antifaschisten Schutzwall" versehen sollen.


zuletzt bearbeitet 19.10.2010 09:12 | nach oben springen

#2

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 09:20
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Freedom


Die Herren "Grenzschützer" hätten mal am Tag meiner gescheiterten Flucht auch so locker ihren Dienst an den "Antifaschisten Schutzwall" versehen sollen.



Wenn Du clever gewesen wärst, hättest Du auf den richtigen Zeitpunkt gewartet.



nach oben springen

#3

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 10:14
von KTM77 (gelöscht)
avatar

Wenn die " Herren " manchmal gewußt hätten wie wir Ihre Grenze sichern,den wäre schlecht gewurden.Wir haben Signalgeräte gespannt um uns vor Postenkontrollen zu schützen um unsere Ruhe zu haben.


nach oben springen

#4

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 10:25
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von KTM77
Wenn die " Herren " manchmal gewußt hätten wie wir Ihre Grenze sichern,den wäre schlecht gewurden.Wir haben Signalgeräte gespannt um uns vor Postenkontrollen zu schützen um unsere Ruhe zu haben.



Da gebe ich Dir Recht.Wenn man erfuhr,das ne Postenkontrolle unterwegs war,war man mehr drauf konzentriert um nicht auf zu fliegen.


nach oben springen

#5

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 11:45
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Stimmt genau Rostocker,

kann mich noch an eine Auswertung der Luftaufkl. erinnern. Da wurde u.a. angegeben das 90% der GP durch die HS der GÜO + US Army aufgeklärt wurden und durch die eigenen HS nur die Kontrollstreifen auf dem Kolonnenweg. Unser Chef war stink sauer darüber.
Jeder Posten ist bei BGS/US am GMN gewesen und wenn die Mi2 oder 8 flog hat sich alles eingegraben.

Mike59


nach oben springen

#6

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 16:37
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Freedom


Die Herren "Grenzschützer" hätten mal am Tag meiner gescheiterten Flucht auch so locker ihren Dienst an den "Antifaschisten Schutzwall" versehen sollen.


das wetter sieht gut aus. im hintergrund laufen menschen. ich tippe mal ende juni 1990. der grenzer genießt seine letzten dienstage . oder? lg glasi



nach oben springen

#7

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 19:56
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Gut erkannt @Glasi


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#8

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 21:10
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Ende Juni und die Jacke von der FDU Winter noch dabei. Kann mich gar nicht erinnern das es da noch so frisch war .-(


zuletzt bearbeitet 19.10.2010 21:10 | nach oben springen

#9

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 21:10
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Feliks D.
Gut erkannt @Glasi


oh . ein kompliement von felix. ich hoffe ich bin keinem auf die füße getreten. ich meine die letzten tage genießen. war es bei euch zum ende auch so locker? wie waren eure letzten dienstage? lg glasi



nach oben springen

#10

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 21:13
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

wunderschön gestelltes Bild !!!

mfG torpedoschlosser


nach oben springen

#11

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 21:15
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ich bezog mich eher auf den Umstand, dass die Aufnahme erst nach der Grenzöffnung entstand @Mike


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#12

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 21:21
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Ich bezog mich eher auf den Umstand, dass die Aufnahme erst nach der Grenzöffnung entstand @Mike


--------------------------
Ach du meinst er "geniest seine letzten Tage im Dienst" ? Ja, hat offensichtlich den Anschein. Klar, nach der Grenzöffnung, ansonsten wäre der Sand besser gehaarkt.

Mike59


nach oben springen

#13

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 21:22
von glasi | 2.815 Beiträge

wo könnte das gewesen sein?



nach oben springen

#14

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 21:32
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von glasi
wo könnte das gewesen sein?



So nach kurzer Klärung des Sachverhaltes folgendes Ergebnis

Zitat
http://www.athen.diplo.de/__Zentrale_20Komponenten/Themenpakete/3__Oktober__20__Jahre__Wiedervereinigung/Bilder/1990-03-18_20Grenzuebergang_20Luebeck-Travemuende,property=Galeriebild__gross.jpg


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 19.10.2010 21:34 | nach oben springen

#15

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 19.10.2010 21:38
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Feliks D.

Zitat von glasi
wo könnte das gewesen sein?



So nach kurzer Klärung des Sachverhaltes folgendes Ergebnis

Zitat
http://www.athen.diplo.de/__Zentrale_20Komponenten/Themenpakete/3__Oktober__20__Jahre__Wiedervereinigung/Bilder/1990-03-18_20Grenzuebergang_20Luebeck-Travemuende,property=Galeriebild__gross.jpg



danke



nach oben springen

#16

RE: Dienstauffassung?

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 20.10.2010 06:27
von Freedom (gelöscht)
nach oben springen


Besucher
7 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 33 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 33 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen