#21

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 15:50
von exgakl | 7.237 Beiträge

Hallo @Chris,

ich danke Dir, Du brings meine grauen Zellen wieder in Schwung. Strichliste und Vergleichsmitteilung, eigentlich schon fast vergessene Worte.
An meine damaligen Dienstbezüge kann ich mich auch gar nicht mehr erinnern. Ich muss mal schauen ob noch irgendwo alte Unterlagen rumdümpeln.

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#22

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 17:10
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von exgakl
Hallo @Chris,

ich danke Dir, Du brings meine grauen Zellen wieder in Schwung. Strichliste und Vergleichsmitteilung, eigentlich schon fast vergessene Worte.
An meine damaligen Dienstbezüge kann ich mich auch gar nicht mehr erinnern. Ich muss mal schauen ob noch irgendwo alte Unterlagen rumdümpeln.

VG exgakl



@exgakl dafür haben wir dieses Forum, welches auch von sollchen "Kleinigkeiten" lebt. Dazu noch die Treffen von Mitgliedern des Forums............wo das geschriebene Wort auch sprachlich näher gebracht wird.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#23

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 17:58
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Hallo @ all ,

ja, das Thema Besoldung wurde hier im Forum auch bereits angeschnitten.

Dazu von mir ein Link: Besoldung

Vollständigkeit der Angaben kann ich nicht gewährleisten ...

Tschüß


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#24

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 18:34
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Halllo Ricardo,

dachte mir schon das wir das schon mal hatten. *gr*
Wie hoch war eigentlich der Grenzdienstzuschlag

Gruß Michael


nach oben springen

#25

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 18:39
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Mike59
Halllo Ricardo,

dachte mir schon das wir das schon mal hatten. *gr*
Wie hoch war eigentlich der Grenzdienstzuschlag

Gruß Michael




die Frage stelle ich mir auch schon seit 2 Stunden.....
kann es sein, dass der bei 150,- Mark lag????


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
zuletzt bearbeitet 16.10.2010 18:43 | nach oben springen

#26

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 18:47
von Greso | 2.377 Beiträge

Für Wehrpflichtige Soldaten war der Grenzzuschlag 40,00 MDN.
1966 Greso


nach oben springen

#27

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 18:49
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Greso
Für Wehrpflichtige Soldaten war der Grenzzuschlag 40,00 MDN.
1966 Greso


------------------------------
Naja MDN ist ja schon ne weile her, die kennt die Masse der OstUser ja nur noch aus Kindertagen. War später mehr, Inflation eben.

Mike59


nach oben springen

#28

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 19:29
von Huf (gelöscht)
avatar

@Büdinger, Dein eingestellter Link zum Thema Besoldung enthält m.E. nach Fehler

Ich erinnere mich an folgendes: (bezogen auf 1977 bis 1980 GT der DDR)

Soldat 120,00 M
U-Löffel 180,00 M
Uffz. 575,00 M (UaZ)
Ufw. 625,00M (Dienststellung eines BUffz.)

Meinen ersten Sold im November 1977 hat mir der schwule Spieß in 5-Mark-Scheinen ausgezahlt. Er mochte mich besonders, weil ich seine ekelerregenden Neigungen gleich erkannt und vor ihm gewarnt habe!

Ätzend!

Huf


nach oben springen

#29

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 19:34
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Greso
Für Wehrpflichtige Soldaten war der Grenzzuschlag 40,00 MDN.
1966 Greso



.............aber nur für grenzsichernde Einheiten. Einheiten der Sicherstellung, haben diesen Zuschlag nur anteilweise erhalten, sofern diese im Grenzdienst eingesetzt waren (z.B. HiSi).


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#30

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 19:36
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Huf
@Büdinger, Dein eingestellter Link zum Thema Besoldung enthält m.E. nach Fehler

Ich erinnere mich an folgendes: (bezogen auf 1977 bis 1980 GT der DDR)

Soldat 120,00 M
U-Löffel 180,00 M
Uffz. 575,00 M (UaZ)
Ufw. 625,00M (Dienststellung eines BUffz.)

Meinen ersten Sold im November 1977 hat mir der schwule Spieß in 5-Mark-Scheinen ausgezahlt. Er mochte mich besonders, weil ich seine ekelerregenden Neigungen gleich erkannt und vor ihm gewarnt habe!

Ätzend!

Huf



----------------------------
Zeig mal den Fehler auf, den schwulen Spieß vergiss.

Mike59


nach oben springen

#31

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 19:57
von Huf (gelöscht)
avatar

@mike, bitte schaue Dir die Tabelle in Büdingers Link Besoldung an und vergleiche diese mit meinen Angaben!
Der schwule Spieß ist nur Nebensache!

Huf


nach oben springen

#32

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 20:01
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Huf
@mike, bitte schaue Dir die Tabelle in Büdingers Link Besoldung an und vergleiche diese mit meinen Angaben!
Der schwule Spieß ist nur Nebensache!

Huf


----------------------
Hallo Huf,

du warst doch Stellvertreter von Dr. Schnelltot, was hatten den die Sanni's für Zuschläge?
Die Meisten von Euch waren doch auch MKf, gab doch auch wieder einen Zuschlag und Spezialausbildung?
Also für mich ergibt das ein schlüssiges Bild.

Mike59


zuletzt bearbeitet 16.10.2010 20:01 | nach oben springen

#33

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 20:05
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Mike59
Halllo Ricardo,

dachte mir schon das wir das schon mal hatten. *gr*
Wie hoch war eigentlich der Grenzdienstzuschlag

Gruß Michael




Hallo Michael ,

habe bis jetzt gesucht (im I-Net), allerdings nichts dazu gefunden.

Auf der von mir verlinkten Seite steht eine Bemerkung zum DHS = 60 M.
Könnte vielleicht in etwa die Zulage sein. Ist aber reine Spekulation meinerseits.

Ja, früher ... da habe ich es gewusst. Aber heute ... man wird nicht jünger.

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#34

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 20:12
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Büdinger

Zitat von Mike59
Halllo Ricardo,

dachte mir schon das wir das schon mal hatten. *gr*
Wie hoch war eigentlich der Grenzdienstzuschlag

Gruß Michael




Hallo Michael ,

habe bis jetzt gesucht (im I-Net), allerdings nichts dazu gefunden.

Auf der von mir verlinkten Seite steht eine Bemerkung zum DHS = 60 M.
Könnte vielleicht in etwa die Zulage sein. Ist aber reine Spekulation meinerseits.

Ja, früher ... da habe ich es gewusst. Aber heute ... man wird nicht jünger.

Gruß

Ricardo



----------------------------
Ja das mit der Jugend ist so ein Problem.

Ich glaube auch das es mehr wie 40 Mark waren, jedenfalls zu meiner Zeit. Ansonsten hätten sich die Stabsfuzzis nicht jedes mal am Wochenende zur Kontrolle aufgemacht (mit einer scheiß Stimmung) damit sie Ihren Zuschlag bekommen. Denn wenn ich mich richtig erinnere, hat den Zuschlag nur der bekommen, der eine gewisse Anzahl von Stunden im GD war. Die Zeit für den Stab war natürlich entsprechend ihrer Aufgaben geringer vorgegeben.

Mike59


nach oben springen

#35

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 20:13
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Huf
@Büdinger, Dein eingestellter Link zum Thema Besoldung enthält m.E. nach Fehler

Ich erinnere mich an folgendes: (bezogen auf 1977 bis 1980 GT der DDR)

Soldat 120,00 M
U-Löffel 180,00 M
Uffz. 575,00 M (UaZ)
Ufw. 625,00M (Dienststellung eines BUffz.)
...

Huf




Hallo Huf,

ich verwies bereits auf meine Enthaltung hinsichtlich der Gewährleistung.
Der Betreiber der genannten Seite freut sich über Richtigstellungen / Ergänzungen
zu den dortigen Ausführungen.

Für meine Person konnte ich hinsichtlich Dienstgrad, Dienststellung usw. keine
Fehler entdecken.

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#36

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 20:14
von Huf (gelöscht)
avatar

Hallo Ricardo und mike,

an Tarife oder Zuschläge kann ich mich nicht mehr erinnern.
Jedenfalls habe ich für meinen Dienst viel Geld bekommen, monatlich 400,00 M gespart für mein Studium u.ä. und ich war nicht unzufrieden.
Später, während des Studiums erhielt man als ehem. UaZ 100,00 M Stipendienzuschlag.
Dazu noch eine Woche pro Monat Trägerdienst in der MAM (ist in der Sperrzone einen extra Thread wert!)

Huf


nach oben springen

#37

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 20:20
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von Büdinger

Zitat von Mike59
Halllo Ricardo,

dachte mir schon das wir das schon mal hatten. *gr*
Wie hoch war eigentlich der Grenzdienstzuschlag

Gruß Michael




Hallo Michael ,

habe bis jetzt gesucht (im I-Net), allerdings nichts dazu gefunden.

Auf der von mir verlinkten Seite steht eine Bemerkung zum DHS = 60 M.
Könnte vielleicht in etwa die Zulage sein. Ist aber reine Spekulation meinerseits.

Ja, früher ... da habe ich es gewusst. Aber heute ... man wird nicht jünger.

Gruß

Ricardo



----------------------------
Ja das mit der Jugend ist so ein Problem.

Ich glaube auch das es mehr wie 40 Mark waren, jedenfalls zu meiner Zeit. Ansonsten hätten sich die Stabsfuzzis nicht jedes mal am Wochenende zur Kontrolle aufgemacht (mit einer scheiß Stimmung) damit sie Ihren Zuschlag bekommen. Denn wenn ich mich richtig erinnere, hat den Zuschlag nur der bekommen, der eine gewisse Anzahl von Stunden im GD war. Die Zeit für den Stab war natürlich entsprechend ihrer Aufgaben geringer vorgegeben.

Mike59




Hallo Michael ,

mir schwirrt da irgendwie so eine Zahl durch den Kopf: 80 M für GWD in grenzsichernden
Einheiten in der zweiten Hälfte der 80er Jahre.

Verbürgen möchte ich mich nicht dafür.

Aber: Vielleicht weiß ja noch irgend jemand von den "jüngeren" Grenzern (GWD so etwa Ende der
80er Jahre), wieviel es war.

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#38

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 20:22
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Huf
Hallo Ricardo und mike,

an Tarife oder Zuschläge kann ich mich nicht mehr erinnern.
...
Huf



Hallo Huf ,

da geht es den Menschen wie den Leuten ... oder anders: Die Generation Uhu ...

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#39

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 20:41
von Huf (gelöscht)
avatar

Hallo Ricardo,

wie recht Du hast!
Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, und schau mal in den Sperr-Fred!

Klaus B. aus W.


nach oben springen

#40

RE: Dienstgrad und Dienststellung

in Grenztruppen der DDR 16.10.2010 22:50
von 254Spielregel | 339 Beiträge

Zitat von Büdinger
...mir schwirrt da irgendwie so eine Zahl durch den Kopf: 80 M für GWD in grenzsichernden
Einheiten in der zweiten Hälfte der 80er Jahre.

Verbürgen möchte ich mich nicht dafür.

Aber: Vielleicht weiß ja noch irgend jemand von den "jüngeren" Grenzern (GWD so etwa Ende der
80er Jahre), wieviel es war...


Mitte der 80er Jahre lag der Grenzdienstzuschlag bei 100,00 Mark, ab 01.07.1987 gab es 140,00 Mark (Quelle: eigene Aufzeichnungen).
Meines Erachtens gab es da keine Dienstgrad-Unterschiede.

Gruß,254


zuletzt bearbeitet 16.10.2010 23:01 | nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3268 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558523 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen