#21

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 17:19
von 94 | 10.792 Beiträge

Massiv Off Topic!
...Ärger, den keiner mehr braucht!...

Also gab es Zeiten wo man Ärger brauchte? Naja, egal! Mal seh'n, wie tief wir das Nivea(u) hier noch bekommen. Oder wie singen die Hilfsonkels so schön: 'Sie freundlich und nett, und sag nix, das ärgert sie am meisten.'


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#22

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 17:48
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von 94
Massiv Off Topic!
...Ärger, den keiner mehr braucht!...

Also gab es Zeiten wo man Ärger brauchte?



Weniger 94, es gibt Zeiten, wo Ärger gemacht wird. Fein aus der Deckung heraus, mit Unterstellungen, Vermutungen, kleinen Intrigen und Falschinformationen. Jetzt scheint es wieder an der Zeit zu sein.

Weichmolch


nach oben springen

#23

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 17:59
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Hallo,RMR mein junger Freund,wie machst du das bloß?Über den Admin des forums offensichtlich falsche Behauptungen zu verbreiten,in jedem dritten Beitrag mit den Forenregeln (Punkt 4.6(Obszönitäten))zu kollidieren und es passiert--nichts.Ich glaube Du hast im Forum die Freiheiten eines Narrens.Respekt!


nach oben springen

#24

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 18:03
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von Landeposten
Hallo,RMR mein junger Freund,wie machst du das bloß?Über den Admin des forums offensichtlich falsche Behauptungen zu verbreiten,in jedem dritten Beitrag mit den Forenregeln (Punkt 4.6(Obszönitäten))zu kollidieren und es passiert--nichts.Ich glaube Du hast im Forum die Freiheiten eines Narrens.Respekt!



Hat er definitiv nicht, oft retten ihn nur schnelle Rückzüge vor administrativen Maßnahmen. Soweit ich mich erinnere, zählt RMR zu den Usern mit den meissten Zeitstrafen. Nur - muss das sein? Ich denke nicht.

Weichmolch


nach oben springen

#25

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 18:14
von Landeposten (gelöscht)
avatar

WM,gerade diese sog. Rückzüge sind es bei denen sich RMR von einem anfangs von mir gern gelesenen User zu einer Witzfigur gewandelt hat.Bevor ich etwas schreibe schalte ich das Gehirn ein und bleibe dann auch bei meiner Meinung.Ich schreibe nicht um des schreibens willen und entschuldige mich jedesmal postwendend über mein gesagtes vom vorigen Beitrag.Entschuldige RMR,mein alter Freund.


zuletzt bearbeitet 10.10.2010 18:15 | nach oben springen

#26

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 18:26
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Jürgen hat Recht Landeposten, ich kann mich auf Verfehlungen anschließend korrekt zurücknehmen. Das ist eine Gabe und ich bin froh, das sie mir innewohnt.
Ich sehe auch eigene Fehler ein, kann sehr diplomatisch sein, spotte auch mal gern und kann vermitteln, zwischen Streithähnen. Dann bin ich noch sensibel, aber nur bis zu einem gewissen Grad, hart gegen mich selber und auch egoistisch aber wiederum nicht, um anderen zu schaden. Und ich kann geben, wenn ich merke, das auch mein Gegenüber ehrlichen Herzens gibt...es ist dieses Geben und Nehmen, von dem ich sinngemäß über die Lebenszeit in der DDR schrieb.
Ein Hofnarr? Ich glaube, da bin ich zu stolz und ohne Frage, diese Figur mit ihrer Verschlagenheit hatte mir in Filmen immer gefallen, gefällt mir auch heute noch.
Ist übrigens ein Hofnarr jemals geköpft worden...gute Frage was...Landeposten?
Das Forum braucht übrigens keine Langeweile vom Schreibfluss her, muss ich mal so anfügen auch wenn wir hier völlig vom Thema weg sind, es braucht auch mal so kleine Spitzen..auch die von meinem Freund 94, ich liebe den Kerl für seine wunderbare Art, also .zum wachwerden und siehe Landeposten, du wurdest wach.

Rainer-Maria


nach oben springen

#27

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 18:53
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff

Ist übrigens ein Hofnarr jemals geköpft worden...gute Frage was...Landeposten?



Stell die Frage besser anders. Ist ein Hofnarr je in seinem Bett gestorben? Ja - einer, Hofnarr Fröhlich aus Sachsen. Die Liste der Hofnarren, die in Kerkern verotteten oder hingerichtet wurden ist ungleich länger. Meisst starben sie so nebenbei, nach einer sicherlich langen Reihe von Narreteien.

Der Weichmolch


zuletzt bearbeitet 10.10.2010 18:54 | nach oben springen

#28

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 19:14
von Landeposten (gelöscht)
avatar

Äh,RMR mein mittelalterlicher Freund,vom HOFnarren war meinerseits nicht die Rede.Ich sprach von einem einfachen,gewöhnlichen Narren.
Ein Hornarr zeichnete sich meines Wissens durch einen gewissen Witz,durch Intelligenz aus.


zuletzt bearbeitet 10.10.2010 19:17 | nach oben springen

#29

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 19:31
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Landeposten, ich merke schon, du willst den Rainer-Maria fordern...zum Duell der Intelligenz. Dann sage ich: "Die Kugel wird mich nicht treffen, denn er warf ihm den Handschuh ins Gesicht, den Dank, mein älterer Landeposten begehr ich nicht."
Was bin ich nun für dich, ein mittelalterlicher oder ein junger Freund und wie alt/jung bist du überhaupt? Entschuldigt Admins, wir sind schon völlig am Thema vorbei aber das amüsiert mich jetzt.
Lasst uns Beiden, Landeposten und mir bitte einmal den Spass und das Forum lacht mit...ist auch mal schön, so reineweg zur Unterhaltung.

Rainer-Maria


nach oben springen

#30

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 19:35
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Wann gehts denn weiter mit dem Thema..?



nach oben springen

#31

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 19:49
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Ich weiß, es ist eine sehr naive Frage, aber ich bin halt naiv. Bekommen ehemalige RAF-Mitglieder eigentlich Rentenbezüge vom Staate Bundesrepublik auf Grund ihrer früheren Arbeitsverhältnisse? Auch denen in der DDR.

Rainer-Maria



Nö, Hartz 4 vermutlich, weil deren Arbeit, Unschuldige ermorden, nicht rentenversicherungspflichtig war!


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#32

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 19:59
von Gert | 12.354 Beiträge

Gibt es eigentlich eine offizielle Erklärung der letzten DDR Regierung, warum man einige RAF Mitglieder in der DDR versteckt hat ?
Ich habe es in den 80er Jahren immer vermutet, dass sie in der DDR abgetaucht sind, denn sie waren plötzlich alle wie von der Bildfläche verschwunden. Und die DDR hatte ein Motiv hier " auszuhelfen " denn es heisst doch : Die Feinde meiner Feinde sind meine Freunde. Da scheute man selbst davor nicht zurück, Schwerkriminelle zu importieren.

Viele Grüße aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#33

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 20:00
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Gert, das war aber jetzt Spass, deine kleine Einlage und mal im Ernst, es waren ja sogenannte selbsternannte Berufsrevolutionäre ohne ihr bundesdeutsches Volk, denn das saß zu der Zeit mit der Bierflasche vorm Fernseher, rechnete am Bausparvertrag, ging in den Schützenverein oder zu Schalke, knüpfte Wandteppiche in der Frauengruppe, mancher Mann ging ins Bordell oder in die Kneipe und so ließe sich das noch ellenlang fortsetzen.
Aber was ist mit der Rente, denn auch ein Exberufsrevolutionär hat doch einen Anspruch darauf und nicht nur der Beamte, so wie du Gert, der übrigens nie einzahlte in die gemeinsame Kasse.
Wenn ich falsch liege, dann bitte ich um Korrektur.

Rainer-Maria


nach oben springen

#34

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 20:09
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat

Zitat von Gert

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Ich weiß, es ist eine sehr naive Frage, aber ich bin halt naiv. Bekommen ehemalige RAF-Mitglieder eigentlich Rentenbezüge vom Staate Bundesrepublik auf Grund ihrer früheren Arbeitsverhältnisse? Auch denen in der DDR.

Rainer-Maria



Nö, Hartz 4 vermutlich, weil deren Arbeit, Unschuldige ermorden, nicht rentenversicherungspflichtig war!



und die ddr nimmt die RAF mitglieder auch noch auf. ich denke die waren für denn frieden.. der ganze staat eine lüge.



nach oben springen

#35

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 20:16
von Alfred | 6.841 Beiträge

Glasi,

warum hat denn die BRd nicht die Auslieferung der RAF - Leute die in der DDR waren gefordert ?

Bekannt war dies ja !


zuletzt bearbeitet 10.10.2010 20:16 | nach oben springen

#36

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 20:26
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Ich sehe es so glasi, sie die RAF wollte eine Änderung des System Westdeutschland, wollte es mit brachialen Mitteln nur eben das Volk stand nicht hinter ihnen.
Logischerweise abgeschreckt durch die Gewalt, denn welche Revolution...wir klammern einmal die Wende aus...also welche gesellschaftlichen Veränderungen gehen eigentlich unblutig vonstatten?
Und wieder logisch und so schrieb ich schon mal sinngemäß:" War ich damals Personenschützer oder ein Mann der Industrie, des Kapital, so musste ich wissen, das ich es mit Leuten zu tun habe, die keine Skrupel hatten, mir das Lebenslicht auszublasen".
So einfach sehe ich das heute und der Beruf Bäcker oder Gemüsemann hatte bestimmt im Gegensatz zu ihnen null Berufsrisiko.
Ergo, ich musste jederzeit auf der Hut sein, jederzeit hellwach sein, den eine Sekunde Unaufmerksamkeit brachte den Tod. Bin ich gut in meinem Beruf, so als Personenschützer, dann versuche ich, diese Sekunde auszuklammern.
Die Rente der Leute steht immer noch im Raum, trotz meiner schweifigen Ausführungen über die Revolution?

Rainer-Maria


nach oben springen

#37

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 20:29
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Gert, das war aber jetzt Spass, deine kleine Einlage und mal im Ernst, es waren ja sogenannte selbsternannte Berufsrevolutionäre ohne ihr bundesdeutsches Volk, denn das saß zu der Zeit mit der Bierflasche vorm Fernseher, rechnete am Bausparvertrag, ging in den Schützenverein oder zu Schalke, knüpfte Wandteppiche in der Frauengruppe, mancher Mann ging ins Bordell oder in die Kneipe und so ließe sich das noch ellenlang fortsetzen.
Aber was ist mit der Rente, denn auch ein Exberufsrevolutionär hat doch einen Anspruch darauf und nicht nur der Beamte, so wie du Gert, der übrigens nie einzahlte in die gemeinsame Kasse.
Wenn ich falsch liege, dann bitte ich um Korrektur.

Rainer-Maria



du liegst komplett falsch, ich war im Status Arbeiter ( DDR) und Angestellter(BRD) und habe 46 Jahre in das System BfA und DDR Versicherung eingezahlt und zwar nicht zu knapp. Dafür bekomme ich heute eine Rente. Sogar den Grundwehrdienst bei den Grenztruppen haben sie mir als Rentenzeit anerkannt, hat 'nen gewissen Charme, ne?

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#38

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 20:34
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Danke Gert für die gute Korrektur und Angelo wird schon sagen...So liebe ich mein Forum, denn der Schreibfluss kommt mal wieder in Gang"
Steht immer noch die Rente, denn dir gehts ja sauwohl, alter Rheinländer aber was ist mit den Frauen und Männern der ehemaligen RAF?

Rainer-Maria


nach oben springen

#39

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 20:37
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Ich sehe es so glasi, sie die RAF wollte eine Änderung des System Westdeutschland, wollte es mit brachialen Mitteln nur eben das Volk stand nicht hinter ihnen.
Logischerweise abgeschreckt durch die Gewalt, denn welche Revolution...wir klammern einmal die Wende aus...also welche gesellschaftlichen Veränderungen gehen eigentlich unblutig vonstatten?
Und wieder logisch und so schrieb ich schon mal sinngemäß:" War ich damals Personenschützer oder ein Mann der Industrie, des Kapital, so musste ich wissen, das ich es mit Leuten zu tun habe, die keine Skrupel hatten, mir das Lebenslicht auszublasen".
So einfach sehe ich das heute und der Beruf Bäcker oder Gemüsemann hatte bestimmt im Gegensatz zu ihnen null Berufsrisiko.
Ergo, ich musste jederzeit auf der Hut sein, jederzeit hellwach sein, den eine Sekunde Unaufmerksamkeit brachte den Tod. Bin ich gut in meinem Beruf, so als Personenschützer, dann versuche ich, diese Sekunde auszuklammern.
Die Rente der Leute steht immer noch im Raum, trotz meiner schweifigen Ausführungen über die Revolution?

Rainer-Maria




Rainer , ich widerspreche dir heftig, dass das Revolutionäre waren. Das waren gewöhnliche Mörder, Bankräuber, Erpresser, Flugzeugentführer die sich ein ideologisches Mäntelchen versuchten zuzulegen. Es war eine große Genugtuung ( auch für Kanzler Schmidt) als in Mogadischu die GSG 9 diesem Spuk ein Ende setzte. Von diesem Schlag habe sie sich nie wieder erholt und haben größtenteils ihrem erbärmlichen Dasein ein Ende gesetzt. Und wenn du denkst, dass sie damals im Volk Sympathie oder Unterstützung hatten, so sage ich dir das war null Unterstützung.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#40

RE: Die RAF in der DDR

in DDR Politik Presse 10.10.2010 20:40
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Ob die RAF Leute je eine Beitragspflichtige Tätigkeit damals ausgeübt haben,also vor ihrer "Laufbahn" als RAF,weiss ich nicht.Ist man eine Zeit lang beitragspflichtig,bekommt derjenige auch was-und wenns nur 50 Euro sind.Selten,aber möglich.



nach oben springen


Besucher
29 Mitglieder und 89 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 156 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557246 Beiträge.

Heute waren 156 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen