#81

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 19:48
von StabPL | 456 Beiträge

Der alte Mann musste ja auch wieder einmal etwas sagen,
nun laßt ihn doch auch einmal.
und nicht gleich mit der Bratpfanne draufschlagen.
StabPl



nach oben springen

#82

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 20:01
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Zitat von StabPL
Der alte Mann musste ja auch wieder einmal etwas sagen,
nun laßt ihn doch auch einmal.
und nicht gleich mit der Bratpfanne draufschlagen.
StabPl


------------------------------------------
Eben, lass Ihn reden. Der Tag wird kommen.....

http://www.youtube.com/watch?v=PFLNblzDAs8

Danach kann er auch den Friedensnobelpreis bekommen, wenn es sich nicht verhindern lässt.

Mike59


nach oben springen

#83

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 20:05
von Huf (gelöscht)
avatar

@AMW,
Dein Beitrag endet mit folgendem Satz:

Aus Fehlern lernt man und das nächste Mal wird man die Sache konsequenter und besser gestalten, Gert.

Du machst es Dir perspektivisch sehr einfach, weil Du offenbar glaubst, dass die gegenwärtig existierenden und unbestrittenen kritischen Zustände der Gesellschaft zwangsläufig zu einer erneuten Machtübernahme der Diktatur des Proletariats führen würden.

Das zweifle ich jedoch an. Nach meiner Überzeugung wird es tatsächlich gesellschaftliche Veränderungen im Interesse der Gerechtigkeit geben, die eine deutliche Mehrheit der Bevölkerung mit tragen wird.

Aber eine Diskussion zu Perspektiven der Gesellschaft sollte in einem neuen Thread stattfinden!

Huf


nach oben springen

#84

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 20:07
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von StabPL
Der alte Mann musste ja auch wieder einmal etwas sagen,
nun laßt ihn doch auch einmal.
und nicht gleich mit der Bratpfanne draufschlagen.
StabPl


------------------------------------------
Eben, lass Ihn reden. Der Tag wird kommen.....

http://www.youtube.com/watch?v=PFLNblzDAs8Danach kann er auch den Friedensnobelpreis bekommen, wenn es sich nicht verhindern lässt.

Mike59






Mensch Mike,das findet der Oss`n nicht gut

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
zuletzt bearbeitet 13.10.2010 20:08 | nach oben springen

#85

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 20:16
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Mensch Mike,das findet der Oss`n nicht gut

Oss`n[/quote]
---------------------------------------------
Ach Oss'n, wenn man bedenkt wie alt der Song ist, (Richtig laut kommt er am besten) dann wundert es einen wie viele den Dicken trotzt seiner kriminellen Machenschaften huldigen.

Wundersam.
Mike59


nach oben springen

#86

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 20:40
von Huf (gelöscht)
avatar

@Mike, trotz allem und jeder Kritikwürdigkeit ist Dein eingestellter Link einfach Scheiße!

Huf


nach oben springen

#87

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des

in Das Ende der DDR 13.10.2010 20:41
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von ein Poster
Vielen bedeuten für sie persönlich greifbare Werte wie soziale Sicherheit, Arbeit und ein Dach über dem Kopf inzwischen mehr als für sie surreale Errungenschaften wie Presse- oder Demonstrationsfreiheit.

Ja, es scheint so. Viele Deutsche scheinen sich ja auch eine "... „starke Partei“, welche die „Volksgemeinschaft insgesamt verkörpert“..." zu wünschen.
Weil das auch irgendwo in den untiefen des Forums vorkam: Viele fürchten sich anscheinend auch davor, dass "Ausländer kommen, um den Sozialstaat auszunutzen“.

Zitate aus: http://www.orf.at/stories/2019838/2019840/

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#88

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 21:05
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Mike59
http://www.youtube.com/watch?v=PFLNblzDAs8



Ha, tolles Teil! Kannte ich noch nicht. Gleich archiviert und weitergesucht, ist ja von einem altem Bekannten *grins* http://de.wikipedia.org/wiki/George_Kranz

Und, bevor wieder eine feststellende Frage kommt, hier die Antwort: Ja, das trägt nix zum Thema bei, oder vielleicht doch?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 13.10.2010 21:17 | nach oben springen

#89

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 21:08
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Huf
@Mike, trotz allem und jeder Kritikwürdigkeit ist Dein eingestellter Link einfach Scheiße!

Huf



Wie demokratisch ist den diese Äußerung? Grenzt ja schon fast an Kulturzensur @ Huf


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#90

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 21:09
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Mike59

------------------------------------------
Eben, lass Ihn reden. Der Tag wird kommen.....

http://www.youtube.com/watch?v=PFLNblzDAs8

Mike59



Bis dahin heißt es jedoch: http://www.youtube.com/watch?v=Bg7V-0WO0tc&feature=related auch wenn der Name nun nicht mehr passt


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 13.10.2010 21:11 | nach oben springen

#91

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 21:14
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Na wie krass ist das denn.

Mike59


nach oben springen

#92

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 21:15
von Huf (gelöscht)
avatar

@Feliks, als Demokrat kann man sich nicht anders dazu äußern, oder?


nach oben springen

#93

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des

in Das Ende der DDR 13.10.2010 21:27
von matloh | 1.203 Beiträge

Zitat von EK 82/2
er war also gegen sozialisten und kommunisten!also dann einer der mit ausgestreckter hand 1933 auf der strasse stand...

ah, verstehe. Wenn man weder Sozialist noch Kommunist ist kann man nur Nationalsozialist sein, oder?

cheers matloh

ps: Ich will damit nicht die Diskussion vom Zaun brechen ob die DDR bzw. die anderen Länder Osteuropas sozialistische Länder waren. Dazu hat ein anderer Poster schon was geschrieben.


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#94

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 21:28
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Durchaus kann man H.K. kritisch gegenüber stehen,sollte ihn aber nicht ins Lächerliche ziehen.

Oh je,wenn ich an die 80iger denke,er war ein gefundenes Fressen für die Karikaturisten.....



nach oben springen

#95

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 13.10.2010 21:35
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Angelo


“Um es klar zu sagen: Die DDR war ein Unrechtsstaat. Wer etwas anderes behauptet, hat aus der Geschichte nichts, aber auch gar nichts gelernt“, sagte er der “Bild“-Zeitung (Freitagausgabe). Wenn gar jemand dies tue, der in der DDR aufgewachsen sei und dort gelebt habe, “dann frage ich mich schon, warum er die offenkundige Unfreiheit offenbar als solche nicht empfand und warum er Bautzen oder Hohenschönhausen nicht als ständige Bedrohung verspürte“, sagte Kohl.

Quelle: DPA



Um einmal wieder zum Thema zurückzufinden gehe ich einmal auf diesen Punkt ein und da wir diesen gestern abend recht ausführlich im Chat diskutiert hatten stelle ich doch hier einfach mal folgende Frage hier in den Raum.

Wer hier empfand Bautzen oder HSH im Alltag als reelle Bedrohung und hatte dies ständig ängstlich in Hintergrund?


Es dürfen auch die antworten die dies nicht als Bedrohung sahen, um eine gewisse Relationdeutlich zu machen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 13.10.2010 21:36 | nach oben springen

#96

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 14.10.2010 09:06
von grenzergold | 187 Beiträge

Auch eine Diktatur kann gewählt werden. So gross ist der Spielraum von Demokratien. (Rupert Schützbach)
grenzergold


nach oben springen

#97

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des

in Das Ende der DDR 14.10.2010 21:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von matloh

Zitat von EK 82/2
er war also gegen sozialisten und kommunisten!also dann einer der mit ausgestreckter hand 1933 auf der strasse stand...

ah, verstehe. Wenn man weder Sozialist noch Kommunist ist kann man nur Nationalsozialist sein, oder?

cheers matloh

ps: Ich will damit nicht die Diskussion vom Zaun brechen ob die DDR bzw. die anderen Länder Osteuropas sozialistische Länder waren. Dazu hat ein anderer Poster schon was geschrieben.




Bingo, und als solche Unverschämtheit habe ich das auch verstanden


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#98

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 14.10.2010 22:00
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Angelo


“Um es klar zu sagen: Die DDR war ein Unrechtsstaat. Wer etwas anderes behauptet, hat aus der Geschichte nichts, aber auch gar nichts gelernt“, sagte er der “Bild“-Zeitung (Freitagausgabe). Wenn gar jemand dies tue, der in der DDR aufgewachsen sei und dort gelebt habe, “dann frage ich mich schon, warum er die offenkundige Unfreiheit offenbar als solche nicht empfand und warum er Bautzen oder Hohenschönhausen nicht als ständige Bedrohung verspürte“, sagte Kohl.

Quelle: DPA



Um einmal wieder zum Thema zurückzufinden gehe ich einmal auf diesen Punkt ein und da wir diesen gestern abend recht ausführlich im Chat diskutiert hatten stelle ich doch hier einfach mal folgende Frage hier in den Raum.

Wer hier empfand Bautzen oder HSH im Alltag als reelle Bedrohung und hatte dies ständig ängstlich in Hintergrund?


Es dürfen auch die antworten die dies nicht als Bedrohung sahen, um eine gewisse Relationdeutlich zu machen.




Ich war in den 50er Jahren noch ein Heranwachsender und die Erwachsenen redeten von Bautzen und Brandenburg, wenn sie SED Justiz usw. ansprechen wollten.. Das war etwas unheimliches, gefahrvolles mit dem diese Ortsnamen ausgesprochen wurden. Ich spürte eine gewisse Bedrohung. HSH war bis 1965(das Jahr als ich die DDR verliess) überhaupt keine Begriff, jedenfalls in Thüringen nicht wo ich lebte.

GrußGert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#99

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 14.10.2010 22:14
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Bautzen oder HSA sagt mir nun wieder nichts, so denke ich an meine DDR-Zeit. Dann schon eher die unmittelbaren Anlagen vom Strafvollzug in der Leipziger Ecke, dem Landkreis, die kannte ich teilweise aus Hörensagen und zum Teil, weil wir darin gearbeitet haben.

Rainer-Maria


nach oben springen

#100

RE: Kohl besorgt über Beschönigung des "Unrechtsstaats" DDR

in Das Ende der DDR 14.10.2010 22:32
von 94 | 10.792 Beiträge

HSH heißt HohenSchönHausen, und nicht HSA, was vielleicht HochSchulAbschluß bedeuten könnte. Bei Dir heißt das aber bestimmt Hornhautscheitelabstand weil Du bestimmt schon eine Brille zu lesen brauchst. Meinste nicht, das Du für heute genug rumgeputscht hast, Soldatengefreiter?
Neune ist durch, also KOMPANIE, NACHTRUHE! VERDUNKLUNG DURCHSETZTEN!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 14.10.2010 22:32 | nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1681 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen