#61

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 13:03
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von seaman
Die Fusion der beiden deutschen Staaten fand ich damals gut und historisch richtig und notwendig.
Da es dafür keine "Betriebsanleitung"gab,hätte ich auch über kurzfristige Fehler hinweggesehen.Wie man diesen
Zusammenschluss dann bis heute praktiziert, erfüllt mich mit sehr unterschiedlichen Emotionen.
Persönlich bedeutete die Öffnung der Grenzen für mich damals,nachdem ich bis dahin fast 100 Länder der Welt bereist hatte, eine neue Form von "Reisefreiheit".Ich konnte meine Familie im Osten nach vielen Jahren Trennung wieder in die Arme schliessen.
Wie das neu entstandene Deutschland mit dieser historischen Chance damals umging erfüllt mich mit Abstand betrachtet eher mit mit Bitterkeit.
Deutschland hätte die Chance gehabt,heute militärisch blockfrei zu sein und könnte nach seiner düsteren Geschichte eine führende Rolle in der Friedenspolitik zu spielen-nicht Jugoslawien,Afghanistan & Co.
Das Positive der DDR und ihre Leistungsträger wurden in typisch deutscher Siegermanier geschliffen.Welch Potential wurde vergeudet.
Heute habe ich keine Gefühle mehr für dieses Deutschand und mehrheitlich seiner Bürger,daß sich nach der sogenannten "Wiedervereinigung" von Rache und Hass leiten ließ/lässt.
Gefängniszellen sind keine Beschleuniger für Versöhnung.Weder Ost,noch West.
Das prägt nachhaltig!

seaman



@Seaman
Was war denn an der DDR positiv und wer waren die Leistungsträger, die du hier anführst?
Und über welches Deutschland schreibst du eigentlich hier ? In dem Land in dem ich lebe, kann ich die von dir beschriebenen Gefühlslagen und Fakten wie Hass , Rache usw. ( von Einzelpersonen mal abgesehen, aber solche Neurotiker laufen in jedem Land herum) nicht feststellen. Aber es gibt in diesem Forum so einige, die dir hierfür sicher sofort Beifall geben. Mit denen aber wird es nie zu einer Einheit kommen, weil sie auch in 20 Jahren, soweit sie dann noch leben, denselben politischen Tenor schreiben wie heute. Zum Glück sieht die Mehrheit unseres Volkes das anders. Der Rest des Problems wird dann in der Zukunft durch Fakten der Biologie geregelt.

Viele Grüße aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#62

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 14:03
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von VNRut
kleine Nachlese:

http://www.bz-berlin.de/archiv/die-einhe...icle995544.html
http://www.readers-edition.de/2010/10/02...-zum-3-oktober/
http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/U...;art6066,483771
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...t-verantwortung
http://www.ulfkotte.de/
http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendun...ountr=30&sort=0

Fazit:
Es wurde viel Geschaffen in den 20 Jahren, aber das Ergebnis nach 20 Jahren Einheit: Ossis und Wessis sprechen beide deutsch - aber sie verstehen sich (leider noch) immer nicht.
Gruß VN_Rut



.................dass ist die traurige Wahrheit. Der eine kann den anderen nicht verstehen und dies immer noch zwanzig Jahre nach dem Zusammenschluss beider deutscher Staaten.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#63

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 17:23
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Gert
Aber es gibt in diesem Forum so einige, die dir hierfür sicher sofort Beifall geben. Mit denen aber wird es nie zu einer Einheit kommen, weil sie auch in 20 Jahren, soweit sie dann noch leben, denselben politischen Tenor schreiben wie heute. Zum Glück sieht die Mehrheit unseres Volkes das anders. Der Rest des Problems wird dann in der Zukunft durch Fakten der Biologie geregelt.



So wie die Begeisterung für den Nationalsozialismus biologisch überwunden wurde?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#64

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 18:57
von Huf (gelöscht)
avatar

@Feliks, wieder m.E. zynisch und nicht zielführend! In unserem Land ist für jeden Platz, der sich an geltende Gesetze hält, und der seine Meinung äußert!
Sei doch nicht immer so verbohrt! Du hast sicher Deine Gründe für die Sicht der Dinge, aber andere Leute sehen es eben anders!

Huf


nach oben springen

#65

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 19:12
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Wieder mal nicht alles gelesen.
Für mich ein Tag der Erinnerung und der Freude.
Emotional eines der ergreifenden Ereignisse dieses Jahrhunderts.
In der kurzen Zeit !
Ein Auto würde wahrscheinlich aussehen wie eine Mischung zwischen Mercedes und Trabbi.
Deshalb mal die elektr. FH vergessen und froh sein, so wie es ist !!!


Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#66

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 19:58
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Huf
@Feliks, wieder m.E. zynisch und nicht zielführend! In unserem Land ist für jeden Platz, der sich an geltende Gesetze hält, und der seine Meinung äußert!Sei doch nicht immer so verbohrt! Du hast sicher Deine Gründe für die Sicht der Dinge, aber andere Leute sehen es eben anders!

Huf



...........jetzt muß ich aber schmunzeln. Platz für jeden der sich an die Gesetze hält? Der Platz scheint hier auch sicher wenn man sich nicht an die Gesetze - hier insbesondere an das Aufenthaltsgesetz - hält. Meinung äußern - ja aber nur, in so weit wie es passt.
Ich will hier weder politisieren noch sonst etwas..............aber bei so einem Beitrag, wie von @Huf, da springt mir der Mützenring aus der Schirmmütze.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#67

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 20:18
von Huf (gelöscht)
avatar

@Stabsfähnrich, wenn Du schmunzelts, freue ich mich, jeden Tag eine gute Tat! Allerdings war mein Beitrag, wie gezeichnet, für Feliks geschrieben!
Desweiteren habe ich mich nicht über Personen geäußert, die sich nicht an unsere Gesetze halten!
Und wenn Du um diese Zeit eine Schirmmütze trägst, aus dem Dir der Ring springt, ja dann...

VG Huf


nach oben springen

#68

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 20:34
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von Huf
@Stabsfähnrich, wenn Du schmunzelts, freue ich mich, jeden Tag eine gute Tat! Allerdings war mein Beitrag, wie gezeichnet, für Feliks geschrieben!
Desweiteren habe ich mich nicht über Personen geäußert, die sich nicht an unsere Gesetze halten!
Und wenn Du um diese Zeit eine Schirmmütze trägst, aus dem Dir der Ring springt, ja dann...
VG Huf



................dann suche ich die Personen, welche sich nicht an die Gesetze halten.


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#69

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 20:40
von Huf (gelöscht)
avatar

Mensch, Lada-Fahrer, aber doch nicht im Zorn! Deine Gegenrede zu meinem o.a. Beitrag war doch gut. Ich selbst kenne mehr Menschen, die Gesetze ignorieren als beachten!

Huf


nach oben springen

#70

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 22:33
von josy95 | 4.915 Beiträge

...da hab`n wers wedder, würde der Harzer auf platt sagen...!

@Huf und @ Stabsfähnrich, ich hab den Eindruck, den Gedankengang: Beide einer Meinung aber trotzdem nicht konform!

Brüder zur Sonne, zur Freiheit,
Brüder zum Lichte empor...

Macht eins, was schon so vieles entkramft hat:

Sonst wächst nie zusammen, was zusammen gehort!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 06.10.2010 22:34 | nach oben springen

#71

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 22:57
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Gert
Aber es gibt in diesem Forum so einige, die dir hierfür sicher sofort Beifall geben. Mit denen aber wird es nie zu einer Einheit kommen, weil sie auch in 20 Jahren, soweit sie dann noch leben, denselben politischen Tenor schreiben wie heute. Zum Glück sieht die Mehrheit unseres Volkes das anders. Der Rest des Problems wird dann in der Zukunft durch Fakten der Biologie geregelt.



So wie die Begeisterung für den Nationalsozialismus biologisch überwunden wurde?




Tja Feliks, da hast du ein Argument gebracht, das die Ureinwohner von Australien als Bumerang bezeichnen, mein Rat:
zieh den Kopf ein, sonst .............

Viele Grüße aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#72

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 06.10.2010 23:14
von wosch (gelöscht)
avatar

Hallo liebe Freundinnen, Freunde und solche die es nicht werden wollen!
Da um 0:00 Uhr mein freiwilliges 1tägiges Schweigegelübde zum Thema "61. Jahrestag" der DDR-Gründung in Kraft tritt, möchte ich hiermit bekanntgeben, daß meine Freude anläßlich des 20. Jahrestages der Vereiningung beider Deutscher Staaten vor ein paar Tagen, mich nicht daran hindern wird, all Denen die meinen, sie hätten eine bessere Republik gegen eine Schlechtere tauschen müssen, mein ehrliches Mitgefühl auszusprechen, verbunden mit der Hoffnung daß sie trotzt allen Enttäuschungen nicht vergessen werden, daß nicht Alles schlecht in der DDR war, aber doch recht viel! Freiheit mag ja für Denjenigen nicht so einen großen Stellenwert haben der daran beteiligt war, sie zu unterdrücken, aber es soll ja auch Menschen geben, die der Freiheit mehr abgewinnen als es einer "Freien Deutschen Jugend" zugestanden wurde, dergestalt, daß sie sich als Kampfreserve für eine bestimmte Partei zur Verfügung zu halten hatte. Denjenigen, die am morgigen Tag in Wehmut ihr Glas erheben werden, möchte ich entgegen rufen: Es gibt im Grunde genommen an jedem Tag einen Grund sich Einen hinter die Birne zu kippen, hebt Euch als noch ein paar Fläschchen auf und laßt das Auto stehen, bevor man Euch außer der Ehre auch noch den Lappen wegnimmt!! Ja. ich weiß, ´s hört sich nicht sehr spaßig an aber ist nicht bös gemeint. Feiert mal ruhig, nur eben ohne mich!! Damit es nicht OT wird, 20 Jahre Wiedervereinigung, warum ist das nicht schon früher passiert? Viele Betroffene konnten sie nicht mehr erleben, die Wiedervereinigung und wieso nur? Na, ich war jedenfalls nicht dran schuld!!
Schönen Gruß aus Kassel und schlaft recht schön, Gute Nacht!


nach oben springen

#73

RE: 20 Jahre Wiedervereinigung 3.Oktober 1990

in Das Ende der DDR 07.10.2010 16:46
von S51 | 3.733 Beiträge

[quote="wosch"]...gemeint. Feiert mal ruhig, nur eben ohne mich!! Damit es nicht OT wird, 20 Jahre Wiedervereinigung, warum ist das nicht schon früher passiert? Viele Betroffene konnten sie nicht mehr erleben, die Wiedervereinigung und wieso nur? Na, ich war jedenfalls nicht dran schuld!!
Schönen Gruß aus Kassel und schlaft recht schön, Gute Nacht!quote]

Weil sich vor 1989 niemand vorstellen konnte, dass dies je ohne Knall, Peng und Fallout gehen könnte. Das aber wollte niemand, egal wie laut die Töne waren, und so...


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 78 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557099 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen