#21

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 14:35
von Blanco (gelöscht)
avatar

Ich kann mich erinnern, dass die NATO damals mit den AVACS-Frühwarnsystemen an der deutsch-deutschen Demarkationsline entlang flog (weiter östlich konnten sie ja nicht), um den polnischen Luftraum zu überwachen und die Manöver an der polnisch-sowjetischen Grenze zu beobachten. Das war kein Geheimnis und wurde auch durch die Medien verbreitet - wohl zur moralischen Unterstützung der Solidarnosc und des polnischen Volkes.


nach oben springen

#22

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 14:48
von dieter (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Na egal sie sind Frei, sollen mal schauen wie sie mit Feiheit ihre Familien ernähren können.



Feliks, warum sollen sie das nicht können? Geht das nur in Unfreiheit, am besten mit dir als Wächter?

Eigentlich solltest du gelernt haben, dass die Freiheit auch bei Marx und Engels ein sehr wichtiges Gut war.

Feliks, sie werden es schaffen, du hast es auch geschafft, obwohl du es unmenschlich ideologisch schwerer hattest.

Leidest du mächtig darunter, dass du deine MfS-Puppe in München nicht zeigen kannst?
Dieter


nach oben springen

#23

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 14:53
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Harsberg
Feliks, du bist ein Zyniker



Warum? Sie wollten "Freiheit" und haben sie mit allen Folgen bekommen, da wird es mir doch erlaubt sein durch ein anzudeuten mich für sie zu freuen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#24

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 14:59
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

oooh ein richtig fachlich fundierter beitrag von @dieter... offenbar sind ihm die argumente ausgegangen


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
zuletzt bearbeitet 30.09.2010 15:00 | nach oben springen

#25

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 15:03
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von dieter

Zitat von Feliks D.
Na egal sie sind Frei, sollen mal schauen wie sie mit Feiheit ihre Familien ernähren können.



Feliks, warum sollen sie das nicht können? Geht das nur in Unfreiheit, am besten mit dir als Wächter?

Eigentlich solltest du gelernt haben, dass die Freiheit auch bei Marx und Engels ein sehr wichtiges Gut war.

Feliks, sie werden es schaffen, du hast es auch geschafft, obwohl du es unmenschlich ideologisch schwerer hattest.

Leidest du mächtig darunter, dass du deine MfS-Puppe in München nicht zeigen kannst?
Dieter




.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#26

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 15:05
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
oooh ein richtig fachlich fundierter beitrag von @dieter... offenbar sind ihm die argumente ausgegangen




Gilbert dir aber auch .............


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#27

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 15:28
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

hmmmm @gert, möchte jetzt ping-pong spielen...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#28

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 16:04
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Generell hielt ich ein vorbeugendes Eingreifen der Bündnispartner des WV in Polen für angebracht, schließlich waren westliche Dienste dort auch sehr aktiv tätig und haben durch ihr das Gleichgewicht der Kräfte schädigende Tun eine Kriegsgefahr hinauf beschworen.

Der mögliche Einsatz der NVA war einerseits durch die geografische Lage geboten, wäre anderseits aber durch geschichtliche Hypotheken belastet gewesen. Auch die erwähnte Gefahr eines Partisanen bzw. Bürgerkrieges ist nicht auszuschließen gewesen.

Politische Folgen wie Handelsboykotte oder allgemein verschärfte Konfrontation der Blöcke hätten aber möglicher weise zu einen Zusammenrücken innerhalb des Bündnisses geführt und Aufweichler wie Gorbatschow verhindert.

Abschließend auf die bissigen Komentare zu FD, unterhaltet Euch mal mit einen Polen und fragt ihn zu Solidarnocz oder Walesa, ich habe bisher immer nur negative Reaktionen gehört. Über Jahrhunderte hat zum Beispiel der polnische Kleinbauer alle Wirren der Zeit überstanden, die EU und der Außverkauf Polens hat sie zu einer unbedeutenden Größe werden lassen.

Wo haben die ehemaligen Werftarbeiter neue Arbeit gefunden, im Ausland ! Dieser Exodus qualifizierter Menschen ist für jedes Land ein hoher Preis.


nach oben springen

#29

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 17:07
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat


@ AMW Zitat:
Generell hielt ich ein vorbeugendes Eingreifen der Bündnispartner des WV in Polen für angebracht, schließlich waren westliche Dienste dort auch sehr aktiv tätig und haben durch ihr das Gleichgewicht der Kräfte schädigende Tun eine Kriegsgefahr hinauf beschworen.

Zitat



AMW wieso wird eigentlich stets für Probleme, die im kommunistischen Block auftraten, der böse Westen verantwortlich gemacht ? Das kommt mir vor wie der Pawlow'sche Reflex. Glaubst du wirklich, dass westliche Staaten einen solchen Einfluss auf die inneren Verhältnisse dieser Länder hatten ? Im Falle Polen hätten sie ja alle Geschäfte leer kaufen müssen, damit die Polen nichts mehr bekommen. Diese gähnende Leere in den Geschäften war ja der ursprüngliche Grund für die Streiks. Erst später wurden diese politisiert.
Nach eurer Definition waren doch BND und CIA Amateure( was ja ich sogar fast glaube). Sollten die so etwas anzetteln können ? Das glaubst du wohl selbst nicht.

Gruß Gert


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#30

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 18:00
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
hmmmm @gert, möchte jetzt ping-pong spielen...




geht nicht Gilbert, kann nur das Feldtennis, aber nicht so gut wie Boris B.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#31

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 18:12
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Wer hat den Gegner von uns als Amateure bezeichnet ? Das tat der Gegner selber um sein Handeln zu verharmlosen. Gerade in Polen mit seiner nationalistischen Prägung und der Katholischen Kirche hatte er ein fruchtbares Feld.

Versorgungsmängel haste wenn es drauf ankommt auch bei uns ganz schnell. Stell Dir vor der € droht zu kollabieren und wir waren ja schon mal nahe dran ( die Entwicklung vom Goldpreis läßt auch grüßen ) dann ist der Aldi ganz schnell leer. Solche Entwicklungen wie in Argentien sind durch internationale Verwerfungen auch bei uns nicht undenkbar und dann ist auch hier Ende mit den sozialen Frieden.

Die ganze Entwicklung der letzten Jahre war nicht im Selbstlauf vor sich gegangen, wer das glaubt ist recht naiv.


nach oben springen

#32

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 30.09.2010 18:31
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Gert
Nach eurer Definition waren doch BND und CIA Amateure( was ja ich sogar fast glaube). Sollten die so etwas anzetteln können ? Das glaubst du wohl selbst nicht.
Gruß Gert



@Gert,

dass MfS hat eines sicher nicht getan, nämlich seine nachrichtendienstlichen Gegner unterschätzt. Ich würde die Herren aus Pullach und Langley sicher nicht als Amateure bezeichnen.
Ansonsten wünsche ich mir manchmal nur einen kleinen Teil Deiner Naivität. Du behauptest hier einfach Dinge, von denen Du keine Ahnung hast und die völlig an der Realität vorbeigehen.
Beschäftige Dich mal mit der Gründung des KOR (Komitee zur Verteidigung der Arbeiter). Das KOR wurde bereits 1975 auf maßgebliches Betreiben der CIA in der Schweiz, damals noch unter der Bezeichnung "Komitee zum Schutz der Menschenrechte", gegründet. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatte das Komitee den Auftrag, eine organisierte Basis für die politische Untergrundtätigkeit in Polen zu sein bzw. ein illegales Organisations- und Nachrichtensystem aufzubauen.
Oder Du beschäftigst Dich mal mit der konkreten Rolle der KPN (Konförderation unabhängiges Polen) bzw. dem KIK (Club der katholischen Intelligenz). Wichtig dabei ist, die personelle Zusammensetzung und die Rolle der Exilpolen zu betrachten.
Als nächstes empfehle ich Dir, die Handlungen der CIA-Residentur in Warschau zu untersuchen. Da wurde die eine oder andere Organisation tatkräftig mit Dollars und Technik unterstützt. Als Diplomaten legalisierte CIA-Mitarbeiter, auf die Nennung der Namen verzichte ich, knüpften und unterhielten Kontakte zu den unterschiedlichsten Kräften des politischen Untergrunds und warben Polen zur Geheimdienstarbeit.

Wenn Du Dich mit diesen Dingen mal ernsthaft auseinandergesetzt hast, diskutiere ich gern weiter mit Dir
.



nach oben springen

#33

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.10.2010 11:58
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Altermaulwurf
Gerade in Polen mit seiner nationalistischen Prägung und der Katholischen Kirche hatte er ein fruchtbares Feld.
Die ganze Entwicklung der letzten Jahre war nicht im Selbstlauf vor sich gegangen, wer das glaubt ist recht naiv.



Stimme Dir zu !



nach oben springen

#34

RE: "Honeckers Geheimplan"

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 01.10.2010 13:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Blanco
Ich kann mich erinnern, dass die NATO damals mit den AVACS-Frühwarnsystemen an der deutsch-deutschen Demarkationsline entlang flog (weiter östlich konnten sie ja nicht), um den polnischen Luftraum zu überwachen und die Manöver an der polnisch-sowjetischen Grenze zu beobachten. Das war kein Geheimnis und wurde auch durch die Medien verbreitet - wohl zur moralischen Unterstützung der Solidarnosc und des polnischen Volkes.


Die NATO erhielt doch erst ab 1981 ihre Boeing E-3a "Sentry" (707-e3a), die ab 24. Februar 1982 ab Geilenkirchen operierten. Zuvor hatte nur die U.S.AirForce welche.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
E. Honecker 100. Geburtstag
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
111 09.04.2013 20:49goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 8141
Honecker erwog Konföderation DDR-BRD?
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von GZB1
19 26.08.2012 23:27goto
von ek40 • Zugriffe: 1696
Margot Honecker gibt erstes TV-Interview seit mehr als 20 Jahren
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
145 21.10.2014 22:30goto
von 94 • Zugriffe: 8693
Margot Honeckers Chauffeur: In der Handtasche war immer eine Pistole
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
127 13.11.2012 01:31goto
von jacky • Zugriffe: 12663
Der Tag an dem Erich Honecker den "Klassenfeind" besuchte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
24 10.09.2012 12:26goto
von ek40 • Zugriffe: 2125
Hatte Erich Honecker Westverwandschaft?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Berliner
27 22.12.2009 01:11goto
von Rostocker • Zugriffe: 11199

Besucher
16 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3177 Gäste und 200 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557663 Beiträge.

Heute waren 200 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen