#41

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 20:52
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Gilbert, um mal wieder etwas Erotik in das trockene Thema zu bringen und Recht hast du, das war "sexuelle Not, sexuelle Notlage, herausgerissen aus dem Alltag und hineingeworfen in einen Ablauf, der Frauen nicht vorsah, außer den Küchenfrauen im Objekt. Das Dumme war, diese waren meistens verheiratet, also keine Chance zum baggern.
Ein Außenstehender kann das heute gar nicht mehr nachvollziehen, was es hieß, neben einer Frau jeden Morgen aufzuwachen und dann...bumms, von heute auf morgen die kommenden 18 Monate nur noch Männergesichter zu sehen. Und logisch, wenn das Glück und der Vorgesetzte einem hold waren, dann aller 12 Wochen Entspannung für volle 3 Tage, was wiederum zuwenig war. So muss es einem Seemann gegangen sein, der immer im Turnus aller so und soviel Monate mal Nachhause kam?
Ja, und dann kamt ihr, die Briefkontrolle und ich erinnere mich an ein Bild meiner Frau an der Tür vom Spind, was relativ freizügig war, ihr Pullover straff gezogen, um aber auch....den Rest lass ich weg.
Also habt ihr ebenfalls genossen, die Genossen von der Postkontrolle und gut, das es eure Frauen nicht wussten und ja, es hat eurer Erotik auf die Sprünge geholfen...ich denke mir fast, deine Frau musste dann ebenfalls einmal nen knappen Pulli anziehen...um ihn dann anschließend auszuziehen...ha,ha,ha?

Rainer-Maria


nach oben springen

#42

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 21:05
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von matloh

Zitat von Altermaulwurf
Bei der ganzen Thematik steht natürlich die Frage im Raum, was man unter Menschenrechte so definiert.
... cut ...

Recht auf Bildung und berufliche Chancengleichheit

Gesundheitliche Versorgung

Wohnung, Ernährung, Kultur


Menschenrechte sind relativ genau definiert:
http://conventions.coe.int/treaty/ger/treaties/html/005.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte

Kurze Auszüge daraus:
Artikel 2 - Recht auf Leben

Hattest Du in der DDR, wie siehts mit der Todesstrafe in der USA aus? Wurde in der DDR längst abgeschafft.

Artikel 3 -Verbot der Folter

Welche Folter soll es in der DDR nach einigen Fällen in der Gründerzeit noch gegeben haben? Was ist mit Waterboarding etc. in den USA?

Artikel 5 - Recht auf Freiheit und Sicherheit

Der Überwiegende Teil lebte wohl in Freiheit und Sicherheit hatte der Bürger in der DDR allemal. Wie sieht es mit der Sicherheit und Freiheit von durch die USA ohne Urteil und Verhandlung aus anderen Staaten entführten Personen aus und wie steht es um ihre Sicherheit in den CIA Geheimgefängnissen?

Artikel 8 – Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens

Wollen wir ensthaft anfangen aufzuzählen was heute bei uns alles überwacht wird?


Artikel 9 – Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit

Gedankenfreiheit? Wer will die Verbieten, die kann jeder haben wie er will.
Gewisssensfreiheit? Ich beziehe dies jetzt einmal auf die Möglichkeit den Dienst an der Waffe zu verweigern und die gab es.
Religionsfreiheit? Dazu ein Wikitat: "Religionsfreiheit war in der DDR in der Verfassung festgeschrieben und wurde formal auch gewährt".


Artikel 10 – Freiheit der Meinungsäußerung

So frei wie es die §§ 86, 86a, 89, 90, 90a, 90b, 91, 109d oder auch 130 StGB als kleine Auswahl es in diesem Land zulassen?

Artikel 11 – Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit

Darfst Du Dich hier an jedem Ort versammeln an dem Du willst? Stichwort Bannmeile!
Darf Du hier eine Vereinigung gründen die dem Staat nicht genehm ist? Nein!


Zitat von Altermaulwurf

Trotzdem war in der DDR niemand recht und wehrlos bzw. wurden seine Grundrechte mißachtet.



Ich bin leider kein Jurist, daher kann ich zur Auslegung der Menschenrechtskonventionen nichts sagen, aber wie die Grundrechte in der DDR zu den Menschenrechtskonventionen passen möge jeder selbst beurteilen.

just my 2ct
matloh




Wie schaut es nun aus mit den Menschenrechten hierzulande und woanders?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 23.09.2010 21:09 | nach oben springen

#43

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 21:23
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Um mal wieder zum ernsten Thema zu kommen. Für mich ist die Würde des Menschen, mit seinen eigenen Händen...wenn er denn gesund ist, seinen Lebensunterhalt durch Arbeit zu sichern einer der wichtigsten Punkte. Also ein Einkommen immer und zu jeder Zeit zu erzielen, was mir und meiner kleinen Familie ein angenehmes Leben ermöglicht.
Diese Würde, Menschenwürde wurde in der DDR gewährleistet, sogar mit einem Recht auf Arbeit. Komm mir jetzt keiner mit den Folgen, um über Jahrzehnte im Sozialismus diese Recht zu garantieren, sie sind für mich in der Betrachtung der Geschichte der DDR vollkommen unwichtig, weil, und jetzt führe ich mein persönliches Beispiel an, ich mir nicht unbedingt Gedanken über die Zukunft zu machen brauchte, warum auch, denn ich war jung?
Wichtig war die Würde, und diese ....siehe vorstehend geschrieben, sie wurde garantiert. Dies schafft kein System des Kapital, keine heutige ach so vorbildliche Demokratie, sie bekommt es einfach nicht auf die Reihe und wird es nie, niemals auf die Reihe bekommen.
Da liegt für mich die Überlegenheit des Sozialismus...auch wenn er an eigenen Fehlern scheiterte. Nein, er hätte es besser machen müssen, aber dafür wurde ihm ganz einfach von klugen Leuten des Kapital die Zeit entzogen. Und kein Neid, ich mag kluge Leute und ja, sie waren ...nein, sie haben ihre Chance genutzt, wer konnte es Ihnen verdenken.

Rainer-Maria


nach oben springen

#44

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 21:43
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Rainer,das hast aber schon gefühlte 50 mal geschrieben,das mit der Überlegenheit des Sozi.......also ich habs vernommen



nach oben springen

#45

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 21:57
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Zermatt, steter Tropfen hölt den Stein und ja, wir haben mittlerweile X-Freds, wo es drinnen vorkommt, den Sozialismus auf das "Siegerpodest" zu stellen. Aber Spass beiseite, du kennst mich mittlerweile und weißt auch, das immer neue User hinzukommen, die logischerweise" unsere Dreimillionenvierhundertachtzigtausend eingestellten Texte" am Stück nicht gelesen haben.
Also deswegen meine Erinnerungen, auch wenn sie dir schon zum Halse heraushängen. Tut mir ja leid, mein Freund, von mir aus hätte der Sozialismus der DDR noch einhundert Jahre und länger existieren können, ich hätte gut überlebt, hatte nicht einen Tag ein Problem mit dem System.

Rainer-Maria


nach oben springen

#46

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 22:02
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff

Ja, und dann kamt ihr, die Briefkontrolle und ich erinnere mich an ein Bild meiner Frau an der Tür vom Spind, was relativ freizügig war, ihr Pullover straff gezogen, um aber auch....den Rest lass ich weg.
Also habt ihr ebenfalls genossen, die Genossen von der Postkontrolle und gut, das es eure Frauen nicht wussten und ja, es hat eurer Erotik auf die Sprünge geholfen...ich denke mir fast, deine Frau musste dann ebenfalls einmal nen knappen Pulli anziehen...um ihn dann anschließend auszuziehen...ha,ha,ha?


bist du noch nie auf die idee gekommen @r-m-r, dass zuviel erotik auf arbeit auch abstumpfen kann ? was sagt denn abends der gynäkologe am abendbrotstisch? ...."endlich mal gesichter...."
nun stell dir mal was anderes vor...du bist jemand der beruflich abhören soll. die zielpersonen haben gv von xx.00 uhr bis xx.25 uhr und du sollst dabei alles gesprochene notieren.... wie würde es dir da gehen ?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#47

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 22:12
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Wie schaut es nun aus mit den Menschenrechten hierzulande und woanders?


Ich würde mal sagen: "Nicht schlecht."
Du hast natürlich völlig Recht, es gibt immer bedauernswerte Missstände (Todesstrafe, Geheimgefängnisse, Waterboardung usw.). Diese sind aber glücklicherweise (und aus meiner Sicht im Gegensatz zur DDR) die Ausnahme und nicht die Regel - auch wenn die Medienberichterstattung manchmal einen anderen Eindruck vermittelt. Dass hier ein scheinbar verzerrter Eindruck vermittelt wird, zeigt aber auch gleichzeitig, dass die Medien über solche Dinge berichten können und dürfen. Länder mit Menschenrechtsverletzungen werden dann auch entsprechend unter Druck gesetzt (auch wenn die USA schwer unter Druck zu setzen sind, aber auch dort gibt es NGOs die der Regierung ein wenig Feuer unterm Hintern machen).
Außerdem ist in den Menschenrechtskonventionen auch z.B. der Internationale Strafgerichtshof (ICC) der hier als Richter auftritt geregelt.
Nicht zuletzt haben es sich auch einige NGOs (z.B. amnesty international, http://www.amnesty.org/) zur Aufgabe gemacht ein Auge auf die Menschenrechtsverletzungen zu werfen.

Cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#48

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 22:17
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von matloh

Du hast natürlich völlig Recht, es gibt immer bedauernswerte Missstände (Todesstrafe, Geheimgefängnisse, Waterboardung usw.). Diese sind aber glücklicherweise (und aus meiner Sicht im Gegensatz zur DDR) die Ausnahme und nicht die Regel



Von welcher DDR redest Du, kennst Du eine andere als ich?
Woher stammen deine Erkenntnisse, Bücher, Zeitung oder TV? Nach selbst erlebt oder gelernter DDR Bürger hört sich das für mich nicht an.

Die Einstimmung auf den 03.10 läuft scheinbar auf Hochtouren.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 23.09.2010 22:20 | nach oben springen

#49

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 22:54
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Zitat von matloh

Zitat von Altermaulwurf
Bei der ganzen Thematik steht natürlich die Frage im Raum, was man unter Menschenrechte so definiert.
... cut ...

Recht auf Bildung und berufliche Chancengleichheit

Gesundheitliche Versorgung

Wohnung, Ernährung, Kultur


Menschenrechte sind relativ genau definiert:
http://conventions.coe.int/treaty/ger/treaties/html/005.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte

Kurze Auszüge daraus:
Artikel 2 - Recht auf Leben
Artikel 3 - Verbot der Folter
Artikel 5 - Recht auf Freiheit und Sicherheit
Artikel 8 – Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens
Artikel 9 – Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit
Artikel 10 – Freiheit der Meinungsäußerung
Artikel 11 – Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit

Zitat von Altermaulwurf

Trotzdem war in der DDR niemand recht und wehrlos bzw. wurden seine Grundrechte mißachtet.



Ich bin leider kein Jurist, daher kann ich zur Auslegung der Menschenrechtskonventionen nichts sagen, aber wie die Grundrechte in der DDR zu den Menschenrechtskonventionen passen möge jeder selbst beurteilen.

just my 2ct
matloh




Was helfen Dir die ganzen Grundrechte die Du theoretisch hast wenn Dir die von mir angeführten Möglichkeiten wie Recht auf Bildung und andere soziale Mindeststandards nicht hast, abgesehen dass sie auch in der BRD unterminiert sind.
Deshalb habe ich mir erlaubt die Frage zu stellen was man unter Menschenrechten versteht und die von mir angeführten sozialen Mindeststandards gehören zur Verwirklichung eines freinen selbstbestimmten Lebens dazu..


nach oben springen

#50

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 23.09.2010 23:10
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von matloh

Du hast natürlich völlig Recht, es gibt immer bedauernswerte Missstände (Todesstrafe, Geheimgefängnisse, Waterboardung usw.). Diese sind aber glücklicherweise (und aus meiner Sicht im Gegensatz zur DDR) die Ausnahme und nicht die Regel



Von welcher DDR redest Du, kennst Du eine andere als ich?
Woher stammen deine Erkenntnisse, Bücher, Zeitung oder TV? Nach selbst erlebt oder gelernter DDR Bürger hört sich das für mich nicht an.

Die Einstimmung auf den 03.10 läuft scheinbar auf Hochtouren.



Richtig - ich war nie in der DDR (ich halte aber auch die eigenen Beobachtungen für nur begrenzt aussagekräftig - sie bilden immer nur einen winzig kleinen Teil eines Staates ab. Mit Statistiken dagegen kann ich schon mehr anfangen.).

In den Medien ist aber genügend belegt (oder ist das alles erstunken und erlogen...?).

ad Folter:
http://einestages.spiegel.de/static/auth..._untergang.html
http://einestages.spiegel.de/static/auth...choterrors.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Folter (Suche nach "DDR")
http://de.wikipedia.org/wiki/DDR
http://de.wikipedia.org/wiki/Politische_Haft_(DDR)
http://www.kas.de/wf/doc/kas_334-544-1-30.pdf

Ach ja, apropos Todestrafe (und nebenbei auch noch zum Menschenrecht auf einen fairen Prozess):
http://einestages.spiegel.de/static/topi...hinrichten.html

cheers matloh

ps: Der 3. Okt. ist mir ziemlich egal.

pps: ja, oben sind nur Internet-Links angeführt. Studien die strengen wissenschaftlichen Anforderungen genügen suche ich jetzt nicht noch extra raus - Du weisst genau so gut wie ich dass es diese gibt.


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#51

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 07:15
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Mit Verlaub, auf solchen Müll zu Antworten ist mir dann doch ein wenig zu dumm. Allein diese Artikel sind unsachlich bis zum´...

Über Kritik an einzelnen Punkten und anhand eines greifbaren Beispiels können wir gerne reden. Solch pauschale Aussagen wie hier und die von den 16 Mio. Sklaven ohne eigene Meinung die wir doch waren, die sind mir einfach zu dumm. Es gibt genug Westgermanen die einem das eigene Leben in der DDR erklären wollen, da brauch ich nun bei Leibe nicht auch noch einen Österreicher für.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 24.09.2010 07:27 | nach oben springen

#52

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 09:25
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Mit Verlaub, auf solchen Müll zu Antworten ist mir dann doch ein wenig zu dumm. Allein diese Artikel sind unsachlich bis zum´...

Über Kritik an einzelnen Punkten und anhand eines greifbaren Beispiels können wir gerne reden. Solch pauschale Aussagen wie hier und die von den 16 Mio. Sklaven ohne eigene Meinung die wir doch waren, die sind mir einfach zu dumm. Es gibt genug Westgermanen die einem das eigene Leben in der DDR erklären wollen, da brauch ich nun bei Leibe nicht auch noch einen Österreicher für.




Schön, wie Du das gesagt hast, das mit dem Österreicher, schön wie Du das gesagt hast, das mit den Westgermanen, schön wie Du das geschrieben hast, daß es Dir einfach zu dumm ist und schön wie Du das vergessen zu haben scheinst, daß die 16 Millionen "Sklaven" zwar eine Meinung haben, diese aber nicht äußern durften! Schön daß Du für Dich in Anspruch nimmst, daß Du auf der richtigen Seite gestanden hast und schön daß Du hier reden und schreiben darfst wie Dir der "Schnabel" gewachsen ist und schön, daß der "Österreicher das hier auch kann!!
Und schön, daß ich Dir hier schöne Grüße aus Kassel senden kann!!


nach oben springen

#53

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 09:45
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Feliks D.
... die von den 16 Mio. Sklaven ohne eigene Meinung die wir doch waren...

Sorry, das Post auf das Du Dich beziehst hab ich extra als "überzeichnet" gekennzeichnet (deswegen sei auch der falsche Begriff "Sklave" erlaubt).
Dass in der DDR nur Menschen ohne eigene Meinung lebten habe ich nicht behauptet (zumindest war das nicht meine Intention). Ich habe nur behauptet, dass man sie nicht frei äußern durfte (und selbst das war ein Teil des überzeichneten Beispiels - siehe oben).

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#54

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 09:54
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Mit Verlaub, auf solchen Müll zu Antworten ist mir dann doch ein wenig zu dumm. Allein diese Artikel sind unsachlich bis zum´...

Inwiefern sind diese Artikel unsachlich? Zumindest hen Spiegel hatte ich bis jetzt immer als Qualitätsmagazin wahrgenommen. Über Wikipedia lässt sich natürlich streiten.

Die Aussagen von E. Mielke zum Thema "Hinrichtung ohne Prozess" sind auch unsachlich? Oder bezieht sich das "unsachlich" nicht auf dieses Video?

Aber im Grunde hast Du mit Deiner Kritik natürlich recht - Internetquellen haben meist nicht die gleiche Qualität wie wissenschaftliche Abhandlungen. Um diese raus zu suchen fehlt mir aber die Zeit.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#55

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 12:17
von matloh | 1.204 Beiträge

Sind die Menschenrechte jetzt uninteressant geworden? ;-)

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#56

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 13:36
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von wosch
und schön wie Du das vergessen zu haben scheinst, daß die 16 Millionen "Sklaven" zwar eine Meinung haben, diese aber nicht äußern durften!



@wosch, du schreibst wieder quark... wäre nett wenn du deinen geschriebenen unsinn richtig stellen würdest.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#57

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 13:43
von dieter (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von wosch
und schön wie Du das vergessen zu haben scheinst, daß die 16 Millionen "Sklaven" zwar eine Meinung haben, diese aber nicht äußern durften!



@wosch, du schreibst wieder quark... wäre nett wenn du deinen geschriebenen unsinn richtig stellen würdest.




Nein, wosch schreibt keinen Quark, lieber Gilbert. Mit der Meinung ist das wie mit den Pilzen, Gilbert, essen kannst du jeden, manche aber nur einmal....

Der wosch hat nur das Wort "folgenlos" vergessen bzw. vorausgesetzt. Ich nehme an, du hast das auch erkannt, wolltest nur wieder Staub aufwirbeln....
Dieter


nach oben springen

#58

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 14:35
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Zitat von matloh

Zitat von Feliks D.
Mit Verlaub, auf solchen Müll zu Antworten ist mir dann doch ein wenig zu dumm. Allein diese Artikel sind unsachlich bis zum´...

Inwiefern sind diese Artikel unsachlich? Zumindest hen Spiegel hatte ich bis jetzt immer als Qualitätsmagazin wahrgenommen. Über Wikipedia lässt sich natürlich streiten.

Die Aussagen von E. Mielke zum Thema "Hinrichtung ohne Prozess" sind auch unsachlich? Oder bezieht sich das "unsachlich" nicht auf dieses Video?

Aber im Grunde hast Du mit Deiner Kritik natürlich recht - Internetquellen haben meist nicht die gleiche Qualität wie wissenschaftliche Abhandlungen. Um diese raus zu suchen fehlt mir aber die Zeit.

cheers matloh




Die Aussagen von Erich Mielke muß man im Kontext zu seiner Lebensgeschichte, den Kampf im politischen Untergrund gegen den Faschismus und den speziellen Charakter geheimdienstlicher Arbeit sehen.
Verrat eigener Genossen bedeutete dabei fast immer Gefängnis, KZ oder Hinrichtung der eigenen Leute und wurde entsprechend so geahndet. Bei Verrat in den eigenen Reihen verstand übrigens weder Ost noch West Spass und die Ahndung solcher Delikte ging in allen Systemen an der regulären Justiz vorbei und die USA waren und sind dabei glaub ziemlich führend.

http://www.123recht.net/article.asp?a=73964&ccheck=1

Wenn man sich die Folgen von Verratshandlungen zu Augen führt, kann man die sehr emotionell vorgetragenen Sätze Erich Mielkes auch besser einordnen.
Einzelne aus einen Zusammenhang heraus geäußerte Sätze im internen Kreis sind halt nicht immer die offizielle Linie.
So könnte ich mir auch einen Deutschen Innenminister vorstellen der einer Kinderschänder im privaten Kreis auf den Elektrischen Stuhl wünscht oder wer von uns hatte solche Gedanken nicht auch schon.............

AMW


nach oben springen

#59

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 15:16
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

ausser dein satz mit den pilzen @dieter, ist deine aussage, die die von @wosch unterstreicht, ebenfalls unsinn...

aber es schon interessant zu lesen wer mal alles hier im forum so etwas oberflächliches von sich gibt.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#60

RE: DDR-Regime trat Menschenrechte mit Füßen

in DDR Staat und Regime 24.09.2010 16:18
von SCORN (gelöscht)
avatar

Sklaven stammen in der Regel aus anderen Ländern, werden ihrer Ethnie und ihrer Familie entrissen und in andere ihnen völlig fremde ethnische, sprachliche und soziale Umfelder verpflanzt. Sie stehen außerhalb des Rechts, sind zur Ware verdinglicht beziehungsweise entmenschlicht und werden willkürliche Verkaufs- und Wiederverkaufsgegenstände. Die Freiheitsberaubung versklavter Menschen geht also in der Regel mit physischer und/oder institutioneller Gewalt einher.

Wenn von Nutzern hier dieser Terminus im Bezug auf die DDR Bevölkerung gebraucht wird so kann man getrost von einer Provokation ausgehen und diese Aussage als solche werten. Leider ist in diesem Forum Mode dass auch der größte Unsinn seine Führsprecher findet.

Also, entspannt bleiben und abwarten was als nächstes für ein "Bolzen" kommt........welcher mit sicherheit nicht lange auf sich warten läst ...............

Gruss
SCORN


zuletzt bearbeitet 24.09.2010 16:33 | nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 590 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558757 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen