#21

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 16:55
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von HpTGefr82


wosch was haben solche streiche wie du es nennst , mit traditionsveranstaltungen wie zb in tutow zutun?




Gar nichts, Hauptgefreiter, ich wollte nur auf den gemeinsamen Spaßfaktor hinweisen den man durchaus haben kann, wenn man es "knallen" läßt!
Mich würde es in diesem Falle übrigens auch mal interessieren, um was für eine Art "Raketen" es sich bei den von @freedom Abgefeuerten gehandelt hatte. Daß die im Turm befindlichen Soldaten sich über deren "Gefährlichkeit" im Unklaren gewesen sein mußten ist eine Sache, für die Bewertung der Handlung von ,,,@Freedom ist es aber schon erheblich!! Der Unterschied zwischen einer Panzerabwehrrakete und einem Sylvesterböller sollte bei Eurer "Strafzumessung" aber schon eine Rolle spielen. Also ich plädiere dafür dem @Freedom mit gutem Beispiel voranzugehen und nicht mit Kanonenkugeln auf Spatzen zu schiessen!!

Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#22

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:03
von wosch (gelöscht)
avatar

Und der Feliks sitzt im Hintergrund und lacht sich Einen über seinen gelungenen Streich darüber wie wir uns hier beharken!!
Einen schönen Knochen hat er uns da hingeworfen!!
Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 15.09.2010 17:04 | nach oben springen

#23

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:09
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch

Zitat von HpTGefr82


wosch was haben solche streiche wie du es nennst , mit traditionsveranstaltungen wie zb in tutow zutun?




Gar nichts, Hauptgefreiter, ich wollte nur auf den gemeinsamen Spaßfaktor hinweisen den man durchaus haben kann, wenn man es "knallen" läßt!
Mich würde es in diesem Falle übrigens auch mal interessieren, um was für eine Art "Raketen" es sich bei den von @freedom Abgefeuerten gehandelt hatte. Daß die im Turm befindlichen Soldaten sich über deren "Gefährlichkeit" im Unklaren gewesen sein mußten ist eine Sache, für die Bewertung der Handlung von ,,,@Freedom ist es aber schon erheblich!! Der Unterschied zwischen einer Panzerabwehrrakete und einem Sylvesterböller sollte bei Eurer "Strafzumessung" aber schon eine Rolle spielen. Also ich plädiere dafür dem @Freedom mit gutem Beispiel voranzugehen und nicht mit Kanonenkugeln auf Spatzen zu schiessen!!

Schönen Gruß aus Kassel.





zu aller erst @ wosch , wenn du mich schon mit meinem dienstgrad ansprichst , dann setze bitte ein herr vor dem hauptgefreiter. meinen namen weisst du ---> janos ? und ich denke es macht einfach einen unterschied (ob ehemalige soldaten oder auch aktive), auf einem privatgrundstück ihre tradition pflegen oder ob jemand aus spass und mutwillig eine staatsgrenze beschiesst !!! egal mit welchen "geschossen"!!


nach oben springen

#24

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:13
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von wosch
Und der Feliks sitzt im Hintergrund und lacht sich Einen über seinen gelungenen Streich darüber wie wir uns hier beharken!!
Einen schönen Knochen hat er uns da hingeworfen!!
Schönen Gruß aus Kassel.



Nein das macht er nicht und dies war auch nie seine Intention! Dafür dass Du selbst in diesem Thread die Leute mit deinen obskuren Argumenten "beharkst" kann ich nichts, denn nach Deinem ersten Beitrag war ja von Deiner Seite alles dazu gesagt.

Eigentlich interessierte mich die Wertung von ehm. AGT zu diesem Fall und wie sie sich in dieser Situation gefühlt hätten. Das Du hier jedoch mit Deinem Weltbild selbst diese absolut unverantwortliche, die Gesundheit und im Extremfall sogar das Leben der AGT gefährdende, Aktion zu rechtfertigen bzw. zu verharmlosen versuchst spricht Bände.

Trotz deinem Wirken hier hoffe ich auf weitere sachliche Antworten zum Thema.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 15.09.2010 17:16 | nach oben springen

#25

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:15
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von HpTGefr82
[...welche stufe der eskaltionsstufe war das bei euch gt s ? erkenne parallelen zu unserem wachdienst bei der bw ....



Zwischen Warnruf und Warnschuß.
Problem dabei wäre gewesen, dass im Notwehrfall oder "wenn ein Warnschuß von vornherein als sinnlos erkennbar wäre" sich auch der gezielte Schuß anschließen konnte.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#26

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:25
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von wosch
...Mich würde es in diesem Falle übrigens auch mal interessieren, um was für eine Art "Raketen" es sich bei den von @freedom Abgefeuerten gehandelt hatte. Daß die im Turm befindlichen Soldaten sich über deren "Gefährlichkeit" im Unklaren gewesen sein mußten ist eine Sache, für die Bewertung der Handlung von ,,,@Freedom ist es aber schon erheblich!! Der Unterschied zwischen einer Panzerabwehrrakete und einem Sylvesterböller sollte bei Eurer "Strafzumessung" aber schon eine Rolle spielen...



Problem ist, dass dies der Beschossene nicht erkennen kann. Es scheppert, kracht und überall ist Feuer. Erkenne in der Kürze der Zeit, die dir vermeintlich noch bleibt, mal sicher, was das war oder ist und wieviel Zeit dir bleibt, um es vielleicht noch abzuwehren.
Dazu kommt: Auch Feuerwerksraketen, die durch die Fenster schlagen, verursachen dann schwerste Verbrennungen oder mehr. Ursache hierfür ist, dass nicht nur Schwarzpulver abbrennt, sondern die Farbeffekte durch Metallbeimischungen erzeugt werden, deren Abbrenntemperatur eben auch bei mehreren Hundert Grad liegen kann.
Strafzumessung? Wie jetzt?
Ich will nur deutlich machen, dass er froh sein kann, davongekommen zu sein und auch niemanden verletzt oder getötet zu haben. Es geht nicht um Bestrafung heute. Das war kein "unschuldiger" Spaß, das ist nur glücklicherweise nicht schief gegangen. Es hätte auch in einer Tragödie enden können.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#27

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:25
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

@ s51

danke für die schnelle antwort ! ist bei uns fast genauso


nach oben springen

#28

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:28
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von HpTGefr82

Zitat von wosch

Zitat von HpTGefr82


wosch was haben solche streiche wie du es nennst , mit traditionsveranstaltungen wie zb in tutow zutun?




Gar nichts, Hauptgefreiter, ich wollte nur auf den gemeinsamen Spaßfaktor hinweisen den man durchaus haben kann, wenn man es "knallen" läßt!
Mich würde es in diesem Falle übrigens auch mal interessieren, um was für eine Art "Raketen" es sich bei den von @freedom Abgefeuerten gehandelt hatte. Daß die im Turm befindlichen Soldaten sich über deren "Gefährlichkeit" im Unklaren gewesen sein mußten ist eine Sache, für die Bewertung der Handlung von ,,,@Freedom ist es aber schon erheblich!! Der Unterschied zwischen einer Panzerabwehrrakete und einem Sylvesterböller sollte bei Eurer "Strafzumessung" aber schon eine Rolle spielen. Also ich plädiere dafür dem @Freedom mit gutem Beispiel voranzugehen und nicht mit Kanonenkugeln auf Spatzen zu schiessen!!

Schönen Gruß aus Kassel.





zu aller erst @ wosch , wenn du mich schon mit meinem dienstgrad ansprichst , dann setze bitte ein herr vor dem hauptgefreiter. meinen namen weisst du ---> janos ? und ich denke es macht einfach einen unterschied (ob ehemalige soldaten oder auch aktive), auf einem privatgrundstück ihre tradition pflegen oder ob jemand aus spass und mutwillig eine staatsgrenze beschiesst !!! egal mit welchen "geschossen"!!




Wegen mir auch "Herr" oder Janos, das ist doch nur eine "formale Frage" (sagte mal ein Minister in der Volkskammer?, gewiß macht es einen großen Unterschied ob man auf einem Privatgelände..., oder auf eine Staatsgrenze.....! Aber es hatte in diesem Falle Beiden Spaß gemacht, Denen in Tutow und Dem mit den Böllern an der Grenze, auch wenn es ein schlechter Spaß war!! Können wir uns darauf einigen, daß es besser gewesen wäre, er hätte auf diesen Spaß verzchtet? Für mich ist es aber nicht unerheblich, mit was da auf den B-Turm geschossen wurde und für ein ordentliches Gericht mit Sicherheit auch nicht!!
Schönen Gruß "Herr" Janos aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 15.09.2010 17:45 | nach oben springen

#29

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:43
von wosch (gelöscht)
avatar

[quote="Feliks D."]
Das Du hier jedoch mit Deinem Weltbild selbst diese absolut unverantwortliche, die Gesundheit und im Extremfall sogar das Leben der AGT gefährdende, Aktion zu rechtfertigen bzw. zu verharmlosen versuchst spricht Bände.


Na zwischen "Rechtfertigung" und "Verharmlosung" besteht schon ein Unterschied!
Das "Verharmlosen" lasse ich Dir noch Durchgehen aber daß ich hier den Vorgang an sich gerechtfertigt hätte, NICHT!!

Ein paar Fragen hätte ich interessehalber diesbezüglich noch: Gab es Beschädigungen an den Grenzanlagen oder am Turm, wurden bei dem Vorgang Menschen verletzt und gab es von diesem Vorfall Aufzeichnungen der zuständigen Organe?
Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 15.09.2010 17:44 | nach oben springen

#30

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:44
von S51 | 3.733 Beiträge

[quote="wosch"][... Für mich ist es aber nicht unerheblich, mit was da auf den B-Turm geschossen wurde und für ein ordentliches Gericht mit Sicherheit auch nicht!!quote]

Gericht wollen wir aber nicht. Ist längst verjährt und kann dem privaten Feuerwerker allenfalls die Zuverlässigkeit versau....
Es ging um deutlich machen, dass der Spaß hier fehl am Platze war, Gevatter Hein schon fröhlich wedelte und er allen Schein- und sonstigen Heiligen danken kann, dass der mit der Sense an diesem Tage damals ohne Kundschaft blieb.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#31

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:50
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch

Zitat von HpTGefr82

Zitat von wosch

Zitat von HpTGefr82


wosch was haben solche streiche wie du es nennst , mit traditionsveranstaltungen wie zb in tutow zutun?




Gar nichts, Hauptgefreiter, ich wollte nur auf den gemeinsamen Spaßfaktor hinweisen den man durchaus haben kann, wenn man es "knallen" läßt!
Mich würde es in diesem Falle übrigens auch mal interessieren, um was für eine Art "Raketen" es sich bei den von @freedom Abgefeuerten gehandelt hatte. Daß die im Turm befindlichen Soldaten sich über deren "Gefährlichkeit" im Unklaren gewesen sein mußten ist eine Sache, für die Bewertung der Handlung von ,,,@Freedom ist es aber schon erheblich!! Der Unterschied zwischen einer Panzerabwehrrakete und einem Sylvesterböller sollte bei Eurer "Strafzumessung" aber schon eine Rolle spielen. Also ich plädiere dafür dem @Freedom mit gutem Beispiel voranzugehen und nicht mit Kanonenkugeln auf Spatzen zu schiessen!!

Schönen Gruß aus Kassel.





zu aller erst @ wosch , wenn du mich schon mit meinem dienstgrad ansprichst , dann setze bitte ein herr vor dem hauptgefreiter. meinen namen weisst du ---> janos ? und ich denke es macht einfach einen unterschied (ob ehemalige soldaten oder auch aktive), auf einem privatgrundstück ihre tradition pflegen oder ob jemand aus spass und mutwillig eine staatsgrenze beschiesst !!! egal mit welchen "geschossen"!!




Wegen mir auch "Herr" oder Janos, das ist doch nur eine "formale Sache" (sagte mal ein Minister in der Volkskammer?, gewiß macht es einen großen Unterschied ob man auf einem Privatgelände..., oder auf eine Staatsgrenze.....! Aber es hatte in diesem Falle Beiden Spaß gemacht, Denen in Tutow und Dem mit den Böllern an der Grenze, auch wenn es ein schlechter Spaß war!! Können wir uns darauf einigen, daß es besser gewesen wäre, er hätte auf diesen Spaß verzchtet? Für mich ist es aber nicht unerheblich, mit was da auf den B-Turm geschossen wurde und für ein ordentliches Gericht mit Sicherheit auch nicht!!
Schönen Gruß "Herr" Janos aus Kassel.






@ wosch nochmal das mit dem herr bezog sich auf meinen dienstgrad! nicht auf meinen namen Janos! also kannste dir das "Herr" Janos sparen..
und zum thema zurück es ist völlig unerheblich mit welcher art von "geschoss" , geschossen wurde.............. probier es doch mal bei einer bw kaserne aus ?.............die folgen währen immens .oder beschiess doch mal die luftwaffen-basis der US.Airforce in rammstein mit sylvesterraketen! mal schaun was passiert.........
fazit: egal was für ein geschoss verwendet worden ist , es hätte katastrophale folgen nach sich ziehn können. von daher ist die ganze aktion einfach überflüssig.


zuletzt bearbeitet 15.09.2010 17:56 | nach oben springen

#32

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:51
von Zkom IV | 320 Beiträge

Möchte mal meine Meinung dazu kundtun, auch wenn ich nicht AGT (tolle Abkürzung?!) war.
Wie hatten immer den Auftrag Gefahren von der Demarkationslinie abzuwehren. Dazu hätte mit Sicherheit auch die Aktion von "Freedom" gehört. Ich für meinen Teil, wäre ich durch Zufall vor Ort gewesen, hätte diese ja doch erhebliche Provokation mit aller Kraft unterbunden. So was ist kein Scherz !! Dann müßte ich ja das Zielen mit einer Schreckschußpistole auf mich (einigen Kollegen ist das schon so ergangen und sie haben glücklicherweise ihrerseits NICHT von der Waffe gebrauch gemacht) auch immer als Scherz werten.
Wie gesagt mit sowas treibt man keinen Unsinn und in den damaligen Zeiten schon gar nicht.
Verstehe allerdings die Ausgangsfragestellung von Felkis nicht ganz. Was möchtest Du denn von den AGT hören? Das sie solche Typen mal eben mit einem Feuerstoß weggeballert hätten ? Welche Richtung willst du denn hier einschlagen ?
Gruß Frank



nach oben springen

#33

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:59
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von S51
[quote="wosch"][... Für mich ist es aber nicht unerheblich, mit was da auf den B-Turm geschossen wurde und für ein ordentliches Gericht mit Sicherheit auch nicht!!quote]

Gericht wollen wir aber nicht. Ist längst verjährt und kann dem privaten Feuerwerker allenfalls die Zuverlässigkeit versau....
Es ging um deutlich machen, dass der Spaß hier fehl am Platze war, Gevatter Hein schon fröhlich wedelte und er allen Schein- und sonstigen Heiligen danken kann, dass der mit der Sense an diesem Tage damals ohne Kundschaft blieb.




S51, daß mit dem Gericht ist ja auch nicht ernst gemeint, ich gehe mal davon aus daß du es auch nicht so aufgefaßt hattest, aber ich weiß immer noch nicht, mit was er denn nun auf den Turm geschossen hatte. Hätte mich gefreut wenn Feliks darüber nähere Auskunft gegeben hätte. Er hat den Thread schließlich eröffnet. Das ich die Sache nicht als einen guten Spaß empfunden hatte konnte man meinen Ausführungen hoffentlich entnehmen. Es hat aber auch Schlimmeres gegeben und das "an den Pranger stellen" von Freedom durch Feliks, ohne Nennung seines Namens, finde ich nicht gerade einen freundlichen Umgang miteinander, wie er auch gerade von ihm selbst gerne eingefordert wurde!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#34

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 17:59
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Hallo @Zkom IV
Danke für deinen sachlichen Beitrag und natürlich interessiert mich auch, und gerade deine Meinung als Vertreter der "Gegenseite".

Was ich hören wollte sind genau solche Antworten wie diese von Dir und natürlich auch von ehm. AGT, wie sie die Sache sehen und eventuell welche Gefühle sie dabei gehabt hätten. Eine Verurteilung heute ist natürlich auch hier ausgeschlossen, zur Diskussion wird man diese Aktion jedoch wohl noch stellen dürfen.

Ursächlich für diesen Thread war die Aussage von @Freedom dies heute noch als super Spaß zu sehen und doch damit wenigstens einmal für Unterhaltung gesorgt zu haben. Scheinbar ist er noch heute mächtig stolz darauf und nun interessierte es mich ob ich wohl der einzige wäre, der dies alles andere als unkritisch sieht.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 15.09.2010 18:03 | nach oben springen

#35

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 18:12
von Zkom IV | 320 Beiträge

Hallo Feliks,
alles klar. Hab dich da wohl erst mißverstanden. Und natürlich kann hier jegliche Diskussion angestoßen werden. Ich denke, dafür ist das Forum ja auch da.
Wenn Freedom sein Verhalten auch heute noch, nach 22 Jahren "nicht so schlimm" findet, werden wir ihn wohl auch mit noch so langen und vielleicht auch mal etwas unsachlichen Diskussionen leider nicht vom Gegenteil überzeugen können.
Ich hoffe nur, dass er nicht noch einmal auf so eine oder ähnliche Ideen kommt. Um zu den Gefühlen der Drenzer im Turm zurückzukehren: Wenn ich mir vorstelle, das ich in meinem schicken "VW Touran Funkwagen" plötzlich von explodierenden Geschossen umgeben bin und das im tiefsten Schöneberg, wo sich gerade Nachts eine Menge lichtscheues Gesindel herumtreibt, könnte ich mir einen Schußwaffeneinsatz durchaus vorstellen. Vorausgesetzt man erkennt überhaupt ein Ziel.
Ich wünsche mir, das Freedom vielleicht aus diesen und anderen Worten doch noch eine Lehre zieht.

Gruß Frank



nach oben springen

#36

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 19:35
von PF75 | 3.291 Beiträge

Dann sollte sich der gute Wosch mal zum nächsten Silvester eine leuchtrakete auf den Pelz brennen lassen,mal sehen ob er bei den dann auftretenden Brandverletzungen auch das nicht als so schlimm ansieht.


nach oben springen

#37

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 19:56
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75
Dann sollte sich der gute Wosch mal zum nächsten Silvester eine leuchtrakete auf den Pelz brennen lassen,mal sehen ob er bei den dann auftretenden Brandverletzungen auch das nicht als so schlimm ansieht.




Au-Weia, jetzt sind wir schon bei "Leuchtraketen" angekommen ohne überhaupt zu wissen um was es sich bei den Dingern von @Freedom handelte. Davon abgesehen @PF75, wenn ich mich zur Absicherung in so einen B-Turm verschanzen dürfte hätte ich mit "Kinderspielzeug" keine Probleme!
Nun stellt mal die Genossen "Türmer" nicht als absolute Weicheier hin, die sollten doch schließlich dem anstürmenden Klassenfeind Paroli bieten! Fehlt bloß noch die Behauptung es hätte sich um einen Brandanschlag mit mehrfachen Mordversuch gehandelt, Mensch @Freedom, was hattest Du für´n Glück gehabt, daß Du nicht in Neustrelitz gelandet bist!!

Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#38

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 19:57
von Pitti53 | 8.783 Beiträge

auch in heutiger zeit ist das geziehlte abschießen von silvesterraketen auf menschen oder sachen strafbar...

wie hätte ich mich gefühlt?auf jeden fall angegriffen,und da hat man auch das recht auf verteidigung
als spaß oder jux ist das ganze wohl nun gar nicht anzusehen.freedom kann nur froh sein selbst ohne beschädigungen davon gekommen zu sein...und wie schon gesagt , wäre der zoll oder polizei vor ort gewesen hätte es sicher für ihn noch ein übles nachspiel gehabt


nach oben springen

#39

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 19:59
von Pitti53 | 8.783 Beiträge

Zitat von wosch

Zitat von PF75
Dann sollte sich der gute Wosch mal zum nächsten Silvester eine leuchtrakete auf den Pelz brennen lassen,mal sehen ob er bei den dann auftretenden Brandverletzungen auch das nicht als so schlimm ansieht.




Au-Weia, jetzt sind wir schon bei "Leuchtraketen" angekommen ohne überhaupt zu wissen um was es sich bei den Dingern von @Freedom handelte. Davon abgesehen @PF75, wenn ich mich zur Absicherung in so einen B-Turm verschanzen dürfte hätte ich mit "Kinderspielzeug" keine Probleme!
Nun stellt mal die Genossen "Türmer" nicht als absolute Weicheier hin, die sollten doch schließlich dem anstürmenden Klassenfeind Paroli bieten! Fehlt bloß noch die Behauptung es hätte sich um einen Brandanschlag mit mehrfachen Mordversuch gehandelt, Mensch @Freedom, was hattest Du für´n Glück gehabt, daß Du nicht in Neustrelitz gelandet bist!!

Schönen Gruß aus Kassel.




wosch es gibt keinen grund sich darüber lustig zu machenmöchte nicht wissen wie du reagiert hättest in der lage


nach oben springen

#40

RE: Angriff auf AGT - Unterhaltung oder bitterer Enst

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 15.09.2010 20:03
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Gut zu wissen, dass es das "Kinderspielzeug" in Deutschland aus gutem Grund erst ab 18 Jahren zu erwerben gibt @wosch und nach NZ wäre er 1988 schon längst nicht mehr gekommen.

Wie gesagt, mit welchem Aufwand Du hier eine von allen außer euch 2 als unvernünftig und fahrlässig eingestufte Tat rechtfertigen und verharmlosen willst ist schon beachtlich. Sämtliche von allen Seiten vorgetragenen Einwände ignorierst Du dabei und verfährst in bekannter Manier.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 15.09.2010 20:04 | nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2868 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556879 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen