#81

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2012 11:36
von damals wars | 12.213 Beiträge

Zitat von 94
was Kritiker Machtmissbrauch und Vorteilsnahme nennen.[/i]



So,ist er deshalb angeklagt worden und dann freigesprochen worden?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#82

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.11.2012 21:28
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

ist ein altes thema :

aber da ich das buch gerade zur hand habe ...........


Zitat
Vielleicht verharrt der Fall Stiller in der Legende, weil die vollständige Wahrheit verborgen bleiben soll. Daß er überhaupt bekannt wurde, war eigentlich gar nicht vorgesehen. Doch einer der Westagenten Stillers floh bei der Festnahme, danach wurde öffentlich nach ihm gefahndet und dabei auch der Übertritt des MfS-Offiziers Stiller zwei Tage zuvor bekannt. Vermutlich wäre Stiller sonst nur ein Name in den Akten geblieben, wie die Fälle anderer Doppelagenten und Überläufer, die bis heute geheimgehalten werden und an deren Bekanntwerden weder der BND noch die ehemaligen Stasi-Verantwortlichen ein Interesse haben. Stiller über seine Befragungen damals in der Bundesrepublik: "Auf der anderen Seite war ich erstaunt, wieviel Detailwissen der BND über viele Dinge hatte, und es war mir klar, daß es zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich noch eine weitere Quelle im MfS gegeben hat. Mittlerweile hab ich gehört, es sollen noch mehrere gewesen sein, aber man hat mir nie irgendwelche Einzelheiten davon erzählt." Und Foertsch antwortet auf die Frage nach weiteren BND-Quellen im MfS so: "Ja natürlich, aber da werde ich Ihnen nicht mehr dazu erzählen. Es gab mehr Fälle." Nachfrage: "Also jetzt nicht nur Überläufer?" Antwort: "Auch Leute, die im MfS waren und für uns arbeiteten, gab‘s noch." Nachfrage: "Und warum weiß die Öffentlichkeit von denen nichts?" Antwort: "Siehe oben, weil der BND grundsätzlich nichts darüber sagt und weil, ich weiß nicht, das MfS oder die Ehemaligen vom MfS auch nicht darüber reden wollen. Also da ist zumindest der BND mit Recht, finde ich, sehr zurückhaltend und schweigt."




das rote ist doch interessant, wobei ich glaube ,das es darüber wenig erkenntnisse gibt? wer kann helfen?


ps: aso quelle http://www.horch-und-guck.info/hug/archi.../heft-55/05507/


zuletzt bearbeitet 07.11.2012 21:29 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#83

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 26.11.2012 08:48
von Uleu | 528 Beiträge

Wenn es die gab - und anhand der Verratsfälle nach 1990 kann ich mir gut vorstellen dass es auch mehr vor 1990 waren - werden Diejenigen mit Detailwissen wohl schweigen. Und das ist auch gut so. Die Zeit ist noch nicht reif.
Da bleibt einem nur übrig Hr. Stiller, Hr. Lehmann und allen anderen die sich selbst den zweiten Vornamen Judas gaben ein langes Leben zu wünschen ...


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#84

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 22.04.2013 15:33
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Für interessierte !

Heute Abend in der ARD zur zuschauerfreundlichsten Zeit um 23:30 Uhr.

[url] http://programm.daserste.de/pages/progra...417FD621B3BA61B[/url]


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#85

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 22.04.2013 15:43
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #83
Wenn es die gab - und anhand der Verratsfälle nach 1990 kann ich mir gut vorstellen dass es auch mehr vor 1990 waren - werden Diejenigen mit Detailwissen wohl schweigen. Und das ist auch gut so. Die Zeit ist noch nicht reif.
Da bleibt einem nur übrig Hr. Stiller, Hr. Lehmann und allen anderen die sich selbst den zweiten Vornamen Judas gaben ein langes Leben zu wünschen ...

Mit dem Lehmann hat sich das schon erledigt:


Nachruf auf "Glasschüssel"

Vor kurzem erreichte uns eine Meldung: Ex-Stasi-Oberst Eberhard Lehmann hat das Zeitliche gesegnet. "De mortuis nihil nisi bene" - über Verstorbene soll man nur Gutes berichten. Wenn es nach der lateinischen Spruchweisheit ginge, müssten wir stumm bleiben. Das wäre im konkreten Falle aber zuviel der vornehmen Zurückhaltung.

Anfang 1990 nahm Eberhard Lehmann mit dem Kölner Verfassungsschutz Kontakt auf, um sein Insider-Wissen über Kundschafter der DDR in der Bundesrepublik gewinnbringend zu veräußern. Dort erhielt er den Decknamen "Glasschüssel". Über einhundert Namen soll er geliefert haben. Die Gegenleistung: 300.000 DM in bar und eine monatliche Rente von 3.000 DM. So verhalf er dem Verfassungsschutz zu einem späten Erfolg, der von diesem dann auch genüsslich ausgekostet wurde.

Die ganz überwiegende Mehrzahl der Mitarbeiter der Hauptverwaltung Aufklärung des MfS und der Verwaltung Aufklärung der NVA haben es abgelehnt, die von ihnen geführten Kundschafter zu belasten oder gegen eines Judaslohn zu verraten. Nicht wenige nahmen dafür Beugehaft, eigene Strafverfolgung und erhebliche finanzielle und berufliche Nachteile in Kauf. Ihr Ehrgefühl, die Verbundenheit zu den Menschen, mit denen sie oft jahrzehntelang auf der Basis gegenseitigen Vertrauens zusammengearbeitet hatten, und nicht zuletzt ihr Offizierseid ließen es für sie undenkbar erscheinen, Menschen für Geld ans Messer zu liefern.

Leider gab es auch in der DDR Opportunisten, die die aktuellen Losungen immer besonders lautstark vertraten und ihr Fähnlein in den jeweiligen Wind hielten. Es wundert nicht, dass dieser Menschentyp im Zeichen der "Wende" sich auch selbst sehr schnell wendete und den neuen Herren seine Dienste anbot.

Ob Eberhard Lehmann sich in seiner Rolle als "Glasschüssel" wohl fühlte, ob er sich noch selbst im Spiegel sehen konnte, wissen wir nicht. Vielleicht hat ihn bis zuletzt die Angst verfolgt, eines seiner Opfer könnte ihn zur Rechenschaft ziehen. Aber wir wissen eines: Der deutsche Steuerzahler spart ab sofort 3.000 DM bzw. 1.500 Euro Verratsrente. In diesem Sinne: Requiescat in pace.

Wolfgang Bergmann
04.11.2010


gruss seaman


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#86

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 22.04.2013 16:09
von damals wars | 12.213 Beiträge

Wenn der BND eine Quelle beim MfS gehabt hätte, wüssten wir das. Die können doch nichts Geheimhalten . Siehe NSU.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#87

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 22.04.2013 17:41
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #84
Für interessierte !

Heute Abend in der ARD zur zuschauerfreundlichsten Zeit um 23:30 Uhr.

[url] http://programm.daserste.de/pages/progra...417FD621B3BA61B[/url]


Sehr interessant war der Verriss dieser Doku, eigentlich mehr die Einschätzung und Wertung des Menschen W.Stiller, in der heutigen Zeitung.
Des Schreibers Fazit zum Auftreten von S. in dieser Doku über ihn; ein selbstverliebtes charakterloses Schw***

Gruß
Nostalgiker

@Mike, es gibt doch Aufnahmegeräte ......


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#88

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 22.04.2013 23:08
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

In welcher Zeitung kann man das lesen?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#89

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 00:38
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von WernerHolt im Beitrag #82



Zitat
"Auf der anderen Seite war ich erstaunt, wieviel Detailwissen der BND über viele Dinge hatte, und es war mir klar, daß es zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich noch eine weitere Quelle im MfS gegeben hat. Mittlerweile hab ich gehört, es sollen noch mehrere gewesen sein, aber man hat mir nie irgendwelche Einzelheiten davon erzählt."



das rote ist doch interessant, wobei ich glaube ,das es darüber wenig erkenntnisse gibt? wer kann helfen?






Das Buch "Im Zentrum der Spionage" erschien 1986,also während des Kalten Krieges.Das Stillers Verrat eine Schlappe für die DDR-Aufklärung war ist unumstritten.DDR-Spione wurden verhaftet bzw. wurden aus dem OG(Operationsgebiet) mit viel Aufwand in die DDR zurück verbracht.
Eine Regel bei Geheimdiensten besteht darin,aus kurzfristigen Erfolgen bei Einbrüchen in die gegnerische Spionage,den grösstmöglichsten Effekt zu erzielen.
Dazu gehört es dann auch,das im Land operierende Agentennetz des Gegners zu verunsichern bzw.ein Bedrohungspotential der Enttarnung aufzubauen.
Motto:" Wir wissen Alles".
Das behauptet man auch heute noch mitunter.....
Das Stiller-Buch selbst aber, hat bei Betroffenen damals nicht zur Verunsicherung beigetragen.
Gelesen haben wir das Buch allerdings emotionslos nach der Erstveröffentlichung schon.

seaman


zuletzt bearbeitet 23.04.2013 00:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#90

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 00:43
von Fritze (gelöscht)
avatar

Der Typ ist in meinen Augen nur ein Wurm ,und nun wird einem Klar ,warum bei Goldman und Sachs solche Zustände herrschten,wenn die n Sammelsurium von Verrätern darstellten.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#91

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 00:47
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Fritze im Beitrag #90
Der Typ ist in meinen Augen nur ein Wurm ,und nun wird einem Klar ,warum bei Goldman und Sachs solche Zustände herrschten,wenn die n Sammelsurium von Verrätern darstellten.


Egoisten trifft es wohl besser, oder?

LG von grenzgaengerin


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#92

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 09:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Fritze im Beitrag #90
Der Typ ist in meinen Augen nur ein Wurm ,und nun wird einem Klar ,warum bei Goldman und Sachs solche Zustände herrschten,wenn die n Sammelsurium von Verrätern darstellten.


Dieser Wurm hatte jedoch für enormen Wirbel innerhalb des MfS gesorgt und über lange Zeit die Arbeit in der Firma beeinträchtigt. Es wurden danach weitere innere Schutzmechanismen geschaffen, um die Wirkungen und Auswirkungen des Verrates von "Überläufern" so gering wie möglich zu halten.
Auf einer Aktivtagung formulierte Mielke dann seinen bekannten Ausspruch, wie mit "Verrätern" in den eigenen Reihen umzugehen sei.

Vierkrug


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#93

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 09:16
von Polter (gelöscht)
avatar

Ich erlaube mir und spekuliere wieder!
Die Branche der Geheimdienste lebt doch zu einem großen Teil von Verrat und Überläufern. Jede Seite betrachtet es entweder als Sieg oder als
Niederlage. Als Spion oder Kundschafter. Und ich denke. daß jeder Beteiligte, der sich auf die Arbeit mit und für Geheimdienste eingelassen hat,
kannte das Risiko. Im eigenen Interesse hat natürlich jeder Geheimdienst versucht dieses Risiko zu minimieren. Auch durch Abschreckung....
usw.....usf....
Wenn ich solche Themen lese, versuche ich mir immer wieder vorstzustellen, was wäre wenn.....
Also in diesem Fall, was wäre wenn der Sozialismus die Auseinandersetzung siegreich und ruhmreich für sich entschieden hätte?
Wieviel Verräter, Würmchen oder Egoisten hätte es wohl vom BND, MAD oder Verfassungsschutz gegeben, die sich einen neuen Dienstherren gesucht hätten? Ist es eine Frage der Moral ? Oder eine Frage des Geschäfts? Mehrere Antworten sind möglich und richtig !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#94

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 09:33
von Gert | 12.362 Beiträge

für mich war sein Überlaufen nur konsequent und richtig Der Bundesrepublik hat er eine großen Dienst erwiesen und ist dafür auch ordentlich belohnt worden, bzw ihm ist gut geholfen worden einen Neustart zu machen. Erstaunlich fand ich seine Karriere als Investmentbanker, er scheint ein intelligenter und cleverer Mann zu sein. Über den AG Goldman Sachs kann man geteilter Meinung sein. Für mich sind das auch eher Leute, die kein Gewissen haben. Aber sicher hätte er auch bei einem anderen AG gute Erfolge erzielt.
Am Schluss des Filmchens hat er ja auch kurz begründet, warum er die Stasi verraten hat. Er wollte sich nicht verbiegen für einen Staat und seine Ideologie, die er für nicht gut befand. Er hat mit diesem Gedanken konsequent und zielgerichtet den Vorgang des Seitenwechsels abgewickelt.
Nun haben im Forum eine ganze Reihe Leute Schaum vorm Mund und lassen an dem Mann kein gutes Wort. Damit bestimmen sie ihren Standort so wie ich hiermit meinen bestimmt habe. Es kommt eben bei der Bewertung eines solchen Vorgangs auf den Standort des Betrachters an.
Abschließend noch eine Bemerkung wie die jeweilige Seite ihre verbrannten Adressen behandelte. Der Preussag Manager mit seiner Familie, der der Enttarnung nur knapp entkam ,ist von dem DDR-Regime reichlich "belohnt" worden mit all seinen finsteren Seiten, die das Regime bieten konnte konnte, sozusagen die volle DDR Dröhnung


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Kimble hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.04.2013 09:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#95

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 09:51
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Hier der von mir gestern erwähnte Artikel aus der 'Berliner Zeitung'

Der Spion der sich selbst liebte

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#96

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 09:54
von Moskwitschka (gelöscht)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#97

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 10:08
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Nur finde ich es köstlich wie z.B. Gert den Stiller moralisch frei spricht mit der Begründung Zitat:
"Er wollte sich nicht verbiegen für einen Staat und seine Ideologie, die er für nicht gut befand. Er hat mit diesem Gedanken konsequent und zielgerichtet den Vorgang des Seitenwechsels abgewickelt."
und
"für mich war sein Überlaufen nur konsequent und richtig Der Bundesrepublik hat er eine großen Dienst erwiesen und ist dafür auch ordentlich belohnt worden, bzw ihm ist gut geholfen worden einen Neustart zu machen. Erstaunlich fand ich seine Karriere als Investmentbanker, er scheint ein intelligenter und cleverer Mann zu sein. "

Zum Schluß des Film hat der "gute" Mann sinngemäß gesagt, er lasse sich von niemanden verbiegen und in seiner Persönlichkeit einschränken.

Aus dem gleichen Grund zur vollen Entfaltung ihrer Persönlichkeit und aus geltungsbedürfnis haben sich viele Menschen zur "Hure" gemacht und als IM gearbeitet. Da wird die moralische Keule geschwungen, er hat ja Bekannte und Verwandte verraten (aus persönlichen Gründen), hier wird ein Verrat aus persönlichen Gründen (mit harten Konsequenzen für viele Verratene und perverser Weise von Ihm angeheuert) nachträglich zur Heldentat hoch gebauscht.

Also wie war der spruch von einem Pabst. "Der Zweck heiligt die Mittel".

Übrigens wer sich nach einer solchen Karriere in einem Film so zur Schau stellt, was hat das für Gründe, Geltungsbedürfnis oder Tandiemen?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#98

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 10:49
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #97
Nur finde ich es köstlich wie z.B. Gert den Stiller moralisch frei spricht mit der Begründung Zitat:
"Er wollte sich nicht verbiegen für einen Staat und seine Ideologie, die er für nicht gut befand. Er hat mit diesem Gedanken konsequent und zielgerichtet den Vorgang des Seitenwechsels abgewickelt."
und
"für mich war sein Überlaufen nur konsequent und richtig Der Bundesrepublik hat er eine großen Dienst erwiesen und ist dafür auch ordentlich belohnt worden, bzw ihm ist gut geholfen worden einen Neustart zu machen. Erstaunlich fand ich seine Karriere als Investmentbanker, er scheint ein intelligenter und cleverer Mann zu sein. "

Zum Schluß des Film hat der "gute" Mann sinngemäß gesagt, er lasse sich von niemanden verbiegen und in seiner Persönlichkeit einschränken.

Aus dem gleichen Grund zur vollen Entfaltung ihrer Persönlichkeit und aus geltungsbedürfnis haben sich viele Menschen zur "Hure" gemacht und als IM gearbeitet. Da wird die moralische Keule geschwungen, er hat ja Bekannte und Verwandte verraten (aus persönlichen Gründen), hier wird ein Verrat aus persönlichen Gründen (mit harten Konsequenzen für viele Verratene und perverser Weise von Ihm angeheuert) nachträglich zur Heldentat hoch gebauscht.

Also wie war der spruch von einem Pabst. "Der Zweck heiligt die Mittel".

Übrigens wer sich nach einer solchen Karriere in einem Film so zur Schau stellt, was hat das für Gründe, Geltungsbedürfnis oder Tandiemen?


Hallo deutscher demokratischer Bürger. Du bist offenbar sehr leicht zu unterhalten. Ich finde an diesem ernsten Thema kein Detail, dass man als unterhaltsam bezeichnen kann.Das ist mMn eher ein ernstes Thema.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#99

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 10:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bereits Julius Cäsar formulierte es so : "Proditionem amo, sed proditores non laudo - Den Verrat liebe ich, aber die Verräter lobe ich nicht"

Vierkrug


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#100

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 23.04.2013 12:10
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Verrat und nicht Verrat, Wurm oder Mensch, große Fragen.
Was ist ein Überläufer gegen diejenigen die die sozialistische Idee in Gänze verraten haben?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
5 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 149 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558746 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen