#361

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 20:54
von GKUS64 | 1.605 Beiträge

Das war doch mal eine um Ehrlichkeit bemühte Einschätzung eines Insiders, danke @Signalobermaat .


zuletzt bearbeitet 07.01.2016 20:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#362

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 21:19
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #358
Zitat von Gert im Beitrag #355
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #354
Lutze
darum geht es doch nicht, sondern Kritik ist überall nicht gern gesehen,weil der Ausgangspunkt etwas unterschwellig war,konnte man in der DDR öffendlich kritisieren.
Kritisieren kann man überall,ist nur eine Frage welches Echo daraufhin kommt.


zum Glück gab es Kameraleute der westdeutschen und ausländische TV Sender in Ostberlin. Ich sehe sie noch heute filmen, wenn DDR Bürger auf die Strasse gingen um öffentlich Kritik , z.B. an den Freiheitsbeschränkungen in der DDR zu manifestieren. Sofort kamen wie aus dem Nichts die Greifkommandos der Stasi, rissen die Plakat runter, gingen mit physischer Gewalt gegen die Demonstranten vor, verdeckten die Kameralinsen der TV Leute. Das zur Duldung öffentlicher Kritik im Arbeiter und Bauernparadies




Die nichtgenehmigten provokativen Auftritte dieser Personen wurden mit Recht durch die Staatsgewalt nach mehrmaliger Aufforderung logischerweise aufgelöst. In jeden Rechtsstaat wird so verfahren. Und mir kann hier keiner erzählen das die bundesdeutschen Reporter "zufällig" dort vor Ort waren.

passport


Ich befürchte mal du meinst das tatsächlich ernst.
Ist aber ok


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.01.2016 21:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#363

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 22:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #357
Wenn es auch nicht in den "Stiller-Thread" passt......
Theoretisch wurde vermittelt, Kritik und Selbstkritik sind Triebkräfte der soz. Entwicklung. Bis hin zur Einsicht in die Notwendigkeit...
Deformiert wurde das in der Praxis dadurch, das bei dem Kritisierenden sofort der Klassenstandpunkt hinterfragt wurde,bis hin zur Zerstörung der persönlichen/beruflichen Vita.
Wer also mantramässig nachbetete,es geht alles seinen soz. Gang (Die Partei hat immer Recht) hatte nichts zu befürchten,im Gegenteil.
Die Anderen erlebten in der Praxis machtlos (teils ohnmächtig), wie ihre Theorie durch Unfähigkeit der Partei/Karrieristen etc. zum Scheitern verurteilt wurde,trotz aller vorgeblichen Möglichkeiten, die eine angebliche Partei neuen Typus für solche Entwicklungen vorsah.

seaman


seaman man kann es auch viel einfacher formulieren. Die Proleten der Weimarer Republik, nun nach 45 formiert unter dem Kürzel SED, waren der Meinung, das Naturgesetz , dass der Regen von oben nach unten fällt, ist auszuhebeln, das Gegenteil ist der Fall. Das haben sie 40 Jahre fortwährend probiert, aber es funktionierte nicht. Am 10.11.1989 wurde endgültig klar, dass der Regen von oben nach unten fällt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#364

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 22:56
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #358
Zitat von Gert im Beitrag #355
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #354
Lutze
darum geht es doch nicht, sondern Kritik ist überall nicht gern gesehen,weil der Ausgangspunkt etwas unterschwellig war,konnte man in der DDR öffendlich kritisieren.
Kritisieren kann man überall,ist nur eine Frage welches Echo daraufhin kommt.


zum Glück gab es Kameraleute der westdeutschen und ausländische TV Sender in Ostberlin. Ich sehe sie noch heute filmen, wenn DDR Bürger auf die Strasse gingen um öffentlich Kritik , z.B. an den Freiheitsbeschränkungen in der DDR zu manifestieren. Sofort kamen wie aus dem Nichts die Greifkommandos der Stasi, rissen die Plakat runter, gingen mit physischer Gewalt gegen die Demonstranten vor, verdeckten die Kameralinsen der TV Leute. Das zur Duldung öffentlicher Kritik im Arbeiter und Bauernparadies




Die nichtgenehmigten provokativen Auftritte dieser Personen wurden mit Recht durch die Staatsgewalt nach mehrmaliger Aufforderung logischerweise aufgelöst. In jeden Rechtsstaat wird so verfahren. Und mir kann hier keiner erzählen das die bundesdeutschen Reporter "zufällig" dort vor Ort waren.

passport


1. war die DDR kein Rechtsstaat, 2. war es unrechtmäßig friedliche Bürger so zu schikanieren wie dort filmisch dokumentiert.
3.In unserem Rechtsstaat werden von der Polizei keine Banner und Transparente entrissen, keine Demonstranten die friedlich demonstrieren physisch attackiert. Diese Gestapomethoden waren das Privileg des MfS. Die Geschichte ist gerecht, sie hat das MfS unangespitzt in den Boden gerammt- Bravo


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Kimble hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#365

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 23:01
von Kalubke | 2.289 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #363


seaman man kann es auch viel einfacher formulieren. Die Proleten der Weimarer Republik, nun nach 45 formiert unter dem Kürzel SED, waren der Meinung, das Naturgesetz , dass der Regen von oben nach unten fällt, ist auszuhebeln, das Gegenteil ist der Fall. Das haben sie 40 Jahre fortwährend probiert, aber es funktionierte nicht. Am 10.11.1989 wurde endgültig klar, dass der Regen von oben nach unten fällt.


Welches "Naturgesetz" meinst Du? Etwa die Zeile 1 in Deiner Fußnote?

Gruß Kalubke



Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.01.2016 23:02 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#366

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 23:06
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #365
Zitat von Gert im Beitrag #363


seaman man kann es auch viel einfacher formulieren. Die Proleten der Weimarer Republik, nun nach 45 formiert unter dem Kürzel SED, waren der Meinung, das Naturgesetz , dass der Regen von oben nach unten fällt, ist auszuhebeln, das Gegenteil ist der Fall. Das haben sie 40 Jahre fortwährend probiert, aber es funktionierte nicht. Am 10.11.1989 wurde endgültig klar, dass der Regen von oben nach unten fällt.


Welches "Naturgesetz" meinst Du? Etwa die Zeile 1 in Deiner Fußnote?

Gruß Kalubke



nein Kalubke Proleten gehören dahin wo sie immer standen. Nicht mehr und nicht weniger. Man kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht auf den Kopf stellen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#367

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 23:10
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #366
Man kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht auf den Kopf stellen.


Richtig,das erlebt ihr jetzt gerade bei euch in Deutschland.

seaman


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#368

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 23:15
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #367
Zitat von Gert im Beitrag #366
Man kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht auf den Kopf stellen.


Richtig,das erlebt ihr jetzt gerade bei euch in Deutschland.

seaman



Ööhm. Ist Schleswig-Holstein nicht mehr Deutschland?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#369

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 23:17
von Kalubke | 2.289 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #366
Zitat von Kalubke im Beitrag #365
Zitat von Gert im Beitrag #363


seaman man kann es auch viel einfacher formulieren. Die Proleten der Weimarer Republik, nun nach 45 formiert unter dem Kürzel SED, waren der Meinung, das Naturgesetz , dass der Regen von oben nach unten fällt, ist auszuhebeln, das Gegenteil ist der Fall. Das haben sie 40 Jahre fortwährend probiert, aber es funktionierte nicht. Am 10.11.1989 wurde endgültig klar, dass der Regen von oben nach unten fällt.


Welches "Naturgesetz" meinst Du? Etwa die Zeile 1 in Deiner Fußnote?

Gruß Kalubke



nein Kalubke Proleten gehören dahin wo sie immer standen. Nicht mehr und nicht weniger. Man kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht auf den Kopf stellen.


Und du meinst nach all dem was wir über die DDR-Geschichte mittlerweile wissen, dass der Prolet da wirklich die Macht hatte?

Gruß Kalubke



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#370

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 07.01.2016 23:24
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #368
Zitat von seaman im Beitrag #367
Zitat von Gert im Beitrag #366
Man kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht auf den Kopf stellen.


Richtig,das erlebt ihr jetzt gerade bei euch in Deutschland.

seaman



Ööhm. Ist Schleswig-Holstein nicht mehr Deutschland?


Doch.SL-H gehört zu Deutschland.
Landschaftlich eine tolle Region.
Mein Pass sagt aber etwas anderes aus.
Sonst zum Thema:
Habe damals, als Stiller heroisiert wurde, einige DDR-Geheimdienstler im Bundesgebiet einfach glatt dem Zugriff bundesdeutscher Institutionen entzogen.

seaman


Fritze und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.01.2016 23:48 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#371

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 00:25
von utkieker | 2.912 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #364
3.In unserem Rechtsstaat werden von der Polizei keine Banner und Transparente entrissen, keine Demonstranten die friedlich demonstrieren physisch attackiert. Diese Gestapomethoden waren das Privileg des MfS. Die Geschichte ist gerecht, sie hat das MfS unangespitzt in den Boden gerammt- Bravo

Für die Beteiligung an den Kriegsverbrechen im Rahmen der "Operation Allied Force", wurde vom "Rechtsstaat" niemand zur Rechenschaft gezogen. Das vereinigte Bundesheer marschiert weiter ....

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Fritze und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#372

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 10:24
von berlin3321 | 2.512 Beiträge

Danke für #360.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#373

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 11:04
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #371
Zitat von Gert im Beitrag #364
3.In unserem Rechtsstaat werden von der Polizei keine Banner und Transparente entrissen, keine Demonstranten die friedlich demonstrieren physisch attackiert. Diese Gestapomethoden waren das Privileg des MfS. Die Geschichte ist gerecht, sie hat das MfS unangespitzt in den Boden gerammt- Bravo

Für die Beteiligung an den Kriegsverbrechen im Rahmen der "Operation Allied Force", wurde vom "Rechtsstaat" niemand zur Rechenschaft gezogen. Das vereinigte Bundesheer marschiert weiter ....

Gruß Hartmut!


hallo @utkieker kannst du das mal näher erklären ? Mir ist diese Geschichte genau anders herum bekannt, nämlich dass Natostreitkräfte weitere Kriegsverbrechen verhinderten. Inzwischen sind da auch einige Beteiligte aus diesem Konflikt im eh. Jugoslawien rechtskräftig vor dem Haager Kriegsverbrechertribunal verurteilt worden.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#374

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 11:20
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #369
Zitat von Gert im Beitrag #366
Zitat von Kalubke im Beitrag #365
Zitat von Gert im Beitrag #363


seaman man kann es auch viel einfacher formulieren. Die Proleten der Weimarer Republik, nun nach 45 formiert unter dem Kürzel SED, waren der Meinung, das Naturgesetz , dass der Regen von oben nach unten fällt, ist auszuhebeln, das Gegenteil ist der Fall. Das haben sie 40 Jahre fortwährend probiert, aber es funktionierte nicht. Am 10.11.1989 wurde endgültig klar, dass der Regen von oben nach unten fällt.


Welches "Naturgesetz" meinst Du? Etwa die Zeile 1 in Deiner Fußnote?

Gruß Kalubke



nein Kalubke Proleten gehören dahin wo sie immer standen. Nicht mehr und nicht weniger. Man kann eine Gesellschaft auf Dauer nicht auf den Kopf stellen.


Und du meinst nach all dem was wir über die DDR-Geschichte mittlerweile wissen, dass der Prolet da wirklich die Macht hatte?

Gruß Kalubke


ja, Kalubke das ist ja das Paradoxon daran. Es machten sich 1945 einige Kommunisten und Sozialisten auf, eine Arbeiterpartei zu gründen. Sie gaben sich als deren Führer aus, obwohl sie nie im Leben einer produktiven Arbeit nachgegangen waren ( Apparatschiks eben ). Sie bezeichneten ihre Politik als für die Arbeiter und Bauern gemacht. Tatsächlich hatten sie aber unter den Bauern Ende der 50er Jahre durch die Zwangskollektivierung mehr Feinde als Freunde. In der Arbeiterklasse hatten sie auch nicht so viele Anhänger. Die Mitglieder in der SED waren zum großen Teil Karrieristen, die sich durch die Parteizugehörigkeit Vorteile jeglicher Art versprachen. So habe ich es jedenfalls wahrgenommen, als ich noch dort lebte. Ich habe nach meiner Schulzeit einen Beruf lernen müssen, unter deren Fach-Arbeitern ich kein einziges SED Mitglied kennengelernt habe. Ihre Meinungen und Stimmungen waren eher ganz unpolitisch bis hin zur totalen Ablehnung dieser SED-Politik.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#375

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 12:45
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #360
Stringer zu meinem letzten Teil deiner Fragestellung
" Wie wurden Menschen behandelt, die offiziell einen Ausreiseantrag gestellt hatten.
Um der Ehrlichkeit genüge zu tun.
Dieser Bereich stellt für mich ein dunkles Kapitel der DDR Geschichte dar.Hat aber auch Ursachen,die überwiegend in der immer schlechter werdenden Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen, preisgünstigen Konsumartikeln und Dienstleistungen war.Darüber könnte man Seiten schreiben, bei 1945 anfangen, der ungleichen wirtschaftlichen Entwicklung über kalter Krieg,Einfluß SU, bis zur pol. u. wirtschaftlichen Unfähigkeit einzelner Funktionäre (falsche Einschätzung der Lage und der daraus resultierenden falschen Beschlüsse usw),der Arbeitsmoral vieler Werktätiger usw.
Das Ziel, die immer weitere Verbesserung der mat.und kult.Lebensbedingungen der Werktätigen war doch gut.Dazu braucht man eine mat. Basis,das Bewustsein von Menschen Leistung für die Gesellschaft und nicht für sich zu erbringen wo es sich anließ. ,internat. starke ök. Partner.und eine reale Analyse der Entwicklung um Korrekturen vorzunehmen.
Wir haben den Menschen mit kostenloser Bildung, Gesundheitswesen,vielen sozialen Vorzügen wie Kinderbetreuung sozialer Wohnungsbau ,billige Grundnahrungsmittel, Mieten, Strom billiges Werksessen usw. etwas geben wollen,was alle gern genommen haben, aber vergessen, daß alle Leistungen immer wieder neu erwirtschaftet werden müssen.Und manche kostenlose Dienstleistung hätte wie heut bezahlt werden müssen.
Der Mensch war noch nicht soweit,erst an andere und dann an sich zu denken.Die pol. und ökonomisch Realität entfernte sich immer weiter vom Ziel, ohne das eine ehrliche Kursänderung vorgenommen wurde.Alle Kritiker, die es das Abweichen vom Weg sahen,wurden ins Abseits verbannt.
Fazit:
Die Hauptursache der zunehmenden Antragstellungen lagen nicht in der Ablehnung der pol. Verhältnisse,sondern vorwiegend im wirtschaftlichen Bereich. Ging ein Gerät entzwei, fehlten oft Ersatzteile.Es traten immer wieder neue Mängel auf,mal Kinderbekleidung mal Tapeten,Ersatzteile usw.
Geld hatten die meisten,aber die Warendecke war nicht da.Mit dem Geld kamen auch Reisewünsche.
[...]





Guten Tag, Signalobermaat,

vielen Dank für Deine sehr aufrichtige Antwort. Es ist selten, dass Militärs oder Polizisten so deutlich Auskunft geben.

Ich weiss nicht, ob es ausreicht (ich stelle Deine Erfahrungen und Observationen in Deiner Tätigkeit damit nicht in Frage) nur die wirtschaftlichen Fragen zu betrachten. Nach allem, was ich gelesen und gehört habe (Interviews), so denke ich, dass die D.D.R.-Bürger eine sehr gute Schulbildung hatten und intellektuell mehr interessiert waren als vergleichbare Menschen bei uns und heute in Deutschland. Es scheint (ich muss das vorsichtig sagen, denn ich besitze dazu keine eigenen Erfahrungen), dass die D.D.R. ein Leseland war.

Auch wurde von Parteitag zu Parteitag gesagt, dass die Menschen mehr Bewusstsein haben und noch bessere Sozialisten seien. Doch dann wurde ihne das Urteilsvermögen abgesprochen durch eine Zensur, welche keine sein durfte.

Also waren sie plötzlich unmündig erklärt in dem Sinne, dass sie sich eine eigene Meinung nicht bilden könnten. Ich denke an Eltern, welche ihren Kindern alles reglementieren und eines Tages entsetzt über den Ausbruch ihrer Kinder sind (Drogen, Kriminalität, Absturz). Dazu kommt das fehlende Vertrauen.

Ich weiss nicht, was aus mir geworden wäre, wenn meine Eltern ständig gesagt hätten: Du lebst nur, weil wir da sind und Du schuldest uns Gehorsam, weil wir alles für mich machen, bezahlen usw. und wir trauen Dir nicht, also überwachen wir Dich (Achtung! Der Kampf gegen den Terrorismus heute kann uns in das Reich von Orwell's 1984 führen).

Die Immunität des menschlichen Organismus entsteht nicht nur die Lektüre von medizinischen Büchern oder Aspirin- oder Parcetamol-Tabletten, der Körper muss sie erwerben, er muss gegen die fiesen kleinen Aggressoren kämpfen und sie selbst erkennen, damit er durch eigene Ressourcen immun wird (Natürlich gibt es auch Vaccination zur Unterstützung...) . Ist das nicht auch so in der geistigen Konfrontation ?

Der Mensch ist nicht für den Blick durch ein vergittertes Fenster gemacht, selbst wenn er nicht das Geld hat, hinter den Horizont zu schauen. In UK gab es lange Zeit eine Devisenkontrolle, man konnte nicht einfach tausende Pfunde einstecken und sie im Ausland ausgeben. Doch es war immer möglich nach Dover oder Newhaven und von dort auf den Kontinent zu fahren (Fussgänger, das ist heute noch möglich), auch wenn man dort nicht wie ein König leben konnte. Es gab kein « Gitter », nur leere Taschen ...

Ist es nicht möglich (ich frage mich das), dass die Menschen unbewusst auch aus diesem Gefühl ( « Gitter ») weg wollten ? (... das restriktive Elternhaus)

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#376

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 12:47
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #357
Wenn es auch nicht in den "Stiller-Thread" passt......
[...]
seaman


Diskussionen sind glücklicherweise oder leider so. Vielleicht ist es gut, dieses Thema selbständig zu machen.
Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#377

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 13:31
von GKUS64 | 1.605 Beiträge

Zitat von Stringer49 im Beitrag #375


Der Mensch ist nicht für den Blick durch ein vergittertes Fenster gemacht, selbst wenn er nicht das Geld hat, hinter den Horizont zu schauen. I

Ist es nicht möglich (ich frage mich das), dass die Menschen unbewusst auch aus diesem Gefühl ( « Gitter ») weg wollten ? (... das restriktive Elternhaus)

Stringer49




Hallo @Stringer49,

du hast das ganze DDR-Dilemma sehr gut mit einem Gleichnis bzw. einem Metapher dargestellt. Es war genau so, wirtschaftlich ging es den meisten nicht so schlecht, dass sie sogar ihr Leben an den Grenzen aufs Spiel setzen mussten.
Es war die Käfighaltung verbunden mit der Bevormundung durch eine senile Altmännerriege!
Ungarn bot seiner Bevölkerung, auch bei Devisenmangel, doch die Möglichkeit, wenn auch im begrenzten Umfang, in westliche Länder zu reisen und ihren Horizont zu erweitern!

MfG

GKUS64 (Grüße mir Frankreich!)


zuletzt bearbeitet 08.01.2016 13:32 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#378

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 13:58
von passport | 2.626 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #364
Zitat von passport im Beitrag #358
Zitat von Gert im Beitrag #355
Zitat von Signalobermaat im Beitrag #354
Lutze
darum geht es doch nicht, sondern Kritik ist überall nicht gern gesehen,weil der Ausgangspunkt etwas unterschwellig war,konnte man in der DDR öffendlich kritisieren.
Kritisieren kann man überall,ist nur eine Frage welches Echo daraufhin kommt.


zum Glück gab es Kameraleute der westdeutschen und ausländische TV Sender in Ostberlin. Ich sehe sie noch heute filmen, wenn DDR Bürger auf die Strasse gingen um öffentlich Kritik , z.B. an den Freiheitsbeschränkungen in der DDR zu manifestieren. Sofort kamen wie aus dem Nichts die Greifkommandos der Stasi, rissen die Plakat runter, gingen mit physischer Gewalt gegen die Demonstranten vor, verdeckten die Kameralinsen der TV Leute. Das zur Duldung öffentlicher Kritik im Arbeiter und Bauernparadies




Die nichtgenehmigten provokativen Auftritte dieser Personen wurden mit Recht durch die Staatsgewalt nach mehrmaliger Aufforderung logischerweise aufgelöst. In jeden Rechtsstaat wird so verfahren. Und mir kann hier keiner erzählen das die bundesdeutschen Reporter "zufällig" dort vor Ort waren.

passport


1. war die DDR kein Rechtsstaat, 2. war es unrechtmäßig friedliche Bürger so zu schikanieren wie dort filmisch dokumentiert.
3.In unserem Rechtsstaat werden von der Polizei keine Banner und Transparente entrissen, keine Demonstranten die friedlich demonstrieren physisch attackiert. Diese Gestapomethoden waren das Privileg des MfS. Die Geschichte ist gerecht, sie hat das MfS unangespitzt in den Boden gerammt- Bravo





Soso, die DDR war kein Rechtsstaat ? Du Gläubiger deines Gottes H. K. und der BStU kannst auch nicht mehr als ihre Parolen nachbeten.
Hier ein paar Bilder von Deinen "friedlichen Demonstranten"





Was Gestapomethoden angeht bezweifle ich, ich drücke das hier mal sehr vorsichtig aus, das Du davon Ahnung bzw Wissen hast. Diese Verbrechertruppe hat mitgeholfen das Mio. Menschen getötet, gefoltert oder unmenschlich gequält wurden. Du bist doch in das Land geflüchtet wo dieser Personenkreis hofiert wurde, excellente Führungsstellen besetzt hat und später ihre Pensionen am Lebensabend geniessen durften.


passport


Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#379

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 14:10
von Signalobermaat | 356 Beiträge

Gert werde doch mal konkret, wo Proleten hingehören,auf welcher Ebene steht du eigendlich?
Wenn ich deine Worte mal interpretieren darf,kam nach der Urgesellschaft, die Klassengesellschaft, damit haben die Herrschenden festgelegt, einmal oben immer oben, ganz egal wie dumm man ist( dafür gibt es ja auch genügend Beispiele in der Geschichte)
Wer es wagt an der angeblich von Gott gewollten Ordnung etwas zu ändern bekam die Härte dieser Klasse erbarmungslos zu spüren. (Wenn es einen Gott gegeben hätte, der alle Menschen liebt,hätte er das gewollt?)Die Bibel spricht allerdings nur von einem Herrn.
Ich find es ganz gut, das es Kommunisten oder andere fortschrittliche Menschen waren, die diese Ordnung anzweifelten, sonst lebten wir alle noch im finsteren Mittelalter.
Geh zur IS, die wollen so leben.
Ich lach mich tot, die Nato will Kriegsverbrechen verhindern.bis jetzt habe ich nur festgestellt, daß mehr Kriegsverbrechen begangen als verhindert wurden.Du sagst es , der Prolet gehört dahin.... nämlich als Kanonenfutter für das Kapital.
Amerika und ihre Mitstreiter mußten bisher überall abziehen,wo sie eingefallen sind, Hinterlassen haben sie überall Chaos, einschließlich auf dem Balkan,Afghanistan,Lybien usw.
Ich habe noch von keinem internat. Gericht gehört, was die Verbrechen der USA weltweit verurteilt hätte,
Es ist schon schlimm, das Deutschland nach 2 Weltkriegen,mit millionen Opfern schon wieder im Auftrag des Kapitals andere Länder befreien will.
( Worte von Host Köhler, Bundespräsident a.D." der Krieg in Afghanistan ist ein Wirtschaftskrieg" Bestimmt nicht für die Afghanen.
Wenn uns nichts mehr einfällt, müssen wir eben Deutschland am Hindukusch verteidigen.
Rudolf Scharping damals Verteidigungsminister sagte in einem Interwiev mit dem ZDF zum Jugoslawienkrieg.( Als man aufdeckte, daß die angeblichen Greueltaten nicht der Wahrheit entsprachen und er den Einsatz der Buwe genehmigte.)Ich konnte doch nicht wissen,daß die Informationen nicht der Wahrheit entsprachen, das was mir vorgelegt wurde sah echt aus.Hielten leider den späteren Überprüfungen nicht stand.



passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#380

RE: 1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus

in Spionage Spione DDR und BRD 08.01.2016 15:12
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #379
Gert werde doch mal konkret, wo Proleten hingehören,auf welcher Ebene steht du eigendlich?
Wenn ich deine Worte mal interpretieren darf,kam nach der Urgesellschaft, die Klassengesellschaft, damit haben die Herrschenden festgelegt, einmal oben immer oben, ganz egal wie dumm man ist( dafür gibt es ja auch genügend Beispiele in der Geschichte)
Wer es wagt an der angeblich von Gott gewollten Ordnung etwas zu ändern bekam die Härte dieser Klasse erbarmungslos zu spüren. (Wenn es einen Gott gegeben hätte, der alle Menschen liebt,hätte er das gewollt?)Die Bibel spricht allerdings nur von einem Herrn.
Ich find es ganz gut, das es Kommunisten oder andere fortschrittliche Menschen waren, die diese Ordnung anzweifelten, sonst lebten wir alle noch im finsteren Mittelalter.
Geh zur IS, die wollen so leben.
Ich lach mich tot, die Nato will Kriegsverbrechen verhindern.bis jetzt habe ich nur festgestellt, daß mehr Kriegsverbrechen begangen als verhindert wurden.Du sagst es , der Prolet gehört dahin.... nämlich als Kanonenfutter für das Kapital.
Amerika und ihre Mitstreiter mußten bisher überall abziehen,wo sie eingefallen sind, Hinterlassen haben sie überall Chaos, einschließlich auf dem Balkan,Afghanistan,Lybien usw.
Ich habe noch von keinem internat. Gericht gehört, was die Verbrechen der USA weltweit verurteilt hätte,
Es ist schon schlimm, das Deutschland nach 2 Weltkriegen,mit millionen Opfern schon wieder im Auftrag des Kapitals andere Länder befreien will.
( Worte von Host Köhler, Bundespräsident a.D." der Krieg in Afghanistan ist ein Wirtschaftskrieg" Bestimmt nicht für die Afghanen.
Wenn uns nichts mehr einfällt, müssen wir eben Deutschland am Hindukusch verteidigen.
Rudolf Scharping damals Verteidigungsminister sagte in einem Interwiev mit dem ZDF zum Jugoslawienkrieg.( Als man aufdeckte, daß die angeblichen Greueltaten nicht der Wahrheit entsprachen und er den Einsatz der Buwe genehmigte.)Ich konnte doch nicht wissen,daß die Informationen nicht der Wahrheit entsprachen, das was mir vorgelegt wurde sah echt aus.Hielten leider den späteren Überprüfungen nicht stand.

@Signalobermaat
Dann fahr doch mal nach Srebrenica/Bosnien und schau dir die Massengräber von 7000 Bosniaken an. Dann wird dir dein Lachen im Halse stecken bleiben, ist nur eines von vielen Beispielen, was die Kriegsverbrecher Milosevic, Mladic und Co auf dem Territorium der ehemaligen sozialistischen, föderativen Republik Jugoslawien hinterlassen haben, quasi sozialistische Kriegsverbrechen! Diese Kriegsverbrechen sind gerichtstechnisch aufgearbeitet in Den Haag/NL
Diesen Spuk hat die komplette Nato, darin auch die deutsche Bundeswehr eingebunden, kurzerhand beendet. Und das war gut so, sonst hätten die sozialistischen Mörderbanden weiter ihren Genozid vorangetrieben. Es gab keine Wahl, denn in Verhandlungen wurde nichts erreicht.
Interessantes Nebenergebnis, sämtlich MIG 29 Jäger der jug. Luftwaffe wurden durch Natoflugzeuge in Luftkämpfen abgeschossen. Eine amerikanische F 16 wurde durch Flak oder Boden/Luftraketen abgeschossen. Der Pilot konnte mit Fallschirm abspringen und sich retten bzw. wurde geborgen durch US Streitkräfte.
Was du über die USA hier schreibst und urteilst betrifft mich nicht. Ich bin kein US Bürger, ich bin auch nicht angetreten um PR für sie zu machen. also Thema verfehlt.
Desweiteren verstehe ich den Satz nicht D ist im Auftrag des Kapitals unterweg um Kriege zu führen. Erstens solltest du mir mal dein Parteichinesisch in eine verständliche Sprache übersetzen, d.h. was ist das Kapital ?
Das mit den Proleten hast du schon richtig verstanden. Sie habe die gesellschaftlichen Verhältnisse ( was nur auf den Bajonetten der russischen Armee möglich war , durch freie Wahlen niemals ) auf den Kopf gestellt und bewiesen, das sie es nicht können. Von meiner Seite nur Verachtung, denn ich komme aus einer Nicht-Proletenfamilie.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
13 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 3328 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556913 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen