#1

Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 11.09.2010 17:15
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Die frühere DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley ist gestorben. Die 65-Jährige sei nach schwerer Krankheit einem Krebsleiden erlegen, teilte die Robert-Havemann-Gesellschaft mit, zu deren Gründungsmitgliedern sie gehörte.

Bohley war eine der zentralen Persönlichkeiten der friedlichen Revolution in der DDR. ImSeptember 1989 gehörte sie zu den Gründerinnen der Bürgerbewegung Neues Forum "und wurde zur Symbolfigur der ostdeutschen Freiheitsrevolution", wie die Havemann-Gesellschaft schreibt. Der Gründungsaufruf des Neuen Forum gilt als eines der zentralen Dokumente der Revolution.

1990 wurde Bohley als Abgeordnete des Neuen Forums in die Ost-Berliner Stadtverordnetenversammlung gewählt. Enttäuscht reagierte sie auf die Tatsache, dass das Neue Forum schnell an Bedeutung verlor. Ab 1996 lebte und arbeitete Bohley vorwiegend im ehemaligen Jugoslawien, wo sie Hilfsprojekte betreute. 2008 kehrte sie zurück in ihre Heimatstadt Berlin, wo sie in ihrer alten Wohnung im Stadtteil Prenzlauer Berg lebte.


Quelle:
http://www.n-tv.de/politik/Baerbel-Bohle...cle1468036.html


nach oben springen

#2

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 11.09.2010 20:38
von wosch (gelöscht)
avatar

Hut ab vor dieser Frau, mann sollte sich öfter an sie erinnern!!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#3

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 11.09.2010 21:12
von Danny_1000 | 166 Beiträge

Eine außergewöhnliche und bemerkenswerte Frau, deren Mut und Zivilcourage ich noch heute bewundere. Schade, dass sie nicht mehr unter uns ist.

Hier ein Link zu ihrer Website mit einem wirklich lesenswerten Artikel

20 Jahre Neues Forum


Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Voltaire frz. Philosoph 1694 - 1778)
nach oben springen

#4

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 11.09.2010 22:47
von Eumel | 139 Beiträge

Mut und Zivilcourage hat sie sicher bewiesen. Immerhin hat sie sich sehr lange auch als selbständige Künstlerin in der DDR behauptet.

Am erstaunlichsten bei ihr (wie bei Vera Wollenberger) empfand ich, dass sie mit DDR-Pass ausreisten und in Großbritannien studierten. Wurden sie da gesponsert?

"Für mich war die Vorgeschichte des Herbstes nicht eben ruhig und betulich, sie fängt mit meiner Wiedereinreise in die DDR im August 1988 an. Ich war aus der Haft in Hohenschönhausen wegen »staatsfeindlicher Aktivitäten« direkt in den Westen ausgewiesen worden und hatte wenig Hoffnung, dass man mich wieder in die DDR einreisen lassen würde. Meine Wiedereinreise empfand ich als Sieg all derer, die sich wie ich jahrelang bemüht hatten, in der DDR ein Zeichen von eigenständigem Denken und Handeln zu setzen." liest sich sicher gut (steht ja auch so in ihrer Biografie) ist aber definitiv falsch. Mit DDR-Pass musste die Einreise zu jeder Zeit gestattet werden. Was dann mit ihr in der DDR gewesen wäre? ... das sind dann Spekulationen.


nach oben springen

#5

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 11.09.2010 23:03
von SCORN (gelöscht)
avatar

"Ich war ja nur in England, weil ich in der DDR nicht sein durfte." .....tja, die armen DDR bürgerrechtler, wie vera wollenberg(lengsfeld) oder bärbel bohley hatten es schon schwer zu DDR zeiten. mussten sie doch an englischen elite universitäten ihre aktivitäten betreiben.....

ein markantes beispiel des umgangs der DDR mit der opposition. einfach schrecklich..............

friede der seele von bärbel b.

SCORN


nach oben springen

#6

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 12.09.2010 00:09
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zur Kenntnis genommen... und denkt sich seinen Teil


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#7

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 12.09.2010 08:49
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D.
Zur Kenntnis genommen... und denkt sich seinen Teil




@Feliks, zu euren "Stammgästen" fällt dir nichts mehr ein ? Da hätte ich aber mehr Fakten und Infos erwartet.


Viele Grüße aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#8

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 12.09.2010 09:13
von ABV | 4.202 Beiträge

Sie gehörte zu den Unangepassten Querdenkern, die den Mut hatten, auch die unangenehmen Dinge zu benennen. Die Zeit nach 1989 hat ja gezeigt, wie Recht sie mit ihrer Kritik an den Verhältnissen in der DDR hatte. Frau Bohley wollte weder die DDR noch den Sozialismus abschaffen. Sie hatte lediglich für eine Humanisierung gekämpft, was letztendlich nicht von Erfolg gekrönt war. Ich gebe zu 1989 konnte ich mit ihren Aussagen noch nichts anfangen. Sie waren für mich nur weltfremde Spinnereien. Heute bin ich überzeugt davon, dass vieles in der DDR besser gelaufen wäre, wenn die Verantwortlichen in Partei und Staat auf Frau Bohley gehört hätten.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen

#9

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 12.09.2010 13:21
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Die Frau Bohley ist ja immer auch im Zusammenhang mit dem "Neuen Forum" zu sehen. Nun kann man für einen Menschen Sympathie empfinden oder nicht, das kann mann offensichtlich auch nicht wirklich beeinflussen.
Vor dem "Neuen Forum" der Wendezeit habe ich jedoch allerhöchsten Respekt.

Ich war zum Zeitpunkt der Ausreise über die damalige CSSR Im Bereich Bad Brambach - Bad Elster eingesetzt. Die Grenze wurde geöffnet und wir standen wie erstarrt da und konnten nicht fassen was ablief. Wir bekamen von unseren Vorgesetzten keine Antworten auf die Fragen die wir hatten. Die Fahrzeug "Karawane" die an uns vorbei zog nahm irgendwie kein Ende. Es sind Menschen zu uns an den Grenzübergang gekommen und haben gefordert das zu unterbinden, weil Sie Ihre minderjährigen Kinder in der "Karawane" vermuteten. Unsere Order lautete alles darf raus. Zum gleichen Zeitpunkt standen entlang der Strasse Angehörige des "Neuen Forums" und haben regelrecht agitiert damit die Leute in der DDR bleiben. Das waren die Einzigen die versucht haben den Irrsinn abzuwenden.
MIt Sicherheit haben diese Menschen den "Effenberg Finger" in diesen Tagen von den gleichen Menschen ebenso oft gesehen wie ich auch.
Wenn ich heute noch daran denke was da abgelaufen ist, kommt mir immer wieder meine Hilflosigkeit in Erinnerung und ein gutes Gefühl ist das nicht.

Mike59


nach oben springen

#10

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 12.09.2010 15:03
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Sie hatte auch viel zu wenig Zeit.Kaum waren die ersten brauchbaren Reformvorschläge für eine "bessere" DDR ausgearbeite,da stand schon die Wiedervereinigung vor der Tür und alles wurde vom Tisch gefegt . Aber da war sie ja nicht die einzigste.



nach oben springen

#11

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 07.10.2010 20:54
von Peter1960HH | 125 Beiträge

manmag zu den ideen, motiven und haltungen der menschen aus der bürgerbewegungen stehen wie man will - eine chance hätten sie nur gehabt, wenn die DDR stark genug gewesen wäre, ein gleichberechtigter vertragspartner zu sein mit der BRD.

in der realen situation hatten diese menschen jedoch nur die "aufgabe" feigenblatt, schlaftablette und aushängeschild für die menschen in der DDR zu sein.

eine wirkliche chance hatten sie mit ihren ideen nie.



nach oben springen

#12

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 07.10.2010 21:16
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

was diese frau durchgemacht hat für die Zukunft für uns alle ob geteilt oder nicht grosen Respekt sehr grossen Respekt
Wir sehen uns alle wieder !!!!!


nach oben springen

#13

RE: Bärbel Bohley ist tot

in DDR Staat und Regime 08.10.2010 08:41
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von Zermatt
Sie hatte auch viel zu wenig Zeit.Kaum waren die ersten brauchbaren Reformvorschläge für eine "bessere" DDR ausgearbeite,da stand schon die Wiedervereinigung vor der Tür und alles wurde vom Tisch gefegt . Aber da war sie ja nicht die einzigste.


Es gab nicht wenige in Ost und West, die Kenntnisse in westlicher Ökonomie hatten und deshalb eine langsamere Annäherung der beiden deutschen Staaten begrüsst hätten, nicht zuletzt der damalige Wirtschaftsminister der BRD, Oskar Lafontaine. Ein langsamer und schonender Umbau wäre bedeutend kostengünstiger und sozialverträglicher gewesen, als alles per sofort zu liquidieren und (vorübergehend) eine Wüste zurückzulassen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_Lafontaine
Wäre man aber behutsam vorgegangen und die DDR nach soundsovielen Jahren "Währungs, Sozial- und Wirtschaftsunion" wirtschaftlich wieder erstarkt, wäre im Osten der Wille zur Wiedervereinigung verlorengegangen. Und diesen Sinneswandel wollten rechte Politiker im Westen auf jeden Fall vermeiden.
Theo


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
E. Honecker 100. Geburtstag
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
111 09.04.2013 20:49goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 8141
Ein paar Gedanken über Mitläufer......
Erstellt im Forum Leben in der DDR von ABV
47 23.10.2010 22:25goto
von ABV • Zugriffe: 2366
Artikel der Berliner Zeitung
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
79 19.04.2010 12:52goto
von nolle • Zugriffe: 4424
Das unbekannte Tagebuch - Datum Mauerfall
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Sauerländer
0 15.11.2009 16:18goto
von Sauerländer • Zugriffe: 976
Verleihung Point-Alpha-Preis
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von manudave
4 19.06.2009 22:34goto
von manudave • Zugriffe: 311

Besucher
7 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 620 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557108 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen