#41

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 28.08.2010 23:49
von PP 141 (gelöscht)
avatar

Zitat von Greso
Aber als der Westen kam,na da konnten wir aber richtig reinhauen.
Mein Frühstück jeden Tag.Auch zu DDRzeiten



Greso Kiwi zu DDR-Zeiten und das im KuKaGöhtn, wie ging den das???

Gruß vom stolzen Grenzfuchs


nach oben springen

#42

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 00:11
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von PP 141

Zitat von Greso
Aber als der Westen kam,na da konnten wir aber richtig reinhauen.
Mein Frühstück jeden Tag.Auch zu DDRzeiten



Greso Kiwi zu DDR-Zeiten und das im KuKaGöhtn, wie ging den das???

Gruß vom stolzen Grenzfuchs




Bitte ,nicht aus der Provinz,ich komme aus Dessau..
Und die Kiwi hatte mein Freund der Transitfahrer mitgebracht


nach oben springen

#43

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 01:09
von dackelinchen (gelöscht)
avatar

Meine Mutti wolte immer das ich "gute Butter " esse, aber meine Schulfreundin Sylvia aß immer Cama.
Als ich einmal Cama kaufte, war zuhause der Ärger perfekt..
Ich würde heutzutage immer noch ein Königreich für die "Rügener Fischpastete" geben (kostete damals 80 Pfennige, aber sie gibt es leider heute nicht mehr )

Liebe Grüße


nach oben springen

#44

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 08:02
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

da gab es dann noch die ketwurst,sie kam in den 80ern auf und gibt es vereinzelt heute noch.aber die war nicht so mein fall.eine wiener mit kettschup in ein warmes knüppelbrötchen gesteckt.
dagegen kaufe ich als fischesser heute noch überwiegend produkte aus rügen,die schmecken mir einfach besser.nur matjes mus aus dem hamburger raum sein.so hat jede region ihren geschmack.
genauso ein hoch der thüringer bratwurst,dagegen hält nur noch die nürnberger gleich auf.als berliner weis ich natürlich wie ein eisbein schmecken muß,aber die bayern zaubern daraus auch sehr leckere haxen.nur das bayrisch kraut hat nichts vom sauerkraut.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#45

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 12:26
von SFGA | 1.519 Beiträge

Coca Cola=Vita Cola
Jacobs etc.= Mocca Fix
Dosenfutter=Tempolinsen/bohnen

Autos/LKW

MAN etc. =W50, LO, Ural glaube auch das es den Barkas auf LKW-Basis gab.

Merci etc.

Außer den genannten Mosquitsch (weis net wie man das schreibt)


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#46

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 12:42
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Eumel
Wir hatten Odol, Agfa, Carl Zeiss, Pentacon (PRAKTICA)


Zitat von Oss`n


...
Handel - der größte Teil Ausländer und so weiter und so weiter.
Aber tausende von Studenten.
Wenn ich hier arbeiten will und es nicht unbedingt einen Bürojob sein muss, dann kann ich auch mit fast 50 noch jedes Jahr die Stelle wechseln.
Will damit nur sagen, wenn hier morgen alle Ausländer weg wären würde alles zusammenbrechen aber für solche arbeiten sind sich hier die meisten Deutschen anscheinend zu schade.

Oss`n



Diesen Blödsinn wollte ich nicht unkommentiert stehen lassen. Gerade im Handel sind fast alles Billigjobs. ... und einen "alten" Verkäufer stellen die in Fachfilialen auch nicht ein

Die meisten sind sich nicht zu schade zum Arbeiten oder zu faul (sonst gäbe es nämlich nicht die hohe Zahl von "Aufstockern" und es würde sich auch vor "Ein-Euro-Jobs" gedrückt. Die meisten wollen einfach auch von ihrem Verdienst leben können. Und das ist leider heute im Zeitalter der Zeitarbeitsfirmen und Teilzeitjobs häufig nicht mehr gegeben.





Ich schrieb es schon einmal, man kann nicht alles auf ganz Deutschland beziehen.
Ich kann nur für mich sprechen .
Fleißige Leute werden bei uns immer gesucht.
Klar kommen auch viele mit der geforderten Einstellung zu ihren Job zurecht.
Ich bin mit 39 berufsbedingt hier her gezogen, weil im Winter immer weniger Arbeit da war und man immer zu hause war.
Mit 42 habe ich den Job gewechselt und mit 44 noch mal.
Nicht weil ich gefeuert wurde - nein - ich habe bessere Angebote bekommen.

Aber ich habe auch einige (zum Glück nur wenige) aus meiner ehem. Region hier kennen gelernt, die hier nur die große F..... hatten, alles besser wussten und auf alles hier schimpften und meinten (in diesem Fall) in Chemnitz ist alles besser.
Was erwarten solche Leute?
Das ist ja so ungefähr als wenn ein richtiger Bayer nach Sachsen kommt.

Was Fleisch und Wurst angeht...........
Es gibt auch heute noch Metzger und wenn es mir dort besser als im Supermarkt schmeckt, was auch oftmals stimmt und ich es bezahlen kann - bitte, steht doch jedem Frei.

Aber die 40 Jahre DDR als so schöne heile Welt dar zu stellen....

Da konnte man auch zum Fleischer gehen und wenn man etwas Spaß mit dem Verkäufer machen wollte, so brauchte man ja nur mal nach Schinken, Lende oder nach einer Salami fragen.
Ich kann nur sagen, dass bei uns das HO Fleischerfachgeschäft oft genug aus sah wie ein Fliesengeschäft - quatsch, Fliesen gab es ja auch nicht.

Zum Schluss noch mal kurz zu RMR.
Gespritztes Obst.
Klar hast du Recht aber leg doch heute mal einen ungespritzten Apfel, der vielleicht auch noch ein kleines Würmchen hat in den Laden.
Früher hat man halt das schlechte raus geschnitten und gut.
Heute isst man mehr mit den Augen.
Ich finde aber das ist auch kein Problem der deutschen Wiedervereinigung oder der Zuordnung Ost - West sondern nur der Lauf der Zeit.
So, nun könnt ihr mich mal wieder auseinander nehmen und sagen das der Oss`n wieder mal nein Scheiß geschrieben hat, aber das ist einfach meine Meinung.
Dass in der ehem. DDR nicht alles schlecht war habe ich nie behauptet und das stimmt ja auch nicht.
Aber ne Kiwi zum Frühstück - da kam der Taxifahrer wohl aus West-Berlin

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
zuletzt bearbeitet 29.08.2010 12:43 | nach oben springen

#47

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 13:39
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Oss`n, du hast Recht, gehe ich heute in den Supermarkt und stehe vor der Palette H-Vollmilch, dann sind da einige Pack, die sind nur leicht eingedellt...hatte wohl mal einer prüfen wollen, ob noch Milch drin ist und zu fest zugefasst...also die nimmt keine Sau...entschuldigung, kein Kunde.
Ich drück sie dann immer etwas in Form und stell sie zu den Anderen, denn meine Frau kauft ein und ich schiebe nur den Wagen. Sieht sie was ich da mache, dann meint sie immer:" Bist du blöd, lass doch die Dinger stehen, denn was geht es dich an?"
Ich werde wohl mal den Filialleiter fragen, ob ich mir einen kleinen Zusatzverdienst bei ihnen....also Dosen ausdellen, Obst mit der angegammelten Seite umdrehen nach unten, die H-Milch Pakete ordentlich hinstellen und in Form bringen....Mensch, sind wir verwöhnt geworden, das geht auf keine Kuhhaut, alles vom Westen gelernt, den ganzen Mist.
Früher, du hast Recht...Messer her und Apfel beschnitten und Rest gegessen und heute liegt das gute Stück auf der Straße, meine Frau meint dann immer..." Wirst du wohl den ollen Apfel liegenlassen,wenn ich mich gerade bücken will, wer weiß, wieviel Hunde da schon draufgepisst haben, da kommt doch ein Hund hinter mir und zack...war der Apfel weg.
Ich: " Siehste Gertrude, so isses, wenn man zu lange zögert".
Selbst der Penner heute würde meinen" was soll ich mit dem Apfel...Mann, ich will Euronen, Euronen..kapiert, du Dussel"?

Rainer-Maria


nach oben springen

#48

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 13:47
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Oss`n

Zitat von Eumel
Wir hatten Odol, Agfa, Carl Zeiss, Pentacon (PRAKTICA)


Zitat von Oss`n


...
Handel - der größte Teil Ausländer und so weiter und so weiter.
Aber tausende von Studenten.
Wenn ich hier arbeiten will und es nicht unbedingt einen Bürojob sein muss, dann kann ich auch mit fast 50 noch jedes Jahr die Stelle wechseln.
Will damit nur sagen, wenn hier morgen alle Ausländer weg wären würde alles zusammenbrechen aber für solche arbeiten sind sich hier die meisten Deutschen anscheinend zu schade.

Oss`n



Diesen Blödsinn wollte ich nicht unkommentiert stehen lassen. Gerade im Handel sind fast alles Billigjobs. ... und einen "alten" Verkäufer stellen die in Fachfilialen auch nicht ein

Die meisten sind sich nicht zu schade zum Arbeiten oder zu faul (sonst gäbe es nämlich nicht die hohe Zahl von "Aufstockern" und es würde sich auch vor "Ein-Euro-Jobs" gedrückt. Die meisten wollen einfach auch von ihrem Verdienst leben können. Und das ist leider heute im Zeitalter der Zeitarbeitsfirmen und Teilzeitjobs häufig nicht mehr gegeben.





Ich schrieb es schon einmal, man kann nicht alles auf ganz Deutschland beziehen.
Ich kann nur für mich sprechen .
Fleißige Leute werden bei uns immer gesucht.
Klar kommen auch viele mit der geforderten Einstellung zu ihren Job zurecht.
Ich bin mit 39 berufsbedingt hier her gezogen, weil im Winter immer weniger Arbeit da war und man immer zu hause war.
Mit 42 habe ich den Job gewechselt und mit 44 noch mal.
Nicht weil ich gefeuert wurde - nein - ich habe bessere Angebote bekommen.

Aber ich habe auch einige (zum Glück nur wenige) aus meiner ehem. Region hier kennen gelernt, die hier nur die große F..... hatten, alles besser wussten und auf alles hier schimpften und meinten (in diesem Fall) in Chemnitz ist alles besser.
Was erwarten solche Leute?
Das ist ja so ungefähr als wenn ein richtiger Bayer nach Sachsen kommt.

Was Fleisch und Wurst angeht...........
Es gibt auch heute noch Metzger und wenn es mir dort besser als im Supermarkt schmeckt, was auch oftmals stimmt und ich es bezahlen kann - bitte, steht doch jedem Frei.

Aber die 40 Jahre DDR als so schöne heile Welt dar zu stellen....

Da konnte man auch zum Fleischer gehen und wenn man etwas Spaß mit dem Verkäufer machen wollte, so brauchte man ja nur mal nach Schinken, Lende oder nach einer Salami fragen.
Ich kann nur sagen, dass bei uns das HO Fleischerfachgeschäft oft genug aus sah wie ein Fliesengeschäft - quatsch, Fliesen gab es ja auch nicht.

Zum Schluss noch mal kurz zu RMR.
Gespritztes Obst.
Klar hast du Recht aber leg doch heute mal einen ungespritzten Apfel, der vielleicht auch noch ein kleines Würmchen hat in den Laden.
Früher hat man halt das schlechte raus geschnitten und gut.
Heute isst man mehr mit den Augen.
Ich finde aber das ist auch kein Problem der deutschen Wiedervereinigung oder der Zuordnung Ost - West sondern nur der Lauf der Zeit.
So, nun könnt ihr mich mal wieder auseinander nehmen und sagen das der Oss`n wieder mal nein Scheiß geschrieben hat, aber das ist einfach meine Meinung.
Dass in der ehem. DDR nicht alles schlecht war habe ich nie behauptet und das stimmt ja auch nicht.
Aber ne Kiwi zum Frühstück - da kam der Taxifahrer wohl aus West-Berlin

Oss`n

@oss'n schön dass du die Möbel in unserem "wiedervereinigten Haus" so hingerückt hast, wie sie stehen sollen.


Viele Grüße aus dem Rheinland




.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#49

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 13:48
von Jameson | 759 Beiträge

Zitat von Sachse
Na dann erkundige dich mal, wie in der DDR Fleisch hergestellt wurde bzw. wie die Fleischproduktion insgesamt ablief. Da wirst du aber staunen!




Na Sachse,

dann klär uns doch mal auf. Was war denn so staunenswert?

Ahoi Jameson



nach oben springen

#50

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 14:13
von Greso | 2.377 Beiträge

Hallo Osse,n,das war ein Transit LKW Fahrer,die sind von Ost nach West gefahren und in meiner Werkstatt Angehalten,Reparatur und Pause gemacht und der Dieter bekam eine Kiwi und ne Banane.


nach oben springen

#51

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 15:12
von Angelo | 12.396 Beiträge

Also wir hatten Adenauer,Kohl,Strauß,Schmidt,Brandt

Und wen hattet ihr ?


nach oben springen

#52

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 15:42
von SFGA | 1.519 Beiträge

Unseren Onkel WU , Honni


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#53

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 15:43
von Sachse (gelöscht)
avatar

Erhard und Kiesinger hast du noch vergessen, wenn ich den Strauß als Kanzler mal ausklammere und die beiden ergänzen darf ...


nach oben springen

#54

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 16:05
von Theo85/2 | 1.201 Beiträge

Zitat von Angelo
Also wir hatten Adenauer,Kohl,Strauß,Schmidt,Brandt

Und wen hattet ihr ?




Günter Guillaume

Theo 85/2


nach oben springen

#55

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 16:50
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Sachse
Erhard und Kiesinger hast du noch vergessen, wenn ich den Strauß als Kanzler mal ausklammere und die beiden ergänzen darf ...



wann soll strauß kanzler gewesen sein?


nach oben springen

#56

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 17:01
von Angelo | 12.396 Beiträge

Zitat von Theo85/2

Zitat von Angelo
Also wir hatten Adenauer,Kohl,Strauß,Schmidt,Brandt

Und wen hattet ihr ?




Günter Guillaume

Theo 85/2





nach oben springen

#57

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 17:03
von Angelo | 12.396 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von Sachse
Erhard und Kiesinger hast du noch vergessen, wenn ich den Strauß als Kanzler mal ausklammere und die beiden ergänzen darf ...



wann soll strauß kanzler gewesen sein?




Ich glaube Honecker hätte sich gefreut wenn Strauß Bundeskanzler geworden wäre dann hätte er noch mehr Kohle aus dem Westen bekommen Und der Grenzverkehr wäre viel schneller gelaufen


nach oben springen

#58

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 18:18
von TOMMI | 1.988 Beiträge

Zitat von Angelo
Wir hatten Aldi,Schlecker,Rewe,Hertie,Kaufhof,Media Markt,Obi,Bauhaus usw

Und was hattet ihr ?

Gab es auch einen Baumarkt im Osten ?


So was ähnliches, nannte sich BHG, nicht so umfangreich, aber einiges gab es.
Was Werkzeug anbetrifft, gab es das kaum in größeren Märkten, sondern in
wenig verbliebenen Privatläden. (zumindest, was meine nähere Umgebung betrifft)


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#59

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 29.08.2010 18:20
von Sachse (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53

Zitat von Sachse
Erhard und Kiesinger hast du noch vergessen, wenn ich den Strauß als Kanzler mal ausklammere und die beiden ergänzen darf ...



wann soll strauß kanzler gewesen sein?




Zu keiner Zeit. Aber das weißt du ja sicher selbst. Deswegen schrieb ich ja vom Ausklammern, weil alle sonst von Angelo Genannten Kanzler waren.


nach oben springen

#60

RE: Ost Produkte gegen West Produkte

in Leben in der DDR 30.08.2010 00:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Oss`n
[quote="EK 82/2"]
Wenn man die Leute in Deutschland, die nicht arbeiten "wollen" von den Arbeitslosen abzieht, so bin ich mir sicher, das wir mehr als die Hälfte Arbeitslose weniger hätten.
Sieht man mal von den Pennern ab, so höre ich doch immer die selben Ausreden.
Für so wenig Geld arbeite ich nicht - zu dreckig - Wohnortwechsel / um Gottes willen - Heimatverbundenheit und und und.
Auch hier will ich sagen, dass es nat. Härtefälle giebt,klar.
Na ja , hier erst einmal Schluss.

Oss`n


Du bist schon so was wie ein Gott, wa? Du bringst das Geld zum schlecht bezahlten Job mit, aus Liebe zum Boss....
Klar, und Mercedes verkauft ab morgen die S-Klasse für Minus 10 000 Euro. Weisst Du eigentlich, warum die Inlandsnachfrage so mies ist? Tja eben, weil keiner Kohle hat.....


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 666 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558545 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen