#1

Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 28.08.2010 09:23
von Retter (gelöscht)
avatar

Moin Männer
War von hier jemand 11/76 im Grenzausbildungs Regiment in Eisenach ?


nach oben springen

#2

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 28.08.2010 16:57
von bruno | 598 Beiträge

12 1/2 jahre später, retter,
aber da war es bestimmt genauso lustig


nichts auf der welt ist so gerecht verteilt wie der verstand.
denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
rené descartes
nach oben springen

#3

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 28.08.2010 17:37
von Harsberg | 3.248 Beiträge

18 Jahre früher!


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#4

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 28.08.2010 18:31
von Retter (gelöscht)
avatar

Bruno und wo bist du dann hin ?


nach oben springen

#5

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 28.08.2010 19:55
von bruno | 598 Beiträge

retter, am 20.07.1989 ging es nach rustenfelde,
im januar 1990 als konkursmasse nach weidenbach,
die bude wurde mitte märz auch zugemacht, für die
letzten 6 wochen ging es dann nach lengenfeld unterm stein.


nichts auf der welt ist so gerecht verteilt wie der verstand.
denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
rené descartes
nach oben springen

#6

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 28.08.2010 20:46
von Roland 87 | 215 Beiträge

Habe die BMW-Festspiele auch kennen gelernt,war aber erst 1986.
Schönes Wochenende Roland 87



nach oben springen

#7

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 28.08.2010 22:15
von N1982 | 18 Beiträge

Hallo!
war 1980-1982 Ausbilder in Eisenach


nach oben springen

#8

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 29.08.2010 17:56
von bruno | 598 Beiträge

Hallo!
war 1980-1982 Ausbilder in Eisenach


ich hatte das zweifelhafte vergnügen, stabsoberfähnrich horst sch. als ausbilder zu haben,
auch "schmidtchenschleifer" genannt, den spitznamen hatte er zu recht.


nichts auf der welt ist so gerecht verteilt wie der verstand.
denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
rené descartes
zuletzt bearbeitet 29.08.2010 19:58 | nach oben springen

#9

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 30.08.2010 01:36
von Nomex | 254 Beiträge

Zitat von Roland 87
Habe die BMW-Festspiele auch kennen gelernt,war aber erst 1986.



Ja, da bist du ein Jahr zu spät gekommen sonnst hätten wir und vielleicht noch kennengelernt. Ich war von I/83 bis II/85 da, im übrigen in der selben Stube wie N1982 nur war der da wiederum schon ein halbes Jahr zu Hause.

Würde mich aber schon interessieren wie es da 1986 ausgesehen hat. Vielleicht haben wir ja ein paar gemeinsame Bekannte. Auf welcher ABK warst du den? hatte ihr schon 3-Monatsausbildung oder durftet ihr noch ein halbes Jahr dort verbringen?

Gruß Nomex


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
nach oben springen

#10

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 30.08.2010 11:45
von Roland 87 | 215 Beiträge

Hallo Nomex , war in der 5.ABK unter Hauptmann(später Major) Tan... ,Zugführer war Oberleutnant Cas... .Die 5.ABK war im mittelsten Block in der oberen Etage untergebracht.Bevor wir am Kanten verlegt wurden ,durften wir den Umzug der Kompanie in den oberen Block tätigen.
Wir waren noch 6 Monate in ESA, mit kurzen Abstechern nach Gotha zum Feuerbrandeinsatz(2 Wochen) und zum Grenzausbau nach Pferdsdorf (4 Wochen).
Gruß Roland 87



nach oben springen

#11

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 31.08.2010 21:36
von Schreiber | 258 Beiträge

Zitat von Roland 87
Hallo Nomex , war in der 5.ABK unter Hauptmann(später Major) Tan... ,Zugführer war Oberleutnant Cas... .Die 5.ABK war im mittelsten Block in der oberen Etage untergebracht.Bevor wir am Kanten verlegt wurden ,durften wir den Umzug der Kompanie in den oberen Block tätigen.
Wir waren noch 6 Monate in ESA, mit kurzen Abstechern nach Gotha zum Feuerbrandeinsatz(2 Wochen) und zum Grenzausbau nach Pferdsdorf (4 Wochen).
Gruß Roland 87



Roland87,
ich war auch in der 5.ABK es war sehr abwechlungsreich den als Schreiber war ja BA-Kammer,Filmvorführer,Tankwart,ETS-Ausbildung
und der sonstige Grenzausbildungsdrill auf den Programm.
@Retter ich war ein halbes Jahr vor Dir in Eisenach und danach hat mich ins Eichsfeld verschlagen.

Gruß Reinhard


==================================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius


nach oben springen

#12

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 31.08.2010 21:57
von LO-driver | 750 Beiträge

Zitat von N1982
Hallo!
war 1980-1982 Ausbilder in Eisenach



Bin von 11/80 - 04/81 bei den BMW-Festspielen dabei gewesen. Zugf. ein gewisser Hptm. Con....
od. Uffz.H.B u. A.R???

LO-D



nach oben springen

#13

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 31.08.2010 23:32
von Lukas (gelöscht)
avatar

Zitat von Retter
Moin Männer
War von hier jemand 11/76 im Grenzausbildungs Regiment in Eisenach ?



Hallo!
Ich war vom 04.05.1983 bis 24.10.1983 in der KfZ- Ausbildungskompanie. Ich glaube das war die 1. ABK. Wir waren rechts vom Eingang im letzten Gebäude untergebracht mit Zimmerblick zur Straße und zum Offizierswohnheim. Wenn jemand aus unserer Bude in Ausgang war, hing immer ein Seil aus dem Fenster. Hier wurden dann die Taschen mit dem Alkoholnachschub angebunden und hochgezogen. Kann mich nur noch an Hptm. Eisenl., Hptm. Eich. und Maj. Fr. erinnern.
Von Oktober 83 bis zum 25. 10. 1984 war ich dann in Schnellmannshausen.
Gruß Lukas!


nach oben springen

#14

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 01.09.2010 00:10
von Nomex | 254 Beiträge

Zitat von Lukas
Ich war vom 04.05.1983 bis 24.10.1983 in der KfZ- Ausbildungskompanie. Ich glaube das war die 1. ABK. ......Maj. Fr. erinnern.



Das war mein erstes halbes Jahr im GAR. Nur war ich am anderen Ende vom Regiment, unmittelbar vorm Haus der GT. Und ja das dürfte die 1. ABK gewesen sein.
Bist du bei deiner Einberufung im Sammeltransport in Eisenach angekommen oder eventuell individuell mit der Bahn angereist?

Du meinst nicht etwa Franz Fr., der gilt ja neben Onkel Ho schon fast als Eisenacher Original. Übrigens war zu deiner Zeit auch noch ein in der DDR Musikszene nicht ganz Unbekannter in der Regimentscombo. Weis ja nicht ob "Jessica" noch jemandem was sagt.

Gruß Ralf


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
nach oben springen

#15

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 07.09.2010 23:42
von Lukas (gelöscht)
avatar

Zitat von Nomex

Zitat von Lukas
Ich war vom 04.05.1983 bis 24.10.1983 in der KfZ- Ausbildungskompanie. Ich glaube das war die 1. ABK. ......Maj. Fr. erinnern.



Das war mein erstes halbes Jahr im GAR. Nur war ich am anderen Ende vom Regiment, unmittelbar vorm Haus der GT. Und ja das dürfte die 1. ABK gewesen sein.
Bist du bei deiner Einberufung im Sammeltransport in Eisenach angekommen oder eventuell individuell mit der Bahn angereist?

Du meinst nicht etwa Franz Fr., der gilt ja neben Onkel Ho schon fast als Eisenacher Original. Übrigens war zu deiner Zeit auch noch ein in der DDR Musikszene nicht ganz Unbekannter in der Regimentscombo. Weis ja nicht ob "Jessica" noch jemandem was sagt.

Gruß Ralf





Wir wurden damals in Güterwagen als Sammeltransport nach Eisenach gekarrt. Morgens um 6:00 Uhr ging es in M-V los. In Berlin wurden die ersten Truppen abgeladen und dann ging es weiter Richtung Süden. Der Zug hielt auf freier Strecke und als es dunkel wurde kamen LKWs(W50), die uns dann in die Kompanie gefahren haben. Gegen 23:00 Uhr schlossen sich die Kompanietore hinter uns und wir sahen schon die ersten Soldaten in Vollschutz rumlaufen. War ein beklemmendes Gefühl plötzlich eingesperrt und ausgeliefert zu sein. Die nächsten Wochen waren stressig, wir haben aber alle das Beste draus gemacht. Der Maj. Fr. hatte ein Glasauge und seine Schirmmütze war wie ein Sattel gebogen(war für uns verboten). Er sah in seinen Stiefelhosen und mit der gebogenen Mütze wie ein Na... aus. Hat uns oft die Regimentsstraße rauf und runter maschieren lassen. Im Clubhaus war oft was los, kann mich aber nur noch an ein Konzert mit Gabi Rückert erinnern. War damals der Tino Eisbrenner in der Regimentscombo?

Gruß Lukas!


nach oben springen

#16

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 08.09.2010 02:24
von Nomex | 254 Beiträge

Zitat von Lukas
Wir wurden damals in Güterwagen als Sammeltransport nach Eisenach gekarrt. Morgens um 6:00 Uhr ging es in M-V los. In Berlin wurden die ersten Truppen abgeladen und dann ging es weiter Richtung Süden. Der Zug hielt auf freier Strecke und als es dunkel wurde kamen LKWs(W50), die uns dann in die Kompanie gefahren haben. Gegen 23:00 Uhr schlossen sich die Kompanietore hinter uns und wir sahen schon die ersten Soldaten in Vollschutz rumlaufen. War ein beklemmendes Gefühl plötzlich eingesperrt und ausgeliefert zu sein. Die nächsten Wochen waren stressig, wir haben aber alle das Beste draus gemacht. Der Maj. Fr. hatte ein Glasauge und seine Schirmmütze war wie ein Sattel gebogen(war für uns verboten). Er sah in seinen Stiefelhosen und mit der gebogenen Mütze wie ein Na... aus. Hat uns oft die Regimentsstraße rauf und runter maschieren lassen. Im Clubhaus war oft was los, kann mich aber nur noch an ein Konzert mit Gabi Rückert erinnern. War damals der Tino Eisbrenner in der Regimentscombo?

Gruß Lukas!



Ja es war der Tino, er macht ja heute auch noch ganz gute Musik und ist im südl. M-V und in Nordbrandenburg ganz bekannt.

Franz Fr. ist wohl jedem der in Eisenach war in Erinnerung geblieben. Ich hatte das "Glück" bei der Lehrveranstaltung live dabei zu sein, die dann als Anekdote in die Analen des GAR eingegangen ist. Es war bei einer Uffz.-Ausbildung wenige Tage bevor du eingezogen wurdest und sein Glasauge spielte dabei eine tragende Rolle. Er war ja ursprünglich kein Grenzer sondern ist irgendwie von den Landstreitkräften (meine von den Panzer) zu uns gekommen. Er war als "Oberoffizier Innerer Dienst" so genau das er sogar Onkel Ho angesprochen hat wenn ihm an seiner Uniform etwas aufgefallen ist, bei uns hat er das natürlich in einer ganz anderen seiner ureigenen Art gemacht. Ich hatte allerdings das äuserst seltene Vergnügen seine andere menschliche Seite kennenzulernen.

Als OvD hat er mich mal in den Ausgang gelassen, und das bei absoluter Ausgangssperre und Offizier auf der Kompanie. Wer mal miterlebt hat wie er als OvD eine Wache vergattert und dann noch bei solch eine Lage hat wird wissen wovon ich rede. An solchen Tage haben sogar die Mäuse drauf verzichttet das Objekt illegal zu verlassen. Der Offz. auf meiner Komp. hat erst mal gedacht er hört nicht richtig als der Maj. ihm am Feldtelefon aufgefordrt hat mir meine Auskarte auszuhändigen. Und die Wache am KDP hat gedacht ich will sie verarschen und war nach dem Rückruf vollkommen perplex. Auch so was hat es gegeben.

Das die neu Einberufenen mit Güterwagen kamen ist mir so nicht bekannt. Muß wohl eine Ausnahme gewesen sein und damit in Zusammenhang stehen das genau an diesem Tag in Eisenach Luther-Ehrung war. Deshalb wohl auch das "Abladen" auf freier Strecke. Ich war an dem Tag als Streife auf dem Bahnhof und habe dort die Neuzugänge abgeholt oder besser abgefangen und mit einem W50 weiterbefördert. War schon etwas bizarr mit der Kaschi, war zu dem Zeitpunkt noch kein Pistolenträger, zwischen der zahlreichen Pazifisten umher zu marschieren.

Gruß Nomex


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Günther Zieschong: "Mir hätten das System erst mal leasen solln...."
nach oben springen

#17

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 08.09.2010 08:55
von Kasernenbesitzer | 33 Beiträge

Zitat von Lukas

Zitat von Retter
Moin Männer
War von hier jemand 11/76 im Grenzausbildungs Regiment in Eisenach ?



Von Oktober 83 bis zum 25. 10. 1984 war ich dann in Schnellmannshausen.
Gruß Lukas!




Na, dann mal schöne Grüsse aus Schnellmannshausen


Günter, EX-GK Schnellmannshausen


nach oben springen

#18

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 08.09.2010 11:18
von lerche | 27 Beiträge

Ja,ich war Nov 1970 - April 1971 in Eisenach 5.ABK Htm.W. Spieß Sch. Gruppenführer UfW. Kramer der ist in meier Erinnerung der Übelste in meiner Armeezeit gewesen. Wir hatten dort ein Lagergedicht was man nicht nach Hause schreiben durfte. Kennst du das Land wo die Sonne nie lacht,wo man die Menschen zum Idioten macht,wo man eine halbe Stunde zum Bahnhof rennt und auf Stahlmatratzen pennt. Wir durfen dort keine öffentlichen Verkehrsmittel benutzen weil der Nahverkehr dort zu überlasten drohte. Schöne Ausflugsziele waren der Wartenberg und der Böller. Im Frühjahr 1971 kam ich dann in die schöne Stadt Berka /Werra mit drei Kneipen und eine Brauerei die wir einal im halben Jahr besichtigen durften.



nach oben springen

#19

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 03.03.2013 13:00
von 82zwo | 123 Beiträge

Hallo! Ich war 81/1 in Eisenach .Und Major F sind wir auf dem Weg zur MHO oft begegnet
was für uns nicht immer gut ausging. Ach ja da hatte doch mal einer versucht seine Socken
auf dem Fensterstock zu trocknen . Major F... war da aber sehr dagegen



nach oben springen

#20

RE: Ausbildung Eisenach

in DDR Staat und Regime 03.03.2013 14:55
von 80er | 572 Beiträge

Ich war 73/II in der 1.(Kfz) Kompanie, wo Major Fr...l KC war und ein Hptm. Hö..g wimre StKC. Ich habe den KC nur als eitlen Fatzke in Erinnerung, dessen Entscheidungen sehr von seinen Launen abhängig waren.

Sehr gut kann ich mich auch noch an einen UaZ auf der gleichen Kompanie erinnern. Ein Filou und Schlitzohr, der schon mal aus irgend welchen praktischen Erwägungen heraus Petschaften aus Epoxyd-Harz nachgegossen und benutzt hat, was rausgekommen ist und entsprechenden Ärger gegeben hat!


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 557 Gäste und 42 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558390 Beiträge.

Heute waren 42 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen