#21

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 02.05.2014 22:50
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Bei der sogenannten "Hölle" nahe der Zeterklippen gab es einen Zaun, könnte so ein Hinterlandzaun gewesen sein. Stand mal beim Pinkeln plötzlich in der Nähe und habe mich ganz schnell wieder verdrückt, Nicht, dass es nach Fluchtannäherung aussah. Hatte aber so ein "Gefühl", sowieso beobachtet zu werden. Wir sind zu zweit gewandert. Glashüttenweg von DAH rauf, Steinerne Renne runter. Immer schön im Gipfelbuch der Zeterklippen eingetragen und die Sichtbedingungen zum Brocken vermerkt.

Und ganz vorne gab es ja auch noch den richtigen Streckmetall-Grenzzaun.


zuletzt bearbeitet 02.05.2014 22:51 | nach oben springen

#22

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 03.05.2014 19:51
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #21
Bei der sogenannten "Hölle" nahe der Zeterklippen gab es einen Zaun, könnte so ein Hinterlandzaun gewesen sein. Stand mal beim Pinkeln plötzlich in der Nähe und habe mich ganz schnell wieder verdrückt, Nicht, dass es nach Fluchtannäherung aussah. Hatte aber so ein "Gefühl", sowieso beobachtet zu werden. Wir sind zu zweit gewandert. Glashüttenweg von DAH rauf, Steinerne Renne runter. Immer schön im Gipfelbuch der Zeterklippen eingetragen und die Sichtbedingungen zum Brocken vermerkt.

Und ganz vorne gab es ja auch noch den richtigen Streckmetall-Grenzzaun.


@Harzwanderer, an der Hölle ein Zaun?

Das kann nicht sein, zumindest kein Zaun dort, der mit der Grenzsicherung etwas zu tun hatte. Das war ein Forstzaun (Wildschutzzaun) aus Maschendraht, verrostete Reste davon findet man heute noch dort. Diese Wildschutzzäune waren und sind bis heute ja nichts ungewöhnliches. Seiner Zeit, was vermutlich kaum noch einer weiß, hat an der Zeterklippe und auch im dortigen Umfeld ein Forstmeister **uitt vom ehem. staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Wernigerode Versuche mit Hochgebirgsplflanzen usw. gemacht. Quasi als Ersatz für den auch für ihn nicht zugänglichen Brockengarten. Auch im weiteren Umfeld der Zeterklippe hat man in den sonst reinen Fichtenkulturen verschiedene Laubbaumarten angepflanzt. U. a. Ebereschen wegen ihrer Beeren. Damit wollte man weiter eine zusätzliche Nahrungsquelle für das damals vereinzelt auftretende seltene Auerwild, das Wappentier des Hasseröder Bieres schaffen. Um diese vor Wildverbiß zu schützen, u. a. bestimmt auch dieser Zaun, von dem Du berichtest. Grenzzäune gab es erst am Kolonnenweg im Bereich Scharfenstein.

An der oberen Zeterklippe stand ja auch eine kleine Hütte zur Bewirtschaftung des Mini- Brocken- Ersatzgartens. Dieser Ersatz- Brockengarten hatte mit der Wiederzugänglichkeit des Brockens nach 1989 ganz schnell seine Bedeutung verloren und wurde aufgegeben. Auch die Hütte gibt es mittlerweile nicht mehr. Zu sehen sind nur noch Reste des Fundamentes aus Granitsteinen, dicht neben dem Standort der ehem. Hütte befindet sich jetzt der Stempelkasten für die Harzer Wandernadel.

Übrings, in einem Deiner anderen Beiträge hattest Du was davon geschrieben, das Du mal nach an einem Fahrkartenschalter nach einer Brockenfahrkarte gefragt hast, um ein wertvolles Suvenier zu haben. Da hast Du aber ganz schön was riskiert - schon allein die Frage danach war meldepflichtig und Du konntest als damaliger Westberliner froh sein, das Dir keiner die Vopo`s auf den Hals gehetzt hat....! Die hätten Dich wegen dieser eigentlich harmlos und für heutiges Verständnis total belanglos anmutenden Frage garantiert stundenlang befragt. Vielleicht wären noch ein paar andere "nette" Herren mit dazu gekommen...!

josy95

(Schreibfehler- Edit)


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 03.05.2014 20:28 | nach oben springen

#23

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 03.05.2014 20:57
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Dann habe ich den Zaun falsch interpretiert. Hielt das für son Hinterlandmodell.
So schlimm wäre es wegen der Frage sicher nicht geworden. Die waren höflich aber habens abgelehnt.
Manchmal wurde man beim Bahnfotografieren auch von aufmerksamen "Freiwilligen Helfern" der VP kontrolliert. Dann schrieben die sich halt mal wieder den Ausweis ab, der den entsprechenden Organen sowieso vorlag. Nie wieder was von gehört.


nach oben springen

#24

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 03.05.2014 22:13
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #23
Dann habe ich den Zaun falsch interpretiert. Hielt das für son Hinterlandmodell.
So schlimm wäre es wegen der Frage sicher nicht geworden. Die waren höflich aber habens abgelehnt.
Manchmal wurde man beim Bahnfotografieren auch von aufmerksamen "Freiwilligen Helfern" der VP kontrolliert. Dann schrieben die sich halt mal wieder den Ausweis ab, der den entsprechenden Organen sowieso vorlag. Nie wieder was von gehört.


Es ist jetzt etwas traurig, beschämend, wenn man von einigen (ehemaligen) Kollegen so berichten muß.

Aber bei den Trapohelfern und gerade in Benneckenstein waren schon einge geistige "Spezis" dabei. Treffender wäre für manch einen dieser Truppe wohl eher die Bezeichnung "geistige Tiefflieger" gewesen...! Hast Du wirklich gesehen, das die die Daten aus Deinen Ausweis- bzw. Visapapieren abgeschrieben haben? Bei manchen habe ich heute noch meine berechtigten Zweifel, das die überhaupt lesen und schreiben konnten. Gott sei Dank waren nicht alle so - aber diese Typen mit ihrer Dummheit gemeingefährlich, weil extrem primitive Denunzianten. Sowas hat man aber gebraucht und manche Chefetage gebraucht sowas heute zu gern wieder.

Hast Du bei Deinen Exkrusionen auch nach Benneckenstein damals noch die nachmittägliche Ausfahrt der schweren Güterzüge Richtung Sorge/ Wernigerode mal miterlebt? Selbst für einen Nichteisenbahner muß das immer ein Erlebnis gewesen sein und verlangte uns Lokführern doch einiges Feingefühl ab. Ich hab damals immer gesagt, wenn die das "da drüben" in Hohegeiß hören, da wackeln doch dort noch die Ohren.
Das Problem bei der Ausfahrt aus Benneckenstein mit meißtens Höchstlast war das, das es mehr oder minder gleich aus dem Stand in eine heftige Steigung von 1:33 hineinging. Da mußte das Dampfroß gut vorgewärmt werden, der Heizer sein Geschäft verstehen. Meißt haben wir den Zug noch über den Bahnübergang Richtung Nordhausen zurückgedrückt um Anlauf zu nehmen. Nicht selten ist das Dampfroß dann immer langsamer werdend aber mit lauten Auspuffschlägen gerade noch so über die letzten Meter der Steigung regelrecht gekrochen. Bei schmierigen Wetter auch keine Seltenheit, das wir stehengeblieben sind und uns in den Bahnhof zurückrollen lassen mußten, um es dann ein zweites mal zu versuchen.

Echt schade eigentlich, das es damals noch nicht die Aufzeichnungstechnik von heute gegeben hat - das wären einmalige nicht nur akustische Dokumente!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 03.05.2014 22:16 | nach oben springen

#25

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2014 00:25
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Nichts gegen die Harzer. Die waren immer nett. Mit dem Ausweis abschreiben das ist mir z.B. in Staßfurt und Lübbenau passiert und in Berlin (mehrfach z.B. in Betriebsbahnhof Schöneweide), so aus dem Stehgreif. Oft ging es aber auch gut. Einer der Höhepunkte: Mit dem "Berufsberatungskabinett des Verkehrswesens" das komplette BW Pankow besichtigt. Als Westler-Bahnfan und undercover ohne Ausweis.


zuletzt bearbeitet 04.05.2014 00:26 | nach oben springen

#26

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2014 07:33
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #25
Nichts gegen die Harzer. Die waren immer nett. Mit dem Ausweis abschreiben das ist mir z.B. in Staßfurt und Lübbenau passiert und in Berlin (mehrfach z.B. in Betriebsbahnhof Schöneweide), so aus dem Stehgreif. Oft ging es aber auch gut. Einer der Höhepunkte: Mit dem "Berufsberatungskabinett des Verkehrswesens" das komplette BW Pankow besichtigt. Als Westler-Bahnfan und undercover ohne Ausweis.


Stimmt,die waren mir vor allem am 31.12 immer wichtig


nach oben springen

#27

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2014 17:53
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #25
Nichts gegen die Harzer. Die waren immer nett. Mit dem Ausweis abschreiben das ist mir z.B. in Staßfurt und Lübbenau passiert und in Berlin (mehrfach z.B. in Betriebsbahnhof Schöneweide), so aus dem Stehgreif. Oft ging es aber auch gut. Einer der Höhepunkte: Mit dem "Berufsberatungskabinett des Verkehrswesens" das komplette BW Pankow besichtigt. Als Westler-Bahnfan und undercover ohne Ausweis.


(rot mark)


...dannn pass man auf mit Deiner Offenheit, das Du nicht sogar heute noch einen operativen Vorgang auslöst!

Einen passenden Namen für diesen geheimen Vorgang hätte ich auch schon: "Berufsanfänger- sabboagent" oder "falscher Jugendfreund West"...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#28

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 04.05.2014 21:46
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Die Angst hielt sich in Grenzen. Ich habe keinerlei falsche Behauptungen aufgestellt. Und bei "mir" in West-Berlin fuhr ja auch die gleiche Deutsche Reichsbahn, die geradezu verzweifelt Nachwuchs suchte. Nur ganz wenige im Westen wollten dort hin. Mit kleinem Einkommen, uraltem Reichsbahnkrankenhaus (WB) ohne freie Arztwahl, verlangtem SEW-Klassenstandpunkt und vielleicht FDGB- und DSF-Westberlin-Mitgliedschaft. Immerhin gab es DR-Ferienheimplätze in Alexisbad.


nach oben springen

#29

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.05.2014 09:35
von josy95 | 4.915 Beiträge

[quote=Harzwanderer|p352232]Die Angst hielt sich in Grenzen. Ich habe keinerlei falsche Behauptungen aufgestellt. Und bei "mir" in West-Berlin fuhr ja auch die gleiche Deutsche Reichsbahn, die geradezu verzweifelt Nachwuchs suchte. Nur ganz wenige im Westen wollten dort hin. Mit kleinem Einkommen, uraltem Reichsbahnkrankenhaus (WB) ohne freie Arztwahl, verlangtem SEW-Klassenstandpunkt und vielleicht FDGB- und DSF-Westberlin-Mitgliedschaft. Immerhin gab es DR-Ferienheimplätze in Alexisbad.[/quote]


(rot mark)

Ernsthaft?

Wusste ich auch noch nicht. Aber so im Nachhinein betrachtet, eine gewisse Logik ist schon dabei. Auch von der ideologischen Seite. Man lernt doch immer noch dazu....

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#30

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.05.2014 18:55
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Ja. Hier wars:

http://capricornus60.deviantart.com/art/...nheim-431244531

War nur als Tagesgast in Alexisbad, denn da gab es einst die berühmte Doppelausfahrt.


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.05.2014 19:46
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #30
Ja. Hier wars:

http://capricornus60.deviantart.com/art/...nheim-431244531

War nur als Tagesgast in Alexisbad, denn da gab es einst die berühmte Doppelausfahrt.


Gibt es die Doppelausfahrt nicht in Drei Annen Hohne. Also einmal Richtung Brocken und die andere Richtung ist Nordhausen. Aber hier hab ich noch mal drei Bilder von Alexisbad. Vielleicht erkennste etwas darauf.

Angefügte Bilder:
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.05.2014 20:00
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Rostocker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.05.2014 20:14
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #32
Doppelausfahrt Alexisbad.

http://www.youtube.com/watch?v=BgtqZa1m0zw


Danke!


nach oben springen

#34

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 06.05.2014 08:37
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #30
Ja. Hier wars:

http://capricornus60.deviantart.com/art/...nheim-431244531

War nur als Tagesgast in Alexisbad, denn da gab es einst die berühmte Doppelausfahrt.



@Harzwanderer, neben der Doppelausfahrt gab es in Alexisbad auch meine Exgattin..., die habe ich damals (leider) in der Gaststätte des Reichsbahnferienheimes kennengelernt...

Das Gebäude des ehem. Reichsbahnferienheimes in Alexisbad war (und ist) m. Ea. ein architektonisches Kleinod. Leider wie so viele Objekte über Jahre heruntergewirtschaftet, nichts in die Substanz investiert, dann der seit Anfang der 90-er eingetretene Leerstand. Echt schade drum, denn ich glaub kaum, das sich da noch ein Investor findet. Ich möchte dort nicht reinschauen, wie es darin jetzt aussieht, bestimmt modrig- faul stinkt. Irgendwann wird der Zahn der Zeit, bestimmt Hausschwamm & Co für vollendete Tatsachen sorgen und dieses Kleinod geht den weg vieler seiner Leidensgenossen und wird platt gemacht.

@Rostocker, eine Doppelausfahrt ist in Drei Annen Hohne aus technischen Sicht der Gleisanlage her nicht in dem klassischen Stil möglich wie in Alexisbad oder Eisfelder Talmühle.


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#35

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 07.05.2014 17:11
von Thomas 66 | 269 Beiträge

Hab gestern auch ein paar Bilder von der HSB gemacht. Da sieht man wie nah der Zug an der ehemaligen Grenze entlangfuhr. Es steht was in einem anderen Thema darüber. Ich dachte die Bilder passen auch hierher. Gemacht an der Strasse Elend nach Sorge.





05/85 - 10/85 Potsdam / 10/85 - 10/86 Elend - Kompaniesicherung

Copyright liegt bei Mir !

Grüße aus Sachsen
josy95, Harzwanderer und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 08.05.2014 14:53
von josy95 | 4.915 Beiträge

@Thomas 66 danke.

Für die nicht-Insider dieser Örtlichkeit: Am jeweils rechten Bildrand Deiner Fotos 1 und 3, ungefähr auf dem unbefestigten Randstreifen neben der Asphaltierung verlief der Grenzsignalzaun, davor der K 6. Gleich hinter dem Zaun befand sich dort die Hundelaufanlage, beginnend kurz hinter dem damaligen Torweg, was die heutige B 242 abriegelte. Vom Zug aus waren 2 Hunde zu sehen, die Länge der Laufleinen war ja begrenzt. Zwischen zwei Laufleinen war jeweils (geschätzt) ca. 1 bis 2 m Platz, damit sich die Hunde nicht gegenseitig attackieren konnten. Für einen potentiellen Grenzverletzer mit den notwendigen Insiderkenntnissen durchaus eine mögliche Gasse für den Durchschlupf. Die Hunde hätten bei solch einer Aktion vermutlich jede Menge Krach gemacht, gebellt, wenn zwischen ihnen jemand hindurchgeschlüpft wär. Aber wer gab da schon was drauf? Die armen Kreaturen bellten doch fast ständig...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.05.2014 14:54 | nach oben springen

#37

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 08.05.2014 15:34
von Thomas 66 | 269 Beiträge

Ich hab mal noch 3 Bilder,man kann aber nicht viel von der Hundelaufanlage sehen,weil kein zweiter Zaun da war. Die Hunde hingen nur an dem Stahlseil.


05/85 - 10/85 Potsdam / 10/85 - 10/86 Elend - Kompaniesicherung

Copyright liegt bei Mir !

Grüße aus Sachsen
manifest 20, josy95 und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 08.05.2014 19:55
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Thomas 66 im Beitrag #37
Ich hab mal noch 3 Bilder,man kann aber nicht viel von der Hundelaufanlage sehen,weil kein zweiter Zaun da war. Die Hunde hingen nur an dem Stahlseil.





@Thomas 66, Deine ersten beiden Bilder stammen etwa von 1991/ 92. Da steht nur noch der "nackige" MGZ, alles andere wie auch die Signaldrähte, Abweiser und natürlich auch die Hundelaufanlage sind bereits entfernt, zurückgebaut. Als erstes verschwanden sowieso die Hunde, dann die Seillaufanlagen und Hütten. Was größtenteils mit den Hunden passiert ist, hab ich ja schon mal geschrieben. Teils hatten die Tiere eine regelrechte Zaun- und Laufleinenmacke, andere Krankheiten wie auch hochgradiges Rheuma, etliche waren dadurch erheblich verhaltensgestört, aggressiv und dadurch nicht mehr berechenbar. Klar was folgte, kurzer Prozess. Meines Wissens nach wurden die gleich an der Leine der Laufanlage noch erschossen. "Entsorgt" wurde meißt in den zu dieser Zeit noch viel vorhandenen Großkesselanagen (Heizhäusern auf Braunkohlenbasis), die es in vielen VEB´s gab. So u. a. im ehem. VEB Pyrotechnik Silberhütte, im ehem. VEB Elmowerk Wernigerode, FEW und Harzer Werke Blankenburg, Sperrholzwerk und Walzwerk Ilsenburg. "Nebenbei" wurden auch nicht geringe Mengen Akten und Papier mit verbrannt. Bei Papier gab es nur das bekannte Problerm - das brennt in gehäuft großen Mengen nur sehr wiederwillig! Verstopft Rostlagen, Rauchrohre, Filter...

Ein glaubhafter(!) Insider (damals Beschäftigter) aus dem Heizhaus des Sperrholzwerkes Ilsenburg berichtete mir, das dies unter gewisser Geheimhaltung besonders im Dezember, aber auch noch im weit ins neue Jahr 1990 hinein selbstverständlich nur in den finstersten Nachtstunden ablief. Die "Entsorgung" der toten Hunde soll aber schon etwa im Dezember 1989 beendet gewesen sein. So viele waren es ja nun auch nicht.
Fairer Weise muß auch erwähnt werden, das der eine oder andere (noch brave) Trassenhund, auch sonstige Diensthund sowieso das seltene Glück hatte, von seinem Herrchen zur Entlassung mitgenommen worden zu sein. Dies wird natürlich nur die wesenfestesten und nicht aggressiven Tiere betroffen haben.
Selbst an Interessenten in den alten Bundesländern wurden Hunde abgegeben.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 08.05.2014 20:00 | nach oben springen

#39

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 08.05.2014 20:02
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Hier ist ein langes Stück über die Grenzhunde und wo sie herkamen.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13684223.html


nach oben springen

#40

RE: Die Hundelaufanlagen imHarz Bilder von 2007

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 08.05.2014 22:09
von manifest 20 | 314 Beiträge

Klar was folgte, kurzer Prozess. Meines Wissens nach wurden die gleich an der Leine der Laufanlage noch erschossen. "Entsorgt" w

josy kann ich genau so bestätigen!

gruss andreas


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 656 Gäste und 45 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558544 Beiträge.

Heute waren 45 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen