#61

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 29.08.2010 15:40
von Sachse (gelöscht)
avatar

Ich bestreite auch nicht, dass wir in einem schönen Land leben. Und auch ich werde wohl nicht auswandern (wobei ich mir das durchaus vorstellen könnte, wenn ich am Anfang meiner berufl. Entwiclkung wäre).

Dennoch ist die deutsche Mentalität nicht auf Eintracht und Gemeinschaftssinn ausgerichtet, sondern auf Egoismus und Raffgier (beides übrigens nicht erst seit 1990) und, wie du völlig treffend beschreibst, auf ... mehr - größer - fetter - schöner ... usw.

Und da sind uns andere weit voraus, die einträchtig und nicht so streitlustig miteinander leben und das Leben genießen und nicht täglich mit einem unguten Gefühl den Briefkasten öffnen, wer jetzt schon wieder schreibt und aus welchen Gründen von einem Geld oder Gebühren oder Auslagen oder was Anderes haben möchte.


nach oben springen

#62

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 30.08.2010 11:00
von sentry | 1.106 Beiträge

Ich frage mich immer, ob genau das das berühmte "Meckern auf hohem Nivaeu" ist.
Wir leben in einem schönen Land, es geht uns auch irgendwie gut, gelegentlich träumen wir vom Auswandern (ja, auch ich bin nicht frei davon), die "Mentalität" der Raffgier und des immer mehr haben wollens ist ja auch irgendwie die Triebkraft dafür, dass die meisten ganz objektiv zufrieden mit ihrem Leben sein können.
Aber was haben wir nun auf den Pro- und Contra-Seiten der Tabelle? Wer nicht gerade nach Kuba oder Nordkorea auswandern will, wo ja eigentlich noch die so oft beschworene Solidarität unter den Menschen, das Miteinander bestimmend sein müsste, dem bleiben nur Länder, die das gleiche System haben wie wir. Und wenn man sich mal ein bisschen tiefer damit beschäftigt, merkt man, dass das Wir-haben-uns-alle-lieb-Ding in der DDR mehr eine Verbrüderung im Leid war. Vor allen Dingen war es gar kein "deutsches" oder "DDR-Ding", sonst würden es hier ja nicht so viele vermissen...es wäre ja noch da.
Und die ganzen "deutschen" Krankheiten? Gibts wahrscheinlich in jedem Land. Steuern, Ellbogengesellschaft, Kriminalität, miese Nachbarn, tolle Nachbarn, keine Zäune, Stacheldraht, Ausländerprobleme,...das gibts überall und überall versuchen die Leute täglich ihren Lebensstandard zu erhalten oder zu verbessern.
Und man darf auch nicht vergessen, dass wir nicht alle Zahnärzte sind. Wer heute in Deutschland bloß Altenpflegehelfer ist und nichts daran ändern kann, kann das auch in Norwegen oder USA nicht besser, während der Zahnarzt überall seinen A6 oder Mercedes fahren könnte (je nachdem was der Nachbar fährt).

Wenn ich im Ausland bin und mich mal so eine Auswanderer-Wehmut überkommt, versuche ich immer ein bisschen analytisch vorzugehen.
Was ist wirklich schlecht zu Hause? Was werde ich davon los, wenn ich hier her ziehe? Was gewinne ich überhaupt? Bin ich plötzlich wieder dumm, weil ich die Sprache nicht gut kann? Wo wohne ich? Was habe ich als Zahnarzt am Polarkreis, Schafzüchter in Neuseeland oder Ingenieur in New York im täglichen Leben von diesen tollen Urlaubsecken? Was ist 'mal abgesehen von diesem herrlichen Träumen wirklich besser dort? Bin ich ganz objektiv in der Lage den Lebensstandard meiner Familie zu halten oder kann ich wirklich bestimmte Abstriche zu Gunsten von irgendwas hinnehmen - und warum gilt das nicht für zu Hause?

Übrigens bin ich nicht der Meinung das die deutsche Mentalität auf Egoismus und Raffgier ausgelegt ist. Der absolut überwiegende Teil geht ganz normal seinem täglichen Arbeitsleben nach, hat sein meist anständiges Haushaltseinkommen und richtet sein Leben ganz normal danach ein. Wenn ich mir Länder wie USA, China, Russland oder auch Großbritannien ansehe, scheint in Deutschland das Wohlstandsgefälle immer noch am geringsten zu sein, wer bei uns als arm gilt (60% des Durchschnittseinkommens = 1970 EUR für eine vierköpfige Familie), würde in anderen Ländern in keiner Statistik auftauchen und ich kann auch nicht sehen, dass bei uns Raffgier und Egoismus ausgeprägter wären als z.B. in den genannten Ländern. Selbst das heilige Skandinavien hat in vielen Bereichen gewaltige Probleme - mal abgesehen davon, dass es so kalt ist


nach oben springen

#63

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 30.08.2010 12:52
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Sachse
Ich bestreite auch nicht, dass wir in einem schönen Land leben. Und auch ich werde wohl nicht auswandern (wobei ich mir das durchaus vorstellen könnte, wenn ich am Anfang meiner berufl. Entwiclkung wäre).

Dennoch ist die deutsche Mentalität nicht auf Eintracht und Gemeinschaftssinn ausgerichtet, sondern auf Egoismus und Raffgier (beides übrigens nicht erst seit 1990) und, wie du völlig treffend beschreibst, auf ... mehr - größer - fetter - schöner ... usw.

Und da sind uns andere weit voraus, die einträchtig und nicht so streitlustig miteinander leben und das Leben genießen und nicht täglich mit einem unguten Gefühl den Briefkasten öffnen, wer jetzt schon wieder schreibt und aus welchen Gründen von einem Geld oder Gebühren oder Auslagen oder was Anderes haben möchte.





@Sachse, das hast Du sehr schön, treffend und realistisch geschrieben!


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#64

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 30.08.2010 16:03
von sentry | 1.106 Beiträge

...aber irgendwie ist es doch auch widersprüchlich, wenn man einerseits beklagt, arm zu sein oder ärmer als andere, andererseits jedoch andere veruteilt, sie wären raffgierig und wollten immer mehr, größer, fetter...
Wenn ich nicht mehr will und schon gar nicht mehr als mein Nachbar, dann kann ich mich nicht über meinen Status beschweren.
Ich könnte auch provozieren: Wenn ich nicht mehr will als ich kann, nicht mehr scheinen will als ich bin, dann brauche auch kein ungutes Gefühl beim Öffnen des Briefkastens haben, denn Geld wollen die Anderen nur haben, wenn ich auch entsprechende Leistungen in Anspruch genommen habe.
Flachbildfernseher und iPhones sind irgendwie auch nicht gerade die Statussymbole der Reichen...

Und den Eintracht-und-Gemeinschaftssinn-Kram der angeblich mit der DDR untergegangen ist, kann ich schon gar nicht hören. Das sind Eigenschaften von Menschen, nicht von einer Gesellschaftsordnung. Es gibt keinen Grund sein Sozialverhalten gegenüber seinen Mitmenschen an der finanziellen Situation, dem Gesellschaftssystem oder dem DAX-Kurs festzumachen.
Was gabs denn in der DDR, was es heute nicht mehr gibt? Vereine? Nachbarn? Skatbrüder? Saufkumpane? Freunde? Verwandte? Parteien? Kirchgemeinden? Fußball?
FDJ und GST waren jedenfalls nicht die Verursacher meiner glücklichen Kindheit und Jugend.
Was hält mich heute davon ab, mit meinen Mitmenschen einträchtig und gemeinschaftlich auszukommen?
Dass mein Nachbar einen Mercedes hat und ich nur einen Golf? Dass ich Ingenieur bin und er Rentner? Dass sein Haus schöner, meins aber größer ist?
Wenn ich meine Mitmenschen so behandle, wie auch ich gerne behandelt werden möchte, steht einem guten Zusammenleben nichts im Wege.


nach oben springen

#65

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 30.08.2010 22:45
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Guter Text Sentry und mal hin zur DDR, was mir so auf die Schnelle als ein wirklich guter Grund für die alte Zeit einfällt...Sie bot irgendwie mehr Planungssicherheit im Leben und richtig, muss ich mal so sagen, wir haben gelebt wie auf einer Insel. Die Welt jenseits der Insel sah so aus wie heute, das heißt heute, kommt die Welle und du bist nicht darauf vorbereitet, dann kann es passieren, das du dich weit ab vom Strand wiederfindest und wehe Dem, der dann kein guter Schwimmer ist. Er säuft einfach ab.
Zu meiner DDR-Zeit kam keine Welle, ich nehm es mal auf mich persönlich und verallgemeinere nicht, denn irgendwo da draußen muss ein "Wellenbrecher"gestanden haben, der hieß wohl "Staatsgrenze der DDR"?
Hab ich das nicht poetisch ausgedrückt...und wenn sie nicht gestorben sind dann könnte...die besser gemachte DDR irgendwann mal wieder...ich meinte natürlich die Insel...nein, es war ein Traum, ein schöner Traum.

Rainer-Maria


nach oben springen

#66

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 31.08.2010 15:00
von sentry | 1.106 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
...Sie bot irgendwie mehr Planungssicherheit im Leben ...



Ok, dass lasse ich als negativen Aspekt im täglichen Leben gelten. Das Risiko, dass mehr oder weniger unverschuldet das mühsam erarbeitete Leben den Bach 'runter geht, ist erheblich größer, aber...es geht doch nicht ohne "Aber" und ein bisschen Diskussionsstoff

...aber, die Position nach dem Fall ist rein lebensstandardtechnisch für viele mindestens genauso gut, wie alles was sie früher in der DDR hatten, bloß mit Westwagen vor der geräumigen Marzahner Wohnung (dat is so wat wie Leipzig-Grünau), Farbfernsehen und nicht arbeiten für's Geld.

Aber Du hast dennoch Recht. Ich will das mit der Polemik nicht entkräften. Man muss sich wirklich mehr Gedanken machen, wie man sein Zeug zusammenhält.


zuletzt bearbeitet 31.08.2010 15:01 | nach oben springen

#67

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 31.08.2010 16:11
von Huf (gelöscht)
avatar

Eure Diskussion zum Thema ist interessant. Da ich die "Thesen" Sarrazins nicht im Wortlaut kenne, will ich zunächst mal sein "Werk" lesen.
In der Öffentlichkeit zeichnet sich gegenwärtig folgendes Bild ab:
Die von S. aufgeworfenen Probleme existieren in unserem Land. Oftmals sind sie "heiße Eisen" und werden von den sog. etablierten Parteien gemieden oder es wird gelabert und rumgeeiert, nur um nicht anzuecken und wiedergewählt zu werden.
Jeder weiß, was er in der Öffentlichkeit sagen kann, ohne gleich kritische Stimmen laut werden zu lassen. Spricht man im Bekanntenkreis, sagt jeder, eigentlich hat S. doch Recht. (Diese schizoide Situation bestand prinzipiell auch vor 1989 in der DDR).
S. ist der lebendige Beweis, dass gegenwärtig politische Parteien nicht imstande sind, auf demokratischer Grundlage Alltagsprobleme unserer Gesellschaft konstruktiv anzugehen.
Sarrazins Wortwahl empfindet mancher als "wohltuend zutreffend", sie ist aber eigentlich unanständig, populistisch und erniedrigend.
Aber wie gesagt, ich lese erst und dann kann man weiter diskutieren.

Huf


nach oben springen

#68

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 31.08.2010 17:48
von Zermatt | 5.293 Beiträge

[wenn sie nicht gestorben sind dann könnte...die besser gemachte DDR irgendwann mal wieder...ich meinte natürlich die Insel...nein, es war ein Traum, ein schöner Traum.

Rainer-Maria[/quote]

Rainer,hoffentlich war es danach kein Alptaum,als du aufgewacht bist.... Aber du bist ja hart im Nehmen.



nach oben springen

#69

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 02.09.2010 09:51
von VNRut | 1.486 Beiträge

Zitat
Zeitung: Bundesbank will Sarrazin rauswerfen
01.09.2010, 19:32 Uhr

Der Vorstand der Deutschen Bundesbank hat sich angeblich einstimmig für die Trennung von seinem Mitglied Thilo Sarrazin ausgesprochen. Nach Informationen der "Berliner Zeitung" gehe es nur noch um das Wie des Rauswurfs, nicht mehr um die Tatsache an sich. "Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende", zitiert die Zeitung "eine mit der Situation vertraute Person".

Anders als vor einem Jahr, als Bundesbankpräsident Axel Weber wegen eines Interviews schon einmal den Vorstand vom Rauswurf Sarrazins habe überzeugen wollen, aber gescheitert sei, stünden jetzt alle vier Mitglieder hinter dem Präsidenten. Das Kalkül der Bundesbank: Da Sarrazins Vertrag noch bis 2014 laufe, dürfte die Bank immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Deshalb befürworte der Vorstand lieber jetzt einen Rauswurf, auch wenn er mit viel Lärm und Ärger verbunden sei, berichtet das Blatt.

Reine Abberufung käme teuer
Konkret gehe es darum, wie die Bundesbank Sarrazin auf eine Art los werden kann, dass seine Chancen, sich wieder einzuklagen, minimiert würden. In der Bundesbank gehe man davon aus, dass Sarrazin auf jeden Fall gegen seine Abberufung gerichtlich vorgehen werde. Hinzu kommt, dass eine reine Abberufung teuer wäre. Wird ihm nicht gleichzeitig aus wichtigem Grund fristlos gekündigt, hätte Sarrazin weiterhin Anspruch auf seine Bezüge.

Ein wichtiger Grund liegt dann vor, wenn sein Verhalten eine schwerwiegende Verfehlung darstellt. Rechtsgelehrte machen indes darauf aufmerksam, dass auch aus anderen Gründen als "schwerwiegenden Verfehlungen" ein Vorstand abberufen werden kann. Nämlich dann, wenn er schwer krank sei, oder wenn sein Verhalten für das Unternehmen Ruf schädigend sei.

Fall wäre einmalig
Auch die Bundesregierung befürchtet, dass eine mögliche Entlassung Sarrazins zu einem längeren juristischen Tauziehen führen könnte. Der Berliner Ex-Senator könnte eine Entscheidung seiner Vorstandskollegen gerichtlich anfechten, hieß es. Wegen der Einmaligkeit des Falles gibt es bislang keine Rechtsprechung dazu.

Bundespräsident Christian Wulff müsste die Entlassungsentscheidung des Bundesbank-Vorstands vollziehen. Das kann er aber nicht im Handumdrehen machen. "Der Bundespräsident prüft, ob die rechtlichen Voraussetzungen für die Entlassung eine Bundesbank-Vorstands erfüllt sind oder nicht", hieß es im Bundespräsidialamt zum Procedere.

Die Kriterien für die Abberufung eines Bundesbank-Vorstands sind durchaus interpretierbar. Sind Sarrazins Anmerkungen zu muslimischen Zuwanderern eine "grundsätzliche und weitreichende Verfehlung"? Hat er damit das "Ansehen der Bundesbank und das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Bundesbank» beschädigt? Die Antworten liegen nicht auf der Hand.

Auch der Bundespräsident müsste sich, bekommt er den Entlassungsantrag auf den Schreibtisch, auf jeden Fall eingehend mit dem Verhaltenskodex der Notenbank befassen. Und das könnte nach Meinung von Experten durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Bundesregierung ist dagegen aus dem Schneider. Sie beruft zwar den Bundesbank-Vorstand und hat jetzt klar zu erkennen gegeben, dass sie Sarrazins Rauswurf gutheißen würde. Im Entlassungsverfahren selbst spielt sie aber keine Rolle.

Mehrheit gegen Rauswurf
Im Gegensatz zur Bundesregierung ist die Mehrheit der Deutschen gegen eine Entlassung Sarrazins. In einer Emnid-Umfrage für den Nachrichtensender N24 gaben 51 Prozent der Befragten an, die umstrittenen Thesen Sarrazins über Muslime seien kein Grund für einen Rauswurf. 32 Prozent sprachen sich hingegen für eine Entlassung aus.
Quelle: http://nachrichten.t-online.de/zeitung-b..._42725308/index

dazu Leserkommentare:
Meinungsfreiheit: und Wahrheit
Die Feiglinge haben es wohl geschaft, aber er wird auch so zurecht kommen; eine Pension bzw. Abfindung ist ihm sicher !

Wie war das doch mit der Meinungsfreiheit in einem Demokratischen Rechtsstaat ? Berufsverbot weil einer seine Meinung sagt , das ist wie in einer Diktatur (DDR, China ;Russland , Nordkorea, Iran ,......) Es wird noch so weit kommen wie in China wo unlibsame Störenfriede öffentlich hingerichtet werden , oder dann demnächst wenn in Deutschland die Scharia gilt , gesteinigt werden !!!!

51% der Bürger sind dafür, dass Sarrazin nicht rausgeworfen wird. Ich halte diese Zahl für fragwürdig und denke, dass Sarrazins Befürworter prozentual höher liegen. Aber nichts desto trotz wäre dies, ginge es Demokratisch zu, ausreichend und er kann im Amt bleiben. So wird es aber nicht sein, weil sich hier jeder über demokratische Werte hinwegsetzt. Herr Sarrazin, wie es auch ausgeht, wir brauchen Menschen wie Sie, die sich sachlich mit dem Misstand auseinandersetzen. Für mich sind Sie ein Held

Wer sich so verhält wie die bundesbank und spd kann die wahrheit nicht verkraften . herr sarrazin hat die brd nicht geschadet. einer muß den anfang machen bevor es zu spät ist . leider leben unsere volksvertreter an der realität vorbei,sitzen lieber in aufsichtsräten und lassen sich feiern. schäuble soll mal die orginale kriminalstatistik veröffentlichen, dazu ist er aber zu feige . .....weitere Kommentare unter Link



Deutschland ist wirklich ein Staat von Ar....kriecher geworden und an der Spitze die großen Parteien. Wer seine Meinung sagt ist unbequem und fliegt raus.... und das in einer Demokratie? Warum? .... haben wir nicht schon lange für unsere Großväter Buße zahlen müssen. Ich glaube die Deutschen haben ihre Lehren daraus gezogen. Doch müssen wir uns ewig erniedrigen lassen.

Gruß VN_Rut


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#70

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 02.09.2010 16:04
von josy95 | 4.915 Beiträge

Heute tietelt die allseits bekannte und genauso beliebte wie unbeliebte "B*ld- Zeitung" sinngemäß: "...Sarrazin beschimpft Herrn Friedmann mit Ars*hloch...!"

Gut, den Begriff Ars*hloch finde ich auch etwas ordinär... und daneben, aber anderseits frag ich mich, was gerade dieser Ko*sbaron sich einbildet...

Es ist auch von einer langjährig geziehlten und gesteuerten und jetzt deutlich spürbaren Unterwanderung der deutschen Gesellschaft durch ethnische Randgruppen die Rede, ...womit Herr Sarrazin mal wieder zweifelos Recht hat...!

Und wer bellt? Alle betroffenen Hunde!

Nein sie bellen nicht, sie heulen im Rudel...!

Und nochwas: Vielleicht erschallt bald auf Deutschlands Straßen und Plätzen aus tausenden Mündern der Ruf "Sarrazin, Sarrazin...!" im Wechsel mit "Wir sind das Volk!"
"Wir sind das Volk"? Höhrte man diesen Ruf nicht schon einmal vor 20 Jahren...??? Und hat dieser Ruf nicht zu gravierenden Veränderungen in der deutschen Nachkriegsgeschichte geführt?

Kann sein, das ich mich da jetzt irre oder die Fantasie, meine Fantasie etwas mit mir durchgegangen ist...

In diesem Sinne!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 02.09.2010 16:05 | nach oben springen

#71

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 02.09.2010 16:12
von SFGA | 1.519 Beiträge

So Teil 1 von gestern: http://www.youtube.com/watch?v=RCJ2S0sBpEQ
Dann könnt ihr die ganze Sendung sehen


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#72

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 02.09.2010 18:31
von SFGA | 1.519 Beiträge

Was sagt Ihr dazu ?


Lieber Sören (piep),

viele Bürgerinnen und Bürger schreiben uns derzeit, weil die Debatte um Thilo Sarrazins Äußerungen die öffentlichen Gemüter bewegt. Wir machen uns unsere Entscheidungen in dieser Sache nicht leicht. Dazu sind die Themen zu wichtig, die Thilo Sarrazin anspricht. Aber er hat mit seinen Äußerungen zu genetischen Identitäten von Völkern, Ethnien oder Religionsgemeinschaften eine Grenze überschritten und sich außerhalb der Partei- und Wertegemeinschaft der SPD gestellt. Deshalb hat der SPD-Parteivorstand einstimmig beschlossen, ein Parteiordnungsverfahren mit dem Ziel eines Ausschlusses aus der SPD einzuleiten.


Das ist keine Absage an eine intensive Debatte über Integrationspolitik in unserem Land. Im Gegenteil: Die SPD hat sich in den vergangenen Jahren intensiv mit integrationspolitischen Fragen beschäftigt – sei es auf der kommunalen Ebene, oder auch im Bund. Einige jahrzehntealte Defizite sind abgeräumt worden: Es gibt endlich Integrationskurse, in vielen Städten gibt es Integrationsprojekte für Mütter von Schulkindern und viele ehrenamtliche Initiativen. Einiges ist uns gelungen, anderes nicht. In diesem Punkt geben wir Thilo Sarrazin recht: Es liegt noch vieles im Argen. Eine kritische Debatte über den Stand der Integration in Deutschland, über erreichte Fortschritte, aber ebenso auch über fortbestehende Probleme und Defizite, ist dringend geboten und erforderlich.


Dabei müssen auch unbequeme Wahrheiten angesprochen und angepackt werden. Wir haben zum Beispiel noch immer teils erhebliche Bildungs- und Sprachdefizite bei jungen Migrantinnen und Migranten in unserem Land. Das darf nicht so bleiben. Vor allem Deutschkenntnisse sind die Grundvoraussetzung für Integration. Sie müssen wir frühzeitig fördern und immer wieder konsequent einfordern. Auch deshalb haben wir dafür gesorgt, dass Integrationskurse und Deutschkurse für Einwanderer mittlerweile Pflicht sind.


Und wir dulden auch keine Parallelgesellschaften und eine Abschottung von Bevölkerungsgruppen in unserem Land. Integration verlangt faire Chancen, aber auch klare Regeln. Unser Grundgesetz bietet Raum für kulturelle Vielfalt. Daher braucht niemand seine Herkunft zu verleugnen. Es setzt aber auch Grenzen, die niemand überschreiten darf, auch nicht unter Hinweis auf Tradition oder Religion. Integration ist immer ein Prozess, zu dessen Gelingen die Einwanderer sowie die sie aufnehmende Gesellschaft wechselseitig beitragen müssen. Und das meinen wir als Appell an uns alle! Es gibt noch viele Baustellen, an denen Bürger und Politik gemeinsam arbeiten müssen! Dafür wünschen wir uns auch Deine Mithilfe!


So wichtig eine kritische Bestandsaufnahme der Integration in Deutschland aber auch ist: Sie muss in der Sache richtig und im Ton sachlich sein. Pauschalisierungen und Polemisierungen führen nicht weiter. Sie spalten, grenzen aus und erschweren so einen offenen, kritischen Dialog über bestehende Probleme und notwendige Lösungen. Wenn Thilo Sarrazin Zuwanderung mit „Landnahme“ in Verbindung bringt, vor einer „Übernahme“ von Staat und Gesellschaft durch Migranten warnt und muslimischen Migranten einen „wirtschaftlichen Mehrwert“ abspricht, dann schürt er Ängste und Vorurteile und vergreift sich klar im Ton. Für die Sozialdemokratie gilt aber, Ton und Haltung sind keine Nebensache, wenn es um Integration geht. Wer Probleme in unserem Land nicht verschärfen, sondern lösen will, der darf keine Vorurteile schüren.


Damit nicht genug: Thilo Sarrazin schreibt darüber hinaus in seinem Buch, dass Intelligenz und ebenso mangelnde Intelligenz wesentlich vererbt seien. Seine Schlussfolgerung hieraus: Deutschland werde im Durchschnitt dümmer, da vor allem die bildungsfernen Bevölkerungsgruppen in unserem Land Kinder bekämen. Als Lösung schlägt er dann unter anderem vor: Eine Prämie von 50 000 Euro für junge Akademikerinnen, die ein Kind bekommen. Eine solche Einteilung von Menschen nach ihrer Nützlichkeit widerspricht unserer sozialdemokratischen Grundüberzeugung, dass alle Menschen gleich viel wert sind. Für uns ist klar: Es gibt keine wertvollen und weniger wertvollen Menschen. In unserem Hamburger Grundsatzprogramm haben wir deshalb formuliert: „Wir streben eine Gesellschaft der Freien und Gleichen an, in der jeder Mensch seine Persönlichkeit in Freiheit entfalten kann, ohne die Würde und Freiheit anderer zu verletzen. Wir widersetzen uns jeder Form der Diskriminierung. Die Würde des Menschen ist unabhängig von seiner Leistung und seiner wirtschaftlichen Nützlichkeit."


Als Sozialdemokraten sagen wir klar: Das Leben ist offen. Die Entwicklung oder Charaktereigenschaften eines Menschen oder einer Gruppe von Menschen sind nicht durch ein bestimmtes Erbgut vorgezeichnet. Es kommt vielmehr darauf an, durch Erziehung und durch gute Bildung die freien Entwicklungschancen eines jeden Menschen freizusetzen. Das ist die Grundüberzeugung unserer auf Emanzipation und Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität aufbauenden sozialdemokratischen Politik. Thilo Sarrazin hat diesen gemeinsamen Boden mit seinen jüngsten Äußerungen und Buchveröffentlichungen verlassen.

Andrea Nahles


Generalsekretärin der SPD


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
zuletzt bearbeitet 02.09.2010 18:36 | nach oben springen

#73

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 02.09.2010 18:41
von Sachse (gelöscht)
avatar

Ich sage dir dazu: Das kann ich, wenn ich will, in der Zeitung lesen.

Und ich finde es nicht gut, hier SPD-Standpunkte zu veröffentlichen. Übrigens hätte ich das auch bei jeder anderen Partei geschrieben.


nach oben springen

#74

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 02.09.2010 18:43
von TOMMI | 1.988 Beiträge

Was zur Zeit mit und um Sarazin geschieht, ist eine Schande für dieses Land.
Tausende haben im Knast oder im Konzentrationslager gesessen, sind gar
gestorben dafür, dass man ungehindert seine Meinung sagen kann.
Es kommt nicht darauf an, ob man Herrn Sarazin zustimmt oder nicht.
Es geht um demokratische Grundrechte. Wer Thesen, denen er nicht zustimmt,
nicht mit Argumenten, sondern mit repressiven Mitteln entgegentritt, stellt sich ein
Armutszeugnis aus und hat verloren, obwohl man es selber gar nicht merkt.
Das Glück von Herrn Sarazin ist wohl, dass sein Hobby kein Fallschirmspringen ist.
Ich habe mir zu dem Thema eine kleine Karrikatur ausgedacht.
Da ich ein miserabler Zeichner bin, illustriere ich diese mit Smilies:

"Der Himmel ist grün!"
"1+1=5"
"Der Regen fällt von unten nach oben!"

Blödsinn!
Der Himmel ist blau!
1+1=2
Der Regen fällt von oben nach unten !

Populist!
Rechtsradikaler !
Antisemit!


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#75

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 02.09.2010 18:47
von PF75 | 3.294 Beiträge

@ Tommi

,stimme dir in alle punkten voll zu.


nach oben springen

#76

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 02.09.2010 19:13
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von SFGA
Jedenfalls , wie ist eure Meinung dazu? Auch wenn der Text etwas lang ist.


Hallo SFGA
Der Mann hat völlig recht .
Viele Grüße
linamax


nach oben springen

#77

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 02.09.2010 19:42
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Sarrazin hat bei 95% seiner Thesen recht! Es fällt ja auch auf dass bisher alle Politiker nur sagen die Diskussion verbietet sich, jedoch keiner ihn Inhaltlich widerlegt.

Zitat
Sarrazin und die Meinungsfreiheit

Das Nichtdiskutieren gesellschaftlicher Probleme bringt uns nicht weiter. Was beim Streit um Sarrazins Thesen besonders auffällt: Niemand bezeichnet ihn als Lügner.

Ein Kommentar von Hans-Olaf Henkel

Noch habe ich das neue Buch von Thilo Sarrazin nicht gelesen, auch ich kenne nur die Vorveröffentlichungen. Ich nehme aber an, die ausgesuchten Abschnitte waren besonders brisant und wurden aus dem Zusammenhang gerissen, um dann die bei uns übliche Empörungslawine loszutreten. Auffallend bei der Debatte ist nämlich, dass noch keiner gesagt hat, Sarrazin lüge. Offensichtlich hat man Schwierigkeiten, die von ihm vorgelegten Fakten zu widerlegen. Es scheint bequemer, die Person auseinanderzunehmen; ein bei uns inzwischen klassisches Muster.

Auch wenn die Thesen provokant sein mögen, dürfen wir nicht vergessen, dass das Nichtdiskutieren gesellschaftlicher Probleme uns noch nie weitergebracht hat. Aus meiner Zeit als Präsident der Leibniz-Gemeinschaft ist mir noch in Erinnerung, dass inzwischen selbst Wissenschaftler sich nicht mehr frei fühlen, bestimmte Schulvergleichsstudien zu veröffentlichen. Auch wenn er mit einigen Aussagen Öl ins Feuer gegossen hat, sollten wir Sarrazins Äußerungen als einen konstruktiven Beitrag zur Diskussion betrachten und uns mit seinen Vorschlägen und denen von Personen wie Necla Kelek befassen und nicht den Überbringer schlechter Nachrichten weiter verfolgen.

Mir geht es aber weniger darum, dass ich nicht alle seiner Meinungen teile, mir geht es um das Gut der Meinungsfreiheit. Natürlich darf diese nicht so weit gehen, dass Gruppen von Mitbürgern herabgesetzt werden. Dass Sarrazin das im Schilde geführt oder in Kauf genommen hat, ist bis zum Beweis des Gegenteils eine böswillige Unterstellung. Ich habe mich immer für die Meinungsfreiheit eingesetzt, und ich finde, dass wir in unserer Gesellschaft nicht genug Personen haben, die sich zum Beispiel um die Rechte der muslimischen Mädchen und Frauen kümmern. Umgekehrt haben wir zu viele, die die massiven Menschenrechtsverletzungen in der muslimischen Welt nicht sehen wollen.

Sarrazin hat uns den Spiegel vorgehalten

So wundere ich mich über die Toleranz, vor allem aus dem linken Spektrum, gegenüber solchen Menschenrechtsverletzungen. Wenn ein Mann wie Sarrazin durch seine Veröffentlichung den Fokus auf das Los vieler islamischer Frauen legt und auf der anderen Seite die Folgen – auch wirtschaftlicher Art – betrachtet, dann sollten wir ihm dankbar dafür sein. Im Übrigen beschwert sich Sarrazin ja nicht nur über die Auswüchse des Islam, sondern, und das scheint die wirkliche Botschaft zu sein, er beschwert sich darüber, wie wir Deutschen mit diesen Problemen umgehen. Er hat nicht den Türken und Libanesen, er hat uns den Spiegel vorgehalten. Anscheinend mögen unsere Meinungsführer dort nicht so gern hineinschauen.

Wenn nun ausgerechnet solche Politiker, die uns seit Jahren mit ihrer Einseitigkeit und ihrer Pauschalisierung nerven, Sarrazin eben jene vorwerfen, dann ist das an Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten. Auch mir gefällt nicht alles, was er sagt, ich billige ihm aber in jenen Punkten das Recht einer anderen Meinung zu. Wenn es etwas zu kritisieren gibt, dann wäre es, dass er unter Umständen seinen Aufgaben in der Bundesbank nicht gerecht wird. Dort gibt es eine Fülle von zu lösenden Problemen.

(Hans-Olaf Henkel, The European, N24)
http://www.n24.de/news/newsitem_6302181.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 02.09.2010 19:43 | nach oben springen

#78

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 03.09.2010 10:29
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von TOMMI
Was zur Zeit mit und um Sarazin geschieht, ist eine Schande für dieses Land.
Tausende haben im Knast oder im Konzentrationslager gesessen, sind gar
gestorben dafür, dass man ungehindert seine Meinung sagen kann.
Es kommt nicht darauf an, ob man Herrn Sarazin zustimmt oder nicht.
Es geht um demokratische Grundrechte. Wer Thesen, denen er nicht zustimmt,
nicht mit Argumenten, sondern mit repressiven Mitteln entgegentritt, stellt sich ein
Armutszeugnis aus und hat verloren, obwohl man es selber gar nicht merkt.
Das Glück von Herrn Sarazin ist wohl, dass sein Hobby kein Fallschirmspringen ist.
Ich habe mir zu dem Thema eine kleine Karrikatur ausgedacht.
Da ich ein miserabler Zeichner bin, illustriere ich diese mit Smilies:

"Der Himmel ist grün!"
"1+1=5"
"Der Regen fällt von unten nach oben!"

Blödsinn!
Der Himmel ist blau!
1+1=2
Der Regen fällt von oben nach unten !

Populist!
Rechtsradikaler !
Antisemit!





"@TOMMI",

einfach Klasse, Dein Beítrag!!!




...und zu Frau Andrea Nahles: Mädchen, Dir laufen reihenweise die Mitglieder davon...!

Merkst Du, ihr es überhaupt noch???

Es gibt doch bei Euch in der SPD bestimmt genug Wendehälse und karrieregeile Speichellecker Made in DDR, die eventuell vor der Wende in der SED waren. Fragt doch die mal wie es ist, wenn sich eine Partei (die sich allzu gern "große Volkspartei" nennt! ) und vor allem die Führung immer mehr von der Realität entfernt....

Entweder ein schneller Untergang oder die etwas verlangsahmte Variante der Unterwanderung durch subversieve Elemente mit einem Urknall des Untergangs sind die Folge!

Also, über kurz oder lang: SPD der alten Form als Volkspartei: Ade und lebe wohl!
Andra Nahles, kümmere Dich lieber um Dein Kind, welches ja Dank euerer selbst installierten glänzenden Versorgungssysteme bestens abgesichert ist, eine finanziell gesicherte Zukunft vor sich hat...


Und liebe Andrea Nahles, wenn Du mal Deinem Kind was vorlesen willst und weißt nicht was, ließ ihm einfach aus dem Koran was vor.
Wer weiß, wozu es einmal nützt, wozu es Dein Kind gebrauchen kann....


Schönen Gruß aus Ilsenburg

josy 95

(...der auch einmal ein SPD- wähler war...!)


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 03.09.2010 10:30 | nach oben springen

#79

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 03.09.2010 12:18
von SFGA | 1.519 Beiträge

Zitat von josy95

Zitat von TOMMI
Was zur Zeit mit und um Sarazin geschieht, ist eine Schande für dieses Land.
Tausende haben im Knast oder im Konzentrationslager gesessen, sind gar
gestorben dafür, dass man ungehindert seine Meinung sagen kann.
Es kommt nicht darauf an, ob man Herrn Sarazin zustimmt oder nicht.
Es geht um demokratische Grundrechte. Wer Thesen, denen er nicht zustimmt,
nicht mit Argumenten, sondern mit repressiven Mitteln entgegentritt, stellt sich ein
Armutszeugnis aus und hat verloren, obwohl man es selber gar nicht merkt.
Das Glück von Herrn Sarazin ist wohl, dass sein Hobby kein Fallschirmspringen ist.
Ich habe mir zu dem Thema eine kleine Karrikatur ausgedacht.
Da ich ein miserabler Zeichner bin, illustriere ich diese mit Smilies:

"Der Himmel ist grün!"
"1+1=5"
"Der Regen fällt von unten nach oben!"

Blödsinn!
Der Himmel ist blau!
1+1=2
Der Regen fällt von oben nach unten !

Populist!
Rechtsradikaler !
Antisemit!





"@TOMMI",

einfach Klasse, Dein Beítrag!!!




...und zu Frau Andrea Nahles: Mädchen, Dir laufen reihenweise die Mitglieder davon...!

Merkst Du, ihr es überhaupt noch???

Es gibt doch bei Euch in der SPD bestimmt genug Wendehälse und karrieregeile Speichellecker Made in DDR, die eventuell vor der Wende in der SED waren. Fragt doch die mal wie es ist, wenn sich eine Partei (die sich allzu gern "große Volkspartei" nennt! ) und vor allem die Führung immer mehr von der Realität entfernt....

Entweder ein schneller Untergang oder die etwas verlangsahmte Variante der Unterwanderung durch subversieve Elemente mit einem Urknall des Untergangs sind die Folge!

Also, über kurz oder lang: SPD der alten Form als Volkspartei: Ade und lebe wohl!
Andra Nahles, kümmere Dich lieber um Dein Kind, welches ja Dank euerer selbst installierten glänzenden Versorgungssysteme bestens abgesichert ist, eine finanziell gesicherte Zukunft vor sich hat...


Und liebe Andrea Nahles, wenn Du mal Deinem Kind was vorlesen willst und weißt nicht was, ließ ihm einfach aus dem Koran was vor.
Wer weiß, wozu es einmal nützt, wozu es Dein Kind gebrauchen kann....


Schönen Gruß aus Ilsenburg

josy 95

(...der auch einmal ein SPD- wähler war...!)




Soll ich IHR das schicken?


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#80

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 03.09.2010 12:56
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von SFGA


(Zitat SFGA Auszug)


...und zu Frau Andrea Nahles: Mädchen, Dir laufen reihenweise die Mitglieder davon...!

Merkst Du, ihr es überhaupt noch???

Es gibt doch bei Euch in der SPD bestimmt genug Wendehälse und karrieregeile Speichellecker Made in DDR, die eventuell vor der Wende in der SED waren. Fragt doch die mal wie es ist, wenn sich eine Partei (die sich allzu gern "große Volkspartei" nennt! ) und vor allem die Führung immer mehr von der Realität entfernt....

Entweder ein schneller Untergang oder die etwas verlangsahmte Variante der Unterwanderung durch subversieve Elemente mit einem Urknall des Untergangs sind die Folge!

Also, über kurz oder lang: SPD der alten Form als Volkspartei: Ade und lebe wohl!
Andra Nahles, kümmere Dich lieber um Dein Kind, welches ja Dank euerer selbst installierten glänzenden Versorgungssysteme bestens abgesichert ist, eine finanziell gesicherte Zukunft vor sich hat...


Und liebe Andrea Nahles, wenn Du mal Deinem Kind was vorlesen willst und weißt nicht was, ließ ihm einfach aus dem Koran was vor.
Wer weiß, wozu es einmal nützt, wozu es Dein Kind gebrauchen kann....


Schönen Gruß aus Ilsenburg

josy 95

(...der auch einmal ein SPD- wähler war...!)



Soll ich IHR das schicken?
[/quote]


SFGA: GERN UND WENN MÖGLICH; SOFORT!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 264 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen