#221

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 20.05.2012 11:33
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Nostalgiker

Zitat von EK 82/2


selbst eine würdige bestattung beim ableben wird vom sozialamt bezahlt. vorausgesetzt ist natürlich immer das man sich selber um einige dinge kümmert. zum amt gehen und alles beantragen muß man schon selber.



Geht man vor oder nach dem Ableben zum Amt?

Ist schon klar was Du damit meinst aber soweit mir bekannt wird erstmal geforscht ob es nahe Verwandte gibt welche zur Kasse gebeten werden können.

Gruß
Nostalgiker



genau so ist es, wenn sich aber niemand finden läßt muß jeder angehörige einen ellenlangen bogen ausfüllen. im übrigen gehen andere nacher zum amt. ich meinte damit auch nur das nicht mal dieses überall selbverständlich ist.

zum anderen ist das deutsche pflege- und medizienische personal dermaßen überlastet das es einen lob verdient weil sie sich kaum beklagen. ich erlebte nie das jemand es den patienten merken ließ unendliche überstunden zu machen. das ist nun wieder in anderen ländern besser geregelt wo es eingeschobene und bezahlte erholungstage gibt.
ein arzt aus dem unfallkrankenhaus berlin marzahn sagte mir mal das sein kollege in australien 10 bezahlte pflichtfreitage im jahr zur erholung nehmen muß, ansonsten wird er gekündigt. woanders gibt es zeitweis kollektivausflüge die bezahlt werden.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#222

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 26.05.2012 12:44
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Das Buch ist das schlechteste nicht und die aufgeführten Fakten wird man wohl schwer von der Hand weisen können. Mit Sicherheit wird in absehbarer Zukunft keine Regierung auf das Buch hin vereidigt, aber das war wohl auch nicht ziel des Buches.
Der Herr Sarazin, hat hier ein paar heilige Kühe, wohl auch der SPD und des linken Flügels der selben geschlachtet. Aber, Steaks von heiligen Rindern, sind die besten.

Mike59


nach oben springen

#223

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 20:32
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Mike59
Das Buch ist das schlechteste nicht und die aufgeführten Fakten wird man wohl schwer von der Hand weisen können. Mit Sicherheit wird in absehbarer Zukunft keine Regierung auf das Buch hin vereidigt, aber das war wohl auch nicht ziel des Buches.
Der Herr Sarazin, hat hier ein paar heilige Kühe, wohl auch der SPD und des linken Flügels der selben geschlachtet. Aber, Steaks von heiligen Rindern, sind die besten.

Mike59


sarrazin machte das volk erst nieder mit argenda 2010 und nun macht er sich hoch mit seinen büchern wärend die anderen seinen mist vertreten müßen. aber in seinen büchern sagt er doch nur offen die meinung der masse des volkes und dennoch ist er für mich hinterlistig.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#224

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 20:51
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von Fritze
was ist das denn ? Gejammer auf hohem Niveau oder habt Ihr Euch mal wieder hinreissen lassen ? Seid bloss froh ,daß ihr versichert seid !Ich hatte Beispiele in der Familie,wo die Behandlung abgesetzt wurde,obwohl der Betroffene über eine lückenlose Versicherung Nachweis führen konnte. Seid doch froh ,daß ihr halbwegs gesund seid !!! Obwohl ich mir da bei gewissen Personen .........


und verstarb der jenige oder war die behandlung abgeschlossen? eines kann ich dir versichern, die gesetze in deutschland ( besonders das RDG ) in bezug auf gesundheitswesen sind so hart geregelt das jedes untersagen der hilfe vor gericht landet wenn ein kläger vorhanden ist. allerdings müßen wir knallhart zwischen behandlungen, notfallrettung und betreuung trennungen machen. nicht das einige alles in einen topf knallen. fritze du kannst dich selber davon überzeugen wie es ist, es gibt sicher möglichkeiten sich bei einer FF,DRK,Johaniter oder andere in deiner nähe als tragehilfe anzumelden. das mache einige wochen mit und deine meinung wird sich ändern.

und @ GW62 ich beneide keinen um seine private krankenversicherung. die haben eher noch mehr ausgaben wie du richtig schreibst und das sie mal vor mir beim arzt ran kommen, damit sollte jeder leben können. aber in der notfallrettung sind alle gleich.




und nochmal !!! NEIN !!!



nach oben springen

#225

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 21:03
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von Mike59
Das Buch ist das schlechteste nicht und die aufgeführten Fakten wird man wohl schwer von der Hand weisen können. Mit Sicherheit wird in absehbarer Zukunft keine Regierung auf das Buch hin vereidigt, aber das war wohl auch nicht ziel des Buches.
Der Herr Sarazin, hat hier ein paar heilige Kühe, wohl auch der SPD und des linken Flügels der selben geschlachtet. Aber, Steaks von heiligen Rindern, sind die besten.

Mike59


sarrazin machte das volk erst nieder mit argenda 2010 und nun macht er sich hoch mit seinen büchern wärend die anderen seinen mist vertreten müßen. aber in seinen büchern sagt er doch nur offen die meinung der masse des volkes und dennoch ist er für mich hinterlistig.




Meinst du echt er ist Hinterlistig?

Klar dürfte sein das er nicht so dämlich ist wie es manche gern hätten. Die Masse der Menschen hat die gleiche oder eine ähnliche Meinung zu dem Problem wie der Autor.
Fakt ist - die Politik muss eine Lösung finden und zwar bald möglichst! Der Mensch neigt meist dazu von einem Extrem ins andere zu verfallen, also sollte dringend eine Lösung gefunden werden. Die Hochzeit der 68er ist vorbei - die Amtsstuben die durch die Revolutzer von damals besetz wurden sind vakant - gebe Gott (so es ihn gibt) das dies gut ausgeht.

Mike59


nach oben springen

#226

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 21:43
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von EK 82/2

Zitat von Mike59
Das Buch ist das schlechteste nicht und die aufgeführten Fakten wird man wohl schwer von der Hand weisen können. Mit Sicherheit wird in absehbarer Zukunft keine Regierung auf das Buch hin vereidigt, aber das war wohl auch nicht ziel des Buches.
Der Herr Sarazin, hat hier ein paar heilige Kühe, wohl auch der SPD und des linken Flügels der selben geschlachtet. Aber, Steaks von heiligen Rindern, sind die besten.

Mike59


sarrazin machte das volk erst nieder mit argenda 2010 und nun macht er sich hoch mit seinen büchern wärend die anderen seinen mist vertreten müßen. aber in seinen büchern sagt er doch nur offen die meinung der masse des volkes und dennoch ist er für mich hinterlistig.




Meinst du echt er ist Hinterlistig?

Klar dürfte sein das er nicht so dämlich ist wie es manche gern hätten. Die Masse der Menschen hat die gleiche oder eine ähnliche Meinung zu dem Problem wie der Autor.
Fakt ist - die Politik muss eine Lösung finden und zwar bald möglichst! Der Mensch neigt meist dazu von einem Extrem ins andere zu verfallen, also sollte dringend eine Lösung gefunden werden. Die Hochzeit der 68er ist vorbei - die Amtsstuben die durch die Revolutzer von damals besetz wurden sind vakant - gebe Gott (so es ihn gibt) das dies gut ausgeht.

Mike59



ja ich denke er ist hinterlistig, denn dumm ist er nicht. warum schaft er agenda 2010 wo jeder normal denkende weis das es sofort vom kapital ausgenutzt wird. wenn der staat 1 euro und 400 euro kräfte anbietet nimmt die zahl der tarifbezahlten ab und die qualität sinkt weil diese leute sich nur noch bewegen. für denken werden sie ja nicht bezahlt, kündigung geht ihnen am arm vorbei. arbeitsvermittlungsfirmen vermitteln nur wegen geld und nicht nach qualifikationen, hauptsache der schein stimmt. nee das ding hat er versaut und nun macht er den volkssprecher? ich sehe ihm immer noch etwas skeptisch gegenüber, obwohl er heute auch meine meinung sagt aber er verarschte deutschland mal und die auswirkungen sind schlimm.
noch geiler, der sarrazin hat ja mal vorgelebt wie man sich von hartz4 4 wochen gesund ernähren kann. das stimmt sogar. aber 4 wochen zeltlager übersteht jeder. der soll mal vorleben wie er 1 jahr lang als aufstocker arbeitet und dann ohne geld für urlaub sagt: nun bin ich wieder fit fürs nächste jahr.
das sind alles spinner die vom leben 0 ahnung haben.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 27.05.2012 21:48 | nach oben springen

#227

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 21:47
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Mike59

Zitat von EK 82/2

Zitat von Mike59
Das Buch ist das schlechteste nicht und die aufgeführten Fakten wird man wohl schwer von der Hand weisen können. Mit Sicherheit wird in absehbarer Zukunft keine Regierung auf das Buch hin vereidigt, aber das war wohl auch nicht ziel des Buches.
Der Herr Sarazin, hat hier ein paar heilige Kühe, wohl auch der SPD und des linken Flügels der selben geschlachtet. Aber, Steaks von heiligen Rindern, sind die besten.

Mike59


sarrazin machte das volk erst nieder mit argenda 2010 und nun macht er sich hoch mit seinen büchern wärend die anderen seinen mist vertreten müßen. aber in seinen büchern sagt er doch nur offen die meinung der masse des volkes und dennoch ist er für mich hinterlistig.




Meinst du echt er ist Hinterlistig?

Klar dürfte sein das er nicht so dämlich ist wie es manche gern hätten. Die Masse der Menschen hat die gleiche oder eine ähnliche Meinung zu dem Problem wie der Autor.
Fakt ist - die Politik muss eine Lösung finden und zwar bald möglichst! Der Mensch neigt meist dazu von einem Extrem ins andere zu verfallen, also sollte dringend eine Lösung gefunden werden. Die Hochzeit der 68er ist vorbei - die Amtsstuben die durch die Revolutzer von damals besetz wurden sind vakant - gebe Gott (so es ihn gibt) das dies gut ausgeht.

Mike59




sehr clever das kerlchen , es gibt im kapitali....keine politische lösung für das problem , weil die ausbeutung immer weiter vorranschreitet und solche menschen profitieren eben davon persönich , selbst durch negativ 'pr ', sich dar zu stellen !!!
ach ja 'gott' sitzt neben 'arthur dem engel' auf wolke 7 !!!



nach oben springen

#228

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 21:58
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von frank

Zitat von Mike59

Zitat von EK 82/2

Zitat von Mike59
Das Buch ist das schlechteste nicht und die aufgeführten Fakten wird man wohl schwer von der Hand weisen können. Mit Sicherheit wird in absehbarer Zukunft keine Regierung auf das Buch hin vereidigt, aber das war wohl auch nicht ziel des Buches.
Der Herr Sarazin, hat hier ein paar heilige Kühe, wohl auch der SPD und des linken Flügels der selben geschlachtet. Aber, Steaks von heiligen Rindern, sind die besten.

Mike59


sarrazin machte das volk erst nieder mit argenda 2010 und nun macht er sich hoch mit seinen büchern wärend die anderen seinen mist vertreten müßen. aber in seinen büchern sagt er doch nur offen die meinung der masse des volkes und dennoch ist er für mich hinterlistig.




Meinst du echt er ist Hinterlistig?

Klar dürfte sein das er nicht so dämlich ist wie es manche gern hätten. Die Masse der Menschen hat die gleiche oder eine ähnliche Meinung zu dem Problem wie der Autor.
Fakt ist - die Politik muss eine Lösung finden und zwar bald möglichst! Der Mensch neigt meist dazu von einem Extrem ins andere zu verfallen, also sollte dringend eine Lösung gefunden werden. Die Hochzeit der 68er ist vorbei - die Amtsstuben die durch die Revolutzer von damals besetz wurden sind vakant - gebe Gott (so es ihn gibt) das dies gut ausgeht.

Mike59




sehr clever das kerlchen , es gibt im kapitali....keine politische lösung für das problem , weil die ausbeutung immer weiter vorranschreitet und solche menschen profitieren eben davon persönich , selbst durch negativ 'pr ', sich dar zu stellen !!!
ach ja 'gott' sitzt neben 'arthur dem engel' auf wolke 7 !!!



ja wie war das? vorstandsmitglied bei VW,BMW,Mercedes usw und gleichzeitig politiker? klar das da sofort geholfen wird, könnten ja auch einige eigene aktien drann hängen. mittelständischer betrieb ohne vorstandsmitgieder mit politischem einfluß geht unter ohne bankkredite. so sieht es aus. die politiker vernichten doch nicht ihr kapital, staatlicher mindestlohn würde die konzerne schwächen, damit ihre nettoeinnahmen kürzen, die aktien würden sinken und die politiker ihre nebeneinnahmen auch.
augen auf, vor dem reichstag, oben steht: dem deutschen volke. aber wer kann denn noch deutsch. ohne brille lesen politiker: nach mir die sintflut.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 27.05.2012 21:59 | nach oben springen

#229

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 22:12
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von EK 82/2

Zitat von frank

Zitat von Mike59

Zitat von EK 82/2

Zitat von Mike59
Das Buch ist das schlechteste nicht und die aufgeführten Fakten wird man wohl schwer von der Hand weisen können. Mit Sicherheit wird in absehbarer Zukunft keine Regierung auf das Buch hin vereidigt, aber das war wohl auch nicht ziel des Buches.
Der Herr Sarazin, hat hier ein paar heilige Kühe, wohl auch der SPD und des linken Flügels der selben geschlachtet. Aber, Steaks von heiligen Rindern, sind die besten.

Mike59


sarrazin machte das volk erst nieder mit argenda 2010 und nun macht er sich hoch mit seinen büchern wärend die anderen seinen mist vertreten müßen. aber in seinen büchern sagt er doch nur offen die meinung der masse des volkes und dennoch ist er für mich hinterlistig.




Meinst du echt er ist Hinterlistig?

Klar dürfte sein das er nicht so dämlich ist wie es manche gern hätten. Die Masse der Menschen hat die gleiche oder eine ähnliche Meinung zu dem Problem wie der Autor.
Fakt ist - die Politik muss eine Lösung finden und zwar bald möglichst! Der Mensch neigt meist dazu von einem Extrem ins andere zu verfallen, also sollte dringend eine Lösung gefunden werden. Die Hochzeit der 68er ist vorbei - die Amtsstuben die durch die Revolutzer von damals besetz wurden sind vakant - gebe Gott (so es ihn gibt) das dies gut ausgeht.

Mike59




sehr clever das kerlchen , es gibt im kapitali....keine politische lösung für das problem , weil die ausbeutung immer weiter vorranschreitet und solche menschen profitieren eben davon persönich , selbst durch negativ 'pr ', sich dar zu stellen !!!
ach ja 'gott' sitzt neben 'arthur dem engel' auf wolke 7 !!!



ja wie war das? vorstandsmitglied bei VW,BMW,Mercedes usw und gleichzeitig politiker? klar das da sofort geholfen wird, könnten ja auch einige eigene aktien drann hängen. mittelständischer betrieb ohne vorstandsmitgieder mit politischem einfluß geht unter ohne bankkredite. so sieht es aus. die politiker vernichten doch nicht ihr kapital, staatlicher mindestlohn würde die konzerne schwächen, damit ihre nettoeinnahmen kürzen, die aktien würden sinken und die politiker ihre nebeneinnahmen auch.
augen auf, vor dem reichstag, oben steht: dem deutschen volke. aber wer kann denn noch deutsch. ohne brille lesen politiker: nach mir die sintflut.





nach oben springen

#230

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 22:36
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

frank danke für dein beifall, aber es ist viel zu traurig um mich zu freuen. es wird noch schlimmer. wer etwas denken kann weis das es nicht mal der anfang vom anfang ist. wir werden uns noch wundern werden und viele die der vereinigung zujubelten heulen heute. das ist realität die nie gesagt wird und meist sind diese leute auch nicht im netz weil sie schon zu arm sind und verloren haben. weitere werden folgen.
eine studie sagt das die deutschen im geld baden, eine andere studie das es der deutschen wirtschaft so gut wie nie zu vor geht, aber keiner spricht von einer studie das es dem deutschen arbeiter und mittelständler ( der übrigens der fairste arbeitgeber ist, weil er mit dem arbeiter in einem boot sitzt ) am dreckicksten seit dem krieg geht. arbeitslosenzahlen werden geschöhnt durch umschulungen und aufstocker. hätten wir nur 3, palimpalom mio arbeitslose dann frage ich mich warum international bekannt ist das es in deutschland ca. 2 mio armutskinder gibt? wir haben eine arbeitslosigkeit um 20 prozent weil alle aufstocker und umschüler wie schulabgänger ohne lehre zugerchnet werden müßten wie in anderen ländern auch. aber wir haben ja auch unser hartz4 nachmittagsprogramm wie good bye deutschland usw.
mein geld können sie mir nehmen, mein denken und gewissen nicht. sagte mir mal ein zypriot auf grieschich zypern wegen der anektion der türken.
er hat recht.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#231

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 22:43
von Fritze (gelöscht)
avatar

Leider die bittere Wahrheit !


nach oben springen

#232

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 23:09
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Fritze
Leider die bittere Wahrheit !


wahrheit die nur dem nützt der denken kann. aber warum haben wir soviel hartz4 sendungen am nachmittag? ich denke: halte dein volk dumm und du wirst ewig regieren! ist der schlüßel. die wissen inzwischen das revolution auch friedlich geht und das volk der ddr war zu schlau. klingt jetzt hochtrabend, aber wenn man etwas weiter denkt was für friedliche möglichkeiten es heute gäbe? warum gibt es hier fingergewerkschaften und keine faustgewerkschaft wie in anderen ländern wo es ein landesgeneralstreik gibt? alles abgekatertertes spiel und gewollt mit der regierung. ein absoluter generalstreik brächte die regierung ja zum einlenken, also bleibt man beim kleinsuppen kochen und tut so als wenn, denn die verhandlungen um jährliche diäterhöhungen sind wichtiger.
mir braucht keiner kapitalismus oder sozialismus erklären, denn ich ging bereits unfreiwillig den weg zurück in die vergangenheit.mein denken bleibt. wer die zukunft sah wird die vergangenheit nicht wollen.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
zuletzt bearbeitet 27.05.2012 23:14 | nach oben springen

#233

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 23:28
von Fritze (gelöscht)
avatar

Warum stellst du uns die Fragen ?Wir wissen doch wie es geht.Frag mal Deinen gewählten Volksvertreter !


nach oben springen

#234

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 23:38
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Fritze
Warum stellst du uns die Fragen ?Wir wissen doch wie es geht.Frag mal Deinen gewählten Volksvertreter !


ist wahl gerecht? ich stelle mal ein bsp auf um zu beweisen das wahl heute auch nicht gerecht ist. ( nicht an den zahlen aufhängen weil sie erfunden sind, aber das prinzip stimmt ) cdu 35 prozent, spd 30 prozent, grüne 10 prozent, pds 9 prozent, fdp 8 prozent und andere. jetzt koalition cdu+grüne+fdp, macht 53 prozent. cdu +spd ergebe aber 65 prozent, also geht die politik doch nicht zum wohle des volkes weil sie sonst 65 prozent des volkes vertreten würden und mit ihrer koalition nur 53 prozent des volkes. es geht also nur um eigeninteressen, darf ich annehmen.
insofern lasse mal den gewählten volksvertreter raus.
volksfreundliche wahlen sollten der mehrheit des volkes dienen und nicht dem eigeninteresse. aber das ding ist geschaukelt und wird die nächsten jahrzehnte so bleiben.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#235

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 27.05.2012 23:41
von Fritze (gelöscht)
avatar

hast Du richtig erkannt.Hab dem nichts hinzu zufügen.


nach oben springen

#236

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 28.05.2012 08:44
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Hackel39

Zitat von Gert

Zitat von Hackel39

Zitat von DoreHolm
So, nun mein Kurzbericht der Lesung am vergangenen Mittwoch in der Alten Oper in Erfurt. Muslime mit ihren folgen für die Intelligenz.

.....

So, nun aber genug für heute. Diskussion Feuer frei !



Gab es bei der Lesung eigentlich eine Befragung und wenn ja, wie viele Fragen wurden gestellt und waren das "normale" Besucher wie Du oder ein auserwähltes Gremium ?

Hat Herr Sarrazin sich eigentlich auch mal am Rande zu Themen seines ehemaligen Verantwortungsbereiches als Bundesbankvorstand geäußert, immerhin hätte er ja dort vielleicht ganz andere Schäden für das Gemeinwesen abwenden können als mit seinen Angriffen auf die bildungsfernen Schichten.
Das einzige Positive, was ich über ihn jemals gehört habe, war seine Kritik an der Bahnprivatisierung, das war ihm allerdings kein Buch wert, weil da wohl trotz der ehrenwerten Zielstellung seine Fachkompetenz nicht ausgereicht hätte.
Würdest Du vom Gefühl her meine Auffassung teilen, daß es ihm lediglich um Öffentlichkeit geht und er den Frust über sein Scheitern als Bundesbankvorstand mit Pöbeleien gegen Schwächere zu kompensieren sucht, ähnlich dem Klassenkasper, der in Physik und Mathe nicht so recht mithalten kann aber trotzdem um Anerkennung bemüht ist ?
Warum legt sich jemand mit so einer Macht nicht mit gleichwertigen Eliten des Fachbereichs an, um dort um den richtigen Weg zu kämpfen, wo allein Kompetenz und nicht populismus zählt ?
Hast jemand darauf eine Antwort ?




Hackl weisst du dass er mal Finanzsenator von Berlin war ? Dort hatte er gute Einblicke in die bildungsfernen Schichten mit Migrationshintergrund, die Einkommensschwachen ( aus welchem Grund auch immer ). Diese Bevölkerungsanteile sind bekanntermassen in Berlin besonders repräsentativ . Sein Posten bei der Bundesbank hatte mit den Inhalten des Buches überhaupt nichts zu tun. Inwiefern ist er bei der Bundesbank gescheitert ? Jedenfalls nicht wegen seiner Arbeit im Vorstand der Bank, sondern wegen der öffentlichen Diskussion über sein Buch ist er dort ausgeschieden.
Mir drängt sich die Frage auf, hast du das Buch überhaupt gelesen ? Deine Fragen deuten eher darauf, dass nicht.






Meine Fragen beziehen sich auf diese Person und gescheitert ist er, weil unsere Rekordverschuldung und der Finanzterrorismus viel gewaltigere Probleme bereiten als ein paar Gemüseverkäufer, die ihre Kinder nicht zur Schule schicken.
Sarrazin tummelt sich auf Nebenschauplätzen und steht dort nicht seinen Mann, wo er von Amts wegen eingesetzt wurde.
Hätte er dieses Engagement seiner Schreiberkarriere auf den Sektoren eingebracht wo er Verantwortung trug, so wäre er für mich zumindest glaubhafter.
.




In seinem neuen Buch "Europa braucht den Euro nicht" bringt Sarrazin nun endlich die Dinge zur Sprache, die ich meinte.
Seine Gegner, hier in Gestalt der Kritiker aus der "Welt"
http://www.welt.de/wirtschaft/article106...kaum-Stand.html
schreiben nun, daß eben nicht bewiesen ist, daß der Euro für all dieses Elend der Staatsverschuldung, Rettungshysterie, Südstaaten- Arbeitslosigkeit usw. allein verantwortlich ist und daß die Welt angeblich viel komplizierter ist und bla bla bla.
Diese Kritiker kommen gar nicht darauf, daß es sehr wohl angemessen ist, diese Euro- Einführung auch heute noch zu hinterfragen, so wie es Sarrazin als etatmäßiger Fachmann der Finanzwirtschaft tut als jemand, der sich nicht in diesem Abhängigkeitsverhältnis des Berufspolitikers befindet und das sollte man von viel mehr Eliten unserer Republik erwarten.
Nichts falsches wird dadurch richtig, daß es alle falsch machen, das haben wir im Dritten Reich und am Neuen Markt gesehen und somit möchte ich meine Kritik an Sarrazin, sich auf Nebenschauplätzen zu tummeln um von der (möglicherweise) eigenen Mitverantwortung als Bundesbankdirektor abzulenken, bzw. dort versagt zu haben, vorerst zurück nehmen.
Möglicherweise stand er in dieser Funktion vor einer Wand aus Borniertheit, die er allein nicht durchbrechen konnte, ich weiß es nicht aber mit seinem Buch hat er wohl nachträglich noch Verantwortung übernommen.
Die Diskussion ist da und sie ist auch wichtig.
Fakt ist, daß der Euro genauso eine Schnapsidee war wie die Sommerzeit- Einführung oder die Rechtschreinbreform.
Irgendwelche öffentlichen Personen hatten in einer midlife- crisis die Idee, noch etwas Großes, etwas Bleibendes hinterlassen zu müssen.
Sie haben es irgendwie geschafft ihre Euphorie, ihre Ängste oder was auch immer auf die Tagesordnung zu bringen, um sich unsterblich zu machen.
Die Argumente pro Euro waren damals schon sowas von lächerlich, daß man gar nicht glauben wollte, daß es einmal Wirklichkeit werden könnte.
Wer fährt schon mit dem Euro- Rail- Ticket durch zehn Länder, um sich dann darüber zu freuen, in jedem Bahnhofs- Mc Donald- Freßtempel ohne Geldwechsel einkehren zu können, wer hat schon wirklich was vom Euro und kann es auch noch beweisen ?
Nein, es gehört hinterfragt, um nicht schon wieder vor irgend einen Karren gespannt zu werden und wenn Sarrazin es tut, hat es offenbar mehr Gewicht als wenn es Geißler, Lafontaine oder Bolko Hoffmann (rechtsradikale Multimillionär...Anti Euro- Partei...) tut.
Leider paßt es nicht ganz zum Thema, es ging mir aber wie gesagt darum, meine Kritik an der Person Sarrazin zu relativieren.



nach oben springen

#237

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 28.05.2012 12:12
von GeMi | 556 Beiträge

Zitat von EK 82/2


wer die zukunft sah wird die vergangenheit nicht wollen.



Hallo,

Deine Zukunft wollten im Herbst 89 nicht mehr allzu viele DDR-Bürger haben.
Im übrigen können alle Bürger der BRD ihren Staat selbst bestimmen. Man kann wählen, in Bürgerversammlungen gehen, sich politisch in den großen Parteien organisieren oder neue gründen, in Gewerkschaften für die Arbeitnehmer kämpfen - oder alles sein lassen und schimpfen und einer Vergangenheit nachtrauern, die Weißgott keine Zukunft war oder hatte. Den Sozialismus kann und wird es nicht geben. Dafür ist der Mensch einfach nicht gemacht. Der Mensch ist durch und durch egoistisch.


Die Menschheit besteht aus einigen wenigen Vorläufern, sehr vielen Mitläufern und einer unübersehbaren Zahl von Nachläufern.

Jean Cocteau
nach oben springen

#238

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 28.05.2012 18:45
von damals wars | 12.130 Beiträge

Die Christen haben 2000 Jahre lang von (göttlicher) Gerechtigkeit erzählt.
Und immer hieß es, das kann es nicht geben.
Dann haben es Sozialdemokraten und Kommunisten im Osten probiert.
Und zogen den Hass und die Verachtung der von der Ungerechtigkeit profitierenden auf sich.
Kaum ein Mittel, das nicht verwendet wurde, um diesen verhassten Staat zu vernichten.

Das Recht auf Arbeit kann es nicht geben, und auf einmal gab es das Recht.
Das Recht auf Bildung kann es nicht geben, und auf einmal gabe es das Recht.

Darf fortgesetzt werden.

40 Jahre mussten sie mit einem Staat leben, auf dem die Arbeiter im Westen verweisen konnte, wenn er ähnliche Rechte forderte.

Das werden sie den Osten nie verzeihen.
Der Profit, der ihnen in diesen Jahren entgangen ist.
Die Kriege, die sie nicht führen konnten.

Und um das alles in Ruhe nachholen zu können, schicken sie den Leuten immer mal einen Suppendust auf den Hals, der ihnen alles in einfach Worten erklären kann.
Die Ausländer sind schuld.
Der "Euro" ist schuld.

Und wenn man den Hype um diesen Unsinn sieht, wird 33 verständlich.
Einfach und dumme Antworten für ein armes und dummes Volk.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#239

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 28.05.2012 19:06
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von damals wars
Die Christen haben 2000 Jahre lang von (göttlicher) Gerechtigkeit erzählt.
Und immer hieß es, das kann es nicht geben.
Dann haben es Sozialdemokraten und Kommunisten im Osten probiert.
Und zogen den Hass und die Verachtung der von der Ungerechtigkeit profitierenden auf sich.
Kaum ein Mittel, das nicht verwendet wurde, um diesen verhassten Staat zu vernichten.

Das Recht auf Arbeit kann es nicht geben, und auf einmal gab es das Recht.
Das Recht auf Bildung kann es nicht geben, und auf einmal gabe es das Recht.

Darf fortgesetzt werden.

40 Jahre mussten sie mit einem Staat leben, auf dem die Arbeiter im Westen verweisen konnte, wenn er ähnliche Rechte forderte.

Das werden sie den Osten nie verzeihen.
Der Profit, der ihnen in diesen Jahren entgangen ist.
Die Kriege, die sie nicht führen konnten.



Da könnte was dran sein.

Zitat
Und um das alles in Ruhe nachholen zu können, schicken sie den Leuten immer mal einen Suppendust auf den Hals, der ihnen alles in einfach Worten erklären kann.
Die Ausländer sind schuld.
Der "Euro" ist schuld.


Das neue Buch (Euro) habe ich noch nicht gelesen, Fakt ist allerdings das Sarrazin im ersten Buch nicht sagt "die Ausländer sind Schuld"! Nein, dass sagt er nicht - eher das Gegenteil.
Einfach noch mal oder einfach nur mal lesen.
[/quote]


Mike59


nach oben springen

#240

RE: Deutschland wird immer ärmer und dümmer!

in Themen vom Tage 28.05.2012 19:23
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von damals wars
Die Christen haben 2000 Jahre lang von (göttlicher) Gerechtigkeit erzählt.
Und immer hieß es, das kann es nicht geben.
Dann haben es Sozialdemokraten und Kommunisten im Osten probiert.
Und zogen den Hass und die Verachtung der von der Ungerechtigkeit profitierenden auf sich.
Kaum ein Mittel, das nicht verwendet wurde, um diesen verhassten Staat zu vernichten.


Das Recht auf Arbeit kann es nicht geben, und auf einmal gab es das Recht.
Das Recht auf Bildung kann es nicht geben, und auf einmal gabe es das Recht.

Darf fortgesetzt werden.

40 Jahre mussten sie mit einem Staat leben, auf dem die Arbeiter im Westen verweisen konnte, wenn er ähnliche Rechte forderte.

Das werden sie den Osten nie verzeihen.
Der Profit, der ihnen in diesen Jahren entgangen ist.
Die Kriege, die sie nicht führen konnten.

Und um das alles in Ruhe nachholen zu können, schicken sie den Leuten immer mal einen Suppendust auf den Hals, der ihnen alles in einfach Worten erklären kann.
Die Ausländer sind schuld.
Der "Euro" ist schuld.

Und wenn man den Hype um diesen Unsinn sieht, wird 33 verständlich.
Einfach und dumme Antworten für ein armes und dummes Volk.



Ach die von der Ungerechtigkeit profitierenden haben diesen Saat der glücksseeligen Arbeiter auf dem Gewissen?
Das waren eher die verbohrten Betonköpfe, die dachten die Diktatur des Proletariats schmeckt allen Proletariern gleich gut und die meinten, den individuellen Mensch wie eine Herde dummer Rindviehcher zur gleichgeschalteten Masse machen zu können, der man sogar das Nachdenken noch abnimmt.
Aber was solls, immer schön das in unendlichen Rotlichtbesrahlungen Eingetrichterte herbeten, der Klassenfeind war der böse und nur der und dann immer noch daran glauben und sich von den radikalen Seelenfängern, gleich welcher Coleur, einen Bären aufbinden lassen das nur mit Beseitigung der freiheitlich-demokratischen Strukturen wieder das Himmelreich auf Erden zu erwarten ist.


zuletzt bearbeitet 28.05.2012 22:00 | nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3688 Gäste und 192 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557418 Beiträge.

Heute waren 192 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen