#21

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 21:23
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Zermatt, ich nehme mal an...T= Tauglichkeitsgruppe und nun muss nur noch ein Anderer beitragen, was die T4-5 bei der Bundeswehr ausgesagt haben?
He, du Ungedienter...hätten die alten Preußen jetzt gesagt...ich mag dich trotzdem und komm Anfang September nach Leipzig...damit ich dir mal endlich die zwei geborgten Bücher zurückgeben kann.

Ein Freund, mein Freund





rainer dir kann geholfen werden
guckst du
http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/k...E%2Fcontent.jsp


zuletzt bearbeitet 22.08.2010 21:36 | nach oben springen

#22

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 21:30
von SanGefr | 218 Beiträge

Also zu meiner Zeit, in den 70er Jahren, gab es von der Musterungskommission beim Kreiswehrersatzamt nur die Bezeichnungen:
Ersatzreserve I (wehrdienstfähig)
Ersatzreserve II (eingeschränkt wehrdienstfähig)
Ersatzreserve III (nicht wehrdienstfähig) - das wollte ich haben, bekam es aber nicht!
Wann die Bezeichnung "T" eingeführt wurde und was sie im allgemeinen bedeutet, entzieht sich meiner Kenntnis.


nach oben springen

#23

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 21:34
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

Zitat von SanGefr
Also zu meiner Zeit, in den 70er Jahren, gab es von der Musterungskommission beim Kreiswehrersatzamt nur die Bezeichnungen:
Ersatzreserve I (wehrdienstfähig)
Ersatzreserve II (eingeschränkt wehrdienstfähig)
Ersatzreserve III (nicht wehrdienstfähig) - das wollte ich haben, bekam es aber nicht!
Wann die Bezeichnung "T" eingeführt wurde und was sie im allgemeinen bedeutet, entzieht sich meiner Kenntnis.




ich verweise mal auf wiki

http://de.wikipedia.org/wiki/Tauglichkeitsgrad


nach oben springen

#24

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 21:37
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

HG 82, ich kann das Video nicht so richtig öffnen, das mit den "Drecksäcken", aber egal, nicht umsonst gab es bei der NVA, den Grenztruppen, den schönen Witz, und ich denke, der trifft auch auf die Unteroffiziere...die Uffze der BW zu.
Also, wie macht das Schwein, wenn es gegen die Wand rennt? Natürlich Uffze....
Nun werden einige "Uffze" und...langsam, Jungs, ihr werdet doch wohl einen Gefreiten der Grenztruppen der DDR nicht...denn eigentlich gab es nur zwei Dienstgrade bei der Fahne, das war der Gefreite und der General...ihr Arm...er und he, war ein Spass, ein herlicher Spass aus dem Osten.

Rainer-Maria


nach oben springen

#25

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 21:38
von 94 | 10.792 Beiträge

@HG82 wo genau ist da was zum Schmunzeln?

hier mal Teil 2 bis 4, Bemerkenswert finde ich das Statement des Ausbilders am Anfang der 3. Teils.

http://www.youtube.com/watch?v=aM-nM57Y058
http://www.youtube.com/watch?v=oh7au6k8zrs
http://www.youtube.com/watch?v=4BOcdGDCuTA


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#26

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 21:42
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

@ 94

ich musste deshalb schmunzeln, weil das bei uns auch die ein oder andere situation gab die sehr grenzwertig war.soweit ich weiß durfte der hauptfeldwebel seine uniform ausziehen.zu recht wie man sagen muss.


nach oben springen

#27

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 21:54
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

Der Ausbilder is doch ein Homo....der mag doch garkeine Frauen, sonst würd er doch niemals sagen, Frauen denken nur an sich.....

.....ansonsten muß man wohl von vorn herein ein Arschloch sein um Ausbilder zu werden....echt wahr, wat für'n ekelhafter Typ.....bah-bah....

groetjes

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#28

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 22:02
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

Zitat von SkinnyTrucky
Der Ausbilder is doch ein Homo....der mag doch garkeine Frauen, sonst würd er doch niemals sagen, Frauen denken nur an sich.....

.....ansonsten muß man wohl von vorn herein ein Arschloch sein um Ausbilder zu werden....echt wahr, wat für'n ekelhafter Typ.....bah-bah....

groetjes

Mara




mara unsere schöne,

man muss fair bleiben und sagen das dieser "kerl" also der herr hauptfeldwebel, wohl eher ein negativ beispiel ist wie man es nicht macht. ich hatte auch ein jahr das "vergnügen" vier quartale mit auszubilden. wir hatten einige mädels dabei und die ein oder andere hat die großen starken "jungs" alt aussehn lassen. ich denke nicht das man ein arschloch sein muss um vernünftig ausbilden zukönnen.


nach oben springen

#29

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 22:12
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Ich weiß, das sprengt jetzt den Rahmen des Fred, aber ich habe das nie verstanden...zu meiner Zeit, wie man sich als Unteroffizier verpflichten konnte bei der Fahne?
Nehmt es mir nicht übel und es liegt kein Spott in meiner Aussage, aber ich war so froh, nur 18 Monate dienen zu müssen. Was ging eigentlich im Kopf eines Uffz vor, waren das Gedanken hinsichtlich dem besseren beruflichen Werdegang, waren es finanzielle Ursachen oder was noch?

Rainer-Maria


nach oben springen

#30

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 22:19
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von SanGefr
Also zu meiner Zeit, in den 70er Jahren, gab es von der Musterungskommission beim Kreiswehrersatzamt nur die Bezeichnungen:
Ersatzreserve I (wehrdienstfähig)
Ersatzreserve II (eingeschränkt wehrdienstfähig)
Ersatzreserve III (nicht wehrdienstfähig) - das wollte ich haben, bekam es aber nicht!
Wann die Bezeichnung "T" eingeführt wurde und was sie im allgemeinen bedeutet, entzieht sich meiner Kenntnis.


Na ja,die zweite Musterung war eigentlich ein Witz,15 Minuten später stand ich vor den Herrn und es wurde mir so nebenbei mitgeteilt,das die Bundeswehr grosszügig auf mich verzichten kann.Und das für immer.Gut,mein Jahrgang war reichlich vertreten,da konnte man locker "aussortieren".Ist ja auch schon 25 Jährchen her.



nach oben springen

#31

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 22:38
von SkinnyTrucky | 1.260 Beiträge

HG82, ich war ja nur froh, das ich im Gegensatz zu einigen doch recht sportlich war....3000 Meter mal eben laufen war ein Klacks.....ich wurd 2ter der gesamten Mannschaft hinter einem Offizier, das sagt einiges.....in dem Sinne hab ich es leicht gehabt.....ausser einmal beim langen Gefechtsmarsch.....da schmeisst mir doch der Uffz ne Übungshandgranate genau da hin, wo ich mich hinschmeissen wollte.....ich konnte mich im letzten Moment wegdrehen und da gab's schon den Rums.....der Arsch, boar ey....ich hab den rund gemacht....angeschrie'n ob er mich umbringen will oder so.....glaubste der Drecksack hat sich entschuldigt....nee, der war beim Stubendurchgangs abends mal ganz genau bei meinem Schrank und fand leider meinem Walkman....übrigens, der andere Uffz in der Ausbildung war echt das ganze Gegenteil von dem Arschloch....der war wiederum echt schwer in Ordnung.....

....wie gut, das ich nur 2 1/2 Wochen Grundausbildung hatte.....diese blöden Hirachiespielchen waren ja dat Letzte, unserer Offz war ein heftiger Alki und war auch ab und an sehr launisch.....nachher im Dienst war alles viel viel lockerer.....da sah man eh kaum einen Offz....höchstens mal den Uffz, aber der war echt okee.....der war auch nur da um seine Zeit rumzukriegen um dann zu studieren.....

groetjes

Mara


Kein Sex mit Nazis...!!!
nach oben springen

#32

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 22.08.2010 22:48
von YYYYYYYY (gelöscht)
avatar

Zitat von SanGefr
Mag sein, dass es in den SanBereich geht. Das ist bei der Bundeswehr wie ein Arztbesuch. Es geht aber wegen "kleinen" Wehwechen nicht gleich ins Bundeswehrkrankenhaus.
Heißt das heute SanZ (Sanitätszentrum)? Früher hieß es SanBereich (Sanitätsbereich)
Hattet ihr auch noch als KrKw den Ford Transit in Bundeswehr-oliv-Farbe mit Blaulicht und Martinhorn und exellenter Federung, Rubenbeutel und Beatmungsgerät? Die Federung des KrKw war einsame Spitze. Jedoch auf der Liege hätte ich als Verletzter nicht liegen mögen. Heutzutage sind das ja "halbe" Rettungswagen mit einer prima Ausstattung.
.




ja es heißt sanZ (Sanitätszentrum), es gibt aber auch den san bereich,der ist nur kleiner und nicht so gut ausgestattet wie ein sanZ.

ps: ich hab bei uns kein ford mehr gesehn.......nur nen 2to gl unimog


zuletzt bearbeitet 22.08.2010 22:51 | nach oben springen

#33

RE: Fehleinberufung bei medizinischer Nichttauglichkeit

in Grenztruppen der DDR 12.10.2010 14:06
von Rotten (gelöscht)
avatar

Im Anhang ein Ausmusterungschein (Dank an meinen alten Herrn !) , der 1963 ausgestellt wurde. Der Grund war ein kleiner Hörfehler (links).
Dieser hatte nur bedingt Auswirkungen auf seinen KG-Beitritt 1970 (nur Innendienst-tauglich).
Rotten

Angefügte Bilder:
Scannen0012.jpg

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aquarienpolizist-Meine Zeit im "Wachkommando Missionschutz Berlin"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
326 10.02.2016 14:55goto
von S51 • Zugriffe: 36737
USA schicken 3000 Soldaten, Kuba 170 Mediziner....
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SET800
54 22.09.2014 20:27goto
von damals wars • Zugriffe: 2059
Tierversuche am Max-Planck-Institut
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
4 12.09.2014 21:57goto
von Elch78 • Zugriffe: 241
der medizinische Stützpunkt
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Lutze
53 11.02.2014 22:35goto
von damals wars • Zugriffe: 3554
Der Medizinische Dienst in den GT
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Huf
78 11.09.2011 10:13goto
von Harsberg • Zugriffe: 5401
Schnelle medizinische Hilfe
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
1 28.11.2009 18:12goto
von Berliner • Zugriffe: 528
Führungsbunker der DDR
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
28 14.05.2010 17:41goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 2041

Besucher
14 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 666 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558545 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen