#41

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 10:17
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von Mozart

Von Anfang Nov.77 bis Ende April 78 war ich im GAR 39 Wilhelmshagen. Danach bis Ende April 79 im GR 33 Treptow.
Mozart


In welcher Kompanie hast du im GR 33 gedient?


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#42

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 10:19
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von Mozart

Von Anfang Nov.77 bis Ende April 78 war ich im GAR 39 Wilhelmshagen. Danach bis Ende April 79 im GR 33 Treptow.
Mozart


Ich war 70/71 in Treptow.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
zuletzt bearbeitet 12.09.2011 10:20 | nach oben springen

#43

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 10:30
von Mozart | 56 Beiträge

Hallo praeceptor 507,

dann warst Du ja schon lange vor mir im 33.
Ich war wie gesagt 78/79 im 33. in der 2.GK

Mozart


nach oben springen

#44

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 11:28
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von Mozart
Hallo praeceptor 507,

dann warst Du ja schon lange vor mir im 33.
Ich war wie gesagt 78/79 im 33. in der 2.GK

Mozart



Ja, ja, lang ist's her.
Aber ich denke doch, daß der Grenzabschitt der Gleiche geblieben ist.
In meiner Dienstzeit stand ich im Süden vom Springerhochhaus bis zum Tegeler Fließ im Norden.
Nach der Ausbildung war ich einige Zeit in der Friedrich-Engels-Kaserne am Kupfergraben. Deshalb der lange Grenzabschnitt.
Wie war das bei dir?


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
zuletzt bearbeitet 12.09.2011 11:42 | nach oben springen

#45

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 12:09
von Mozart | 56 Beiträge

Hallo praeceptor 507

unser Abschnitt damals ging vom Reichstag (PT Schallplatte) bis zum Tegeler Fließ im Norden.
Ich war, wenn ich mich recht erinnere auf allen PT im Einsatz.
Dann war Euer Abschnitt damals ja noch länger als zu meiner Zeit.

Mozart


nach oben springen

#46

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 12:51
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von Mozart
Hallo praeceptor 507

unser Abschnitt damals ging vom Reichstag (PT Schallplatte) bis zum Tegeler Fließ im Norden.
Ich war, wenn ich mich recht erinnere auf allen PT im Einsatz.
Dann war Euer Abschnitt damals ja noch länger als zu meiner Zeit.

Mozart


Der erste Abschnitt, ich glaube das war die "Leipziger Straße" am Springerhochhaus, bis links vom Brandenburger Tor war der Abschnitt der GK Mitte in der Friedrich Engels-Kaserne (Kupfergraben). Als wir dann nach Treptow versetzt wurden hatte ich den Gleichen Abschnitt wie du. Reichtagsufer - Tegeler Fließ. Ich habe auch jeden Posten durchgemacht. Auch die Streife am Friedhof Rosenthal. Der PT Lübarser Weg war auch nicht weit davon.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
zuletzt bearbeitet 12.09.2011 12:59 | nach oben springen

#47

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 13:07
von GZB1 | 3.286 Beiträge

@praeceptor

GK Mitte, d.h. ihr habt Kompaniesicherung gemacht. Ich habe darüber glaube mal was gelesen in einem Buch über das GR-33.

War die Zeit der Umstrukturierung Anfang der 70er.

(Das Buch heißt: Dienst an der Mauer: Der Alltag der Grenztruppen rund um Berlin,
es behandelt das 33er bis ca. 1985, auch wenn einige kleine Unstimmigkeiten drin sind.)

Hoffe das ist keine Werbung, bin daran nicht beteiligt bzw. verwandt oder verschwägert


zuletzt bearbeitet 12.09.2011 13:17 | nach oben springen

#48

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 13:16
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von praeceptor507
[quote="Mozart"]Hallo praeceptor 507,

Nach der Ausbildung war ich einige Zeit in der Friedrich-Engels-Kaserne am Kupfergraben.



Uns drohte man immermal mit einer Strafeinheit Kupfergraben.
Gab es da so etwas?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#49

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 13:22
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von GZB1
@praeceptor

GK Mitte, d.h. ihr habt Kompaniesicherung gemacht. Ich habe darüber glaube mal was gelesen in einem Buch über das GR-33.

War die Zeit der Umstrukturierung Anfang der 70er.

(Das Buch heißt: Dienst an der Mauer: Der Alltag der Grenztruppen rund um Berlin,
es behandelt das 33er bis ca. 1985, auch wenn einige kleine Unstimmigkeiten drin sind.)

Hoffe das ist keine Werbung, bin daran nicht beteiligt bzw. verwandt oder verschwägert



Das Buch kenne ich nicht. Muß ich mir unbedingt besorgen.
Danke für den Hinweis.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#50

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 13:25
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Naja, die 33er eben !


zuletzt bearbeitet 12.09.2011 13:27 | nach oben springen

#51

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 13:26
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von damals wars

Zitat von praeceptor507
[quote="Mozart"]Hallo praeceptor 507,

Nach der Ausbildung war ich einige Zeit in der Friedrich-Engels-Kaserne am Kupfergraben.



Uns drohte man immermal mit einer Strafeinheit Kupfergraben.
Gab es da so etwas?




Kupfergraben 5. Da gab es einen Knast. Habe aber selbst davon nichts mitbekommen.
Unser Knast war in Treptow. Der war überall bekannt. Schon wegen "Knast-Ernst" Stabsfeld und Knast Chef.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#52

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 13:32
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Den Begriff "Feldwebel Ernst" kenne ich auch noch, zu meiner Zeit ab ´86 galt er allerdings für den Standort-Arrest in der Kaserne am Kupfergraben (NVA-Wachregiment Friedrich Engels). Im 33er in Treptow gab es da keine Arrestanstalt mehr.


zuletzt bearbeitet 12.09.2011 13:52 | nach oben springen

#53

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 16:59
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von GZB1
Den Begriff "Feldwebel Ernst" kenne ich auch noch, zu meiner Zeit ab ´86 galt er allerdings für den Standort-Arrest in der Kaserne am Kupfergraben (NVA-Wachregiment Friedrich Engels). Im 33er in Treptow gab es da keine Arrestanstalt mehr.


@GZB1
70/71 war Ernst Stabsfeld, wurde 71 degradiert, weil er "seine Jungs" in Schwarzkombi zum BFC Dynamo ins Stadion geführt hatte, statt zum Außenrevier reinigen rund um die Kaserne.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#54

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 17:19
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Ja, ja, der Fußball treibt einen doch zu den dollsten Dingen!


zuletzt bearbeitet 12.09.2011 17:51 | nach oben springen

#55

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 12.09.2011 21:09
von stutz | 568 Beiträge

Zitat von praeceptor507

Zitat von GZB1
Den Begriff "Feldwebel Ernst" kenne ich auch noch, zu meiner Zeit ab ´86 galt er allerdings für den Standort-Arrest in der Kaserne am Kupfergraben (NVA-Wachregiment Friedrich Engels). Im 33er in Treptow gab es da keine Arrestanstalt mehr.


@GZB1
70/71 war Ernst Stabsfeld, wurde 71 degradiert, weil er "seine Jungs" in Schwarzkombi zum BFC Dynamo ins Stadion geführt hatte, statt zum Außenrevier reinigen rund um die Kaserne.




Ja Peter, an die Episode kann ich mich auch noch erinnern und er hat die Arrestanten nicht blos so mitgenommen, sondern sie auch noch als Ordner eingesetzt. Dabei sind sie dann von irgendjemand erkannt worden, der wusste, dass die Leute im Knast sitzen sollten.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
praeceptor507 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 13.09.2011 11:46
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von stutz

Zitat von praeceptor507

Zitat von GZB1
Den Begriff "Feldwebel Ernst" kenne ich auch noch, zu meiner Zeit ab ´86 galt er allerdings für den Standort-Arrest in der Kaserne am Kupfergraben (NVA-Wachregiment Friedrich Engels). Im 33er in Treptow gab es da keine Arrestanstalt mehr.


@GZB1
70/71 war Ernst Stabsfeld, wurde 71 degradiert, weil er "seine Jungs" in Schwarzkombi zum BFC Dynamo ins Stadion geführt hatte, statt zum Außenrevier reinigen rund um die Kaserne.




Ja Peter, an die Episode kann ich mich auch noch erinnern und er hat die Arrestanten nicht blos so mitgenommen, sondern sie auch noch als Ordner eingesetzt. Dabei sind sie dann von irgendjemand erkannt worden, der wusste, dass die Leute im Knast sitzen sollten.




Hallo Stutz,
genau so war das.
Ebenso die doppelte Verpflegung für seine Jungs.
Da gab es immer zwei Koteletts.
Obwohl wir uns im GD nie über die Verpflegung zu beschwehren hatten.
Die war immer gut und reichlich.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#57

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 03.09.2012 21:06
von udo17 | 12 Beiträge

Ich war letztes Wochenende mal dort und habe paar Fotos gemacht.

g454-ehem-GAR-Berlin-Wilhelmshagen-im-September.html

Mein Wehrdienst ist nun schon 22 Jahre her, ich war im Frühjahr/Sommer in Berlin-Wilhelmshagen.


Grundwehrdienst 02/1990 bis 01/1991
GT der DDR im GAR 39 Berlin - NVA - Bundeswehr
praeceptor507 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 03.09.2012 22:13
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Sehr schöne Bilder Udo,da kommen Erinnerungen hoch wa ?

Und mal rein war wohl nicht möglich ?


nach oben springen

#59

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 05.09.2012 21:55
von udo17 | 12 Beiträge

Nee, das war mir dann doch zu gruselig, dass ich mal auf dem Gelände war, hat mir gereicht.


Grundwehrdienst 02/1990 bis 01/1991
GT der DDR im GAR 39 Berlin - NVA - Bundeswehr
nach oben springen

#60

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 30.04.2013 10:20
von wolfgang47 | 12 Beiträge

Kennt einer die Typen Oberl. Lommatsch und Haupt. Duchow noch,war 72 in Dachshagen.Der Duchow hat uns nach den Mittagessen über die Betonstraße zwischen den Betonblöcken roppen lassen,da haben auch einige gekotzt.Das werde ich nie vergessen.War bei euch die alte Baracken Kaserne auch noch,da mußten wir immer zum Gefechtsarlarm rüber.
Schöne Grüße Wolfgang



nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2725 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557057 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen