#21

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 18.02.2011 17:16
von Stoffhund 1 (gelöscht)
avatar

Zitat von praeceptor507
Im GR 33 war ich als Posten an der Grenze. Nach einiger Zeit Postenführer. Wir saßen 90% der Zeit auf dem Postenturm. 2-3 mal bin ich Streife gelaufen.



GR 33 GK ?


nach oben springen

#22

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 18.02.2011 17:25
von Stoffhund 1 (gelöscht)
avatar

Zitat von praeceptor507
Im GR 33 war ich als Posten an der Grenze. Nach einiger Zeit Postenführer. Wir saßen 90% der Zeit auf dem Postenturm. 2-3 mal bin ich Streife gelaufen.



Welche GK?


nach oben springen

#23

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 18.02.2011 18:13
von DirkHarting | 14 Beiträge

hallo zusammen,
ich war von april 88 bis januar 90 im GAR 39 in der Granatwerferbatterie als werferführer und ausbilder.wann warst du denn dort und in welcher einheit?

gruß dirk


nach oben springen

#24

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 04.03.2011 23:39
von Findus | 6 Beiträge

Zitat von efbe
Grüsse euch,

wer hat von euch dort die Ausbildung mitgemacht.

Gruss efbe


nach oben springen

#25

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 04.03.2011 23:42
von Findus | 6 Beiträge

Ich war von Nov.1971 bis Apr. 1972 dort. Haben uns dort ganz schön geschliffen (Neu-Zittau,Streganz)


nach oben springen

#26

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 05.03.2011 10:30
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von Stoffhund 1

Zitat von praeceptor507
Im GR 33 war ich als Posten an der Grenze. Nach einiger Zeit Postenführer. Wir saßen 90% der Zeit auf dem Postenturm. 2-3 mal bin ich Streife gelaufen.



Welche GK?




Hallo Stoffhund,
am 1. November 1970 kam ich in die "Friedrich Engels Kaserne" am Kupfergraben.
1971 ging es nach Treptow ins GR33 "Heinrich Dorrenbach".
Dort diente ich in der 1. Grenzkompanie "Egon Schultz", im 3. Zug, 3. Gruppe.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#27

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 05.03.2011 11:12
von TÜPStreganz | 12 Beiträge

Zitat von Findus
Ich war von Nov.1971 bis Apr. 1972 dort. Haben uns dort ganz schön geschliffen (Neu-Zittau,Streganz)


Ich war im Mai-Juni 1981 dort. Wir haben 6 Wochen in Zelten gehaust und uns an den Rand der persönlichen Kräfte getrieben. Aber zur Belohnung bekam ich dann fast 1,5 Jahre "FDGB-Erholungsurlaub " in Streganz auf dem TÜP.


Viele Grüße aus Thüringen
nach oben springen

#28

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 05.03.2011 11:17
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Zitat von TÜPStreganz

Zitat von Findus
Ich war von Nov.1971 bis Apr. 1972 dort. Haben uns dort ganz schön geschliffen (Neu-Zittau,Streganz)


Ich war im Mai-Juni 1981 dort. Wir haben 6 Wochen in Zelten gehaust und uns an den Rand der persönlichen Kräfte getrieben. Aber zur Belohnung bekam ich dann fast 1,5 Jahre "FDGB-Erholungsurlaub " in Streganz auf dem TÜP.




Da hast'e aber Glück gehabt.
Wir waren dort immer zum Schießen.
Ich glaube unser Sommerlager war dort.
War 10 Jahre vor deinem Urlaub.

Flammenwerfer und RPG?
Hilf mir mal auf die Sprünge. Hab schon viel vergessen.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
zuletzt bearbeitet 05.03.2011 11:20 | nach oben springen

#29

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 05.03.2011 11:40
von TÜPStreganz | 12 Beiträge

Beides wurde bei uns ausgebildet. Aber mit der Ausbildung hatte ich nichts zu tun war NUR für die Versorgung zuständig. Morgens Sprit für URI's, Panzer usw. und Abends für uns.Ah- die Feuerwehr hab ich vergessen. Da mußte ich immer mit rauß wenn bei der Ausbilung der Flammenwerfer und RPG-7 der schöne Kiefernwald gebrannt hat.


Viele Grüße aus Thüringen
nach oben springen

#30

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 05.03.2011 11:51
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Kann mich erinnern,
der Schießplatz hat mal Nachts gebrannt, als wir mit Leuchtspur geschossen hatten.
Die 10 Leuchtspurpatronen kamen, entgegen der Vorschrift, als erste ins Magazin.
Dann kamen sie zum Schluss alle hintereinander raus.
Sah immer toll aus, wenn die ganze Gruppe Feuerwerk machte.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#31

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 24.03.2011 21:17
von Pauker | 37 Beiträge

Hallo!
Ich war von November ´84 bis April´ 85 im GAR 39. Wir wurden ganz schön geschliffen. Die kürzeste Zeit zum Mittagessen waren mal 35 Sekunden. Dann kam der Befehl das Essen zu beenden und wir wurden rausgetrieben. Also haben wir auf dem Weg zum Abfallbehälter noch möglichst viel in uns reingestopft. Des öfteren ging es nach den Mahlzeiten im Laufschritt bis in den obersten Stock. Oben angekommen haben einige Soldaten ihr Essen wieder ausgekotzt.
Besonders in Erinnerung ist mir folgender Vorfall geblieben: Am Abend vor unserer Vereidigung, Feitag, 16.11.84 gab es Gefechtsalarm.
Die Diensthabenden wussten, dass das kein Spaß war. Der Berufsunteroffizier hat heulend in seinem Zimmer gesessen, weil er dachte der Krieg geht los. Geführt wurde die Kompanie von unserem Gruppenführer Unteroffizier P..
Wir erhielten die scharfe Munition und machten die Eisenschweine gefechtsbereit. Es hieß, dass es zur Grenzsicherung in den Abschnitt geht.
Kurz danach wurde der Alarm aufgehoben und wir konnten vor der Vereidigung noch einige Stunden schlafen. Der Unteroffizier stieg in unserem Ansehen sehr. Er erhielt auch Sonderurlaub.
Kann mir jemand sagen, was damals an der Grenze los war?

Gruß Pauker



zuletzt bearbeitet 24.03.2011 21:17 | nach oben springen

#32

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 10.09.2011 00:36
von GR33 | 7 Beiträge

Ausbildung von 05-08/89 in Wilhelmshagen, danach GR33 "Heinrich Dorrenbach" in Treptow


Ausbildung von 05-08/89 in Wilhelmshagen, 08/09-04/90 GR33 "Heinrich Dorrenbach" in Treptow


nach oben springen

#33

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 10.09.2011 01:31
von Mitläufer (gelöscht)
avatar

"Dachshagen" Anfang der 80er. Frag mich einer was für´ne Kompanille? Ich weis nur noch vom Haupttor aus gesehen letzter Block rechts erste und zweite Etage. Um die Ecke rechts rum gings zur MHO und der Kneipe. Von inner hab ich die allerdings nie gesehen.
Absolut zum Kotzen der "Wanderweg" nach Neu-Zittau. Einmal nach einem Kompanieurlaub (ich glaub es war sogar unser erster) wurden wir nach Megakurzem Schlaf mit mehreren Litern Restalk um Blut gefechtsmäßig aus den "Federn" geschmisssen.
Wandertag nach Neu-Zittau. In dem Dorf kurz vor der Mülldeponie Lässt dann irgendein Dussel den Spruch "Und jetzt ´n Fünfliterglas Fassbrause" von sich. Ich hätte in dem Moment für so´n Glas jeden gekillt.

MfG Andreas


nach oben springen

#34

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 10.09.2011 15:58
von Icke | 95 Beiträge

In Willhelmshagen war meine erste Station im Herbst 87. Dort kann ich mich wirklich an nichts Gutes erinnern. Die meisten Vorgesetzten waren in einer schlechten Verfassung und waren ihrer eigentlichen Aufgebe nicht gewachsen junge Männer zu Soldaten zu erziehen. Das ist ja keine Idee von mir es wurde so offiziell dargestellt dafür gab es ja genug Werbematerial. Wer vielleicht bis dahin wenige Zweifel an der DDR hatte wusste jetzt bescheit. Das es hier nicht um eine Ausbildung zum Grenzdienst oder was auch immer handelte sondern darum den Willen jedes einzelnem zu brechen so das er funktionierte. Für mich war die Überraschung zwar nicht ganz so groß aber das Ausmaß dann doch. Heute denke ich das es den Offizieren nicht viel anders ging und sie sich anpassten damals hielt ich sie im besten Fall einfach für doof. Also ist mit mir das Ziel der Ausbildung zu 100% erreicht worden ich habe das getan was von mir verlangt wurde. Leider war das ja ein roter Faden der sich durch die DDR zog.


GR33 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 10.09.2011 16:24
von GZB1 | 3.286 Beiträge

@Icke

wenn es dich tröstet auch in anderen Armee´n Ost wie West wurde und wird dies immer noch so praktiziert. Das hat System!

Erst brechen und dann als Rädchen des Getriebes wieder aufbauen,

so das es möglichst reibungslos funktioniert und keine Schwierigkeiten macht!

Befehl und Gehorsam, ohne nachzufragen!

In manchen Situationen kann dies Leben retten , in anderen allerdings leider auch nicht.


zuletzt bearbeitet 12.09.2011 13:48 | nach oben springen

#36

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 10.09.2011 17:16
von Icke | 95 Beiträge

Nee getröstet muss ich nicht mehr werden. Den militärischen Aspekt meinte ich auch nicht so sehr.

Den Widerspruch zwischen ist und sein habe ich vorher nie so deutlich gesehen


nach oben springen

#37

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 10.09.2011 21:39
von frb-vd (gelöscht)
avatar

Als Uschi war unsere Gruppe 79 für eine Woche dort im Truppenpraktikum, was da alles gemacht wurde, weiß ich gar nicht mehr.

Nur an eines/n erinnere ich mich noch: Da gab es ein richtig ordinäres Dreckschwein mit DG Ltn. oder Oltn. - der hatte den ganzen Tag nur Fäkaliensprache drauf, auch und gerade vor versammelter Mannschaft.

Bis mir mal der Kragen platzte und ich vor etlichen Leuten einschließlich unseres GF laut sagte: „Ich bin erschüttert, was für primitive Menschen heutzutage deutscher Offizier werden können.“ Ehrlich, sowas hat man damals™ in Perleberg nicht erlebt.

Mein GF verbot mir dann das Maul und sagte nur: „Morgen sind wir wieder weg, Ruhe hier!“


nach oben springen

#38

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 10.09.2011 22:10
von Mozart | 56 Beiträge

Von Anfang Nov.77 bis Ende April 78 war ich im GAR 39 Wilhelmshagen. Danach bis Ende April 79 im GR 33 Treptow.
Mozart


nach oben springen

#39

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 11.09.2011 11:40
von praeceptor507 | 233 Beiträge

Ist mir eben noch eingefallen: Ab und an ein Lauf zum Müggelsee und zurück. Baden war aber nicht.


Komm'se mal zurück Gefreiter! Könn'se denn nich grüßen?
nach oben springen

#40

RE: GAR 39 HO CHI MINH Kaserne

in Grenztruppen der DDR 11.09.2011 19:17
von DirkHarting | 14 Beiträge

war in dem objekt von april 88 bis januar 90 als ausbilder in der granatwerferbatterie


nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2881 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556880 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen