#141

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 31.10.2014 21:46
von Zkom IV | 320 Beiträge

Hi Barbara,

freut mich, dass ich Dir ein paar Einblicke gewähren konnte.
Es ist ja mehr als verständlich, dass die Menschen im Westen des Landes, welche diese Grenze nie so gespürt haben, zu den Dingen oft eine ganz andere Einstellung haben.
Umso mehr freut es mich, dass sich Menschen wie Du noch für diese Zeit interessieren auch wenn das alles nun schon 25 Jahre und länger zurückliegt.
Bin gerne bereit weiter Fragen zu beantworten, auch per PN, wenn es mal keinen passenden Beitrag gibt.

Gruß Frank



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#142

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 31.10.2014 22:46
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Barbara bedankt sich bei Zkom IV im Beitrag 140

Barbara, entschuldige bitte, dass ich mich in Euren Austausch von Dankesreden "reinhänge"
Ich will jetzt keine politisch durchsetzte Diskussion über Grenzen anfangen. Du schreibst, die Grenze in Deutschland war ein Terra incognita
Jede Grenze zwischen den Staaten hat ein bestimmtes Grenzregime. Das Regime war, wie ihr in der BRD sagte, an der "Zonengrenze" oder
"Sowijetzonengrenze" ich sage, an der Grenze zwischen der DDR und der BRD, herrschte ein Regime, welches auf der Welt fast einmalig
war. Abgesehen von Korea und den USA. Ihr in der BRD konntet an alle Grenzen, die die BRD umgeben haben, ran.
Die Bewohner der ehemaligen DDR, durften, konnten nicht an die Staatsgrenze. Aus dem Grund war die Grenze zwischen DDR und BRD ein
Terra incognita. Besonders für DDR - Bürger und Bürger aus anderen Staaten, die sich in der DDR aus unterschiedlichsten Gründen aufgehalten
haben,

Gruß von Grenzerhans


nach oben springen

#143

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 31.10.2014 23:44
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Beitrag # 82 von rei

Du erzählst eine Geschichte, die den Tod eines Hundes durch Schusswafeneinsatz beschreibt. Du sagts es ist nicht bekannt, wer auf den Hund, die tödlichen Schüsse abgegeben hat.
Lassen wir jetzt, wer geschossen hat.
Aber ist es nicht schon ein Skandal, dass jemand vom Territorium der BRD eine Schusswaffe abfeuern kann, ohne das diese Person daran
gehindert wird. Aber den ehemaligen Grenzern der DDR vorwerfen, wir waren Mörder. Aber es betraf ja die DDR.
Schönen Dank auch. Aber wir sind ja jetzt ein Land von Brüdern und Schwestern und da vergessen wir mal was uns an " guten Taten"
beigebracht wurde.

Grenzerhans


nach oben springen

#144

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 01.11.2014 00:00
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzerhans im Beitrag #142
Barbara bedankt sich bei Zkom IV im Beitrag 140

Barbara, entschuldige bitte, dass ich mich in Euren Austausch von Dankesreden "reinhänge"
Ich will jetzt keine politisch durchsetzte Diskussion über Grenzen anfangen. Du schreibst, die Grenze in Deutschland war ein Terra incognita
Jede Grenze zwischen den Staaten hat ein bestimmtes Grenzregime. Das Regime war, wie ihr in der BRD sagte, an der "Zonengrenze" oder
"Sowijetzonengrenze" ich sage, an der Grenze zwischen der DDR und der BRD, herrschte ein Regime, welches auf der Welt fast einmalig
war. Abgesehen von Korea und den USA. Ihr in der BRD konntet an alle Grenzen, die die BRD umgeben haben, ran.
Die Bewohner der ehemaligen DDR, durften, konnten nicht an die Staatsgrenze. Aus dem Grund war die Grenze zwischen DDR und BRD ein
Terra incognita. Besonders für DDR - Bürger und Bürger aus anderen Staaten, die sich in der DDR aus unterschiedlichsten Gründen aufgehalten
haben,

Gruß von Grenzerhans




Grenzerhans, es gibt gar nichts zu entschuldigen.

Aber versteh: dass was Zkom IV von seinem Arbeitsplatz geschrieben hat war für mich genau so unbekannt, wie das was du über den deinen schreibst, deshalb habe ich mich bei ihm bedankt. So weit weg war ich :-)

Durch 1 1/2 Jahre Forum wusste ich übrigens inzwischen mehr von "eurer" Situation als von denen der Zoll/BGS-Leute, einfach weil sie zahlenmäßig weniger schreiben.

Deswegen habe ich terra ingognita geschrieben, verstehst du wie ich meine? Ja, es war eine besondere und einmalige Grenze, da bin ich ganz deiner Meinung.

Wir im äußersten Westen und in meiner Generation haben übrigens nicht von "Zonengrenze" gesprochen sondern von DDR-Grenze. Es gab auch in der ehem. BRD nicht einen einheitlichen Block.
.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#145

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 01.11.2014 07:51
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Zkom IV im Beitrag #133
Ja Pitti, PKE war bei uns an allen Übergängen bis zum 30. Juni 1990 vorhanden.
...
Zitat von Mike59 im Beitrag #134
Also PKE (MfS) war bis zum "bitteren" Ende noch vorhanden. ...

Ähm, nö!
Wundert mich das da von Donnergaul noch kein Widerspruch kam, na warscheinlich wurde er vom Platsch-Quatsch-Polti mal wieder zu früh goutiert, na egal ...
Also ... einzelne ehemalige Angehörige der PKE gabs schon an den wie Pilze aus dem Boden geschossenen Wald- und Wiesen-GÜSten, ABER nicht mehr als MfSler! Denn bereits die Modrow-Regierung, fast sogar als erste Amtshandlung, beschloß die Übernahme der Aufgaben der Passkontrolle im grenzüberschreitenden Verkehr durch die DDR- Grenztruppen. Und mit Regierungsbeteiligung des Runden Tisches ab Februar '90 wurde das auch gleich, quasi auch als erste Amtshandlung, der Stand zur Entfernung von Stasis aus der Passkontrolle 'überprüft'.
Eine etwas genaueren Zeitschiene ... www.passkontrolle.thomschke.org/zeittafel4.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.11.2014 07:51 | nach oben springen

#146

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 01.11.2014 14:52
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Danke für die Info Zkom IV im Beitrag #139

Ich will nicht übertreiben, aber die Lage im Abschnitt war auch damals schon besch...
Also kann man sagen, Buschkowsy hat bei allen Interview klare Worte ausgesprochen.

Danke, Grenzerhans


nach oben springen

#147

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 01.11.2014 15:02
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Wenn ich die Schilderungen der ehemaligen West-Kollegen lese, dann wurden da wohl von Seiten der Führung gar keine Feindbilder aufgebaut?
War ja bei uns doch etwas anders.
Wundert mich eigentlich ein wenig, war ja nun mal doch der kalte Krieg damals.


nach oben springen

#148

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 13:21
von IM Kressin | 913 Beiträge

Wie schon angeschnitten war und ist der ZGD (GZD) eine zivile, fiskalisch organisierte Behörde. Unverkennbar die Tatsache, daß jeder Zollbeamte (West) zum Grundwehrdienst verpflichtet wurde, im Unterschied zum BGS oder zur Landespolizei. Die in meiner Ausbildungszeit (1975) Verantwortlichen waren teilweise Kommisköppe mit der Auffassung, daß man erst gedient haben muß, um ein vollwertiger GAD-Beamter zu sein.
Überdies vermissten diese Leute (manche auch noch heute) die äußerlich erkenn- und sichtbaren Dienstgradabzeichen wie bei Polizei und BGS. Die Gruppierung der Beamten des Zolls erfolgte nach Amtsbezeichnungen (Zass, ZS, ZOS, ZHS, usw.) mit entsprechenden Besoldungsgruppen nach der Tabelle. Ansprache erfolgte immer mit „Herr“ ohne Amtsbezeichnung.

Auf Grund dieser zivilen (Misch-) Struktur war ein „Feindbild“ in der militärischen Begrifflichkeit nicht vorhanden bzw. nicht gegenwärtig. Meine (zu jener Zeit „neue“) Ausbildung erfolgte nicht methodisch abgestellt auf den Einsatz an der Grenze zur DDR.
Die Unterweisung der einschlägigen Vorschriften mit praktischen Übungen für den Einsatz besaßen Geltung an allen (ehemals Außengrenzen) der (alten) Bundesrepublik.

Als ZGD-Beamter habe ich auch an der dänischen Grenze Dienst verrichtet, wie auch später im Rahmen mobiler Verstärkungseinheiten an der holländischen Grenze.

Dessen ungeachtet blieb die Dienstverrichtung in meinen „Stammdienststellen“ an der DDR-Grenze immer etwas Spezielles. Gemeinsame Dienstverrichtung mit dänischen oder holländischen Zoll- und Grenzbeamten war so selbstverständlich wie mit den Kollegen vom BGS. Die Dienststellen befanden sich anders geartet auf dänischer, holländischer oder bundesdeutscher Fläche. Die Eigentümlichkeit der DDR-Grenze mit fehlendem Zusammentreffen sollte, längst überfällig, erst 1989 überwunden sein.


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#149

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 13:53
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von Gast im Beitrag #42
Keine Ahnung, wie man nach mehr als 30 Jahren die "Gefühle" beschreiben soll, die man seinerzeit hatte, als es zu Kontakten kam.

Zuerst alles neu und "relativ" aufregend, bis man sah und merkte, daß "die da drüben "aussehen wie "Du und ich" und ziemlich schnell kam da Routine und das Gespür wie man mit den Standartsituationen umzugehen hat: Die Altgedienten haben uns Anfangs "auf" das Vertrauen hin sondiert, ähnlich haben wir es dann mit unseren "Neuen" gemacht.
Im Grunde lief alles darauf hinaus, die Zeit unbeschadet (also ohne "Zwischenfälle" )zu überstehen...

Für mich - zuerst als Posten - und im 3.Dienstalbjahr Postenführer waren die "Kontakte" eh nur Sichtkontakte (Ich war da nie "feindwärts" der Grenze unterwegs", sondern immer nur zwischen den Zäunen eingesetzt.
Es gab in unserem Abschnitt nur eine Stelle wo wir sozusagen im "Hörbereich" operierten. Dies war ein sog. Genzbesichtigungspkt. der gerne und oft von Bussen aus allen alten Bundesländern angefahren wurde und wo Altbundesbürger aller Choleur über das Treiben der GT und dem Leben der Leute auf DDR-Gebiet unterrichtet wurden. Hier waren die BGP (Bayrische Grenzpolizei) und der GZD besonders eifrig.
Unser Postenpunkt war so ein kleiner Erdbunker der eigentlich schon für Einen zu klein war, in dem wir aber zu zweit unsere Zeit absitzen mußten. Es wurde viel fotografiert und nochmehr (Unsinn) erzählt.
Ansonsten: Präsent waren in meinem Sicherungsbereich (wir hatten Kompaniesicherung) absteigender Reihenfolge: GZD, BGP ........BGS.............................US-Army
GZD und BGP hatten nach meiner Auffassung so einen "Pfauenstatus": die waren immer sehr offensichtlich - wie auf dem Präsentierteller - unterwegs.
Mit einigem Abstand kamen dann der BGS, sowohl was die Häufigkeit und vor allem was die Sichtbarkeit betraf.
Und noch weniger (Fast unsichtbar) bewegten sich die Angehörigen der US-Army im Grenzbereich. Da gab es hier und da mal Sichtungen und das war´s.
Im Grunde kann ich mich nur an ein einziges größeres Ereignis mit der US-Army erinnern, als die im Grenzbereich eine Art Übung/ Manöver abhielten (sah zumindest so aus, wie die unterwegs waren): Viele Soldaten unterwegs (hab das Bild von so einem "Schwarzen" noch vor mir, wie der mit schwersten Sturmgepäck verdeckt durchs Gehölz marschierte - der Typ sah aus wie der bei "The Green Line" - und wie da auch der eine oder andere Miitär-LKW und Panzer unterwegs war (das ganze aber komplett "ruhig" also nur Menschen -und Materialbewegung kein Einsantz von irgendwelchen Waffe oder Schußapparaten...-also es fielen da keine Schüsse oder so)

Muß mich überhaupt wundern, daß zu mindest in diesem Thread die BGP und die US-Army so völlig ungenannt bleiben ... Gab es da keinerlei Berührungspunkte bei den GreMa-abläufern der GT (GAK und Co.???)

Mal eine schnelle "Off-Topic" Frage: Kann man irgendwo nachrecherchieren, wo welche Kompanien; Bataillione und so eingesetzt waren? Irgendwie kriege ich nicht mehr hin, von wo bis wo wir eingesetzt waren....
Ich meine, daß "mein" Sicherungsabschnitt links (Blick feindwärts in Heinersdorf losging, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr an das recht Ende erinnern(also wie der Ort heißt...)

Hallo Diskus,
zu Deinem Artikel Nr. 41 kann ich noch ergänzend schreiben, dass an der niedersächsischen Grenze auch Soldaten der brit. Rheinarmee Streife gefahren sind. Begleitet von einem Frontier Service Oficer (FSO).


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#150

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 14:01
von Barbara (gelöscht)
avatar

Herzlich Willkommen im Forum IM Kressin.

Gerade überlegte ich: Jerry Cotton beim bundesdeutschen Zoll ??

Ach nein, natürlich Kressin :-)
.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#151

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 14:02
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #50
Zitat von Bahndamm 68 im Beitrag #49
Zitat von zoll im Beitrag #45
Zitat von efbe im Beitrag #8
ne gespräche wurden nicht geführt. ging ja auch nicht. blos irgendwie so fühlte ich es. war man auf gleicher welle. ja die überheblichkeit lag beim zoll. weil sie kamen rüber als ob sie was besseres wären. und das war beim bgs nicht so

gruss efbe

Mensch efbe, komm mal runter von Deinem Gaul. Ich wollte mit Euch bloß quatschen!!! Ist mir sogar einmal gelungen. Wir haben sogar Bier ausgetauscht. War vor Hötensleben.

Und hier ist der Beweis von diesem Treffen.

1967 standen wir gegenüber,
2014 standen wir neben einander und haben wieder Bier getrunken. Für mich wie ein Sechser im Lotto.



solche Fotos waren erlaubt,
wo der Klassenfeind euch im Rücken stand?
Lutze

Mensch Lutze, so´n Wort wie Klassenfeind heute, 25 Jahre später, noch benutzen, zeugt von solch einer Verbohrtheit, auch folgenreiche Indoktrination genannt. Da ist doch was hängen geblieben. Oder meist Du das gar nicht so wie es sich anhört?
Das Foto konnte entstehen, weil keine linientreuen NVA-GT Kameraden vor Ort waren.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#152

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 14:05
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von maxhelmut im Beitrag #53
Bahndamm

und warum deine Fahnenflucht wenn es soooooooo schön war !!!!!!!

MaxHelmut, bei Dir ist der rote Filz immer noch vorhanden


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#153

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 14:09
von zoll (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #66
Zitat von Bahndamm 68 im Beitrag #62
Zitat von 94 im Beitrag #58
Schade, das Du nichtmal ansatzweise versuchst, Deinen damaligen Schritt nachvollziehbar zu machen.
Na vielleicht kommt ja von @Bahndamm 68 etwas und nein, ich lasse es nicht. Weil es interessiert mich, verstehste?


@94 ich habe es bereits mehrfach schon exgakl geschrieben, du musst nur im Internet suchen, da findet man meine komplette Schilderung.

Erst im August hatte ich wieder ein Interview in einem öffentlich rechtlichen Sender, leider ist der Videoclip nach knapp 14Tagen wieder herausgenommen, aber die Geschichte und entsprechende Kommentare sind für ca. 1Jahr noch vorhanden.
Ende September hatte ich ein Radiointerview, wird gesendet am 9.11. und vorige Woche war ich wieder in Hötensleben zu einem Fernsehinterview, es wird gesendet am 6.10. 18Uhr.
Ende Oktober habe ich eine Einladung von den beiden Ministerpräsidenten von Niedersachsen Herrn Weil und von Sachsen Anhalt Herrn Haseloff.

Am 6.11. werde ich 3 Stunden von Mensch zu Mensch und nicht als Deserteur vor einem Bundeswehrreservistenverband sprechen.

Da macht es Spaß über die Geschichte zu sprechen und alles ehrenamtlich.



ich schätze den @94 als durchaus helles Köpfchen, allerdings wird es nicht mal ihm möglich sein zu wissen, was mir geschrieben wird
Ja man kann im Internet suchen, man kann es aber ehrlich gesagt auch sein lassen. Bzgl. der Fahnenflucht kommt eh nur heisse Luft, ein sehr wichtiges Detail der Geschichte bleibt nach wie vor im Dunkeln.....

VG exgakl

Lieber exgakl, das Du immer noch weit im Osten verwurzelt bist bleibt Dir selbst überlassen. Der Andere auf dem Bild mit Bahndamm 68 bin ich, zoll.


nach oben springen

#154

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 16:34
von exgakl | 7.228 Beiträge

stimmt @zoll ich wohne, lebe und arbeite im Osten... ich bin hier aufgewachsen und habe hier mein zu Hause und meine Freunde... gibt es damit ein Problem?

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
maxhelmut und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#155

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 17:11
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Es ist für mich interessant, in den Beiträgen von Thunderhorse (#118) und Zkom IV (#119) zu lesen, dass es in der Informations- u. Befehlskette
beim ZOLL und BGS ebenfalls "schwarze Löcher" gab, worin manches verschwand, was bei den unteren Diensträngen bei der Dienstdurchführung
möglicher weise etwas Erleichterungen gebracht hätte..
Ich muss ehrlich sagen, das gab es auch bei den GT, dass gleiche Dilemma.

Grenzerhans .


nach oben springen

#156

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 17:48
von maxhelmut | 614 Beiträge

Zitat von zoll im Beitrag #152
Zitat von maxhelmut im Beitrag #53
Bahndamm

und warum deine Fahnenflucht wenn es soooooooo schön war !!!!!!!

MaxHelmut, bei Dir ist der rote Filz immer noch vorhanden


und bei Dir ??????????????????


nach oben springen

#157

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 02.11.2014 18:16
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Hallo IM Kressin,

in Deinem Beitrag #148, hast Du für mich eine Information "versteckt", über ich etwas erstaunt bin. Du schreibt, der ZOLL der BRD ist eine
zivile Organisation
Zu meiner Frage: Wenn mich nicht meine Erinnerung täuscht, habe ich 1961 Angehörige des ZOLL's unmittelbar an der Grenze gesehen, die
mit der MP Beretta 38/49 (Modell 4) ausgerüstet waren. Wie kann eine zivile Organisation mit Langwaffen ausgerüstet werden?
Oder unterliege ich einem Irrtum.

Grenzerhans


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#158

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.11.2014 20:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzerhans im Beitrag #137
Zum Beitrag # !01 von ek40

Du erwähnst in Deinem Beitrag, dass Hass gesät wird, der durch uns (Ossis ?) im Forum genährt wird. Blödsinn
Des weiteren schreibst Du, Zitat: "Ihr fühlt euch noch immer noch als Verlierer und könnt nicht über euren Schatten springen" Zitat Ende.
Ja,Schade,so seh ich es.
Ob solche Äußerungen zur Förderung der Annäherung und des gewollten(?), gefördeten Zusammenlebens dienlich ist?

Grenzerhans

Ich bin selbst ein Ostdeutscher,der seinen GWD am Kanten ableisten musste.
Lebe immer noch im Osten.
Unterhalte mich hier mit Leuten aller Couleur.
Es gibt aber welche wie dich,die eben niemals verzeihen können,leider.
Du willst keinen Frieden und jede ausgestreckte Hand deines "ehemaligen Feindes" schlägst du aus! (Denk an den Tisch,....deine eigenen Worte)
Zum Glück gibt es hier aber genug Beispiele,die zeigen, dass es auch anders geht.

ek40


94 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#159

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 03.11.2014 20:34
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zum Glück gibt es hier aber genug Beispiele,die zeigen, dass es auch anders geht

Na gut ,dann entschuldige ich mich bei Kressin für den verschütteten Kaffee und die herumwirbelnden Tassen auf der Zythra (Ist das richtig geschreiben ) !

FRITZE


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: Zusammentreffen BGS/Zoll und Grenztruppe

in Bundesgrenzschutz BGS 04.11.2014 17:52
von IM Kressin | 913 Beiträge

@ FRITZE

Du warst das also? So was, also wirklich ...

Mensch, das war kein Kaffee, sondern ein edles, hochwertiges Elixier, benannt: „Pharisäer!“

Dieses Erlebnis ist mir tatsächlich nicht bekannt!

Außer der Stammbesatzung und meine Wenigkeit befuhren auch der B.z.b.V und der ZHLw das Grenzgewässer. Um möglichst viele Bootsstreifen zu realisieren, war fortwährend ein Stammbeamter des Bootes mit einem nicht der Boots-GASt angehörigen Beamten eingeteilt.

Für den Fall, daß Du dem B.z.b.V eine pitschnasse Hose beschert hast: „ Super gemacht, meinen aufrichtigen Dank und Anerkennung!“

Sollte es der ZHLw gewesen sein, würde ich auch nicht mit Dir hadern ...

Eine charmante Begegnung!


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1900 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557551 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen