#1

Grenzdurchbruch im Bereich Andenhausen juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 01.08.2010 22:40
von efbe | 53 Beiträge

Wer weiß näheres zu diesem Zwischenfall


zuletzt bearbeitet 03.08.2010 23:20 | nach oben springen

#2

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 01.08.2010 22:41
von Sachse (gelöscht)
avatar

Beschreib doch mal, was du selbst alles beitragen kannst.


nach oben springen

#3

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 01.08.2010 23:05
von efbe | 53 Beiträge

Der Durchbruch muss so im Juni / Juli passiert sein in der Zeit von 4 Uhr bis ca 5 Uhr. Er kam aus Richtung Kaltennordheim würd ich sagen. Hängte Hacken ein und zerschnitt dann die Drähte. Vorher muss er beobachtet haben wir der Lo aus Unterweit kam und wir uns nach Unterweit absetzten. Er überwand die beiden 2 Meterzäune. Die Kradstreife hat ihn noch hinter der Grenzsäule verschwinden sehen.


nach oben springen

#4

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 01.08.2010 23:08
von Sachse (gelöscht)
avatar

D.h. der Abschnitt endete 1989 nicht mehr unten am Bach? War wohl PoP 150 zu meiner Zeit.


nach oben springen

#5

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 01.08.2010 23:14
von efbe | 53 Beiträge

nein der endete dann in unterweit. kurz vor meiner versetzung kam die gk von kaltensundheim in unserem abschnitt rein. dadurch wurde er wieder kleiner


nach oben springen

#6

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 01.08.2010 23:28
von Thunderhorse | 4.027 Beiträge

Zitat von efbe
nein der endete dann in unterweit. kurz vor meiner versetzung kam die gk von kaltensundheim in unserem abschnitt rein. dadurch wurde er wieder kleiner




03.07.1989, männl. Person.

War das nicht die GK Kaltenwestheim?


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#7

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 01.08.2010 23:34
von PP 141 (gelöscht)
avatar

Könnte wohl das hier gewesen sein:

03.Juli 1989

3200m nordwestlich von Kaltenwestheim, Krs. Meiningen, überwand gegen 04.30 Uhr Robby J.,27, Krs. Stollberg im Erzgebirge, die Sperranlagen. Der Mann näherte sich aus der Ortslage Kaltenwestheim entlang dem Bachlauf der Lütte dem hinteren Sperrelement, durchschnitt am GSZ mit einem Bolzenschneider 13 Drähte und überwand mit Hilfe von vier selbst gefertigten Haken den Zaun. Dieser löste um 04.21 Uhr aus (Feld 256). Der Mann bewegte sich in hohen Tempo in gerader Richtung zum 450m entfernten vorderen Sperrzaun (GZ 1) und überstieg ihn mit Hilfe eines weiteren Hakens. Um 04.30 Uhr erfolgte der Grenzdurchbruch. Der ortskundige J. war 1985/86 in Dermbach bei den GT stationiert gewesen.

GT-Tagesmeldung 017188

P.S. GK Kaltensundheim???, GK war in Kaltenwestheim


Gruß vom stolzen Grenzfuchs


nach oben springen

#8

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 13:34
von efbe | 53 Beiträge

Zitat von PP 141
Könnte wohl das hier gewesen sein:

03.Juli 1989

3200m nordwestlich von Kaltenwestheim, Krs. Meiningen, überwand gegen 04.30 Uhr Robby J.,27, Krs. Stollberg im Erzgebirge, die Sperranlagen. Der Mann näherte sich aus der Ortslage Kaltenwestheim entlang dem Bachlauf der Lütte dem hinteren Sperrelement, durchschnitt am GSZ mit einem Bolzenschneider 13 Drähte und überwand mit Hilfe von vier selbst gefertigten Haken den Zaun. Dieser löste um 04.21 Uhr aus (Feld 256). Der Mann bewegte sich in hohen Tempo in gerader Richtung zum 450m entfernten vorderen Sperrzaun (GZ 1) und überstieg ihn mit Hilfe eines weiteren Hakens. Um 04.30 Uhr erfolgte der Grenzdurchbruch. Der ortskundige J. war 1985/86 in Dermbach bei den GT stationiert gewesen.

GT-Tagesmeldung 017188

P.S. GK Kaltensundheim???, GK war in Kaltenwestheim


Gruß vom stolzen Grenzfuchs



danke für die info. ja das kann auch kaltenwestheim gewesen sein.


nach oben springen

#9

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 13:38
von efbe | 53 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von efbe
nein der endete dann in unterweit. kurz vor meiner versetzung kam die gk von kaltensundheim in unserem abschnitt rein. dadurch wurde er wieder kleiner




03.07.1989, männl. Person.

War das nicht die GK Kaltenwestheim

Das kann auch die Gk Kaltenwestheim gewesen sein.

Danke für die info

LG EFBE



nach oben springen

#10

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 13:39
von efbe | 53 Beiträge

Zitat von PP 141
Könnte wohl das hier gewesen sein:

03.Juli 1989

3200m nordwestlich von Kaltenwestheim, Krs. Meiningen, überwand gegen 04.30 Uhr Robby J.,27, Krs. Stollberg im Erzgebirge, die Sperranlagen. Der Mann näherte sich aus der Ortslage Kaltenwestheim entlang dem Bachlauf der Lütte dem hinteren Sperrelement, durchschnitt am GSZ mit einem Bolzenschneider 13 Drähte und überwand mit Hilfe von vier selbst gefertigten Haken den Zaun. Dieser löste um 04.21 Uhr aus (Feld 256). Der Mann bewegte sich in hohen Tempo in gerader Richtung zum 450m entfernten vorderen Sperrzaun (GZ 1) und überstieg ihn mit Hilfe eines weiteren Hakens. Um 04.30 Uhr erfolgte der Grenzdurchbruch. Der ortskundige J. war 1985/86 in Dermbach bei den GT stationiert gewesen.

GT-Tagesmeldung 017188

P.S. GK Kaltensundheim???, GK war in Kaltenwestheim


Gruß vom stolzen Grenzfuchs



Danke sagt EFBE


nach oben springen

#11

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 19:41
von efbe | 53 Beiträge

habe diesen grenzdurch als postenführer in diesem bereich miterlebt. wurde zwar von den ermittlungsbehörden freigesprochen , aber wenn man erlebt wie der hass vom kc und stellver. kc einen entgegenschlägt das ist schon wahnsinn. ich stand beim kc seit dem augenblick auf der abschussliste und wurde dann auch im august für was bestraft, was eigendlich alltäglich war. aber naja irgendwie muste er mich ja loswerden. aber auf diese weise naja.
hätten sie die technik besser in schuß gehalten wäre sowas nicht passiert.

lg efbe


nach oben springen

#12

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 20:18
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

habe so einen durchbruch 10.89 auf dem Brocken ob PF oder Po weiss ich nicht mehr so genau erlebt wie vielleicht bekannt
war am Brocken nur eine bekannte T-Mauer aber durch die höhenunterschiede versetzt so dass angestellte von da oben genau wussten was diese zu tun hatten wenn sie weg wollten (hatten uns vorbei gehen lassen ) lagen hinter einem Büschel
Wetter ganz beschissen (Sturm Regen ) man konnte nicht ohne Brille die wir beide nicht hatte nach oben schauen
wir waren ca eine Std wieder im Brockenbahnhof kam ein Funkspruch von unserer ablösung dickes seil an der brockenmauer
wir schauten uns beide an oooohhhh scheisse

bis bald


nach oben springen

#13

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 20:37
von efbe | 53 Beiträge

ja da rutscht einem schon das herz in die hose. hatte einen jungen LO fahrer dabei, der hatte angst das sie ihnen nun einbuchten tuen. hatte zutun ihn ruhig zu halten. bei uns funktionierten weder das handfunkgerät ( reichweite keine 3 m) als auch nicht der LO funk. daher standen wir beide da wie im tal der ahnungslosen.
und das dicke ende kan dann 1 monat später für mich.

bis bald


nach oben springen

#14

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 20:57
von Friedensfahrt | 402 Beiträge

wir hatten das ganz grosse glück das die angestellten einen abschiedsbrief in ihren schiebern am funkturm hinterlassen hatten
wo stand wier gehen ohne jemanden zu verletzen schreib ich nur gesehen habe ich dieses schreiben nie
wir mussten oder konnten auf dem brocken bleiben bis der 03.12.1989 da war
ich hatte urlaub und meine Frau war nach sehr grosen aufwand in Schierke aber hallo da ging die post ab
ich in ziviel was sie mir mitgebracht hat rauf zum Brocken (ca 5000 T menschen ingen hinauf alter falter ) ich noch im Dienst !!!


nach oben springen

#15

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 21:03
von Mike59 | 7.980 Beiträge

ber wenn man erlebt wie der hass vom kc und stellver. kc einen entgegenschlägt das ist schon wahnsinn. ich stand beim kc seit dem augenblick auf der abschussliste
lg efbe[/quote]
----------------
Sei Tapfer,
daran kannst du sehen wie viel Ahnung die vom Grenzdienst wirklich hatten.

Mike59


nach oben springen

#16

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 21:08
von efbe | 53 Beiträge

Zitat von Mike59
ber wenn man erlebt wie der hass vom kc und stellver. kc einen entgegenschlägt das ist schon wahnsinn. ich stand beim kc seit dem augenblick auf der abschussliste
lg efbe


----------------
Sei Tapfer,
daran kannst du sehen wie viel Ahnung die vom Grenzdienst wirklich hatten.

Mike59[/quote]

du der kc der war ein 500 prozentiger. der ist nicht freiwillig zu seiner familie nach feierabend heimgefahren.

gruss matthias


nach oben springen

#17

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 21:13
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Naja - kennst du seine Familie?

Vielleicht war die sch.. GK nur das kleinere Übel? Hatte in Kirstingshof auch so einen KC - habe es nie verstanden was der A... immer auf der GK gemacht hat. Bis ich mal erfuhr das er zu Hause Frau und ein behindertes Kind hat. Unter dem Strich ist er eben auch nur ein ganz gewöhnlicher Mensch gewesen mit seinen Schwächen. Auch wenn er einem dadurch tierisch auf den Sack gegangen ist, der Ar..h!

Mike59


nach oben springen

#18

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 21:13
von efbe | 53 Beiträge

na da ging bestimmt mächtig die post ab. war ja auch was zum feiern gewesen bei eurem wiedersehen in schierke. ja zur wende muss ja daoben die hölle losgewesen sein. ws man so in den bildern sieht echt wahnsinn. irgendwie läuft mir heute noch ein kalter schauer über den rücken. als wir reinkamen ging es dann erstmal los verhör von der stasi und die gewissen blicke von den herren die mich lieber verwünscht hätten. naja wer konnte sowas ahnen wie es weitergehen würde. der bei mir abgehauen ist muss ein sprinter vorm herrn gewesn sein..


nach oben springen

#19

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 21:17
von Sachse (gelöscht)
avatar

Hab im Dezember 1983 einen GDB in Andenhausen miterlebt. Südlicher Kohlbachwaldrand. Wurde dazu schon mal was gesagt bzw. darüber diskutiert?


nach oben springen

#20

RE: Grenzdurchbruch im Bereich Andenhaus juni / juli 89

in Grenztruppen der DDR 03.08.2010 21:22
von efbe | 53 Beiträge

Zitat von Mike59
Naja - kennst du seine Familie?

Vielleicht war die sch.. GK nur das kleinere Übel? Hatte in Kirstingshof auch so einen KC - habe es nie verstanden was der A... immer auf der GK gemacht hat. Bis ich mal erfuhr das er zu Hause Frau und ein behindertes Kind hat. Unter dem Strich ist er eben auch nur ein ganz gewöhnlicher Mensch gewesen mit seinen Schwächen. Auch wenn er einem dadurch tierisch auf den Sack gegangen ist, der Ar..h!

Mike59




na seine familie kannte ich nicht. sein leben war die armee gewesen. so wie ich gehört habe war er 6 monte zur ausbildung bei den russen gewesen und nicht einmal zuhause. nach der wende hat er in fulda eine gute stelle gehabt sammt dn anderen offizieren. wenn der auf der führungsstelle war mustest du die meldung schon in einem guten deutsch ausgearbeitet haben. sonst hat er was zum mäckern gehabt. wenn wir rausgingen filzte er uns bis aufs unterhemd. naja er muste ja keine 8 - 10 stunden draussen sein.

gruss efbe


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1821 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558828 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen