#41

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2014 08:52
von Hagen Friedrichs | 103 Beiträge

Ja, da hat ein Mi-24 etwa auf Hälfte zwischen Eisenach und Creutzburg, etwa in Höhe Madelungen geschossen.

Achtung!
Mi-24B und Mi-24W ist dasselbe. Oft wird die Bezeichnung aus dem kyrilischen einfach ins Deutsche übernommen. Der kyrilische Buchstabe "B" (dritter Buchstabe im Alphabet !) sieht nur aus, wie ein deutsches "B". Er entspricht aber eher einem deutschen "W".

Gleiches gibts bei IL-18 oder Mi-8 sehr häufig. Und diese Bezeichnungen stehen dann oft nebeneinander und werden ungeprüft von anderen abgeschrieben.



nach oben springen

#42

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2014 09:45
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Hagen Friedrichs im Beitrag #41
Ja, da hat ein Mi-24 etwa auf Hälfte zwischen Eisenach und Creutzburg, etwa in Höhe Madelungen geschossen.

Achtung!
Mi-24B und Mi-24W ist dasselbe. Oft wird die Bezeichnung aus dem kyrilischen einfach ins Deutsche übernommen. Der kyrilische Buchstabe "B" (dritter Buchstabe im Alphabet !) sieht nur aus, wie ein deutsches "B". Er entspricht aber eher einem deutschen "W".

Gleiches gibts bei IL-18 oder Mi-8 sehr häufig. Und diese Bezeichnungen stehen dann oft nebeneinander und werden ungeprüft von anderen abgeschrieben.



Auweia!!!
Hier gehts nicht um die Übernahme irgendwelcher Buchstaben.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#43

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2014 09:57
von Hagen Friedrichs | 103 Beiträge

Nix auweia - das war weiter oben zu lesen. Und eine Mi-24B gibts nicht.



nach oben springen

#44

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2014 10:02
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Hagen Friedrichs im Beitrag #43
Nix auweia - das war weiter oben zu lesen. Und eine Mi-24B gibts nicht.


Aus Beitrag Nr. 39
Mal den gesamten Beitrag lesen:

Antwort auf den Beitrag von Mike59, Nr. 38:

Eine Version MI 24B zu jener Zeit ist mir nicht mehr erinnerlich. War eh nur eine weiterentwicklung der Version A. Dafür wurde die Version D eingeführt. Diese meinste sicherlich.

Aber extra angemerkt.
Diese Weiterentwicklung der A-Version wurde nicht weiter verfolgt.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 18.05.2014 10:05 | nach oben springen

#45

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2014 10:34
von Hagen Friedrichs | 103 Beiträge

Stimmt. Verstehendes Lesen bildet....
Also, lieber Admin, meine Beiträge mögen gelöscht werden.



nach oben springen

#46

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2014 10:55
von damals wars | 12.134 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #9

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Hallo zusammen, ich fand noch etwas aus einem meiner Texte in einem anderen Fred, es liegt zwar Jahrzehnte zurück, passt aber ganz gut zum Thema.

Textauszug/Quelle Jahrbuch der DDR 1964 / 24.1.1964. Ein amerik. Kampfflugzeug fliegt unter Verletzung der Lufthoheit in der Nähe von Eisenach in die DDR ein. Nachdem es wiederholten Aufforderungen zur Landung nicht folgegeleistet hat, treffen die zeitweilig in der DDR stationierten sowj. Streitkräfte Maßnahmen um gemäß den Vereinbarungen des WV die Souveränität der DDR zu sichern: Die Maschine stürzt 20 Km nordöstlich von Erfurt ab wobei drei Militärangehörige den Tod finden. Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der DDR protestiert gegen die völkerrechtswidrige Verletzung des Luftraumes der DDR durch die Luftstreitkräfte der amerik. Besatzungsmacht in Westdeutschland. In einer Note der UDSSR wird festgestellt, das die Provokation darauf abzielte, die Lage in Mitteleuropa zu verschärfen. Das alles und da ich ein absoluter Laie auf dem Gebiet des Fliegens bin hätte ich noch als Versehen der Piloten gewertet, denn wie schnell und bei welcher Geschwindigkeit lege ich so und so viel Km zurück? Und garantiert ging damals keine rote Warnlampe im Cockpit an als sie über den Zaun Richtung Osten flogen, aber es geht ja noch weiter. 10.3.1964 Ein weiteres amerik. Militärflugzeug dringt in den Luftraum der DDR ein. Es hat eine spezielle Spionageausrüstung für Luftaufnahmen und radiotechnische Erkundung an Bord. Die sowj. Streitkräfte treffen Maßnamen zum Schutz der Sov. der DDR entsprechend der Bündnisvereinbarung: Die Maschine stürzt bei Gardelegen ab. In einer Note an die USA protestiert die Sowj. gegen den neuerlichen aggressiven Akt der Luftstreitkräfte. Da die Regierung der USA ihr Bedauern über diesen Fall der Luftspionage äußert und die Versicherung abgibt derartige Vergehen künftig zu unterbinden, werden die drei festgenommenen Besatzungsmitglieder aus dem Gebiet der DDR ausgewiesen.

R-M-R



Propaganda Pur!




Stimmt, reine Propaganda:
"Da die Regierung der USA ihr Bedauern über diesen Fall der Luftspionage äußert und die Versicherung abgibt derartige Vergehen künftig zu unterbinden"


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#47

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2014 12:27
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #46
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #9

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Hallo zusammen, ich fand noch etwas aus einem meiner Texte in einem anderen Fred, es liegt zwar Jahrzehnte zurück, passt aber ganz gut zum Thema.

Textauszug/Quelle Jahrbuch der DDR 1964 / 24.1.1964. Ein amerik. Kampfflugzeug fliegt unter Verletzung der Lufthoheit in der Nähe von Eisenach in die DDR ein. Nachdem es wiederholten Aufforderungen zur Landung nicht folgegeleistet hat, treffen die zeitweilig in der DDR stationierten sowj. Streitkräfte Maßnahmen um gemäß den Vereinbarungen des WV die Souveränität der DDR zu sichern: Die Maschine stürzt 20 Km nordöstlich von Erfurt ab wobei drei Militärangehörige den Tod finden. Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der DDR protestiert gegen die völkerrechtswidrige Verletzung des Luftraumes der DDR durch die Luftstreitkräfte der amerik. Besatzungsmacht in Westdeutschland. In einer Note der UDSSR wird festgestellt, das die Provokation darauf abzielte, die Lage in Mitteleuropa zu verschärfen. Das alles und da ich ein absoluter Laie auf dem Gebiet des Fliegens bin hätte ich noch als Versehen der Piloten gewertet, denn wie schnell und bei welcher Geschwindigkeit lege ich so und so viel Km zurück? Und garantiert ging damals keine rote Warnlampe im Cockpit an als sie über den Zaun Richtung Osten flogen, aber es geht ja noch weiter. 10.3.1964 Ein weiteres amerik. Militärflugzeug dringt in den Luftraum der DDR ein. Es hat eine spezielle Spionageausrüstung für Luftaufnahmen und radiotechnische Erkundung an Bord. Die sowj. Streitkräfte treffen Maßnamen zum Schutz der Sov. der DDR entsprechend der Bündnisvereinbarung: Die Maschine stürzt bei Gardelegen ab. In einer Note an die USA protestiert die Sowj. gegen den neuerlichen aggressiven Akt der Luftstreitkräfte. Da die Regierung der USA ihr Bedauern über diesen Fall der Luftspionage äußert und die Versicherung abgibt derartige Vergehen künftig zu unterbinden, werden die drei festgenommenen Besatzungsmitglieder aus dem Gebiet der DDR ausgewiesen.

R-M-R



Propaganda Pur!



Stimmt, reine Propaganda:
"Da die Regierung der USA ihr Bedauern über diesen Fall der Luftspionage äußert und die Versicherung abgibt derartige Vergehen künftig zu unterbinden"




Den Kern des o.a. Beitrags kam bei dem User "damals wars" wohl nicht an.
Na macht NIX.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#48

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2014 20:22
von 94 | 10.792 Beiträge

Und was genau ist jetzt an diesem Textauszug KEINE Propaganda? Schon wie's anfängt ... Ein amerik. Kampfflugzeug fliegt ..., aha!
Und seit wann ist eine CT-39 ein Kampfflugzeug, hä?! Hier mal mehr Hintergrund zu dieser Provokation, oder was soll's den sonst gewesen sein?

http://home.snafu.de/veith/t-39.htm


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#49

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 18.05.2014 20:27
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #48
Und was genau ist jetzt an diesem Textauszug KEINE Propaganda? Schon wie's anfängt ... Ein amerik. Kampfflugzeug fliegt ..., aha!
Und seit wann ist eine CT-39 ein Kampfflugzeug, hä?! Hier mal mehr Hintergrund zu dieser Provokation, oder was soll's den sonst gewesen sein?

http://home.snafu.de/veith/t-39.htm


Dank für den Link ,altes Lexikon !


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 19.05.2014 19:35
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #48
Und was genau ist jetzt an diesem Textauszug KEINE Propaganda? Schon wie's anfängt ... Ein amerik. Kampfflugzeug fliegt ..., aha!
Und seit wann ist eine CT-39 ein Kampfflugzeug, hä?! Hier mal mehr Hintergrund zu dieser Provokation, oder was soll's den sonst gewesen sein?

http://home.snafu.de/veith/t-39.htm



Seite bekannt seit langen bekannt!
Mehr Hintergrundinforamtion, wenn man nichts anderes hat, vielleicht.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 19.05.2014 19:35 | nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1181 Gäste und 122 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557500 Beiträge.

Heute waren 122 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen