#21

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 18:21
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Ganz Sicher, dass geschossen wurde?

TH[/quote]
----------------------------------------------------
Ja, bin mir da ziemlich sicher - bin da s.z. sagen ein Ohrenzeuge. Aber wenn, dann war das die Bordkanone. Rakete = Fehlanzeige

Mike59


nach oben springen

#22

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 18:49
von willie | 612 Beiträge

Habe mich heute mit dem Betreiber der Seite Thüringer Luftfahrtnetz in Verbindung gesetzt. Er befindet sich z.Zt. im Urlaub, will sich aber in ein paar Tagen bei mir melden. Vielleicht hat er inzwischen weitere Informationen zu dem geschilderten Vorfall bzw. dem möglichen Absturz der MI-24.
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
nach oben springen

#23

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 19:44
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Thunderhorse
Ganz Sicher, dass geschossen wurde?



Na und das ist nicht das Einzige, wo ich mir sicher bin.

Unsicher bin ich mir jedenfalls beim Datum. Würde aber mal behaupten, das war nicht erst 1990. Weil, ab Februar '90 war ich bei der Passkontrolle eingesetzt und die Story war noch während meiner ZF-Zeit. Naja, wußte ja spontan nicht mal mehr, wann meine ½Festnahme war. *grins*

Sicher bin ich mir, das die Mi-24 in Richtung Süden hinterherjagte.
Sicher bin ich mir, das das verfolgte Objekt aus dem Hinterland kam. (Das meinte ich mit 'Rückflug', tschudschung, war bissel verwirrend). Damals dachten wir, da haut einer ab. Erst am nächsten Morgen zur Lage erzählte uns der KC, das das Keine RFlucht, sondern eine Luftraumverletzung war.
Und vor allem sicher bin ich mir, das der Metallbrocken, den der Dorf-ABV, Genosse Hptm. der VP uns auf die Kompanie schleppte, urspünglich vielleicht mal so ausgesehen hat.
[img src=http://www.airwar.ru/image/i/weapon/s5.jpg]
Quelle: http://www.airwar.ru/weapon/anur/s5.html

Übrigens noch ein wikitat, geht ja nicht ohne *grins*
'Ursprünglich wurde die Rakete als Luft-Luft-Rakete zur Bekämpfung feindlicher Luftziele entwickelt.'
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/S-5_(Rakete)

Und zu guter Letzt, das die CA-Piloten recht offensiv den befohlenen Luftraum, und manchmal auch etwas mehr, überwachten, lag vielleicht auch daran, das sie eine solche Schande wie am Tag des Grenzsoldaten 1987 nicht noch einmal zulassen wollten.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 02.08.2010 19:45 | nach oben springen

#24

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 20:10
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Mike59


Ganz Sicher, dass geschossen wurde?

TH


----------------------------------------------------
Ja, bin mir da ziemlich sicher - bin da s.z. sagen ein Ohrenzeuge. Aber wenn, dann war das die Bordkanone. Rakete = Fehlanzeige

Mike59[/quote]


Schon mal davor den Einsatz einer Bordwaffe life erlebt?

Wann, in etwa, soll der Vorfall in 1990 gewesenen sein?


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 02.08.2010 20:14 | nach oben springen

#25

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 20:13
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von 94

Zitat von Thunderhorse
Ganz Sicher, dass geschossen wurde?



Na und das ist nicht das Einzige, wo ich mir sicher bin.

Unsicher bin ich mir jedenfalls beim Datum. Würde aber mal behaupten, das war nicht erst 1990. Weil, ab Februar '90 war ich bei der Passkontrolle eingesetzt und die Story war noch während meiner ZF-Zeit. Naja, wußte ja spontan nicht mal mehr, wann meine ½Festnahme war. *grins*

Sicher bin ich mir, das die Mi-24 in Richtung Süden hinterherjagte.
Sicher bin ich mir, das das verfolgte Objekt aus dem Hinterland kam. (Das meinte ich mit 'Rückflug', tschudschung, war bissel verwirrend). Damals dachten wir, da haut einer ab. Erst am nächsten Morgen zur Lage erzählte uns der KC, das das Keine RFlucht, sondern eine Luftraumverletzung war.
Und vor allem sicher bin ich mir, das der Metallbrocken, den der Dorf-ABV, Genosse Hptm. der VP uns auf die Kompanie schleppte, urspünglich vielleicht mal so ausgesehen hat.
[img src=http://www.airwar.ru/image/i/weapon/s5.jpg]
Quelle: http://www.airwar.ru/weapon/anur/s5.html

Übrigens noch ein wikitat, geht ja nicht ohne *grins*
'Ursprünglich wurde die Rakete als Luft-Luft-Rakete zur Bekämpfung feindlicher Luftziele entwickelt.'
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/S-5_(Rakete)

Und zu guter Letzt, das die CA-Piloten recht offensiv den befohlenen Luftraum, und manchmal auch etwas mehr, überwachten, lag vielleicht auch daran, das sie eine solche Schande wie am Tag des Grenzsoldaten 1987 nicht noch einmal zulassen wollten.




Wimre, flog die Maschine vom Süden (Helburger Unterland) in Richtung n-nw.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#26

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 20:39
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Mike59


Ganz Sicher, dass geschossen wurde?

TH


----------------------------------------------------
Ja, bin mir da ziemlich sicher - bin da s.z. sagen ein Ohrenzeuge. Aber wenn, dann war das die Bordkanone. Rakete = Fehlanzeige

Mike59





Schon mal davor den Einsatz einer Bordwaffe life erlebt?

Wann, in etwa, soll der Vorfall in 1990 gewesenen sein?
[/quote]
-----------------------------------------
Mallo TH,

eine Bordwaffe HS hatte ich bis dahin nicht Live erlebt. Kenne da nur die Turmbewaffnungen mit 14,5 mm KPWT aus eigenem erleben.

Das mit dem Datum bzw. dem Zeitpunkt ist wirklich nicht leicht zu beantworten.
Da wir mit Ehefrauen und unbewaffnet im ehemaligen Grenzabschnitt waren, fällt 1989 aus, auch wenn nach dem Nov. 1989 die Sonne schien. Ich tendiere so auf Mai/Juni 1990 - lege mich aber auf keinem Fall fest.

Mike59


nach oben springen

#27

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 20:47
von 94 | 10.792 Beiträge

Yau, krieg gerad das img nicht eingebettet, der Koning oder einer seiner Schergen poppelt gearde am Template rum. Ruf doch mal diesen link direkt auf. So sah dat Dingens aus! Zwar nicht mehr am Stück, aber die Flügel war noch so ziemlich alle dran. Und wiegesagt, keine 500m von bewohntem Gebiet aufgefunden. Hier noch mal der Link: http://www.airwar.ru/image/i/weapon/s5.jpg

SCNR, muß noch ein wikitat bringen *grins*
'Konzeptionell war die neue Waffe zur Bekämpfung von Luftzielen vorgesehen.'
Quelle: siehe oben

Eine Bitte noch, *freundlich-bitte-lächelnd*.
Deine Beiträge wären übersichtlicher, wenn Du dich beim Zitieren auf das Wesentliche beschränkst. Hilfreich wäre für einen Rezipienten außerdem, Antworten auch an mehrere Benutzer zusammenzufassen. Don Angelo spendiert nix für hohe Postcounter, echt! Und noch eine zugegebenermaßen nicht ganz ernst gemeinten Frage. Bist Du/Sind Sie vielleicht ein Alter Ego des Benutzers @wosch?
Ich frag ja nur wegen der Eigenart des Blaumachens. Ha, da habsch wieder zwei wikitate, danke *grins*
http://de.wikipedia.org/wiki/Alter_Ego
http://de.wikipedia.org/wiki/Blauer_Montag#Blau_machen


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#28

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 21:01
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitate macht das System seit einer Weile selbstständig blau @94 und @wisch verfasste nicht die Zitate, sondern seine Antworten bevorzugt in blau und fett.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 02.08.2010 21:01 | nach oben springen

#29

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 21:10
von 94 | 10.792 Beiträge

Yau, @FED, das habsch übersehen, hast recht. Mich hat nur der viele blaue Text irgenwie an irgendwas zu ÜBERLESENDES erinnert. Und deswegen noch mal meine Bitte, begrenzt euch, wenn möglich beim Zitieren auf die für euer Zitat wesentlichen Teil der Aussage eures Vorredners, Danke schon mal vorab. Und diesmal ohne wikitat, weil FEIERABEND!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#30

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 21:23
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

[quote="94"]Yau, krieg gerad das img nicht eingebettet, der Koning oder einer seiner Schergen poppelt gearde am Template rum. Ruf doch mal diesen link direkt auf. So sah dat Dingens aus! Zwar nicht mehr am Stück, aber die Flügel war noch so ziemlich alle dran. Und wiegesagt, keine 500m von bewohntem Gebiet aufgefunden. Hier noch mal der Link: http://www.airwar.ru/image/i/weapon/s5.jpg

SCNR, muß noch ein wikitat bringen *grins*
'Konzeptionell war die neue Waffe zur Bekämpfung von Luftzielen vorgesehen.'
Quelle: siehe oben

http://de.wikipedia.org/wiki/S-5_(Rakete)
Siehe Entwicklungsgeschichte.
In den 50er Jahren.

Bei der MI24 zielt/-e der Pilot mit dem Frontscheibensichtgerät und korrigierte über Lageänderungen des Hubschruabers.
Ein Waffenrechner ermittelt/-e aus den Flugdaten und der Zielentfernung den Zielpunkt.
Für den Luft - Boden Einsatz.
Hier gings um die Verfolgung einer Fläche (Sportmaschine).


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 02.08.2010 21:25 | nach oben springen

#31

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 02.08.2010 23:39
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Wie kommst du auf "Propaganda Pur" großer Thunderhorse, zu meinem Text von gestern,du Seher in der Finsternis, du Licht im Dunkel des Grenzforum....aber du weißt schon, wie ich das meine, ohne über dich ...na, du weißt schon...herzuziehen.
Meinst du, das die Amis damals nicht...? Oder das es eine Ente war oder was?
Schreib mir mal," mein neunmalkluger Freund". Schreib mir einfach mal, wie du das siehst, wenn ein Flugzeug, nein, es waren ja Zwei tief in den gegnerischen Luftraum eindringt?

R-M-R


nach oben springen

#32

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.08.2010 16:27
von Retter (gelöscht)
avatar

Naja der Pilot war verwundert,weil doch um die Zeit Sommer 89 so gut wie keiner mehr da war. Lach........


nach oben springen

#33

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.08.2010 19:40
von X-X-X (gelöscht)
avatar

Wie schon erwaehnt, gibt es bei diesem Vorfall etliche Ungereimtheiten. Ich habe aber was Interessantes gefunden: eine tschechische Mi-24 mit AA-8 'Aphid' Luft-Luft Raketen. Die gabs also, aber wie weit verbreitet?

jens

Angefügte Bilder:
wwwfotogalerialietadlac.jpg

zuletzt bearbeitet 28.08.2010 19:41 | nach oben springen

#34

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.08.2010 19:44
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Nein Retter, du hattest bestimmt etwas falsch gelesen, denn mein Text an Thunderhorse bezog sich auf meinen Textauszug aus dem Jahre 1964, zu finden hier auf Seite 1 vom 1.o8.2010...18.08Uhr.
Die Amis wollten es wohl auch mal wissen, wie die Freunde reagieren...na, haben sie ja, richtig reagiert...lies mal.

Rainer-Maria


nach oben springen

#35

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 28.08.2010 23:33
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von Thunderhorse
[quote="94"]Yau, krieg gerad das img nicht eingebettet, der Koning oder einer seiner Schergen poppelt gearde am Template rum. Ruf doch mal diesen link direkt auf. So sah dat Dingens aus! Zwar nicht mehr am Stück, aber die Flügel war noch so ziemlich alle dran. Und wiegesagt, keine 500m von bewohntem Gebiet aufgefunden. Hier noch mal der Link: http://www.airwar.ru/image/i/weapon/s5.jpg

SCNR, muß noch ein wikitat bringen *grins*
'Konzeptionell war die neue Waffe zur Bekämpfung von Luftzielen vorgesehen.'
Quelle: siehe oben

http://de.wikipedia.org/wiki/S-5_(Rakete)
Siehe Entwicklungsgeschichte.
In den 50er Jahren.

Bei der MI24 zielt/-e der Pilot mit dem Frontscheibensichtgerät und korrigierte über Lageänderungen des Hubschruabers.
Ein Waffenrechner ermittelt/-e aus den Flugdaten und der Zielentfernung den Zielpunkt.
Für den Luft - Boden Einsatz.
Hier gings um die Verfolgung einer Fläche (Sportmaschine).



hallo Freunde,
eigentlich schon richtig festgestellt, bei der S-5 handelt es sich um eine ungelenkte Luft-Boden Rakete, die von den Behältern UB-16 und UB-32 in Salven verschossen wurden. Die Behälter wurden an Hubschrauber der Typen Mi-8 und Mi-24 als Außenlast mitgeführt. Natürlich konnten auch verschiedene Flugzeuge damit bestückt werden. Einzelfeuer mit diesen Raketen war nicht möglich. Habe im MHG-18 persönl. solche Dinger geladen!!. Das damit auf Luftziele geschossen werden kann halte ich für spekulativ, da die Streuung relativ groß ist.

mfG torpedoschlosser


nach oben springen

#36

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.08.2010 16:28
von Mike59 | 7.945 Beiträge

......
Bei der MI24 zielt/-e der Pilot mit dem Frontscheibensichtgerät und korrigierte über Lageänderungen des Hubschruabers.
Ein Waffenrechner ermittelt/-e aus den Flugdaten und der Zielentfernung den Zielpunkt.
Für den Luft - Boden Einsatz.
Hier gings um die Verfolgung einer Fläche (Sportmaschine).[/gruen]
[/quote]
...............................................
Aus welchem Grund zielt den da eigentlich der Pilot und nicht der Bordschütze?

Mike59


zuletzt bearbeitet 29.08.2010 16:28 | nach oben springen

#37

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 29.08.2010 17:31
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Mike59
......
Bei der MI24 zielt/-e der Pilot mit dem Frontscheibensichtgerät und korrigierte über Lageänderungen des Hubschraubers.
Ein Waffenrechner ermittelt/-e aus den Flugdaten und der Zielentfernung den Zielpunkt.
Für den Luft - Boden Einsatz.
Hier gings um die Verfolgung einer Fläche (Sportmaschine).[/gruen]


...............................................
Aus welchem Grund zielt den da eigentlich der Pilot und nicht der Bordschütze?

Mike59[/quote]


Weil in der MI24 der Pilot der veantwortliche Luftfahrzeugführer (erster Hubschrauberpilot) ist!


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 29.08.2010 17:32 | nach oben springen

#38

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 05.09.2010 17:04
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Das mit dem Bordschützen und 1. Piloten hat mir natürlich keine Ruhe gelassen. Das mit den ungelenkten Raketen gegen Bodenziele verstehe ich ja nach längerem Überlegen.
Ich habe aber mal meine Knapp bemessenen Beziehungen genutzt und habe Kontakt zu einem ehm. HS Piloten (GSSD) aufgenommen.

Er schreibt hierzu folgendes:

Im Raum Eisenach für solche zwecke waren die Mi24P und Mi24K aus Nora eingesetzt, die eine fest montierte Bodkanone 30mm kaliber hatten. Der Bordschütze (auch der zweite Pilot) konnte aus diese Kanone nicht schiessen.
Bei Mi24B und Mi24W stand zwar eine bewegliche 12,7mm Kanone (oder Maschienengewehr?) mußte aber der erste Pilot das Ziel (laut eines Befehl ausgeschaltet, um eine Schuss zu vermeiden) mit dem Kreuzfaden verfolgen. In diesem Fall hatte der Bordschutze keine Möglichkeit, das Ziel abzuschießen, da der Hauptschalter war bei dem Pilot, und der Schutze konnte sie in diesem Fall nicht einschalten. Also, das ist nur eine "Schutz gegen Dummkopf"


Soviel hierzu.

Mike59


nach oben springen

#39

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 05.09.2010 22:10
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Mike59
Das mit dem Bordschützen und 1. Piloten hat mir natürlich keine Ruhe gelassen. Das mit den ungelenkten Raketen gegen Bodenziele verstehe ich ja nach längerem Überlegen.
Ich habe aber mal meine Knapp bemessenen Beziehungen genutzt und habe Kontakt zu einem ehm. HS Piloten (GSSD) aufgenommen.

Er schreibt hierzu folgendes:

Im Raum Eisenach für solche zwecke waren die Mi24P und Mi24K aus Nora eingesetzt, die eine fest montierte Bodkanone 30mm kaliber hatten. Der Bordschütze (auch der zweite Pilot) konnte aus diese Kanone nicht schiessen.
Bei Mi24B und Mi24W stand zwar eine bewegliche 12,7mm Kanone (oder Maschienengewehr?) mußte aber der erste Pilot das Ziel (laut eines Befehl ausgeschaltet, um eine Schuss zu vermeiden) mit dem Kreuzfaden verfolgen. In diesem Fall hatte der Bordschutze keine Möglichkeit, das Ziel abzuschießen, da der Hauptschalter war bei dem Pilot, und der Schutze konnte sie in diesem Fall nicht einschalten. Also, das ist nur eine "Schutz gegen Dummkopf"


Soviel hierzu.

Mike59




Kleine Anmerkung.
Die HIND MI 24 K war die Fotoaufklärerversion zgl. Artilleriebeobachterfunktion.
Diese Version hatte nicht die doppelläufige 30mm Bordkanone.

Eine Version MI 24B zu jener Zeit ist mir nicht mehr erinnerlich. War eh nur eine weiterentwicklung der Version A. Dafür wurde die Version D eingeführt. Diese meinste sicherlich.

TH


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#40

RE: Luftraumverletzung bei Eisenach mit Beschuß

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 17.05.2014 13:37
von UvD815 | 619 Beiträge

Ich habe den Absturz einer MI 24 der GSSD - 80iger Jahre im Grenzbereich GR 1 - I.GB zur Trennung GR 4 noch in Erinnerung


nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 439 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen