#61

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 23:09
von SET800 | 3.104 Beiträge

Und hat man wirklich beliebig "von der Straße weg" verhaftet?
Ähnliche Gummiparagraphen findet man übrigens auch im Recht und der Rechtsanwendung der BRD. Z.B. auch in den 80er-Jahren der "Radikalenerlass".



nach oben springen

#62

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 01:36
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von SET800 im Beitrag #61
Und hat man wirklich beliebig "von der Straße weg" verhaftet?
Ähnliche Gummiparagraphen findet man übrigens auch im Recht und der Rechtsanwendung der BRD. Z.B. auch in den 80er-Jahren der "Radikalenerlass".


Was hast denn du offensichtlich gut in der alten BRD etablierter überhaupt für ein Problem?


nach oben springen

#63

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 02:05
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #17
Zitat von SET800 im Beitrag #15
Hallo,
ich traue mir mal etwas "unkorrektes" dazu zuschreiben, vor allem wegen der häufigen unpassenden Näherrücken
der DDR an das NS-Regime.

1. In der DDR wurde niemand wegen seiner Abstammung verfolgt.
2. Die DDR war kein Militärregime welches andere Länder angriff, besetzte und ausbeutete.

Daraus folgte, eine Anpassung an das normale Leben in der DDR bedeutete nicht die Beteiligung an einem Raubkrieg oder andere
Staatsverbrechen.

So wie in der BRD-Verfassung die "Ewigkeitsklausel für die freiheitlich-demokratische-Grundordnung" beschworen wurde, so
stand in der DDR die Sozialismusvariante unter Führung der SED nicht zur Debatte.

Wer dieses beachtete wurde auch nicht politisch verfolgt, wer es trotzdem wider besseren Wissens öffentlich machte zog sich
den Verfolgungszustand freiwillig und vorsätzlich zu.

Praktisch, z.B. in Kirchen- und Umweltgruppen konnte sehrviel über Probleme und Wünsche debattiert und formuliert werden,
immer aber unterhalb der Grenze allgemeiner Volksunruhe.

@set 800
Du scheinst nicht ganz informiert zu sein. Das mit den Raubkriegen stimmt, wenn es um andere Staaten geht. Ihre Raubgelüste haben diese Politgangster aber am eigenen Volk umso mehr ausgelebt. Das fing gleich nach dem Krieg mit der Bodenenteignung an, ging weiter z.B. über die Enteignung vieler Hotels und Pensionen an der Ostsee Anfang 50er Jahre, Enteignung von Firmen bis hin zur letzten bekannten Enteignungswelle in 1972, als man viele mittelständische Betriebe enteignete. Das alles stets zu Bedingungen wie sie die Mafia sich nicht besser hätte ausdenken können, extrem günstig für den Staatsapparat, entsprechend extrem ungünstig für den Enteigneten. Nicht zu vergessen die Häuser und Grundstücke der vielen Menschen, die dem Staat DDR den Rücken gekehrt haben weil sie dort nicht mehr leben konnten oder aus politischen Gründen nicht mehr leben wollten, wurden entschädigungslos enteignet. Ein weiteres Beispiel die Aktion Ungeziefer 1961,als als unsicher deklarierte Menschen in einer Nacht- und Nebelaktion aus den Grenzgebieten gewaltsam deportiert wurden. ( durch Polizei und Grenztruppen, allein dieser extrem verächtliche Name im Zusammenhang mit Menschen ist schon übelster Nazijargon , denn die Nazis sprachen auch schon von Ungeziefer im Zusammenhang mit Menschen).
Selbst als ich die DDR illegal verliess, kamen diese Gangster in die Wohnung meiner Eltern und wollten alles beschlagnahmen, was mir gehörte. Zu meiner großen Genugtuung fanden sie nichts außer einem Haufen schmutziger Wäsche. Das waren Beispiele aus dem "Rechtsstaat DDR". Du warst nichts, dein "Volk" ( das "Volk" war aber nicht das Volk sondern tatsächlich dieser Verbecherpartei) war alles und wenn du dich dem entgegengestellt hast, haben sie dich zertreten wie einen Wurm
Zusammengefasst, es war ein über viele Jahre in mehreren Wellen geführter Raubkrieg gegen das eigene Volk. Alles geschichtsnotorisch bekannt.





gibt es für so viel hass eine behandlung oder ist das schon chronisch ???



nach oben springen

#64

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 08:07
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #62
Was hast denn du offensichtlich gut in der alten BRD etablierter überhaupt für ein Problem?


Hallo,
keines, aber durch die persönliche Geschichte mit beiden deutschen Staaten verbunden sehe ich die Ähnlichkeiten und Unterschiede und berücksuichtige die aus der Vorgeschichte sich ergebende Situation der Besatzung, der Militärbündnisse und der sehr begrenzten Handlungsoptionen Andenauers, Ulbrichts und deren Nachfolgern.



nach oben springen

#65

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 08:13
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Deiner Meinung nach sind die Rechssysteme der BRD und der ehem. DDR vergleichbar? Gleichwertig so zusagen, in Bezug auf Rechtssicherheit für den gemeinen Bürger.


zuletzt bearbeitet 18.07.2013 08:13 | nach oben springen

#66

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 08:32
von SET800 | 3.104 Beiträge

Ja und Nein,

Weitgehende Rechtssicherheit für den Bürger im allgmeinen Leben, auch bei Verfehlungen. In der BRD aber oft zu Milde gegen Bauernfängern, Neppern und Abzockbetrügern samt des trickreichen Versteckenkönnen krimineller Gewinne inkl. "legaler" Steuerhinterziehung.
Das DDR-Strafrecht sehr hart bei "Staatsfeindlichkeit", aber meines Eindrucks nach gab es immer vorab über Kaderabteilungen, Schul- oder Parteileitungen einen sehr deutlichen "Schuß vor den Bug" bevor Bautzen oder ähnlich im Gespräch war!
Schlecht in der DDR war die Umweltproblematik und die Behandlung ungeduldiger junger Menschen die sich Sorge um die Gesundheit ihrer Mitbürger machten, Menschen denen auch von der SED her eigentlich wegen ihres Engagement Hochachtug gebührte!



thomas 48 und Bugsy haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 09:47
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #17

Zusammengefasst, es war ein über viele Jahre in mehreren Wellen geführter Raubkrieg gegen das eigene Volk. Alles geschichtsnotorisch bekannt.


Widerspruch, ganz sachlich:

1. Die Führung der SED hat sich nicht persönlich bereichert, das bisschen Luxus in Wandlitz oder Jagdhütten in der Schorfheide
war für die Volkswirtschaft des ca. zehntreichsten Industriestaat auf der Erde kein Problem.

2. Der Stil der Übereignung der Ostseeküstenferienanlagen mag kritikwürdig sein, die "Beute" aber wurde nicht von der SED
kassiert sondern kam in Form preisgüsntigger Ferienplätzen dem Volk zu gute.



nach oben springen

#68

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 13:44
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

SET,
ist dies wirklich deine private Meinung oder ist das ein Scherz


nach oben springen

#69

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 13:58
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von SET800 im Beitrag #67
Zitat von Gert im Beitrag #17

Zusammengefasst, es war ein über viele Jahre in mehreren Wellen geführter Raubkrieg gegen das eigene Volk. Alles geschichtsnotorisch bekannt.


Widerspruch, ganz sachlich:

1. Die Führung der SED hat sich nicht persönlich bereichert, das bisschen Luxus in Wandlitz oder Jagdhütten in der Schorfheide
war für die Volkswirtschaft des ca. zehntreichsten Industriestaat auf der Erde kein Problem.

2. Der Stil der Übereignung der Ostseeküstenferienanlagen mag kritikwürdig sein, die "Beute" aber wurde nicht von der SED
kassiert sondern kam in Form preisgüsntigger Ferienplätzen dem Volk zu gute.


Wo er Recht hat , hat er Recht.
War eher dürftig der Luxus in Wandlitz.Ich war eher peinlich berührt als das zum ersten Mal im TV gezeigt wurde.Irgendwie erbärmlich, kleinbürgerlich das Ganze.
Macht aber nichts besser.


Bugsy hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 17:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ SET 800
Die Führung der SED hat sich nicht persönlich bereichert, das bisschen Luxus in Wandlitz oder Jagdhütten in der Schorfheide
war für die Volkswirtschaft des ca. zehntreichsten Industriestaat auf der Erde kein Problem.

2. Der Stil der Übereignung der Ostseeküstenferienanlagen mag kritikwürdig sein, die "Beute" aber wurde nicht von der SED
kassiert sondern kam in Form preisgüsntigger Ferienplätzen dem Volk zu gute.[/quote]

Langsam gehen wohl bei einigen Usern die Lichter aus , Meine wenigen Urlaubsplätze an der Ostseeküste , fand untergebracht in vermieteten Schlafzimmer , oder umgebauten Stallungen statt. ratata


zuletzt bearbeitet 18.07.2013 17:13 | nach oben springen

#71

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 18.07.2013 17:56
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #69

War eher dürftig der Luxus in Wandlitz.Ich war eher peinlich berührt als das zum ersten Mal im TV gezeigt wurde.Irgendwie erbärmlich, kleinbürgerlich das Ganze.
Macht aber nichts besser.



War erschreckend. Kohl wohnte viel schöner im Kanzlerbungalow.
http://www.german-architects.com/de/proj...kanzlerbungalow
Theo


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Archäologie und Politik im Wandel der Zeiten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
13 23.11.2014 13:59goto
von 94 • Zugriffe: 754
CDU Opferrente??
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von turtle
14 24.08.2012 19:29goto
von Wanderer zwischen 2 Welten • Zugriffe: 1757
Gerecht ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
61 10.07.2011 18:56goto
von LO-Fahrer • Zugriffe: 2520
Jahn will Denkmal für alle in der DDR Verfolgten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
31 19.04.2011 18:38goto
von 94 • Zugriffe: 1794
Ein Akt der Gerechtigkeit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von ABV
62 10.10.2010 20:47goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 3129
ablehnung bei der Opferrente
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von trdcas
20 18.11.2009 10:26goto
von turtle • Zugriffe: 1572
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1442
Opferrente: Fünf Monate und 24 Tage sind keine sechs Monate
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
6 23.01.2009 12:39goto
von turtle • Zugriffe: 1387

Besucher
7 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 93 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen