#41

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 14:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #40
Ich hatte nach der Wende Einblick in Akten zu Enteignungen im Bereich von Wassermühlen.
Da sind auch Entschädigungen in Millionenhöhe gezahlt worden. Es wurden die Sachwerte entschädigt und der entgangene Gewinn durch die Stromförderung.

Und wenn Gert der Meinung ist, es braucht dazu keine Gesetze, das sollte er sich mal mit heutigem Entschädigungsrecht auseinandersetzen.
Kein Handeln ohne Gesetz!

Aus eigener Anschauung weiß ich, das manche Fälle nicht rückabgewickelt wurden, weil es sich bei den "Opfern" um Arisierunggewinnler handelt.

Die Hubertusknaben wollen also auch dieses Jahr wieder weitermachen mit der Delegitmierung der DDR.





@damals wars
Wo habe ich denn so was geschrieben ??


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#42

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 14:54
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #40
Ich hatte nach der Wende Einblick in Akten zu Enteignungen im Bereich von Wassermühlen.
Da sind auch Entschädigungen in Millionenhöhe gezahlt worden. Es wurden die Sachwerte entschädigt und der entgangene Gewinn durch die Stromförderung.


Und wenn Gert der Meinung ist, es braucht dazu keine Gesetze, das sollte er sich mal mit heutigem Entschädigungsrecht auseinandersetzen.
Kein Handeln ohne Gesetz!

Aus eigener Anschauung weiß ich, das manche Fälle nicht rückabgewickelt wurden, weil es sich bei den "Opfern" um Arisierunggewinnler handelt.

Die Hubertusknaben wollen also auch dieses Jahr wieder weitermachen mit der Delegitmierung der DDR.







...das rot markierte ist doch hochinteressant. Schreib mal mehr dazu und laß uns nicht raten...

Irgendwie kann ich mich an Erzählungen meines Vaters auch noch schwach erinnern, das besonders auch Mühlenbetriebe in den 50- er Jahren besonders im Fokus der Enteignungsstrategie gestanden haben...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#43

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 17:02
von DoreHolm | 7.690 Beiträge

[quote=Grenzwolf62|p223784]Die Fettaugen die vorher in der alten Brühe schwammen waren auch in der neuen obenauf.[/quote]


Da Fetttröpfchen ein hohes Vereinigungsverlangen aufweisen (schüttle mal ein Öl-Wasser-Gemisch und sieh, wie schnell die wieder zusammenklumpen)
haben sich ganz gewiss Fettauge Ost ujnd Fettauge West ganz schnell gefunden und haben fusioniert. Welches ist dann nun das "bessere" oder "demokratischere" Fettauge ?



nach oben springen

#44

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 18:24
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #43
[quote=Grenzwolf62|p223784]Die Fettaugen die vorher in der alten Brühe schwammen waren auch in der neuen obenauf.



Da Fetttröpfchen ein hohes Vereinigungsverlangen aufweisen (schüttle mal ein Öl-Wasser-Gemisch und sieh, wie schnell die wieder zusammenklumpen)
haben sich ganz gewiss Fettauge Ost ujnd Fettauge West ganz schnell gefunden und haben fusioniert. Welches ist dann nun das "bessere" oder "demokratischere" Fettauge ?
[/quote]


@DoreHolm, ich würde eher behaupten, bei dem Schüttelmix (nicht gerührt!) ist statt einem demokratischen Fettauge noch nicht einmal eins mit demokratischem Anstrich entstanden sondern eher eine extrem parasietäre Mischung zu Fettaugen mutiert...!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 02.01.2013 18:25 | nach oben springen

#45

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 19:42
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Männer, ich weiß ja nicht, wen ihr nun als Fettaugen bezeichnet, könnte dies nicht auch nur Neid bei euch sein?
Also ich sehe den VEG - Direktor, der heute ein erfolgreicher Landwirt auf gepachtetem Acker ist, nicht als Fettauge sondern als jemanden, der die Gunst der Stunde genutzt hat, sich seiner sehr guten Ausbildung erinnerte und nun wieder erfolgreich arbeitet. Ich sehe den Bäcker, der zu DDR - Zeiten im Rahmen seiner Möglichkeiten schuftete und heute 10 Filialen hat, nicht als Fettauge an, sondern als einen, der Fleiß und Können und vor allem Mut auf die Waage legte und heute erfolgreich ist.
ich sehe den Ingenieur, der zu DDR - Zeiten mit allen Nebenverdiensten erfolgreich war und heute einen Betrieb führt nicht als Fettauge an. Auch den ehemaligen Betriebsleiter, der diesen Betrieb nun als GmbH führt,, ist kein Fettauge, der Mann hat einfach sein Glück beim Schopfe gepackt.
Ihr hättet es doch alle machen können Wer ist denn nun das Fettauge? Klärt mich doch mal auf.
der Rüganer


Schmiernippel und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 20:13
von DoreHolm | 7.690 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #45
Männer, ich weiß ja nicht, wen ihr nun als Fettaugen bezeichnet, könnte dies nicht auch nur Neid bei euch sein?
Also ich sehe den VEG - Direktor, der heute ein erfolgreicher Landwirt auf gepachtetem Acker ist, nicht als Fettauge sondern als jemanden, der die Gunst der Stunde genutzt hat, sich seiner sehr guten Ausbildung erinnerte und nun wieder erfolgreich arbeitet. Ich sehe den Bäcker, der zu DDR - Zeiten im Rahmen seiner Möglichkeiten schuftete und heute 10 Filialen hat, nicht als Fettauge an, sondern als einen, der Fleiß und Können und vor allem Mut auf die Waage legte und heute erfolgreich ist.
ich sehe den Ingenieur, der zu DDR - Zeiten mit allen Nebenverdiensten erfolgreich war und heute einen Betrieb führt nicht als Fettauge an. Auch den ehemaligen Betriebsleiter, der diesen Betrieb nun als GmbH führt,, ist kein Fettauge, der Mann hat einfach sein Glück beim Schopfe gepackt.
Ihr hättet es doch alle machen können Wer ist denn nun das Fettauge? Klärt mich doch mal auf.
der Rüganer


Du hast recht, die meinte ich auch nicht. Neid kommt da ganz schnell auf. Klar mußte zur Wendezeit erst mal jeder sehen, daß er mit dem Arsch an die Wand kommt. Es galt, eine Familie zu ernähren und sich selbst auch nicht in der Gosse landen zu sehen. Es gibt bestimmt Leute, die mich da auch als Fettauge bezeichnen könnten. Jahrelang (nebenamtlich und genötigtermaßen)) Parteisekretär, dann nach der Wende mit neutralem Firmenwagen, den ich auch privat auf Firmenkosten (außer Urlaubssprit) nutzen konnte, sich auf Fachmessen beim Geschäftsessen durchfressen (ich drücke es mal so aus, wie es andere tun würden), überall rumkommen, meine Arbeitszeit selbst einteilen können u. noch andere vermeintliche "Privilegien". Nur, den Job wollte keiner machen. Die, die ich meine, haben sich ihrVorteile durch Bestechung, Korruption und Beziehungen aufgebaut, also Aktivitäten, die sich am Rande der Illegalität oder ganz klar illegal aufgebaut. Durch Mitwirkung einiger Treuhandmitarbeiter wurde sowas aktiv gefördert. Wo es um viel Geld geht, ist kriminelle Energie nicht weit. Denken muß ich da unwillkürlich an den Film "Das Schwein" mit Götz George.



josy95 und Schmiernippel haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 20:14
von josy95 | 4.915 Beiträge

@Rüganer, denn zähle ich Dir mal die Fettaugen auf, von denen ich spreche. Vermutlich @DoreHolm auch. wenn das nicht so ist, wird er mich bestimmt verbessern...

Ich rede nicht von dem Klientel, was Du so treffend umschrieben hast. Dabei ist es mir sowas von Wurscht, was derjenige in der DDR war und ob er in der SED, bei GT, NVA oder MfS, Kirchenmensch, kleiner Arbeiter oder VEB- Direktor, LPG- Vorsitzende war oder nicht.

Wichtiger ist mir für die Unterteilung in Fettauge oder nicht Fettauge zu wissen, wie er zu seinem heutigen, na sagen wir ruhig Erfolg gekommen ist. Mit ehrlicher Arbeit, gesundem Risikobewußtsein, Innovation, Fleiß. Kreativität... diesen Menschen zolle ich große Achtung!

Oder über Trickserein, besonders die der übelen Form oder eben mit Hilfe von Seilschaften und Blockflöten bei Treuhand & Co. Mit Hilfe von Aufbauhelfern "West" der 3. oder 4. Garnitur..., mit aalglatter Skrupellosigkeit und letztendlich eiskaltem Betrug. Wir hatten vorhin das Theama in Bezug auf die "Aktion Rose" und die anscheinend nicht ganz rechtens gelaufenen Rückübertragungen nach der Wende, gute Beispiele von der Insel Rügen dabei...

Diese Fettaugen kennst Du, die kennen viele hier und die kenne auch ich.

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
DoreHolm und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.01.2013 20:17 | nach oben springen

#48

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 23:05
von turtle | 6.961 Beiträge

Von Student: Die Klientel, die gerne heute viel verdienen und dann noch eine hohe Opferrente haben will, ist doch wohl die, deren Vertreter in der DDR eher zu den Angepassten zählten und erst nach 1989 zu Opfern hochstilisiert wurden bzw. sich selbst dazu erklärten. Wer heute ohnehin ein hohes Einkommen hat, der muß nicht noch überall die Hand aufhalten wollen,.....................

Nun hier muss ich korrigieren ,Die Anträge werden genau überprüft. Bedingungen sind mindestens 6 Monate politische Haft ,und selbst dann werden sie nur bei Bedürftigkeit ausgezahlt. Nur bei Einkommen aus der Rente gibt es keine Einschränkung. Wer zB. nicht nur politisch in Haft war,nehmen wir mal an ,einer wollte abhauen wegen einer Straftat und sich durch die Flucht der Gerichtsbarkeit der DDR entziehen, bekommt keine Opferrente wenn er für die unpolitische Tat über 3 Jahre bekommen hat. Also 3 Jahre wegen Raub und 2 Jahre wegen R.Flucht würde in diesem Fall nichts bekommen.Es gibt auch noch die Täter welche auch Opfer waren. Jemand wird während einer politischen Haftzeit verraten weil er nehmen wir an eine Flucht plant. Er streitet natürlich ab.doch die Stasi verlangt zum Zeichen seiner Gesinnung eine Mitarbeit. Zum Schein geht er darauf ein um seine weiterhin geplante Flucht doch noch umsetzen zu können. Die Flucht gelingt ihm ,geschadet hat er nachweislich niemand.
In diesem Fall war er aber trotzdem IM . Opferrente bekommt er nicht,selbst dann nicht wenn seine Haftzeit über 10 Jahre war.Hier denke ich müsste das Gesetz überdacht werden. Ich verurteile die sogenannte Abt. horsch und greif der Stasi wenn es sich nicht ausschließlich um Abwenden einer Straftat im größerem Ausmaß gegen die DDR war. Aber was ist mit den Zuträgern? Haben nicht Menschen aus niedrigen Beweggründen ihre Mitbürger bei der Stasi denunziert,und heute mit den Fingern auf die Stasi Mitarbeiter zeigen? Ja die menschlichen Schwächen. Wieviel Bürger sind überhaupt wegen bewusst falschen Informationen an die Stasi erst einmal zur Klärung eines Sachverhalts abgeholt wurden? Und doch war das Aufgebengebiet der Stasi eben nicht nur die Abteilung horsch und greif welche die Stasi am meisten in Misskredit gebracht hat.Ich denke oft machen wir es uns zu einfach mit Stasi ist Stasi oder IM ist IM .Im Übrigen finde ich es noch tragischer wenn heute jemand froh ist in der DDR politisch in Haft gewesen zu sein weil er ohne Opferrente kein annähernd würdiges Leben führen könnte. Hier ist das Hinterfragen wichtig warum so etwas möglich ist?


jecki09 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.01.2013 15:39 | nach oben springen

#49

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 23:07
von Schmiernippel | 244 Beiträge

Müssten wir als Fettaugen nicht auch die bezeichnen, die in kürzester Zeit als Westangestellte der Treuhand diese runtergewirtschaftet haben, die sich anbiedernden Beamten mit einer Buschzulage, die uns weißmachen wollten, wie eine Gemeinde oder Stadt geführt wird, oder vielen, die für eine Mark und einen Apfel versprochen haben, runtergewirtschaftete Betriebe zu rentabilitieren und sich an den Immobilien reich gemacht haben?
Ich glaube, jeder kennt da Beispiele genug.
Gruß Schmiernippel



DoreHolm, josy95, Jawa 350 und grenzgänger81 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.01.2013 23:52
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Rüganer im Beitrag #45
Männer, ich weiß ja nicht, wen ihr nun als Fettaugen bezeichnet, könnte dies nicht auch nur Neid bei euch sein?
Also ich sehe den VEG - Direktor, der heute ein erfolgreicher Landwirt auf gepachtetem Acker ist, nicht als Fettauge sondern als jemanden, der die Gunst der Stunde genutzt hat, sich seiner sehr guten Ausbildung erinnerte und nun wieder erfolgreich arbeitet. Ich sehe den Bäcker, der zu DDR - Zeiten im Rahmen seiner Möglichkeiten schuftete und heute 10 Filialen hat, nicht als Fettauge an, sondern als einen, der Fleiß und Können und vor allem Mut auf die Waage legte und heute erfolgreich ist.
ich sehe den Ingenieur, der zu DDR - Zeiten mit allen Nebenverdiensten erfolgreich war und heute einen Betrieb führt nicht als Fettauge an. Auch den ehemaligen Betriebsleiter, der diesen Betrieb nun als GmbH führt,, ist kein Fettauge, der Mann hat einfach sein Glück beim Schopfe gepackt.
Ihr hättet es doch alle machen können Wer ist denn nun das Fettauge? Klärt mich doch mal auf.
der Rüganer


Ich meinte ganz sicher nicht diejenigen die sich vormals mit Ackerbau und Viehzucht, Metall, Elektrotechnik, Kraftfahrzeugen, Mehl, Fleisch u.ä. beschäftigt haben, auch nicht ehemalige Betriebsleiter, die waren nicht mal richtige Fettaugen.
Ich meinte eher die, die das Ende des kranken Bären von ziemlich Oben nahen sahen, es vielleicht noch beschleunigten und sich dann ein ordentliches Stück aus seinem Fell herausschnitten.


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.01.2013 23:54 | nach oben springen

#51

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 03.01.2013 02:16
von Major Tom | 851 Beiträge

Wo wir doch nun beim Thema gerechte Opferrenten sind, gibt es denn zu diesem Thema schon was neues? Selbst die Linke fordert Verbesserungen und auch in anderen Parteien gibt es Stimmen welche eine Anhebung der Opferrente fordern.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
nach oben springen

#52

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 22:03
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #35
Die Fettaugen die vorher in der alten Brühe schwammen waren auch in der neuen obenauf.


Bin wahrscheinlich doof,verstehe nicht wie du das meist,auf was beziehst du das ?


nach oben springen

#53

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 22:14
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #52
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #35
Die Fettaugen die vorher in der alten Brühe schwammen waren auch in der neuen obenauf.


Bin wahrscheinlich doof,verstehe nicht wie du das meist,auf was beziehst du das ?



Jetzt musste ich erst mal kramen, ist schon eine Weile her.
Also, wer in der DDR an einer relativ exponierten Stelle saß, der konnte auch nach der Wende, etwas Verschlagenheit vorausgesetzt, ziemlich nahtlos bei den neuen Herren, oder halt dem neuen System andocken.
Skrupel hatten die ja, nachdem sie ihre Parteibücher entsorgt hatten wohl eher weniger und vorher, auf dem Weg zur Nomenklatura gleich gar nicht
Beispiele kenne ich persönlich noch und nöcher, aber bitte Männer, erspart mir das wieder hoch zu holen, mir würde nachträglich speiübel werden.


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.07.2013 22:18 | nach oben springen

#54

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 22:21
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #53
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #52
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #35
Die Fettaugen die vorher in der alten Brühe schwammen waren auch in der neuen obenauf.


Bin wahrscheinlich doof,verstehe nicht wie du das meist,auf was beziehst du das ?



Jetzt musste ich erst mal kramen, ist schon eine Weile her.
Also, wer in der DDR an einer relativ exponierten Stelle saß, der konnte auch nach der Wende, etwas Verschlagenheit vorausgesetzt, ziemlich nahtlos bei den neuen Herren, oder halt dem neuen System andocken.
Skrupel hatten die ja, nachdem sie ihre Parteibücher entsorgt hatten wohl eher weniger und vorher, auf dem Weg zur Nomenklatura gleich gar nicht
Beispiele kenne ich persönlich noch und nöcher, aber bitte Männer, erspart mir das wieder hoch zu holen, mir würde nachträglich speiübel werden.




Eigentlich zeigt es nur, das unsere Politischen Eliten,keine Dummkoepfe waren ,sie arbeiteten halt nur im falschen System.


nach oben springen

#55

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 22:22
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #53
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #52
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #35
Die Fettaugen die vorher in der alten Brühe schwammen waren auch in der neuen obenauf.


Bin wahrscheinlich doof,verstehe nicht wie du das meist,auf was beziehst du das ?



Jetzt musste ich erst mal kramen, ist schon eine Weile her.
Also, wer in der DDR an einer relativ exponierten Stelle saß, der konnte auch nach der Wende, etwas Verschlagenheit vorausgesetzt, ziemlich nahtlos bei den neuen Herren, oder halt dem neuen System andocken.
Skrupel hatten die ja, nachdem sie ihre Parteibücher entsorgt hatten wohl eher weniger und vorher, auf dem Weg zur Nomenklatura gleich gar nicht
Beispiele kenne ich persönlich noch und nöcher, aber bitte Männer, erspart mir das wieder hoch zu holen, mir würde nachträglich speiübel werden.






Nur mal so, was verstehst Du denn unter "exponierter Stellung " ?


nach oben springen

#56

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 22:25
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #55
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #53
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #52
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #35
Die Fettaugen die vorher in der alten Brühe schwammen waren auch in der neuen obenauf.


Bin wahrscheinlich doof,verstehe nicht wie du das meist,auf was beziehst du das ?



Jetzt musste ich erst mal kramen, ist schon eine Weile her.
Also, wer in der DDR an einer relativ exponierten Stelle saß, der konnte auch nach der Wende, etwas Verschlagenheit vorausgesetzt, ziemlich nahtlos bei den neuen Herren, oder halt dem neuen System andocken.
Skrupel hatten die ja, nachdem sie ihre Parteibücher entsorgt hatten wohl eher weniger und vorher, auf dem Weg zur Nomenklatura gleich gar nicht
Beispiele kenne ich persönlich noch und nöcher, aber bitte Männer, erspart mir das wieder hoch zu holen, mir würde nachträglich speiübel werden.






Nur mal so, was verstehst Du denn unter "exponierter Stellung " ?


Auch nur mal so, lass mich einfach in Ruhe mit blöden Fragen die du dir locker selbst beantworten kannst


Hapedi und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.07.2013 22:29 | nach oben springen

#57

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 22:36
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #56
Zitat von Alfred im Beitrag #55
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #53
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #52
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #35
Die Fettaugen die vorher in der alten Brühe schwammen waren auch in der neuen obenauf.


Bin wahrscheinlich doof,verstehe nicht wie du das meist,auf was beziehst du das ?



Jetzt musste ich erst mal kramen, ist schon eine Weile her.
Also, wer in der DDR an einer relativ exponierten Stelle saß, der konnte auch nach der Wende, etwas Verschlagenheit vorausgesetzt, ziemlich nahtlos bei den neuen Herren, oder halt dem neuen System andocken.
Skrupel hatten die ja, nachdem sie ihre Parteibücher entsorgt hatten wohl eher weniger und vorher, auf dem Weg zur Nomenklatura gleich gar nicht
Beispiele kenne ich persönlich noch und nöcher, aber bitte Männer, erspart mir das wieder hoch zu holen, mir würde nachträglich speiübel werden.






Nur mal so, was verstehst Du denn unter "exponierter Stellung " ?


Auch nur mal so, lass mich einfach in Ruhe mit blöden Fragen die du dir locker selbst beantworten kannst


,

Es würde ja schon ausreichen, wenn DU diese Frage entsprechende beantworten würdest.


nach oben springen

#58

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 22:40
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #57
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #56
Zitat von Alfred im Beitrag #55
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #53
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #52
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #35
Die Fettaugen die vorher in der alten Brühe schwammen waren auch in der neuen obenauf.


Bin wahrscheinlich doof,verstehe nicht wie du das meist,auf was beziehst du das ?



Jetzt musste ich erst mal kramen, ist schon eine Weile her.
Also, wer in der DDR an einer relativ exponierten Stelle saß, der konnte auch nach der Wende, etwas Verschlagenheit vorausgesetzt, ziemlich nahtlos bei den neuen Herren, oder halt dem neuen System andocken.
Skrupel hatten die ja, nachdem sie ihre Parteibücher entsorgt hatten wohl eher weniger und vorher, auf dem Weg zur Nomenklatura gleich gar nicht
Beispiele kenne ich persönlich noch und nöcher, aber bitte Männer, erspart mir das wieder hoch zu holen, mir würde nachträglich speiübel werden.






Nur mal so, was verstehst Du denn unter "exponierter Stellung " ?


Auch nur mal so, lass mich einfach in Ruhe mit blöden Fragen die du dir locker selbst beantworten kannst


,

Es würde ja schon ausreichen, wenn DU diese Frage entsprechende beantworten würdest.


Exponiert wirst du kennen und Stellung vermutlich auch, nun füge das einfach zusammen und schon hast du die Antwort ganz von allein herausbekommen
Mein Gott, Kindergarten große Gruppe.


zuletzt bearbeitet 17.07.2013 22:42 | nach oben springen

#59

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 22:50
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #51
Wo wir doch nun beim Thema gerechte Opferrenten sind, gibt es denn zu diesem Thema schon was neues? Selbst die Linke fordert Verbesserungen und auch in anderen Parteien gibt es Stimmen welche eine Anhebung der Opferrente fordern.


Hallo,
Opferrenten? Dann müßte es Opfer geben die zu Unrecht ( nach DDR-Recht ) geschädigt wurden.

Beachtet den Unterschied zwischen der DDR-Wirklichkeit samt Rechtsanwendung mit der "Legalität" nach NS-Rechtsauffassung von Auschwitz!

Und die Vorgänge der Waldheimprozesse ( Stalin und Berija waren noch im Amt ) betreffen nur wenige bedauerliche Fälle die unschuldig
aus Vorsatz oder stümperlicher Gerichtsabläufe hart verurteilt wurden.



zuletzt bearbeitet 17.07.2013 23:06 | nach oben springen

#60

RE: Gerechte Opferrenten für politisch Verfolgte in der DDR

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 17.07.2013 23:02
von eisenringtheo | 9.168 Beiträge

Es gab zwei Strafbestimmungen in der frühen DDR, die jeder Rechtsstaatlichkeit spotten, und die häufig zur Anwendung kamen
http://www.bstu.bund.de/DE/InDerRegion/E...assung_ddr.html:
Verfassung der DDR vom 07.10.1949, Artikel 6 Abs.2
Boykotthetze gegen demokratische Einrichtungen und Organisationen, Mordhetze gegen demokratische Politiker, Bekundung von Glaubens-, Rassen-,Völkerhass, militaristische Propaganda sowie Kriegshetze und alle sonstigen Handlungen, die sich gegen die Gleichberechtigung richten, sind Verbrechen im Sinne des Strafgesetzbuches
Direktive Nr. 38 des Alliierten Kontrollrates:
(...)Aktivist ist auch, wer nach dem 8. Mai 1945 durch Propaganda für den Nationalsozialismus oder Militarismus oder durch Erfindung und Verbreitung tendenziöser Gerüchte den Frieden des deutschen Volkes oder den Frieden der Welt gefährdet hat oder möglicherweise noch gefährdet.
Bei diesen weitgefassten Strafbestimmungen kann man eigentlich einen x-beliebigen von der Strasse verhaften und verurteilen.
Theo


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Archäologie und Politik im Wandel der Zeiten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
13 23.11.2014 13:59goto
von 94 • Zugriffe: 754
CDU Opferrente??
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von turtle
14 24.08.2012 19:29goto
von Wanderer zwischen 2 Welten • Zugriffe: 1757
Gerecht ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
61 10.07.2011 18:56goto
von LO-Fahrer • Zugriffe: 2504
Jahn will Denkmal für alle in der DDR Verfolgten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
31 19.04.2011 18:38goto
von 94 • Zugriffe: 1794
Ein Akt der Gerechtigkeit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von ABV
62 10.10.2010 20:47goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 3129
ablehnung bei der Opferrente
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von trdcas
20 18.11.2009 10:26goto
von turtle • Zugriffe: 1572
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1438
Opferrente: Fünf Monate und 24 Tage sind keine sechs Monate
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
6 23.01.2009 12:39goto
von turtle • Zugriffe: 1387

Besucher
24 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1920 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557551 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen