#21

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.07.2009 13:53
von majaro (gelöscht)
avatar

wollte mal wegen dem sogenannten foto (Harzerstr) anfragen,meines erachtens müsste dieses jedoch die Bouchestr sein,mit blick zur Harzer,das heist,der wachturm stand noch BOUCHESTR ecke Harzer,das letzte haus vor dem wachturm müsste dann die mengerzeile/sprich Bouchestr 37 sein - den in der Harzer blick zum wachturm löhmühlenplatz waren die grenzhäuser auf ostseite doch komplett in den 60ger abgerissen worden


nach oben springen

#22

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.07.2009 14:21
von majaro (gelöscht)
avatar

so ein verschlag zum horch und guck habe ich in der Bouchestr 37 auf dem grenzseitigen dachboden auch gefunden,mit ofenrohr anschluss sowie einer eingebauten 60cm schmale kammer die als toilette benutzt wurde,ersatzglühbirnen und ein VEB gelber bauhelm war noch genauso da,für notfälle,sollte wirklich mal ein hausbewohner auf den abgesicherten dachboden kommen,konnte man sich schnell als handwerker ausgeben,durch ehemalige bewohner des hauses erfuhr ich,das da immer nachts um 2uhr 3 grenzer hochgingen um 20 min später wieder davon zufahren,was aber wie später bekannt wurde,einfach nur eine verdeckte ablösung war,übrigens wunderten sich die bewohner auch immer über eine steckdose im bad die aber trotz reparaturversuche durch angeforderte handwerker nie funktionierte,und bei passierschein beantragung die ämter aber immer genau wussten was man tat und dachte.
nach der wende wurde sehr schnell eine alte benachbarte lagerhalle abgerissen,dabei kamen armdicke kabelstränge zum vorschein,die in die benachbarten grenzhäuser führten und das rätsels lösung war,für die vielen schickanen wegen dinge die eigentlich sonst niemand wissen konnte
solche verschläge gab es unter anderem auch in der onckenstr 13 ecke harzer und dem grenzpunkt lohmühlenplatz


nach oben springen

#23

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.07.2009 15:18
von Rainman2 | 5.757 Beiträge

Hallo majaro,

zunächst einmal: Herzlich willkommen im Forum! Du steigst ja gleich richtig ein in die Diskussion. Schön! Wenn Du mal Zeit hast, wir haben einen Bereich für die Vorstellung neuer Mitglieder. Schreib da mal was über Dich. Die Sachen von Dir klingen ja alle recht fundiert.

Zu Deinem Beitrag über die verdeckten Verschläge: Ich habe einen solchen mal auf dem Dachboden des Eckhauses Schwedter Straße/Oderberger Straße - also unmittelbar an der Bernauer Straße - gefunden. Allerdings ohne Toilette, dafür mit einem Anschluss für das GMN (Grenzmeldenetz). Es scheint mir dennoch unwahrscheinlich, dass dies ein Beobachtungspunkt der Grenztruppen war, denn für diese galt eigentlich, dass von ihnen auch gehandelt werden musste. Das konnte für den Verschlag nicht zutreffen. Ich bin selbst erst ab Mitte 1990 in dieses Haus eingezogen. Wenn da mal was war an Abhöranlagen etc., dann war das zu dieser Zeit bereits wieder raus.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#24

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 03.08.2009 13:54
von majaro (gelöscht)
avatar

Hallo Rainman

OK,werd mal sehn ob ich die vorstellungsseite finde hab leider im moment recht wenig zeit

zu deiner antwort,wegen grenztruppen stützpunkt,das war kein stützpunkt der grenzer die hatten einfach nur die aufgabe,den mitarbeiterwechsel der horch und guck unbemerkt zu gewährleisten,als dritter mann hat man ja auch ne jacke und mütze der grenzer schnell an und ausgezogen,nachts um zwei reichte dies ja auch vollkommen,meine infos stammen in diesem fall alle von den bewohnern dieses hauses,wobei es sich auch um nen hauptmann und einen major der dortigen stationierten grenztruppen handelt

habe erst am WE nochmal neue fotos gemacht,mit einer besseren camera,da die vorhergehenden nicht so gut geworden sind,vielleicht kann ich ja mal das eine oder andere hier ins netz stellen,habe auch viele aus privatbesitz aus DDR zeit zur verfügung bekommen,da ich mich sehr viel mit grenzbewohnern unterhalte,und wenn sie merken das man sie auch als WESSI nicht verurteilt oder versucht sie ihn eine Schublade zu stecken,sind sie auch sehr zugänglich und mir macht sowas einfach spass,ich will mehr wissen als nur zu westzeiten, -da drüben ist sogar das Gras grau


nach oben springen

#25

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 09.08.2009 10:36
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Hallo,
gestern bei einer Dampferfahrt über die Spree entdeckt, in der nähe des ehemaligen Übergangs für West-Berliner (Invalidenstr.), muß an der Ecke zur Kielerstr. stehen, wer weis mehr.


Dateianlage: Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 09.08.2009 10:58 | nach oben springen

#26

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 09.08.2009 12:38
von Affi976 (gelöscht)
avatar

Das ist das sog. Kieler Eck.
Der Wachturm steht unter Denkmalschutz und ist von dem Bruder eines der ersten Mauertoten Günter Litfin als Museum/Gedenkstätte umfunktioniert worden. Nach fast 20 Jahren stellen sich aber nun auch bauliche Mängel ein und es regnet rein. Der Senat sieht natürlich keine Möglichkeit Gelder los zu machen. Da diese Ecke früher komplett Sperrgebiet war ( Polizeikrankenhaus, Regierungskrankenhaus, selbst einige Teile der Charite ) kam dort auch kein "normaler" Mensch hin. Auf dem unmittelbar davor liegenden Friedhof ( Invalidenfriedhof )sind auch noch Mauerteile vorhanden, die sogar durch und über Gräber hoher Millitärs aus beiden Weltkriegen geht. Der Postenweg ist heute ein Radweg, der geht natürlich auch über den Friedhof Anfahrt wär z.B. über Invalidenstr. rechts ab in die Scharnhorststr., am Minist.f. Wirtschaft vorbei und dann linker Hand.
Lohnend anzusehen.
VG Affi


nach oben springen

#27

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 09.08.2009 12:55
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Affi976
Das ist das sog. Kieler Eck.
Der Wachturm steht unter Denkmalschutz und ist von dem Bruder eines der ersten Mauertoten Günter Litfin als Museum/Gedenkstätte umfunktioniert worden. Nach fast 20 Jahren stellen sich aber nun auch bauliche Mängel ein und es regnet rein. Der Senat sieht natürlich keine Möglichkeit Gelder los zu machen. Da diese Ecke früher komplett Sperrgebiet war ( Polizeikrankenhaus, Regierungskrankenhaus, selbst einige Teile der Charite ) kam dort auch kein "normaler" Mensch hin. Auf dem unmittelbar davor liegenden Friedhof ( Invalidenfriedhof )sind auch noch Mauerteile vorhanden, die sogar durch und über Gräber hoher Millitärs aus beiden Weltkriegen geht. Der Postenweg ist heute ein Radweg, der geht natürlich auch über den Friedhof Anfahrt wär z.B. über Invalidenstr. rechts ab in die Scharnhorststr., am Minist.f. Wirtschaft vorbei und dann linker Hand.
Lohnend anzusehen.
VG Affi

Danke Dir für die Beschreibung, hatte es mir anhand des Falk-Stadtplan von 1989 rausgesucht, leider hat der Dampferkapitän seine Hinweise zu früh oder auch zu spät gegeben, kannte die Tour wohl nicht. Mit Liftin stimmt, der wollte doch durch den Nordhafen türmen ?
Schönen Sonntag aus Berlin


zuletzt bearbeitet 09.08.2009 12:57 | nach oben springen

#28

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 09.08.2009 13:54
von suentaler | 1.923 Beiträge

Um den "Wachturm" mal noch in die Struktur der Grenztruppen einzuordnen.
Dieser BT-6 war die Führungsstelle des 1. Sicherungsabschnitts des Grenzregiments 36 (GR-36 "Helmut Poppe"/ Berlin Rummelsburg)
Kieler Eck - Postenpunkt 31 (bezogen auf das Jahr 1986)


edit: Eigentlich hatte ich noch ein Bild angehängt, aber das hat wohl nicht geklappt.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
zuletzt bearbeitet 09.08.2009 13:58 | nach oben springen

#29

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 14.08.2009 11:00
von daRONN (gelöscht)
avatar

Hallo!

Hier ein Bild von Resten der Mauer in Berlin Adlershof / Rudow.


Größere Kartenansicht


Bild in voller Größe

In Antwort auf:
Edit: Irgendwie funktioniert die Verlinkung nicht richtig :(


Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 14.08.2009 14:27 | nach oben springen

#30

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 26.08.2009 22:38
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Affi976
Das ist das sog. Kieler Eck.
Der Wachturm steht unter Denkmalschutz und ist von dem Bruder eines der ersten Mauertoten Günter Litfin als Museum/Gedenkstätte umfunktioniert worden. Nach fast 20 Jahren stellen sich aber nun auch bauliche Mängel ein und es regnet rein. Der Senat sieht natürlich keine Möglichkeit Gelder los zu machen. Da diese Ecke früher komplett Sperrgebiet war ( Polizeikrankenhaus, Regierungskrankenhaus, selbst einige Teile der Charite ) kam dort auch kein "normaler" Mensch hin. Auf dem unmittelbar davor liegenden Friedhof ( Invalidenfriedhof )sind auch noch Mauerteile vorhanden, die sogar durch und über Gräber hoher Millitärs aus beiden Weltkriegen geht. Der Postenweg ist heute ein Radweg, der geht natürlich auch über den Friedhof Anfahrt wär z.B. über Invalidenstr. rechts ab in die Scharnhorststr., am Minist.f. Wirtschaft vorbei und dann linker Hand.
Lohnend anzusehen.
VG Affi



Der Blick vom Invalidenfriedhof aus Richtung Norden zur FÜST. Die FÜST ist etwa in Richtung der Fußgänger direkt hinter dem Hochhaus. Rechts im Bild erkennt man noch Reste der "Hinterlandmauer":




Die Gräber von Ernst Udet vorne rechts und von Werner Mölders Kopf an Kopf. Die Gräber wurden zu DDR-Zeiten geschleift und erst nach der Wende wieder an ihrem Ort errichtet.
Im Vordergrund ist die "Hinterlandmauer", im Hintergrund die Friedhofsmauer, erkennbar. Dahinter verläuft direkt der Spandauer Schiffahrtskanal. Hier flüchtete der 14-jährige W. Tews auf ein Podest am westberliner Ufer. Mehrere Grenzer schossen auf ihn, die westberliner Polizei gab Feuerschutz, wobei der Grenzer Peter Göring durch einen Querschläger tödlich getroffen wurde.:


Gruß
Stefan


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
zuletzt bearbeitet 16.06.2010 19:11 | nach oben springen

#31

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 24.10.2010 18:54
von Thomas 66 | 269 Beiträge

Ich war heute mal in der Nähe von Freiburg im Breisgau unterwegs und habe acht Berliner Mauerteile gefunden.
Ich konnte nur in Erfahrung bringen,das ein Mann ( aus Berlin ) vor ca. 20 Jahren das Grundstück gekauft hat und die Teile dort aufgestellt hat.
Leider habe ich niemand gefunden und konnte näheres in Erfahrung bringen.
Ich stelle mal ein paar Bilder ein.

Angefügte Bilder:
05/85 - 10/85 Potsdam / 10/85 - 10/86 Elend - Kompaniesicherung

Copyright liegt bei Mir !

Grüße aus Sachsen
Lefti hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 24.10.2010 19:39
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

http://www.brianrose.com/lostborder/36.htm
"Entenschnabel"
http://de.wikipedia.org/wiki/Entenschnabel_(Glienicke)
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...re/2/station/03
Eine handelsübliche Leiter, etwas Nebel....scheint durchaus riskierbar. Ist es eigentlich möglich, die Signaldrähte zu überbrücken (damit sie nicht melden)?
Theo


nach oben springen

#33

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 24.10.2010 20:41
von Zaunkönig | 624 Beiträge

@ Hallo rainman, auch in dem letzten Haus an der Kopenhagener Ecke Schwedter Str. war ein Verschlag auf dem Boden, sogar mit Aufbau aus dem Dach raus. Wurde erst im Frühjahr dieses Jahres gefunden, was mich doch sehr erstaunt. Haben denn die Hausbewohner kein Interesse am Dachboden bekundet? Im Erdgeschoß ist an der Giebelseite eine Blechtür. Durch die konnten die Grenzwillis wohl fix mal zu einer Handlung ausrücken. Die Tür ist noch vorhanden, sogar der Türschließer hängt noch dran. Sie ist aber schlecht zu sehen, da komplett mit Silberfarbe übersprayt für ein Graffitto.
Schönen Abend noch vom
Zaunkönig Peter, der schon vor dem Mauerbau an der Grenze in Berlin stand


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#34

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 25.10.2010 12:53
von Brigadier (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Ja,Berliner das sind Momente ,da könnte ich den Rechner aus dem Fenster schmeissen..



meiner ist bei dem Link auch hängen geblieben...


nach oben springen

#35

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 25.10.2010 13:03
von Brigadier (gelöscht)
avatar

Hier noch der "Zollsteg" im Osthafen - der abgerissen werden soll... ich hatte dafür einen gesonderten Beitrag geschrieben und gehofft, jemanden zu finden, der sich damit auskennt... Die Wachtürme sind schon lange weg, aber der Steg ist noch da...

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 25.10.2010 13:31 | nach oben springen

#36

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 25.10.2010 13:04
von Brigadier (gelöscht)
avatar

Mist, irgendwie hab ich mit Fotos kein Glück - da wären noch zwei alte Aufnahmen gewesen, als die Anlage in Aktion war... schade


nach oben springen

#37

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 25.10.2010 14:12
von bendix | 2.642 Beiträge

Hier ein Foto von der Gedenkstätte
"Topografie des Terrors"
vom Forumtreffen am 16.10.2010

Angefügte Bilder:
Das Zufriedene ist leise,das Unzufriedene ist laut.
Gefreiter der Grenztruppen -1980 GAR 40 Oranienburg/Falkensee-GR 34 Groß-Glienicke 1981-1982
zuletzt bearbeitet 25.10.2010 14:29 | nach oben springen

#38

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 03.08.2012 15:59
von Geier | 51 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #32
http://www.brianrose.com/lostborder/36.htm
"Entenschnabel"
http://de.wikipedia.org/wiki/Entenschnabel_(Glienicke)
http://www.chronik-der-mauer.de/index.ph...re/2/station/03
Eine handelsübliche Leiter, etwas Nebel....scheint durchaus riskierbar. Ist es eigentlich möglich, die Signaldrähte zu überbrücken (damit sie nicht melden)?
Theo

Dazu brauchten wir keinen Nebel. Da hätten wir bloß die Kontrollstreife abwarten müssen und dann hätten wir genügend Zeit gehabt mit Sack und Pack rüber zu machen.
Schau dir mal meine Bilder in der Gallerie an.
g355-Berliner-Mauer-Am-Sandkrug.html
Gruß Geier


nach oben springen

#39

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 05.09.2012 15:31
von redadeg | 27 Beiträge

https://maps.google.de/?ll=52.539575,13....008256&t=h&z=18

Ende Liesenstraße:



https://maps.google.de/?ll=52.535363,13....004128&t=h&z=19

Hinterlandmauer Caroline-Michaelis-Straße



Sogar noch mit rot-weißer Grenzgebietsmarkierung


nach oben springen

#40

RE: Was ist noch übrig von der Berliner Mauer? Die letzten Mauerspuren

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 06.06.2013 20:45
von Schramm | 34 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #6
Ja Zermatt, ich habe das später in Neukölln- hier ist die Harzer Str.- auch hautnah erlebt, es ist ein unglaubliches Gefühl.
Man hört Unterhaltungen aus einer anderen Welt.
Hier habe ich noch ein Bild.

Gruß, Augenzeuge


Schramm:

Beim Stöbern im Forum habe ich dieses Bild gefunden. Das ist die Heidelberger Strasse mit gleichnahmigen Postenturm. Die Sicht geht in Blickrichtung Bouchestrasse. Bin hier oft lang gefahren.

Gruß Schramm



zuletzt bearbeitet 06.06.2013 20:49 | nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 33 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 33 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen