#241

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 12.03.2015 21:17
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Rothaut im Beitrag #240
@Waldersee..

Vielen Dank für Deine Darstellung!
Genau wie Du es beschrieben hast.....Also wurde - das eine oder andere mal - abgekürzt., denn wer wollte die nächsten zwei Stunden mit Wasser in den Stiefeln laufen....ist es gewesen.
Ist ja auch verständlich....
Das wurde mit dem von mir eingestellten Foto dokumentiert!

Gruß Rothaut


Dies geht aus dem eingestellten Foto eben nicht hervor.
Siehe auch Beitrag 220.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#242

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 13.03.2015 20:16
von Rothaut | 400 Beiträge

#239
Eine gedacht Linie vom vorderen zum hinteren Pfahl, schon ist die Überschreitung der Grenze sichtbar.

Gruß Rothaut


nach oben springen

#243

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 15.03.2015 11:55
von Grenzläufer | 1.783 Beiträge

Hallo, ich habe eine Frage.
Es war in den 1970iger Jahren, ich war noch ein Schulkind und wir sind an der "Zonengrenze" im Harz wandern gegangen.
Im Bereich des dreieckigen Pfahl waren einige britische Soldaten. Sie betraten das Vorgelagerte der DDR und gingen
bis zum Grenzzaun, schauten dort mit Ferngläsern Richtung Eckerloch.
Was mich verwunderte, dass sie ganz klar DDR-Gebiet betraten. Ist sowas öfters vorgekommen?


nach oben springen

#244

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 30.03.2015 11:07
von Greso | 2.377 Beiträge

Wo kein Kläger da kein Richter.


nach oben springen

#245

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 30.03.2015 11:37
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #243
Hallo, ich habe eine Frage.
Es war in den 1970iger Jahren, ich war noch ein Schulkind und wir sind an der "Zonengrenze" im Harz wandern gegangen.
Im Bereich des dreieckigen Pfahl waren einige britische Soldaten. Sie betraten das Vorgelagerte der DDR und gingen
bis zum Grenzzaun, schauten dort mit Ferngläsern Richtung Eckerloch.
Was mich verwunderte, dass sie ganz klar DDR-Gebiet betraten. Ist sowas öfters vorgekommen?



Na klar ist das öfters vorgekommen,auch zu meiner Zeit Ende der 70er,wie wollte man sie daran hindern ? Wir haben zwar zum Hans-Ewald machen müssen und den Spruch "Ich fordere sie auf das Hoheitsgebiet der DDR unverzüglich zu verlassen" aufgesagt. Darauf kam ein herzhaftes lachen,oder sie brüllten zurück "los ändert das mal " Die einzigsten die sich verzogen haben waren wir.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#246

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 30.03.2015 14:21
von Lassiter | 102 Beiträge

zu mein er zeit gab es keine grenzaufklärer und auch keine abt. 2000 in dem battl.,lediglich im reg. gab es einen verb.offz..
wir sind als sold und uffz direkt am k 10 gelaufen und waren keine mitarbeiter vom mfs., ab und zu mußten wir mal einen abschnitt räumen dann dann ging eine uns unbekannte person in richtung grenze und kam nach einer weile wieder zurück,dann konnten wir wieder den abschnitt übernehmen.warum und weshalb hat uns damals nicht interessiert
wenn man das hier im forum so lesen tut kann man mal sehen wie sich die strukturen im wandel der zeiten geändert haben.

gr. lassiter


Greso hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.03.2015 14:22 | nach oben springen

#247

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 30.03.2015 19:34
von Dandelion (gelöscht)
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #245
Na klar ist das öfters vorgekommen,auch zu meiner Zeit Ende der 70er,wie wollte man sie daran hindern ? Wir haben zwar zum Hans-Ewald machen müssen und den Spruch "Ich fordere sie auf das Hoheitsgebiet der DDR unverzüglich zu verlassen" aufgesagt. Darauf kam ein herzhaftes lachen,oder sie brüllten zurück "los ändert das mal " Die einzigsten die sich verzogen haben waren wir.

Mal wieder eine Wessi-Frage: Was bedeutet es, (sich) zum Hans-Ewald machen zu müssen? In meiner Brücke fehlen offensichtlich noch viele Steine.


nach oben springen

#248

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 31.03.2015 10:38
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #245
...Na klar ist das öfters vorgekommen,auch zu meiner Zeit Ende der 70er,wie wollte man sie daran hindern ? ... Die einzigsten die sich verzogen haben waren wir.


Wenn es zu arg wurde, haben wir Hinterhalte gelegt und dann ordentlich fotografiert. Möglichst so, das der begleitende BFSO wie auch der Sachverhalt in Bezug auf die Grenzlinie eindeutig zu identifizieren war. Das hat immer geholfen auch ohne, das wir diese Bilder beim ersten Mal weiter gaben (1983-85 GR 20, Bereich Harz). OSL "Parker" hatte so einige Male die Ehre. Danach war OSL "Johns" uns gegenüber meist im Einsatz. Bei ihm gab es keine Ausreißer.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#249

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 31.03.2015 15:28
von 02_24 | 30 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #247
[quote=Pit 59|p460631]...
Mal wieder eine Wessi-Frage: Was bedeutet es, (sich) zum Hans-Ewald machen zu müssen? In meiner Brücke fehlen offensichtlich noch viele Steine.



Sinngemäß wie "sich zum Horst machen"....."zum Trottel machen..." "....zum Vollpfosten machen....." "....zum Idioten machen...." ;-)



nach oben springen

#250

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 31.03.2015 15:54
von furry | 3.580 Beiträge

Und im realen Leben sieht das dann so aus...

...http://www.manulia.de/?attachment_id=2962


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Lutze und exgakl haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#251

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 17:27
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainman2 im Beitrag #5
Hallo EK!

Bei uns waren Handlungen durch Soldaten oder Gefreite "fendwärts" sehr selten. Nach meiner Beobachtung waren das Leute, die unmittelbar mit der Verwaltung 2000 (Stasi in der Armee) zusammenarbeiteten, zum Teil sogar "offizielle Mitarbeiter", die als Soldaten getarnt eine Art Praktikum in der Grenzkompanie machten.

ciao Rainman

Sorry für das Ausgraben eines alten Themas.
Die Aussage von @Rainman2 kann ich zumindest für den Abschnitt BBT 1989 nicht bestätigen. Als ehem. Angehöriger (GWD) der SiK war ich mehrmals im Vorgelagerten (Schlupftor Panzermauer, Spreeufer am Reichstag...). Wissentliche Kontakte zur V 2000 hatte ich nicht.


nach oben springen

#252

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 17:45
von damals wars | 12.212 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #245
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #243
Hallo, ich habe eine Frage.
Es war in den 1970iger Jahren, ich war noch ein Schulkind und wir sind an der "Zonengrenze" im Harz wandern gegangen.
Im Bereich des dreieckigen Pfahl waren einige britische Soldaten. Sie betraten das Vorgelagerte der DDR und gingen
bis zum Grenzzaun, schauten dort mit Ferngläsern Richtung Eckerloch.
Was mich verwunderte, dass sie ganz klar DDR-Gebiet betraten. Ist sowas öfters vorgekommen?



Na klar ist das öfters vorgekommen,auch zu meiner Zeit Ende der 70er,wie wollte man sie daran hindern ? Wir haben zwar zum Hans-Ewald machen müssen und den Spruch "Ich fordere sie auf das Hoheitsgebiet der DDR unverzüglich zu verlassen" aufgesagt. Darauf kam ein herzhaftes lachen,oder sie brüllten zurück "los ändert das mal " Die einzigsten die sich verzogen haben waren wir.


Auf englisch?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#253

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 18:11
von Harzwanderer | 2.940 Beiträge

Zitat
Die Aussage von @Rainman2 kann ich zumindest für den Abschnitt BBT 1989 nicht bestätigen. Als ehem. Angehöriger (GWD) der SiK war ich mehrmals im Vorgelagerten (Schlupftor Panzermauer, Spreeufer am Reichstag...).



Kurze Nachfrage an @SiK90: "Spreeufer am Reichstag"? Das im britischen Sektor lag? (Nur das Wasser war Osten) Da war es doch eindeutig, dass man auf der anderen Seite war? Hattet Ihr keine Angst, dort fotografiert zu werden?


zuletzt bearbeitet 27.06.2015 18:12 | nach oben springen

#254

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 18:22
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Schlupftor Panzermauer
Als Begleitung des ZF. Der verschaffte sich einen Überblick über den Zustand der Segmente und zurück ging es. Dauerte keine 5 Minuten.

Spreeufer/Reichstag
Mitte Mai '89. Die SiK war aufgestellt und sollte den Abschnitt übernehmen. Am 2. Tag, nachdem wir uns in Rummelsburg häuslich eingerichtet hatten, meinte der Hfw., ich sollte doch die Fahrstrecke zum Tor und den Abschnitt als solchen kennen lernen. Also fuhren wir zwei mit dem W50 ans Tor. Kurzer Plausch in der FüSt und ich bekam eine Schubkarre zugeteilt. Und los ging es in Richtung Tor, dann scharf rechts. Nun war es sehr selten, dass der Spieß (wie ich schon an anderer Stelle schrieb, ein StOFä. von altem Schrot und Korn) am Tor auftauchte. Während ich also eher den Abschnitt bestaunte, ruhte das Augenmerk des Spieß eher auf der Sauberkeit und Ordnung sowie auf der Kleiderordnung der Posten. So war er ein Stück von mir entfernt und ich schob meine Karre (deren Zweck mir immer noch unklar war) mitten in eine optische Signalanlage am Reichstag, direkt unterhalb des dortigen B-Turms. Natürlich Alarmauslösung und Absitzen. Nachdem das geklärt war, ging es noch die paar Meter bis zur Spree. Keine Mauer mehr, lediglich wenige Meter Signalzaun. Die letzten ein oder zwei Meter am Ufer waren sogar offen.
Wie auch immer; jetzt wurde der Zweck meiner Karre ersichtlich. Auf einer Mauer des RT saßen Jugendliche und warfen leere Bierdosen in den Abschnitt und ins Vorgelagerte. Diese aufzusammeln war die Aufgabe! Bückte ich mich, machte es hinter mir *plonk*. Sehr zur Belustigung der Jugend, natürlich. Damals hegte ich einen Groll gegen diese Rotzlöffel. Heute lache darüber und sehe es als harmlose Episode.


nach oben springen

#255

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 18:49
von SiK90 (gelöscht)
avatar

@Harzwanderer , warum sollte Angst vor Fotos gehabt haben?
Zu der Zeit hatte ich überdies noch keine Ahnung was 'vorgelagert' war und was dies bedeutete. Mein Spieß, das alte Schlitzohr, hat mich einfach mal ins kalte Wasser geworfen.
Schade, dass es hier keine ehem. Angehörigen der SiK gibt. Mich würde interessieren, was aus dem Spieß nach der Wende wurde. Leider habe ich ein schlechtes Gedächtnis für Namen. Jedenfalls war er bei den Zügen eher unbeliebt. Ich, als direkt Unterstellter, kann hingegen nur eine Lanze für ihn brechen.


nach oben springen

#256

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 18:57
von Harzwanderer | 2.940 Beiträge

Danke. Wir meinten nicht die genau gleiche Stelle. Das "Spreeufer am Reichstag" ging hinter der Mauer im Westen weiter. Ich dachte, dort. Da war ja direkt der Reichstag.



Und hier. Das Wasser war Osten, das rechte Ufer Westen.
http://www.die-berliner-mauer.de/discus_...ssages/2/88.jpg


zuletzt bearbeitet 27.06.2015 19:03 | nach oben springen

#257

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 19:01
von mibau83 | 831 Beiträge

Zitat von SiK90 im Beitrag #251

Die Aussage von @Rainman2 kann ich zumindest für den Abschnitt BBT 1989 nicht bestätigen. Als ehem. Angehöriger (GWDzeit) der SiK war ich mehrmals im Vorgelagerten (Schlupftor Panzermauer, Spreeufer am Reichstag...). Wissentliche Kontakte zur V 2000 hatte ich nicht.


immer ort und zeitschiene beachten. rainman2 aussage bezieht sich auf die zeit anfang bis mitte der 80er jahre an der grenze in der rhön.


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#258

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 19:04
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Ja, klar. Deswegen schrieb ich ja.
@Harzwanderer , Dein Foto könnte genau die Stelle wiedergeben. Mhm. ist eben lange her.


nach oben springen

#259

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 19:30
von SiK90 (gelöscht)
avatar

Vll. wäre es im Interesse des Anspruchs des Forums recht dienlich, wenn mehr an "alten" Themen ausgegraben würden?
Weil, warum sollen Threads zum Wetter, Fußball, Haustiere, Eisenbahn, Küche..etc...den Inhalt eines solchen Forums bestimmen? Und so ist es leider derzeit; sehr seicht. Der Anspruch von Angelo ist wohl ein anderer....


zuletzt bearbeitet 27.06.2015 20:30 | nach oben springen

#260

RE: DDR Grenzaufklärer bei der Arbeit an der Innerdeutschen Grenze

in Grenzbilder innerdeutsche Grenze 27.06.2015 20:42
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von SiK90 im Beitrag #259
Vll. wäre es im Interesse des Anspruchs des Forums recht dienlich, wenn mehr an "alten" Themen ausgegraben würden?

Na auf jeden Fall, nur wäre es schön dann auch beim Thema zu bleiben? Also versuchen'mers ma zum Topic 'GAkl' zurückzufinden ... Frage: Wieviele Grenzaufklärer gab es denn in dieser BBT-SiK, hä?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Einsilbigkeit - Unhöflichkeit ? Kontrolleure an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Stringer49
121 07.12.2015 23:04goto
von Pitti53 • Zugriffe: 9915
Buch: Die eisige Naht: Die innerdeutsche Grenze bei Hötensleben, Offleben und Schöningen 1952-1990
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von tdk03
5 03.05.2013 20:26goto
von grenzman • Zugriffe: 3335
So war′s an der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
22 16.11.2012 12:25goto
von 94 • Zugriffe: 3636
Erinnerung an die innerdeutsche Grenze zwischen Rasdorf und Geisa
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
10 18.02.2015 12:51goto
von Hansteiner • Zugriffe: 1933
Der Anfang und das Ende der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
7 15.10.2015 16:15goto
von Freienhagener • Zugriffe: 3144
Die Größte Baustelle der DDR [Die Innerdeutsche Grenze]
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
49 12.02.2013 10:55goto
von Ellrich • Zugriffe: 19726
Die Sicherung der Innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
6 23.02.2009 23:46goto
von Rainman2 • Zugriffe: 9535
Das Leben an der Innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
1 20.01.2014 16:19goto
von Sonne • Zugriffe: 6057
Halt! Hier Grenze - Auf den Spuren der innerdeutschen Grenze
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von Angelo
0 13.10.2008 15:34goto
von Angelo • Zugriffe: 2803

Besucher
25 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2710 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen