#1

User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 11:08
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ausgehend von dem Vorschlag von @SFGA

Zitat von SFGA
Wir können doch ein Thema aufmachen wo die fragen gestellt werden und Grenzis Atw. darauf


und der ersten Frage von @17.6

Zitat von 17.Juni
Aber zurück zu Deinem Thema, was mich mal interessieren würde, sind denn die "kleinen" Angehörigen der GT nach sehr belastenden Einsätzen und Vorkommnissen an der Grenze psychologisch betreut wurden ?


fangen wir einfach mal an.

Also erste Frage: Wurden AGT nach sehr belastenden Einsätzen und Vorkommnissen an der Grenze psychologisch betreut?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#2

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 11:20
von 17.Juni (gelöscht)
avatar

Hallo Feliks D.,

für die schnelle Umsetzung meiner Bitte !


nach oben springen

#3

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 11:30
von kinski112 (gelöscht)
avatar

Ich lass mich überraschen ob Antworten kommen ! Kann man auch schwierige Fragen stellen ?


nach oben springen

#4

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 11:33
von SFGA | 1.519 Beiträge

Jeder fragt die Grenzis antworten . Zu persönlich ist per PN so einfach


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#5

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 11:39
von Freedom (gelöscht)
avatar

Hallo.

Mich würde nach einer Festnahme - den Umgang der "Republikflüchtigen" interessieren?
Gab es satte Prügel? Wurde Human gehandelt ohne die Würde eines jeden zu verletzen?

Meine Festnahme war relativ locker aus meiner Sichtweise - aber resolut.


nach oben springen

#6

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 11:47
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Also während meiner Zeit 74/75--Brauchten wir keine Psychologen--klar waren die Einsätze also Grenzdienst manchmal belastend.Wie zum Beispiel,jeden Tag ne andere Schicht und das ein Jahr lang ok zwischenzeitlich mal einige Tage Urlaub.
Belastend waren vor allen die Nachtschichten,wenn man Neu am Kanten war oder die Neuen kamen.Das mal zu meiner Zeit.
Aber sicherlich,sollte doch mit der Frage ausgedrückt werden.Ob man nach einer Anwendung der Schusswaffe gegenüber eines Grenzverletzers,psychologisch betreut wurde.Sehe ich das richtig so? Also darüber kann ich nicht groß was schreiben,weil es zu meiner Zeit weitgehends ruhig war.
Aber mal was anderes--so viele Psychologen gibt es garnicht---wie Soldaten nötig haben.Die sich auch heute in Auslandseinsätzen befinden.Das war mal so verallgemeinert.


nach oben springen

#7

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 11:50
von wosch (gelöscht)
avatar

Da gab es doch mal ein Video von einer Festnahme an einer GÜST, Arschtritte inbegriffen!!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#8

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 11:52
von 17.Juni (gelöscht)
avatar

Zitat von Rostocker
.......Aber sicherlich,sollte doch mit der Frage ausgedrückt werden.Ob man nach einer Anwendung der Schusswaffe gegenüber eines Grenzverletzers,psychologisch betreut wurde.Sehe ich das richtig so? Also darüber kann ich nicht groß was schreiben,weil es zu meiner Zeit weitgehends ruhig war......



Hallo Rostocker,

danke für den Tipp, ich hätte meine Frage konkreter stellen sollen, das war ein Fehler von mir.

in diesem Sinne, der
17.Juni


nach oben springen

#9

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 11:57
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Klar wird man mit einen Festgenommenen nicht gerade eine Zigarette geraucht haben.Der wird eher im Dreck gelegen haben,auf den Bauch Beine,Arme gespreizt und Handflächen nach oben--bis zum Abtransport.


nach oben springen

#10

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 12:11
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zu besseren Übersicht sollten die Fragen auch immer mit dem Vorbau - Frage:... folgender Text fett ... - beginnen.

Die Antworten dann in normaler Schriftgröße, so läßt sich das alles besser Visualisieren.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 06.07.2010 12:13 | nach oben springen

#11

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 12:17
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch
Da gab es doch mal ein Video von einer Festnahme an einer GÜST, Arschtritte inbegriffen!!
Schönen Gruß aus Kassel.




Check Point Charlie war das.


nach oben springen

#12

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 12:29
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Rostocker
Der wird eher im Dreck gelegen haben,auf den Bauch Beine,Arme gespreizt und Handflächen nach oben--bis zum Abtransport.







Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 06.07.2010 12:37 | nach oben springen

#13

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 12:35
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von 17.Juni
Aber zurück zu Deinem Thema, was mich mal interessieren würde, sind denn die "kleinen" Angehörigen der GT nach sehr belastenden Einsätzen und Vorkommnissen an der Grenze psychologisch betreut wurden ?


fangen wir einfach mal an.

Also erste Frage: Wurden AGT nach sehr belastenden Einsätzen und Vorkommnissen an der Grenze psychologisch betreut?
[/quote]
---------------------

Hier stellt sich mir als erstes mal die Frage was das mit den "kleinen" AGT bedeuten soll. Mit 1,85 bin ich ja nun doch schon etwas größer.
Also in Bezug zu den "kleinen" kann ich hier nicht viel sagen. Ich hatte mal im Grenzdienst ein schweres Vorkommnis, mein Posten hatte sich nach dem absitzen vom BT erschossen. Die psychologische Betreuung bestand darin das nach ca. 45 Minuten (gefühlte 5 Stunden) ein Offz. aus dem Stab GB zu mir kam und mir meine Waffen abnahm. in der GK wurde ich dann später von einem Offz. aus dem GR MedPunkt unter "Beobachtung" gehalten. Einen Tag aus der Grenzdienstplanung freigehalten. Ende der Betreuung.
4 Monate später Entpflichtung geschrieben, nach weiteren 4 Monaten auf anraten meiner Mutter wieder zurückgezogen.

Mike59


zuletzt bearbeitet 06.07.2010 12:36 | nach oben springen

#14

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 12:40
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.

Zitat von Rostocker
Der wird eher im Dreck gelegen haben,auf den Bauch Beine,Arme gespreizt und Handflächen nach oben--bis zum Abtransport.











Abartig mit 2 MG`s den Menschen in Schacht zu halten.


nach oben springen

#15

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 12:45
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Zitat von Freedom

Zitat von Feliks D.

Zitat von Rostocker
Der wird eher im Dreck gelegen haben,auf den Bauch Beine,Arme gespreizt und Handflächen nach oben--bis zum Abtransport.






<embed src="http://www.clipshack.com/player.swf?key=724E289DE9A50616" width="430" height="370" wmode="transparent"></embed>





Abartig mit 2 MG`s den Menschen in Schacht zu halten.



Kleine Berichtigung--es waren keine keine MG,s sondern MPi.s


nach oben springen

#16

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 12:45
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Abartig mit 2 MG`s den Menschen in Schacht zu halten.[/quote]

---------------------
Sind das nicht gar Raketenwerfer?
Mike59


nach oben springen

#17

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 12:48
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

1. Handelt es sich nicht um MG's
2. Handelt es sich um die Standartwaffe der Posten, diese werden sie nun nicht extra für eine Festnahme wechseln.
3. Führt es hier leider zu nichts, wenn wir die Antworten persönlich werten. Frage - Antwort - eventuell Nachfrage, alles andere führt zu nichts und läßt diesen Thread nur ausarten. Das schreckt erstens mögliche Antwortschreiber ab und zweites stört es dann die Funktion dieses Threds und das gebe ich zu bedenken.
Also Fragen, Antwort lesen und sich seinen Teil denken bzw. erneut nachfragen


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 06.07.2010 12:52 | nach oben springen

#18

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 12:49
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Rostocker


Kleine Berichtigung--es waren keine keine MG,s sondern MPi.s




Okay ich habe davon keine Ahnung.


nach oben springen

#19

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 13:03
von Freedom (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59



Abartig mit 2 MG`s den Menschen in Schacht zu halten.



---------------------
Sind das nicht gar Raketenwerfer?
Mike59[/quote]

Jetzt kommt die ganze Unmenschlichkeit des DDR-System ans Tageslicht.


zuletzt bearbeitet 06.07.2010 13:03 | nach oben springen

#20

RE: User fragen - ehem. AGT antworten

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 06.07.2010 13:34
von 17.Juni (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59

Hier stellt sich mir als erstes mal die Frage was das mit den "kleinen" AGT bedeuten soll. Mit 1,85 bin ich ja nun doch schon etwas größer.
Also in Bezug zu den "kleinen" kann ich hier nicht viel sagen. Ich hatte mal im Grenzdienst ein schweres Vorkommnis, mein Posten hatte sich nach dem absitzen vom BT erschossen. Die psychologische Betreuung bestand darin das nach ca. 45 Minuten (gefühlte 5 Stunden) ein Offz. aus dem Stab GB zu mir kam und mir meine Waffen abnahm. in der GK wurde ich dann später von einem Offz. aus dem GR MedPunkt unter "Beobachtung" gehalten. Einen Tag aus der Grenzdienstplanung freigehalten. Ende der Betreuung.
4 Monate später Entpflichtung geschrieben, nach weiteren 4 Monaten auf anraten meiner Mutter wieder zurückgezogen.
Mike59



Hallo Mike59,

ich meinte mit dem Wort klein die unteren Dienstgrade. Aber es ist erstaunlich für mich, wie man doch allein gelassen wurde nach solchen doch sehr prägenden Ereignissen die man unmittelbar persönlich erlebt hat.

in diesem Sinne, der
17.Juni


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ticken ehem.Grenztruppen ein wenig anders ?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Kasernenbesitzer
67 02.07.2010 21:31goto
von P3 • Zugriffe: 6983
Sollte den ehem. MA des MfS der „Prozess“ gemacht werden ?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Feliks D.
203 21.08.2015 03:23goto
von Potsdamerin • Zugriffe: 14001

Besucher
17 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 915 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen