#21

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 03.07.2010 17:30
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von KID
Ich habs schon mal gesagt...Wenn Auslaender -besonders die, die unter dem III Reich gelitten hatten- diese Hymne hoeren, egal ob 1. , 2. oder 3. Strophe...hoeren sie nur "Deutschland ueber alles". Die Musik ist mit diesem Gedankengut ewig verbunden. Die sanfte 'Abschaffung' einer bestimmten Strophe aendert nichts daran. Erlaubt oder nicht, singen viele Fussballfans die verbotene Strophe vor Beginn des Spieles. Diese Hymne wurde fuer das Kaiserreich gedacht. Die Strophen widespeigeln die territorialen Ansprueche der deustchen Nation gegeneuber ihren Nachbarn. Sie ist meiner Meinung nach nicht die beste Wahl einer Nationalhymne. Solang aber die BRD ihre Geschichte selber zusammenflickt, wird es solche Schizophraenie geben. "Auferstanden" ist bei weitem die bessere Hymne, da sie die dem Wunsch nach Frieden UND nach einem vereinigten Deutschland entspricht.

Ja, ich weiss, weil sie die DDR Hymne war, war sie boese...ja,ja....

Jens




Hallo Jens!
Ich setze hier mal zum besseren Verständnis einen Link über "Das Lied der Deutschen" ein,
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutschlandlied
in der Hoffnung daß die geschichtlichen Zusammenhänge verstanden werden

Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#22

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 03.07.2010 19:36
von 17.Juni (gelöscht)
avatar

Hallo,

eine Partei wie die LINKE wird in der demokratischen Landschaft der Bundesrepublik immer eine exotische Partei bleiben und wird sich schwer tun die Gepflogenheiten der Demokratie zu lernen bzw. diese anzuwende. Wer einst die Demokratie bekämpft hat, wird es auch nicht mehr lernen mit dieser umzugehen. Wenn "Altmitglieder" die Vergangenheit zu ihrer Zukunft machen und dies teilweise von der Parteispitze toleriert wird, der kann mit dieser demokratischen Landschaft nicht umgehen. Diese Partei genießt zwar die Vorteile, die eine Demokratie mit sich bringt, sitzt demzufolge ja auch im Bundestag-wo sie meiner Meinung nach vollkommen fehl am Platze ist und nicht hingehört- aber die Regeln bzw. die Gepflogenheiten anzuerkennen und ein demokratisches Verhalten zu zeigen, sind sie bei weitem nicht in der Lage. Sie ist bzw. zeigt hier eine Protesthaltung in manchen Dingen, als wie wenn man einem kleinen Kind sein Spielzueg wegnimmt und nicht gleich wieder gibt.
Das zeigt bzw. verdeutlicht auch die "Haltung" beim "Mitsingen" der Nationalhymne.
Interessant ist hier auch immer wieder zu lesen, wie doch so manche User jenes Verhalten der LINKEN verteitigen und zu rechtfertigen versucht, da kann man noch ne Menge "lernen".
Ich wünsche noch allen Usern einen gemütlichen Abend und eine schöne Feier auf den Sieg unserer Natinalmanschaft über Argentinien.

..in diesem Sinne der
17.Juni


nach oben springen

#23

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 03.07.2010 19:56
von EK-Zappel-79-2 (gelöscht)
avatar

Zitat von KID
Diese Hymne wurde fuer das Kaiserreich gedacht. Die Strophen widespeigeln die territorialen Ansprueche der deustchen Nation gegeneuber ihren Nachbarn.

Jens




Diese Aussage ist aus meiner Sicht generell falsch und teilweise grober Unfug, als Fallersleben diese Zeilen Anfang der 1840 zu Papier brachte war an ein Einheitliches Kaiserreich noch nicht zu denken und diese Worte sollten nicht Anspruch sondern Liebe zu Deutschland vermitteln und dieses Deutschland reichte nun einmal von der Maas bis an die Memel und von der Etsch bis an den Belt (( als Nebeneffekt erübrigt sich somit auch die Frage ob Mozart ein Deutscher oder Österreicher war, weil eben das Gebiet des Deutsch-Österreich als Teil der K&K Monarchie Bestandteil des Deutschen Bundes war.
Ich denke mal das "Lied der Deutschen" sollte Kulturgut sein und bleiben, ob es wenn auch nur in der 3. Strophe als Nationalhymne sinnvoll ist darin bin ich gespaltener Meinung.
Vom Sinn her macht der Text der DDR Hymne wirklich mehr Sinn, greift tiefer, das er ab 1971/72 nicht mehr gesungen werden durfte machte zumindest den Text auch für heute noch Hymnenreif für ein Gesamtdeutschland ... aber OK ich weiß das dass nicht geht.
Eine Neue Hymne hätte es vielleicht sein sollen, aber ich möchte mir auch nicht vorstellen was da in der Spaßgesellschaft draus geworden wäre, was man auch immer wieder in den Wahlen zum Lied des letztens Jahrhunderts erlebte.
Nur am Rande, für mich gibt es da nur ein Lied und das ist und bleibt Lilli Marlen weil es das gesamte Jahrhundert geprägt und verändert hat ... auf jeder Seite der Fronten.


zuletzt bearbeitet 03.07.2010 19:57 | nach oben springen

#24

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 03.07.2010 22:21
von PF75 | 3.294 Beiträge

unsere "ausländischen" nationalspieler hatten heute aber auch kaum mit gesungen,mal als einwand.


nach oben springen

#25

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 03.07.2010 22:25
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von Feliks D.

Die Strophe ist nicht verboten, du kannst auf die Straße gehen und sie singen. Sie wird lediglich nicht mehr als offizieller Teil der Nationalhyme angesehen.



singen schon, nur der römische gruß dazu, den nicht....




Stimmt schon und da hat der "Günstling" natürlich volkommen recht. Der Saluto romano dazu sollte unterbleiben, es sei denn der Sangeskünstler legt Wert auf ein EV gem. §86a und §130 StGB.

Danke für den Link @Wosch, der war interessant und die 4. Strophe wäre doch heute auch noch eine Überlegung wert.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 03.07.2010 22:26 | nach oben springen

#26

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 03.07.2010 23:00
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

falls jemand den ganzen Text der DDR-Nationalhymne haben möchte, bitte ich kann ihn anbieten. Und dann können wir mal den zeitgemäßen Inhalt vergleichen.
Ich denke, die BRD braucht eine neue Hymne oder übernimmt die DDR-Hymne, weil eben vom Inhalt absolut zeitbezogen.

mfG torpedoschlosser


nach oben springen

#27

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 03.07.2010 23:34
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

also ich weiß gar nicht worüber ihr euch aufregt...ich habe die Übertragung gesehen,und da haben durchaus einige der Linken mitgesungen!!! oder haben die eventuell Selbstgespräche in der Zeit geführt?


nach oben springen

#28

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 04.07.2010 12:58
von 17.Juni (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53
also ich weiß gar nicht worüber ihr euch aufregt...ich habe die Übertragung gesehen,und da haben durchaus einige der Linken mitgesungen!!! oder haben die eventuell Selbstgespräche in der Zeit geführt?



Hallo Pitti53,

nun ist hier die Frage, welche haben die nun gesungen ? Oder haben die nur gesummt oder gar nur die Lippen bewegt, ohne einen Ton zu stande zu bringen.


nach oben springen

#29

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 04.07.2010 13:24
von SFGA | 1.519 Beiträge

Ich bin der Meinung das viele nicht die Strophe (die richtige) im Kopf haben. Selbst beim Bund wurde geraten wie die gehen könnte.
Das lustigste dazu beim Gelöbnis in Schwarzenborn (Hessen) unser Ossistuffz stellte sich in Flur und Auferstanden aus..
wurde gesungen. Ich kann zwar den Text aber singe selten mit ich stehe immer wo man einer mir ein Vogel zeigt.
Auf dem Campingplatz haste aus manchen ecken die falsche gehört.
Aber selbst unsere Mitbürger in der Elf singen nicht mit.
Beim Publik V. in Homberg Efze glaub ich zum Hessentag 08 standen Bundis und Amis mit arme über den Schultern zusammen bei unserer Hymmne.


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#30

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 04.07.2010 15:02
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von 17.Juni
Oder haben die nur gesummt oder gar nur die Lippen bewegt, ohne einen Ton zu stande zu bringen.



Macht das einen Unterschied??? Haben dann im übrigen alle anderen Abgeordneten lauthals mitgesungen????


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#31

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 04.07.2010 19:24
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat:
Als die Bundesrepublik Deutschland gegründet wurde, gab es keine Nationalhymne. Nun, die 1952 Olympischen Spielen kamen näher, und man überlegte, was für die Deutschen gespielt werden sollte. Es gab Streit darüber, was für eine Nationalhymne sie haben sollten, wenn überhaupt eine. Eine Seite dachte, dass es keine Hymne geben sollte, es sollte nur eine Minute Stille geben. Eine andere Gruppe dachte, dass man Das Lied der Deutschen beibehalten sollte. Noch eine Seite wollte ein völlig neues Lied oder einen neuen Text haben.
Quelle: http://www.gymmuenchenstein.ch/stalder/k...schlandlied.htm


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#32

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 05.07.2010 09:54
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Gert

Bei dir war das wahrscheinlich genau umgekehrt und du gehörtest zu den Günstlingen des Regimes. Deswegen schreibst du auch so, wie du es heute wieder aufgeschrieben hast.



ab wann gilt man denn bei dir als günstling ? ich musste mir damals alles hart erarbeiten, ich bekam nichts geschenkt...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#33

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 05.07.2010 10:31
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von 94
Zitat:
Als die Bundesrepublik Deutschland gegründet wurde, gab es keine Nationalhymne. Nun, die 1952 Olympischen Spielen kamen näher, und man überlegte, was für die Deutschen gespielt werden sollte. Es gab Streit darüber, was für eine Nationalhymne sie haben sollten, wenn überhaupt eine. Eine Seite dachte, dass es keine Hymne geben sollte, es sollte nur eine Minute Stille geben. Eine andere Gruppe dachte, dass man Das Lied der Deutschen beibehalten sollte. Noch eine Seite wollte ein völlig neues Lied oder einen neuen Text haben.
Quelle: http://www.gymmuenchenstein.ch/stalder/k...schlandlied.htm



Schön, dass Du die Olympischen Spiele 1952 bringst. Wie ich gelesen habe, hatten in der Zeit alte Westdeutsche und in der Nazizeit aufgestiegene Sportführer das Sagen und vermutlich wesentlich mitbestimmt, welche Hymne manifestiert wird. Diese Garde hat es geschafft, dass ostdeutsche Athleten von diesen Spielen ausgeschlossen werden. Aber dies und die folgenden sportlichen Störungen führen ein ein neues Thema . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#34

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 05.07.2010 15:21
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von werner

Zitat von 94
Zitat:
Als die Bundesrepublik Deutschland gegründet wurde, gab es keine Nationalhymne. Nun, die 1952 Olympischen Spielen kamen näher, und man überlegte, was für die Deutschen gespielt werden sollte. Es gab Streit darüber, was für eine Nationalhymne sie haben sollten, wenn überhaupt eine. Eine Seite dachte, dass es keine Hymne geben sollte, es sollte nur eine Minute Stille geben. Eine andere Gruppe dachte, dass man Das Lied der Deutschen beibehalten sollte. Noch eine Seite wollte ein völlig neues Lied oder einen neuen Text haben.
Quelle: http://www.gymmuenchenstein.ch/stalder/k...schlandlied.htm





Schön, dass Du die Olympischen Spiele 1952 bringst. Wie ich gelesen habe, hatten in der Zeit alte Westdeutsche und in der Nazizeit aufgestiegene Sportführer das Sagen und vermutlich wesentlich mitbestimmt, welche Hymne manifestiert wird. Diese Garde hat es geschafft, dass ostdeutsche Athleten von diesen Spielen ausgeschlossen werden. Aber dies und die folgenden sportlichen Störungen führen ein ein neues Thema . . .




Die ostdeutsche Mannschaft wurde 1952 zu den olympischen Spielen in Oslo nicht vom IOC ausgeschlossen, sondern hat sich selbst ausgeschlossen, weil sie die Bedingung des IOC, in einer gemeinsamen Mannschaft aufzutreten ablehnte.( siehe LINK) Ich habe hier im Forum gelernt, das nur Fakten, Fakten und nochmals Fakten zählen. Also wenden wir das doch bitteschön auch auf dieses Thema an.


http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Sommerspiele_1952

Viele Grüße vom Rhein

___________________________________________________________________________________________________

Alles wird gut


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#35

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 05.07.2010 15:40
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Gert

Die ostdeutsche Mannschaft wurde 1952 zu den olympischen Spielen in Oslo nicht vom IOC ausgeschlossen, sondern hat sich selbst ausgeschlossen, weil sie die Bedingung des IOC, in einer gemeinsamen Mannschaft aufzutreten ablehnte.( siehe LINK) Ich habe hier im Forum gelernt, das nur Fakten, Fakten und nochmals Fakten zählen. Also wenden wir das doch bitteschön auch auf dieses Thema an.

http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Sommerspiele_1952

Viele Grüße vom Rhein



Dann kannst du mir sicher auch erklären, warum man einem souveräner Staat vorschreiben wollte mit einem anderem Staat zusammen eine Mannschaft stellen zu müssen? Dies war doch lediglich der Versuch, der feindlichen Kräfte in der BRD und Übersee, die DDR vor aller Welt zu delegitimieren. Warum sollte sie sich daran also auch noch selbst aktiv beteiligen?

Wäre denn die BRD in einer gemeinschaftlichen Mannschaft unter Führung und Flagge der DDR angetreten?

Ich denke diese Frage beantwortet sich von selbst und dies wäre, wenn es so geschehen wäre, als nicht hinnehmbarer Akt empfunden worden.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 05.07.2010 15:42 | nach oben springen

#36

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 05.07.2010 15:50
von X-X-X (gelöscht)
avatar

@EK-Zappel-79-2 Das stimmt. Die Hymne wurde vor der Gruendung eines einheitlichen deutschen Reiches zu Papier gebracht. Die Gebiete worueber wir sprechen : Memel, Teile von Daenemark und so weiter.... sie werden bis heute von vielen als 'besetzte Gebiete' bezeichnet oder unter polnischer, russischer Verwaltung stehend usw. Das ist es, worauf ich zielen moechte. Diese Hymne ist ein Relikt dieser Zeit -insbesonders der Zeit des Reiches unter Kaiser Wilhelm dem II. Dass die nazis diese Hymne zu ihren eigenen Zwecken missbraucht hatten, ist klar. Danach ist diese Hymne fuer mich mit einem friedlichen, vereinten Deutschland nicht zu vereinbaren. Du darfst meine bescheidene Meinung als Unfug bezeichnen. Eins steht fest: diese Hymne wird von vielen Europaeern nur mit Abscheu gehoert. Mir waere es ja auch lieber, wenn Deutschland so aussaehe wie 1914. Das war ein schoenes Land. Es gibt aber einen sehr guten Grund, warum Deutschland viele dieser Gebiete nicht mehr besitzt. Die Braunen haben vieles versaut. Sogar Buddhisten koennen mancherorst nicht mal ihre Hakenkreuze oeffentlich zeigen, weil diese braunen Idioten auch dieses Symbol missbraucht haben. Egal ob dieses Symbol ewiges Glueck darstellt, sie wird mit einer moerderischen Herrrschaft und Kriegstreiberei verbunden. Mit dieser Deutschlandhymne sehe ich das genauso. Es gibt doch viel mehr, worauf das deutsche Volk stolz sein kann.

Jens

Angefügte Bilder:
zuletzt bearbeitet 05.07.2010 15:56 | nach oben springen

#37

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 05.07.2010 15:57
von MK1987 | 50 Beiträge

Warum die SED ähh... PDS ähh... Linke die Hymne nicht mitsingt ist ganz einfach zu erklären: Die Partei ist gegen das herrschende demokratische System, zu dem auch die Hymne gehört, dies wird mit der Verweigerung des singens der Hymne ganz klar der Bevölkerung dargelegt, nur gibt es unter dieser noch genügend Leute, die dass entweder nicht verstehen (wollen) oder das toll finden und diese Partei wählen bzw. ihr sogar beitreten.....!
Und wenn ich mir deren arroganten "Frontleute" Ernst, Gysi, Lötzsch...und so ansehe, kommt mir das große kotzen, anders kann man das nicht ausdrücken. Die leben alle nach dem Motto "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt´s sich völlig ungeniert!" Das hat sich letzte Woche bei der Bundesversammlung mal wieder einwandfrei gezeigt!



nach oben springen

#38

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 05.07.2010 15:59
von Rotten (gelöscht)
avatar

...und noch ein paar Fakten zu Olympia 1952.
http://www.dhm.de/~jarmer/olympiaheft/olympia9.htm
Rotten


nach oben springen

#39

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 05.07.2010 16:10
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Gert


... http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Sommerspiele_1952 ...



... Wäre denn die BRD in einer gemeinschaftlichen Mannschaft unter Führung und Flagge der DDR angetreten?
...




Hallo Feliks ,

ich glaube, die Frage der Flagge stellt sich zu diesem Zeitpunkt nicht, denn bis 1959 gab es keinen Unterschied. Die Flaggen beider deutscher Staaten waren schwarz-rot-gelb - ohne irgendwelche Zusätze.

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#40

RE: Warum singt die Linke nicht mit ?

in Themen vom Tage 05.07.2010 16:12
von Büdinger | 1.504 Beiträge

Zitat von KID
... Mir waere es ja auch lieber, wenn Deutschland so aussaehe wie 1914. ...



Hallo KID ,

was hast Du gegen die Polen und ihren Staat?

Gruß

Ricardo


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von GKUS64
90 19.10.2016 21:17goto
von SET800 • Zugriffe: 4094
Kameraden - singt! (oder auch nicht...)
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von Gesamtdeutscher Kamerad
44 31.01.2016 23:28goto
von DoreHolm • Zugriffe: 2418
Linke bekommt die Quittung
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
48 08.03.2014 00:54goto
von frank • Zugriffe: 2872
Einfach mal die Fragen Warum?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von turtle
20 20.06.2010 15:16goto
von Eierfeile • Zugriffe: 2144

Besucher
16 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 554 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558390 Beiträge.

Heute waren 41 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen