#1

Biedenkopf kritisiert

in Themen vom Tage 20.06.2010 19:42
von PF75 | 3.291 Beiträge

http://nachrichten.t-online.de/biedenkop..._42022352/index

Was soll man da noch von dieser vielgepriesenen Demokratie halten wenn schon die eigenen Leute der Kanzlerin Machtmißbrauch vorwerfen.Da zeigt sich doch mal wieder wie weit diese Regierung sich schon vom Volk entfernt hat und sich nur noch um den Erhalt der eigenen Macht bemüht.


nach oben springen

#2

RE: Biedenkopf kritisiert

in Themen vom Tage 21.06.2010 08:05
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von PF75
http://nachrichten.t-online.de/biedenkopf-erneuert-kritik-an-bundeskanzlerin-merkel/id_42022352/index

Was soll man da noch von dieser vielgepriesenen Demokratie halten wenn schon die eigenen Leute der Kanzlerin Machtmißbrauch vorwerfen.Da zeigt sich doch mal wieder wie weit diese Regierung sich schon vom Volk entfernt hat und sich nur noch um den Erhalt der eigenen Macht bemüht.



Und ausgerechnet unser König Kurt! Na ja, er hat eben Erfahrung.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#3

RE: Biedenkopf kritisiert

in Themen vom Tage 21.06.2010 08:14
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von PF75
.Da zeigt sich doch mal wieder wie weit diese Regierung sich schon vom Volk entfernt hat und sich nur noch um den Erhalt der eigenen Macht bemüht.



Dazu paßt auch der folgende Artikel, in dem es um die neusten Winkelzüge der Regierung geht um möglichst wenig demokratische Teilhabe zuzulassen.

Zitat
Die schwarz-gelbe Koalition wird das Sparpaket in zwei Gesetze aufteilen, um nach einem Machtwechsel in Nordrhein-Westfalen den Einfluss des Bundesrates so weit möglich zu begrenzen. Der weitaus größere Teil der Gesetze soll ohne Länderzustimmung über die Bühne gehen.
http://www.n-tv.de/politik/Schwarz-Gelb-...icle931371.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 21.06.2010 08:14 | nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 481 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556922 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen