#41

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.06.2010 09:48
von seaman | 3.487 Beiträge

Eigentlich hätte man mehr zu tun,Gegenden auf dieser Welt zu finden in denen man noch nicht seine "Duftmarke" in irgendeiner Form setzte.

seaman


nach oben springen

#42

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 20.06.2010 11:03
von turtle | 6.961 Beiträge

Ich habe so viel schönes auf unserer Erde gesehen,wunderbare Menschen kennen und lieben gelernt. Ich hatte nie Berührungängste,Vorurteile hatte ich kaum und wenn bestanden diese nicht lange. Mir ist aber klar unsere Welt verändert sich ständig . wenn ich heute wieder an manchen Ort zurückkehren würde,würde ich bestimmt enttäuscht sein. Es wird nicht mehr so sein.
Wieder haben wir es geschafft die Erde etwas mehr zu zerstören,das Streben nach Profit bestimmt immer mehr alle Menschen.
Auch die Seefahrt ist nicht mehr die Selbe. Stückgutfrachter mit Liegezeit gibt es kaum noch.Ich bin froh das ich noch die alte Seefahrtzeit erleben konnte.


nach oben springen

#43

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 21.06.2010 13:26
von Rotten (gelöscht)
avatar

Leider ist es so @Turtle,siehe Nickelabbau auf Neukaledonien oder die teilweise Zerstörung und Guerillakrieg auf Bougainville durch die Kupferminen.Aber die 'Turtle Bay' auf Neukaledonien gibt es noch ;-) .
Meine Lektüre zum Fährverkehr vor/nach Mauerbau ist doch recht allgemein,hier ein Link :
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45124534.html
Und noch etwas interessantes zu den ehemaligen Seebäderschiffen der DDR :
http://www.kronprinz-undine.de
http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/schiffstyp-seebaeder.htm
http://www.inselfaehren.de/index.php?pag...warnemunde-1961
Interessant vielleicht noch folgender Auszug(aus 'Reisen mit der TS-Line',Sassnitz 1991):
'Im Fährverkehr entwickelte sich besonders der Güterverkehr & erreichte bisher nicht vorausgesehene Dimensionen.Die Bevölkerung des Hinterlandes war mit Ausnahme der Jahre 1959-1961 von Reisen nach Schweden lange Zeit ausgeschlossen...
Die Bäderschifffahrt erlebte bis 1980 eine neue Blüte mit fast täglichen Abfahrten in Richtung Polen,rund um Rügen usw.Nach 1980 kam es aber zur Einstellung jeglichen Schiffsverkehrs ab Sassnitz für Touristen.'
Rotten


zuletzt bearbeitet 21.06.2010 14:11 | nach oben springen

#44

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 21.06.2010 21:09
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Hallo Rotten, da hast Du ja ein paar interessante Artikel gefunden. Mit der SEEBAD AHLBECK bin ich 1959 selber; schon als Polizist, allerdings Urlauber; nach Gedser gefahren. Und mit der UNDINE zur selben Zeit auch um das Gedser Feuerschiff GEDSER REV. Da hat noch keiner versucht stiften zu gehen. Ich wollte 1960 im Urlaub mal von Sassnitz mit der SASSNITZ nach Trelleborg fahren, aber leider durften wir nicht mit, da zu dem Zeitpunkt die schwedische Fähre TRELLEBORG in der Werft lag und die SASSNITZ deshalb keine ostdeutschen Reisenden beförderte. Als ich dann 1972 auf der WARNEMÜNDE aufstieg, kamen Fluchten von DDR Bürgern schon nicht mehr von Bord aus vor, die durften ja nicht mehr mitfahren.
Noch als Bemerkung zu Deinen Links, die Binnenschifffahrtseite habe ich als Lesezeichen beim Firefox gespeichert. Und das der KRONPRINZ in Dresden liegt, war mir durch die Homepage von Michael Olejnik http://www.seefahrt24.de bekannt.
Gruß
Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
zuletzt bearbeitet 21.06.2010 21:44 | nach oben springen

#45

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 21.06.2010 23:27
von seaman | 3.487 Beiträge

Zur "Warnemünde" fällt mir nur ein verpatztes Weihnachtsfest ein.
1972(oder73?) kam ich am 24.12. frühabend in Warnemünde von Gedser aus an.Kurz vor dem Festmachen knackten wir zu zweit einen einarmigen Banditen,der kiloweise Kronen und Öre als Gewinn spuckte.
Fast als letzte Passagiere,leicht betüddelt von Bord kommend,liefen wir dem DDR-Zoll in die Arme der sich über unsere riesigen Devisenmengen in den ausgebeulten Mantel-und Hosentaschen seine Gedanken machte.Alle mitgeführten Weihnachtsgeschenke durften wir aus dem Geschenkpapier wickeln und das Protokoll über den "Devisenschmuggel"dauerte fast bis Mitternacht.....
Verkehrstechnisch, feiertagsbedingt,fand unsere Einbescherung bei unseren Lieben erst am 1.Weihnachtsfeiertag statt.
Merry Christmas!

seaman


zuletzt bearbeitet 21.06.2010 23:29 | nach oben springen

#46

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2010 13:09
von Rotten (gelöscht)
avatar

Bedankt für den Link @Zaunkönig und gefunden hab ich auch noch etwas.Eine grosse Auswahl Fotos etc. von Fährschiffen und deren Werdegang bis (zur manchmal letzten Fahrt & Abwrackung) :
http://www.faktaomfartyg.se/
http://www.ferry-site.dk/
Ein kleines Link-Lexikon zur Thematik Schiffe/Schifffahrt gibt es hier :
http://www.cruiseferry.de/links.html
Fluchtgeschichten von der Crew sind mir nur vom Hören/Sagen bekannt,so z.B. 3 Crew-Mitglieder,die sich in eine schwedische Reisegruppe an Bord unterbrachten und dann mit dem Reisebus von Bord fuhren.Oder den Sprung eines Crew-Mitgliedes,der beim Auslaufen Trelleborg,in Höhe der letzten Mole und bei starkem Eisgang,aussenbords sprang.
Schöne Geschichte @Seaman und ja,die einarmigen Banditen waren manchmal wie ein Magnet....und die Benutzung war der Besatzung verboten.Man(n) durfte sich halt nicht erwischen lassen.
DDR-Zoll & Devisen...da gab's das berühmte 'Kontrollheft'....
Rotten

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#47

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2010 20:06
von tdk03 | 240 Beiträge

Hallo,

die "Fritz Heckert" ist in meinen Kindheitserinnerungen noch sehr präsent,
da sie noch einige Zeit bei uns im Hafen in Stralsund als Wohnschiff für die Werft
und das KKW in Greifswald diente.
Wie aus dem unten stehenden Link zu sehen ist, wurde sie wohl 1999 verschrottet - Schade.

http://www.kreuzfahrt-seeurlaub.de/maritim/history.php

Grüße Thomas


nach oben springen

#48

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2010 21:44
von Rotten (gelöscht)
avatar

Weiteres zur 'Fritz Heckert' und Ulbricht's Pläne gibt's hier:
http://www.mare.de/index.php?article_id=1420
Salve,Rotten


nach oben springen

#49

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2010 22:04
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Hallo Rotten, danke für die Links, von faktaomfartyg habe ich schon mal irgendwo im Netz gelesen, auch das er auf schwedisch ist.
Grüß Dich seaman, da hast Du ja ein unwahrscheinliches Glück mit dem einarmigen Banditen gehabt und Pech mit den danach folgenden zweiarmigen Banditen. Glück, da haben vorher bestimmt Dänen dran gespielt und nix gewonnen, die waren richtig süchtig nach den Dingern. Und Pech, durfteste denn die vielen Kronen behalten oder war'n se wech?
Ja stimmt am Spielautomaten durften wir uns als Besatzung nicht erwischen lassen. Wenn de Pech hattest und das hat der Verkehrte gesehen, durfteste een halbes Jahr an Land aufm Bahnhof arbeiten. Wir hatten an Bord der WARNEMÜNDE auch 2 oder 3 IM's, das haben wir aber erst nach der Wende durch Akteneinsicht erfahren.
Gruß vom Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#50

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2010 22:34
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Zaunkönig
Wir hatten an Bord der WARNEMÜNDE auch 2 oder 3 IM's, das haben wir aber erst nach der Wende durch Akteneinsicht erfahren.
Gruß vom Zaunkönig


Wie muss man sich die Tätigkeit und Aufgaben dieser IM vorstellen?

seaman


nach oben springen

#51

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 00:01
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Grüß Dich Seaman, tja die haben wohl ihre Riastüten, man kann auch Ohren dazu sagen, aufgesperrt, wenn wir uns unterhalten haben oder haben beim Feierabendbier an Bord zugehört. Das werden sie dann später wohl der Sicherheitsnadel vom MfS wenn er an Bord kam, da war nämlich extra einer zuständig für die Fähre in Rostock, irgendwie mitgeteilt haben oder in der Freiwoche da waren sie ja unbeobachtet. Die Freiwoche ging in Warnemünde immer von Donnerstag bis Donnerstag, in Sassnitz war das durch die Fahrplanlage mal Mittwoch bis Donnerstag und mal Freitag bis Donnerstag.
Gruß vom
Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
zuletzt bearbeitet 23.06.2010 00:06 | nach oben springen

#52

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 00:10
von seaman | 3.487 Beiträge

Was wollte diese Sicherheitsnadel denn hören?
Was genau haben diese IM denn gemeldet?

seaman


nach oben springen

#53

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 00:30
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Mich fragte zum Beispiel mal unser Parteisekretär zu meiner Äußerung nach Grotewohls Tod, dass wieder ein mir sympatischer Mensch gestorben ist, wie ich das meine. Ich habe darauf geantwortet, dass mir der Mann eben sympatisch war. Was der nun hören wollte, weiß ich nicht, vielleicht dass Ulbricht eine Nase ist oder so. Aber das habe ich mir verkniffen zu sagen.
Was die IM nun so gemeldet haben, weiß ich nicht. Habe nur mal beim Feierabendbier von nem Kollegen gehört: Bei dem hätte ich nicht gedacht, dass er IM war. Ich allerdings auch nicht, der hat nämlich manchmal ganz schön schräg diskutiert über die Beschlüsse von Partei und Regierung. Absicht??
Zaunkönig.


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
zuletzt bearbeitet 23.06.2010 00:31 | nach oben springen

#54

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 08:35
von seaman | 3.487 Beiträge

Schade.
Dachte Du kannst was Konkretes beitragen zum Wirken der IMs an Bord.

seaman


zuletzt bearbeitet 23.06.2010 08:35 | nach oben springen

#55

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 08:53
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von seaman
Schade.
Dachte Du kannst was Konkretes beitragen zum Wirken der IMs an Bord.

seaman




Hallo Seaman lies mal hier.
http://www.ndr.de/grenzenlos/bleiben/boettcher100.html
Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#56

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 10:02
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Rotten
Weiteres zur 'Fritz Heckert' und Ulbricht's Pläne gibt's hier:
http://www.mare.de/index.php?article_id=1420
Salve,Rotten



Ein guter Bekannter von mir ist seinerzeit auch den Weg über die Reeling der "Fritz Heckert" gegangen. Ein norwegisches Lotsenboot hatte ihn und mehrere "Mitspringer" ans Land gebracht, schwimmend hätten sie es wohl wegen der niedrigen Wassertemperatur nicht überlebt.
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#57

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 10:25
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von turtle

Zitat von seaman
Schade.
Dachte Du kannst was Konkretes beitragen zum Wirken der IMs an Bord.

seaman




Hallo Seaman lies mal hier.

Joo..Danke.
seaman




http://www.ndr.de/grenzenlos/bleiben/boettcher100.html
Gruß Peter(turtle)



nach oben springen

#58

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 10:28
von seaman | 3.487 Beiträge

[quote="wosch"]

Ein guter Bekannter von mir ist seinerzeit auch den Weg über die Reeling der "Fritz Heckert" gegangen. Ein norwegisches Lotsenboot hatte ihn und mehrere "Mitspringer" ans Land gebracht, schwimmend hätten sie es wohl wegen der niedrigen Wassertemperatur nicht überlebt.

Zu welchem Land gehört eigentlich"Reeling"??

seaman


nach oben springen

#59

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 10:47
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von seaman
[quote="wosch"]

Ein guter Bekannter von mir ist seinerzeit auch den Weg über die Reeling der "Fritz Heckert" gegangen. Ein norwegisches Lotsenboot hatte ihn und mehrere "Mitspringer" ans Land gebracht, schwimmend hätten sie es wohl wegen der niedrigen Wassertemperatur nicht überlebt.

Zu welchem Land gehört eigentlich"Reeling"??

seaman



Hallo lieber Seaman!
Auch wenn ich "Reling" mit zwei "e" geschrieben hatte, wirst Du höchstwahrscheinlich verstanden haben was gemeint war!
Daß mit dem doppelten "e" solltest Du einem Landei eigentlich nachsehen können, da selbst "wikipedia" sich mit diesem Thema ausführlich befaßt! Also um Deine Frage "ehrlich" zu beantworten, die von mir fälschlicherweise als "Reeling" betitelte Reling der "Fritz Heckert" gehörte zur DDR und über die hüpfte mein Bekannter ins kalte Wasser eines norwegischen Fjordes und damit auch aus dem Machtbereich der mitfahrenden MA des MfS! Ich hoffe, nun ist Alles geklärt und ich freue mich, daß Du mich zu einer Antwort aufgefordert hattest!!

Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 23.06.2010 10:49 | nach oben springen

#60

RE: Die Seefahrt in der DDR der Stolz der NVA

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 23.06.2010 10:50
von seaman | 3.487 Beiträge

Klar doch.
Passe mich trotzdem dem/Deinen "Teletabby-Niveau"nicht an.
Landei habe ich mir verkniffen.

seaman


nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1034 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556953 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen