#1

Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 13:24
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Bundespräsident Horst Köhler
Meine Einschätzung ist aber, dass insgesamt wir auf dem Wege sind, doch auch in der Breite der Gesellschaft zu verstehen, dass ein Land unserer Größe mit dieser Außenhandelsorientierung und damit auch Außenhandelsabhängigkeit auch wissen muss, dass im Zweifel, im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege, zum Beispiel ganz regionale Instabilitäten zu verhindern, die mit Sicherheit dann auch auf unsere Chancen zurückschlagen negativ durch Handel, Arbeitsplätze und Einkommen.



http://www.n-tv.de/politik/Koehler-Hande...icle892124.html



Wir verteidigen also nicht nur tausende Kilometer entfernt von der Heimat die "Sicherheit" der BRD, sondern die politische Indoktrination der Bevölkerung soll dahin gehen, dass in Zukunft deutsche Soldaten auch für die Interessen des Kapitals und der DAX-Konzerne ihr Leben geben sollen.

Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus zeigt einmal mehr sein wahres Gesicht.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#2

Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 13:59
von SFGA | 1.519 Beiträge

Nun ja der soll mal entlich von Krieg reden. Viele Soldaten bleiben sitzen wenn was war und die
Versicherungen zahlt kaum bis nichts weil es ja kein Krieg war/ist.

Die wollen die Interessen waren und die Bw. in Einsatz schicken mit einer radikalen kürzung der gelder
, da ist das ende schon bekannt....


JgRgt 1 Schwarzenborn / HFlgUstgStff 1 Holzdorf

Wenn einer von uns müde wird,der andere für ihn wacht.Wenn einer von uns zweifeln will,der andere gläubig lacht.Wenn einer von uns fallen sollt',der andere steht für zwei,denn jedem Kämpfer gibt ein Gott den Kameraden bei.
nach oben springen

#3

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 14:39
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

aaaaach....indien oder china...."machen wir leicht"


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#4

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 16:42
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Zitat von SFGA
Nun ja der soll mal entlich von Krieg reden. Viele Soldaten bleiben sitzen wenn was war und die
Versicherungen zahlt kaum bis nichts weil es ja kein Krieg war/ist.

Die wollen die Interessen waren und die Bw. in Einsatz schicken mit einer radikalen kürzung der gelder
, da ist das ende schon bekannt....



Du offenbarst schon wieder gefährliches Halbwissen. Man hat in den letzten Jahres einiges getan zur Fürsorge. Vieles ist nicht perfekt, ja.
Und Du glaubst wirklich, wenn wir im Krieg wären würden die Versicherungen zahlen ??
Hast Du eine Lebensversicherung ? Wenn ja, ließ Dir mal die Versicherungsbedingungen durch. Stichwort "Aufenthalt in kriegsgebieten"
Du weißt auch das die Taliban dann Anrecht auf den Status "Kriegsgefangen" haben ? Ob man das gutheißen muß oder nicht das steht auf einem anderen Blatt.


nach oben springen

#5

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 16:58
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von SFGA
Nun ja der soll mal entlich von Krieg reden. Viele Soldaten bleiben sitzen wenn was war und die
Versicherungen zahlt kaum bis nichts weil es ja kein Krieg war/ist.

Die wollen die Interessen waren und die Bw. in Einsatz schicken mit einer radikalen kürzung der gelder
, da ist das ende schon bekannt....



............................................................................................
Zum Einen war diese Klausel schon immer Bestandteil deutscher Versicherungsverträge und nachlesen,extra für Dich und andere Ungläubige kannst Du das hier.
http://www.gdv.de/Themen/Aktuell/inhaltsseite24466.html

Nur für den Fall,das dieser Link nicht reicht,kannst Du es auch in diesem Journal nochmals nachlesen. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,635547,00.html

Somit ist eigentlich Alles gesagt!


zuletzt bearbeitet 27.05.2010 17:04 | nach oben springen

#6

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 17:00
von judith2709 (gelöscht)
avatar

Dieses hineinwerfen von Fragmenten ist so richtig die Linie einiger Mitglieder hier. Das Ganze ist aus dem Zusammenhang gerissen und dient eigentlich nur dazu eine Stimmung zu erzeugen. Feliks, ich habe mir gestern sehr viele deiner Kommentare zugemutet. Gelöscht auf Grund Verstoß gegen 4.5. der Nutzungsbedingungen Wie verträgt sich das mit deiner politischen Einstellung. Du läßt an allem in Deutschland kein gutes Haar. Ich wäre da wirklich unzufrieden mit meinem Leben.Oder man muß sich jeden Tag seinen Rücken verbiegen. Gut, wers kann, der solls machen.


zuletzt bearbeitet 27.05.2010 17:18 | nach oben springen

#7

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 17:19
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Judith2709

Wegen o.g. Verstoßes sperre ich Dich für 2 Tage

Weichmolch


nach oben springen

#8

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 17:27
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von judith2709
Dieses hineinwerfen von Fragmenten ist so richtig die Linie einiger Mitglieder hier. Das Ganze ist aus dem Zusammenhang gerissen und dient eigentlich nur dazu eine Stimmung zu erzeugen. Feliks, ich habe mir gestern sehr viele deiner Kommentare zugemutet. Gelöscht auf Grund Verstoß gegen 4.5. der Nutzungsbedingungen Wie verträgt sich das mit deiner politischen Einstellung. Du läßt an allem in Deutschland kein gutes Haar. Ich wäre da wirklich unzufrieden mit meinem Leben.Oder man muß sich jeden Tag seinen Rücken verbiegen. Gut, wers kann, der solls machen.



Dies ist kein Fragment sonder das komplette Zitat so wie es von n-tv kommt, zur Sicherheit ist auch der Link zum gesamten Artikel dabei. Also was willst du...

Na ja, ich bin auch ganz zufrieden mit meinem Leben, aber es gibt noch viele andere die im Kapitalismus an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden und um die geht es mir. Um die um die sich in dieser Gesellschaft heute keiner mehr kümmert, die die einfach durchs Raster fallen weil dieses System sie nicht braucht. Dazu muss man sich auch nicht verbiegen und das wir uns nicht falsch verstehen, dazu muss man auch nicht das GG und die FDGO abschaffen. Gerade die FDGO ist schon mal ein guter Ansatz und der richtige Weg, auch wenn es da noch einiges zu verbessern gäbe. Kapitalismus ist aber nicht unsere FDGO und daher ist Kapitalismuskritik nicht unbedingt Kritik an dem Staatssystem der BRD, sondern an ihrem Gesellschaftssystem. Die FDGO kann auch im Staatssozialismus wunderbar weiterbestehen, da mach ich mir meinen Rücken nicht krum. Über solche Dinge solltest du auch einmal nachdenken, niemand will eine Diktatur aber genausowenig wie ich die will, will ich die Ausbeutung des Menschen durch das Kapital. Demokratie und Menschlichkeit vertragen sich nämlich auch ohne Ausbeutung des Einzelnen super.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 27.05.2010 20:17 | nach oben springen

#9

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 17:29
von Huf (gelöscht)
avatar

Auch wenn ich mich zum wiederholten Male hier im Forum unbeliebt mache, ich erkenne in diesem Forum eine Tendenz zu Intoleranz und gleichzeitiger Scharfmacherei gegen bestehende staatliche Institutionen, geführt mit Mitteln, die man eigentlich überwunden glaubte.
Selbstredend ist die Äußerung des Bundespräsidenten sehr provokativ, sie hat auch anderswo in unserem Lande erhebliche Diskussionen erzeugt, dennoch sei es gestattet, hier in diesem Thread anderslautende Statements als zuvor abzugeben.
Ich beziehe mich hierbei nicht auf einzelne User, eher wohl auf den gegenwärtig vorherrschenden Trend der Totalopposition gegen unser Vaterland!
Hiermit plädiere ich für Meinungsvielfalt und freie Meinungsäußerung!
Manchmal kann man wirklich nur noch den Kopf schütteln!

Huf


nach oben springen

#10

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 17:51
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Bundespräsident Horst Köhler
Meine Einschätzung ist aber, dass insgesamt wir auf dem Wege sind, doch auch in der Breite der Gesellschaft zu verstehen, dass ein Land unserer Größe mit dieser Außenhandelsorientierung und damit auch Außenhandelsabhängigkeit auch wissen muss, dass im Zweifel, im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege, zum Beispiel ganz regionale Instabilitäten zu verhindern, die mit Sicherheit dann auch auf unsere Chancen zurückschlagen negativ durch Handel, Arbeitsplätze und Einkommen.



http://www.n-tv.de/politik/Koehler-Hande...icle892124.html



Wir verteidigen also nicht nur tausende Kilometer entfernt von der Heimat die "Sicherheit" der BRD, sondern die politische Indoktrination der Bevölkerung soll dahin gehen, dass in Zukunft deutsche Soldaten auch für die Interessen des Kapitals und der DAX-Konzerne ihr Leben geben sollen.

Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus zeigt einmal mehr sein wahres Gesicht.



hallo Feliks,
zu dem Artikel kann man nur sagen: das gab's irgendwie schon mal!! Wer soetwas raushaut gehört in den Knast. Offensichtlich ist man mit Demokratie am Ende. Überhaupt - Donnerwetter,das vom Bundespräsident.

mfG torpedoschlosser


nach oben springen

#11

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 18:27
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Huf
Auch wenn ich mich zum wiederholten Male hier im Forum unbeliebt mache, ich erkenne in diesem Forum eine Tendenz zu Intoleranz und gleichzeitiger Scharfmacherei gegen bestehende staatliche Institutionen, geführt mit Mitteln, die man eigentlich überwunden glaubte.
Selbstredend ist die Äußerung des Bundespräsidenten sehr provokativ, sie hat auch anderswo in unserem Lande erhebliche Diskussionen erzeugt, dennoch sei es gestattet, hier in diesem Thread anderslautende Statements als zuvor abzugeben.
Ich beziehe mich hierbei nicht auf einzelne User, eher wohl auf den gegenwärtig vorherrschenden Trend der Totalopposition gegen unser Vaterland!
Hiermit plädiere ich für Meinungsvielfalt und freie Meinungsäußerung!
Manchmal kann man wirklich nur noch den Kopf schütteln!

Huf


Das ist wohl eher eine Unterstellung.
Erkenne keine Scharfmacherei gegen staatliche Instutionen.
Wenn jemanden ein Vaterland am Herzen liegen sollte,muss er auch als einfacher Bürger auf Einhaltung des GG dringen.So funktioniert Demokratie.
Ob die Aussage vom Bundespräsidenten da konform ist wage ich zu bezweifeln.
Der Eid der Regierungsmitglieder beinhaltet doch u.a. "Schaden vom deutschen Volke abzuhalten..."

Zur Erinnerung Art 26 GG:
(1)
Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.
(2) Zur Kriegsführung bestimmte Waffen dürfen nur mit Genehmigung der Bundesregierung hergestellt, befördert und in den Verkehr gebracht werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.

Da steht nichts über Handels-oder andere deutsche Interessen die Kriege rechtfertigen...
Im Gegenteil:
Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

Das geeinte Deutschland hat sich dazu auch im Zwei-plus-Vier-Vertrag festgelegt:
(Verbot des Angriffskrieges) Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik bekräftigen ihre Erklärungen, dass von deutschem Boden nur Frieden ausgehen wird.

seaman


zuletzt bearbeitet 27.05.2010 18:28 | nach oben springen

#12

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 18:38
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Das zeigt wie weit sich unsere Volksvertreter vom Volk entfernt haben und was das Grundgesetz für sie wert ist.

Als ehemaliger IWF Direktor ist Köhler Intressenvertreter der Banken und des Großkapitals.

Wessen Geistes Kind die sind, sollte jedem mittlerweile deutlich geworden sein und bedarf keiner Erörterung mehr.

Sorry Huf, ich wäre auch gern stolz auf mein "Stief" - Vaterland, nur leider sind viele gute Seiten abhanden gekommen.
Natürlich stehe ich aber hinter unseren Jungs im Ausland, halt nur nicht hinter denen die sie dort hin geschickt haben.

Stellt Euch vor, Erich hätte NVA Truppen zum Einsatz nach Afghanistan geschickt...............


nach oben springen

#13

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 18:42
von nolle (gelöscht)
avatar

Nun hat ja unser Präsident ganz bestimmt nicht vor einen Angriffskrieg zu führen oder auch nur vorzubereiten. Das ist für mich jetzt ein wenig "Krümelk....risch".
Ich würde das mal Positiv in dem Sinne sehen, das da mal einer die Wahrheit sagt. Frei nach dem Motto: "sag niemals nie", denn ich bezweifele das irgendjemand die Zukunft kennt. Vielleicht sind es auch die nächsten Schritte zu mehr Rechtssicherheit für unsere Soldaten.
Übrigens, hieß es damals nicht sozialistische Bruderhilfe? (Ungarn, CSSR, Afghanistan, nur 3 Beispiele)
tschüß


nach oben springen

#14

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 18:50
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Zitat von nolle
Nun hat ja unser Präsident ganz bestimmt nicht vor einen Angriffskrieg zu führen oder auch nur vorzubereiten. Das ist für mich jetzt ein wenig "Krümelk....risch".
Ich würde das mal Positiv in dem Sinne sehen, das da mal einer die Wahrheit sagt. Frei nach dem Motto: "sag niemals nie", denn ich bezweifele das irgendjemand die Zukunft kennt. Vielleicht sind es auch die nächsten Schritte zu mehr Rechtssicherheit für unsere Soldaten.
Übrigens, hieß es damals nicht sozialistische Bruderhilfe? (Ungarn, CSSR, Afghanistan, nur 3 Beispiele)
tschüß



Aber die NVA war nun mal die einzigste Deutsche Armee die nicht im Kriegseinsatz war..........

Weder in Ungarn, der CSSR oder Afghanistan...........


nach oben springen

#15

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:08
von Huf (gelöscht)
avatar

@seaman, Deine oberlehrerhaften Ausführungen zu unserem GG mir gegenüber sind überflüssig. Noch beschämender ist Dein "Versuch" unser Staatsoberhaupt diesbezüglich belehren zu wollen.
Es wird sich erweisen, wie der Bundespräsident und im welchen Zusammenhang er welche Äußerung getätigt hat. Davon bin ich überzeugt!
@AMW, Du kannst es gerne so benennen, wie Du es verstehst, bei mir brauchst Du Dich nicht zu entschuldigen! Über die Militärdoktrin des Warschauer Vertrages und potentieller militärischer Einsatzgebiete der damals verbündeten Armeen empfehle ich Dir das Studium einschlägiger Websites des NVA-Forums! Da gibt es unzählige Spinner, die sich offensichtlich untereinander auch noch ernst nehemen, die so tun, als hätten sie den 3. Weltkrieg gewonnen und die gegenwärtige politische Lage in der Welt sei spiegelverkehrt!

Viel Spaß!


nach oben springen

#16

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:08
von nolle (gelöscht)
avatar

Zitat von Altermaulwurf

Zitat von nolle
Nun hat ja unser Präsident ganz bestimmt nicht vor einen Angriffskrieg zu führen oder auch nur vorzubereiten. Das ist für mich jetzt ein wenig "Krümelk....risch".
Ich würde das mal Positiv in dem Sinne sehen, das da mal einer die Wahrheit sagt. Frei nach dem Motto: "sag niemals nie", denn ich bezweifele das irgendjemand die Zukunft kennt. Vielleicht sind es auch die nächsten Schritte zu mehr Rechtssicherheit für unsere Soldaten.
Übrigens, hieß es damals nicht sozialistische Bruderhilfe? (Ungarn, CSSR, Afghanistan, nur 3 Beispiele)
tschüß



Aber die NVA war nun mal die einzigste Deutsche Armee die nicht im Kriegseinsatz war..........

Weder in Ungarn, der CSSR oder Afghanistan...........



___________________________________________________

Da kann ich nur eines sagen: Glück gehabt, und Glückwunsch. Aber 1968 hat sie meines Wissens (ich weiß nicht alles) kurz davor gestanden und aus politischen Erwägungen wurde der Vorschlag unserer Partei und Staatsführung dann abgelehnt.
tschüß


nach oben springen

#17

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:09
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

huf mann muß nicht jedes forum lesen


nach oben springen

#18

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:10
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Oh Weichmolch, nun auch noch Judith, unser junger Stern am Forumshimmel? Wenn das so weitergeht, sollte mancher User lieber ersteinmal seinen Text zur "schriftlichen Vorkontrolle" einreichen? Eine tolle Vorstellung. Ich schrieb schon mal so sinngemäß..." eine kleine Abmahnung wäre sinnvoll", ehe die Sperrung kommt, sollte der User nun nicht gerade aber voll unterhalb der Gürtellinie zuschlagen.
Feliks oder war es Gilbert, sie hätten es doch ausgehalten, gerade von einem jungen Mädchen zurechtgewiesen zu werden?
Das alles schafft keine gute Streitkultur, schreckt zukünftige User ab.
Ein Schüler muss da unwillkürlich an seinen Lehrer denken, dem die guten Argumente fehlen und der ihn der Klasse verweisst.

R-M-R


nach oben springen

#19

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:13
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

r-m-r so ein verweis ist manchmal hilfreichaber kannste glauben,die sperrung war schon gerchtfertigt...denk mal an deine schulzeit...oder lieber bloß nicht


zuletzt bearbeitet 27.05.2010 19:14 | nach oben springen

#20

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:13
von Huf (gelöscht)
avatar

@pitti, Du weißt garnicht, wie recht Du hast!


nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3761 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen