#21

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:15
von seaman | 3.487 Beiträge

Huf,
wenn dir das GG geläufig ist brauchen wir zu den getätigten Aussagen des Staatsoberhauptes nicht weiter zu diskutieren.
Egal wo und in welchem Zusammenhang er diese Äusserungen tätigte.

seaman


zuletzt bearbeitet 27.05.2010 19:15 | nach oben springen

#22

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:16
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Oh Weichmolch, nun auch noch Judith, unser junger Stern am Forumshimmel? Wenn das so weitergeht, sollte mancher User lieber ersteinmal seinen Text zur "schriftlichen Vorkontrolle" einreichen? Eine tolle Vorstellung. Ich schrieb schon mal so sinngemäß..." eine kleine Abmahnung wäre sinnvoll", ehe die Sperrung kommt, sollte der User nun nicht gerade aber voll unterhalb der Gürtellinie zuschlagen.
Feliks oder war es Gilbert, sie hätten es doch ausgehalten, gerade von einem jungen Mädchen zurechtgewiesen zu werden?
Das alles schafft keine gute Streitkultur, schreckt zukünftige User ab.
Ein Schüler muss da unwillkürlich an seinen Lehrer denken, dem die guten Argumente fehlen und der ihn der Klasse verweisst.

R-M-R



Sie war bereits gemahnt worden.
Regelverstoß bleibt Regelverstoß. Das Alter spielt dabei keine Rolle.

Weichmolch


nach oben springen

#23

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:16
von Huf (gelöscht)
avatar

@seaman, dessen ungeachtet, hat er eine breite Diskussion losgetreten, sind wir uns diesbezüglich einig?


nach oben springen

#24

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:25
von seaman | 3.487 Beiträge

Er hat andeutungsweise, erstmals öffentlich als Staatsoberhaupt, formuliert welche und wessen Interessen das militärische Engagement der Bundesrepublik D.in fremden Ländern verfolgt.
Das ist mehr als diskussionswürdig!!

seaman


nach oben springen

#25

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:57
von PF75 | 3.292 Beiträge

Bei uns in MV sollen ja nun Angehörige der BW in dei Schulen gehen und dort die Truppe wieder ins rechte Licht rücken,wurde wohl schon ein Vertag zw. Bildungsministerium ind BW abgeschlossen.(der Ministerpräsident ist dagegen aber der Kultusminister hat da andere Voestellungen und anderes Parteibuch).
Kann mich noch drann erinnern das vor ein paar Jahren über NVA in der Schule gemeckert wurde ( war ja auch keine demokratische Trachtentruppe ).


nach oben springen

#26

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 19:58
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von nolle
Nun hat ja unser Präsident ganz bestimmt nicht vor einen Angriffskrieg zu führen oder auch nur vorzubereiten. Das ist für mich jetzt ein wenig "Krümelk....risch".



Also ich entnehme diesen Worten, dass die Gesellschaft dahin gebracht werden soll das ein militärischer Einsatz gegen Länder die unsere Handelsinteressen stören ein Mittel der Politik wird. Dieser militärische Einsatz ist dann nichts anderes als ein Angriffskrieg und auch wenn dieser noch nicht aktiv vorbereitet wird, soll zumindest die Geisteshaltung durch solche Worte in diese Richtung bewegt werden. Die strafrechtliche Relevanz wäre hier also zumindest prüfenswert. Das ist dann auch kein hetzen gegen Institutionen, eher berechtigte Kritik die ja auch von den Parteien geübt wird.

Ob Köhler mit der Befürwortung von Kriegen für industrielle Interessen das Wohl des Volkes oder eher das Wohl des Kapitals vertritt mag jeder für sich selbst entscheiden.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#27

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 20:14
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Altermaulwurf
Das zeigt wie weit sich unsere Volksvertreter vom Volk entfernt haben und was das Grundgesetz für sie wert ist.

Als ehemaliger IWF Direktor ist Köhler Intressenvertreter der Banken und des Großkapitals.

Wessen Geistes Kind die sind, sollte jedem mittlerweile deutlich geworden sein und bedarf keiner Erörterung mehr.

Sorry Huf, ich wäre auch gern stolz auf mein "Stief" - Vaterland, nur leider sind viele gute Seiten abhanden gekommen.
Natürlich stehe ich aber hinter unseren Jungs im Ausland, halt nur nicht hinter denen die sie dort hin geschickt haben.

Stellt Euch vor, Erich hätte NVA Truppen zum Einsatz nach Afghanistan geschickt...............



..............................................................................................
Das Ziel hiess Unterstützung der Befreiungskämpfer in Afrika.Das auch die DDR dort einige Interessen hatte, ist aber nicht unbekannt.


nach oben springen

#28

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 20:20
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Zitat von Boelleronkel
............
..............................................................................................
Das Ziel hiess Unterstützung der Befreiungskämpfer in Afrika.Das auch die DDR dort einige Interessen hatte, ist aber nicht unbekannt.



Das mögen Ausbilder und Berater gewesen sein, allerdings kein massiver Truppenaufmarsch wie durch die BuWe.


nach oben springen

#29

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 20:26
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Altermaulwurf

Zitat von Boelleronkel
............
..............................................................................................
Das Ziel hiess Unterstützung der Befreiungskämpfer in Afrika.Das auch die DDR dort einige Interessen hatte, ist aber nicht unbekannt.



Das mögen Ausbilder und Berater gewesen sein, allerdings kein massiver Truppenaufmarsch wie durch die BuWe.




.....................................................................................
Jaja... schon klar AM,die Frage ist immer nur wieviel Ausbilder und Berater kann man zeitgleich schicken,bis man selbst irgendwie in einen Bürgerkrieg oder Krieg hineingezogen wird.
Die Linie ist oft sehr dünn.
Lies mal bitte in den Link vom Wiki hier,was wäre Deine Einschätzung dazu. http://www.google.de/url?sa=t&source=web...rxGrMnrO6lNVnKg

...unter militärische Erfahrung und Auslandspräsenz


zuletzt bearbeitet 27.05.2010 20:33 | nach oben springen

#30

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 20:52
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Die Frage ist sicher, ob wenn die Zahlen stimmen und alle "zeitgleich" dabei vor Ort waren.

Ich kann mir diese Stärke des Auslandseinsatzes so nicht vorstellen,hätten alles Berufssoldaten sein müssen und da wäre ein relativ hoher Prozentsatz mal im Auslandseinsatz sein müssen.

Mir fehlt aber dazu auch der Überblick bzw. Sachkenntnis...........

Sollte man mal seperat behandeln.


nach oben springen

#31

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 20:56
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

at AM,
ok...wäre auch ein neuer Fred!


nach oben springen

#32

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 21:27
von turmwache (gelöscht)
avatar

Zitat von nolle

Zitat von Altermaulwurf

Zitat von nolle
Nun hat ja unser Präsident ganz bestimmt nicht vor einen Angriffskrieg zu führen oder auch nur vorzubereiten. Das ist für mich jetzt ein wenig "Krümelk....risch".
Ich würde das mal Positiv in dem Sinne sehen, das da mal einer die Wahrheit sagt. Frei nach dem Motto: "sag niemals nie", denn ich bezweifele das irgendjemand die Zukunft kennt. Vielleicht sind es auch die nächsten Schritte zu mehr Rechtssicherheit für unsere Soldaten.
Übrigens, hieß es damals nicht sozialistische Bruderhilfe? (Ungarn, CSSR, Afghanistan, nur 3 Beispiele)
tschüß



Aber die NVA war nun mal die einzigste Deutsche Armee die nicht im Kriegseinsatz war..........

Weder in Ungarn, der CSSR oder Afghanistan...........




es muß genau andersrum heißen, Sinngemä? :...und auf Vorschlag unserer Partei-u.Staatsführung fand ein Einsatz in der CSSR nicht statt....
___________________________________________________

Da kann ich nur eines sagen: Glück gehabt, und Glückwunsch. Aber 1968 hat sie meines Wissens (ich weiß nicht alles) kurz davor gestanden und aus politischen Erwägungen wurde der Vorschlag unserer Partei und Staatsführung dann abgelehnt.
tschüß



nach oben springen

#33

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 21:58
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Nocheinmal kurz zu Judith, ich denke auch, sie liest hier mit, wenn auch ihre Sperrung berechtigt war, wie ich per PM informiert wurde.
Ich nehme einmal ihre Sätze an Feliks im letzten Text: " Du lässt an allem in Deutschland kein gutes Haar.Ich wäre da wirklich unzufrieden mit meinem Leben. Oder man muß sich jeden Tag seinen Rücken verbiegen".
Zu Anfang, ich kenne ihre Familienverhältnisse nicht, wir in der DDR hätten also gesagt: " Entweder ist sie ein Arbeiterkind, oder das eines Bauern oder ihre Eltern kommen aus der Intelligenz?
Heute könnte man noch hinzufügen...eventuell ist sie eine "Judith von blondem Haar". Aber sie ist jung, das ist schonmal Fakt. Jungsein bedeutet impulsiv sein, auf fast Alles eine Antwort zu haben. Sie lebt also in einem Land, wo auf den ersten Blick alles in Ordnung erscheint, die Städte und Dörfer sind sehr schmuck, bis auf bestimmte Ecken in Großstädten/ Ballungszentren/Brennpunkten,sozialen Brennpunkten, unsere Läden sind voll,quellen über vor Konsum und diesen Lebensstandart wollen/müssen wir halten, so die Aussage von unserem Herrn Köhler.
Ich vergaß,viele Arbeitnehmer im westlichen Teil des Landes schweben teilweise noch auf Wolke sieben, haben "noch"sichere Arbeitsplätze, so richtig haben sie also den Zahn der Zeit noch nicht erfasst( dies ist aber meine ganz persönliche Meinung)wohingegen der Osten schon dreimal gewendet wurde, mittlerweile alle Höhen und Tiefen absolviert hatte.
Aus dieser kritischen Haltung her, auch weil wir eine andere Gesellschaftsordnung kennengelernt haben, kommt dieses mit dem...so wie Judith schon richtig meint"Du lässt an allem in D. kein gutes Haar".
Wir blicken anders auf dieses Deutschland, vielleicht, weil es auch nicht unser Deutschland ist, nie sein wird.
Aber wir leben in ihm, sind im Osten aufgewachsen, sehen also auch nicht, warum wir es verlassen sollten? Wir sind auch nicht unzufrieden, warum auch, es geht uns gut, der Generation Feliks und Anderen, auch meiner Wenigkeit.
Aber wir sehen...oder denken zu wissen, wohin dieses Deutschland trifftet. Das macht uns noch kritischer in der Betrachtung vieler Dinge, die eben ein junger Mensch, so Judith noch nicht sieht.
Aber erstmal genug geschrieben, sonst wird das ein Roman. Also Judith, wenn du wieder Schreibrechte hast, würde mich auch deine Sicht auf Deutschland, auf dein Land interessieren?

R-M-R


nach oben springen

#34

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 22:02
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Bundespräsident Horst Köhler
Meine Einschätzung ist aber, dass insgesamt wir auf dem Wege sind, doch auch in der Breite der Gesellschaft zu verstehen, dass ein Land unserer Größe mit dieser Außenhandelsorientierung und damit auch Außenhandelsabhängigkeit auch wissen muss, dass im Zweifel, im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege, zum Beispiel ganz regionale Instabilitäten zu verhindern, die mit Sicherheit dann auch auf unsere Chancen zurückschlagen negativ durch Handel, Arbeitsplätze und Einkommen.



http://www.n-tv.de/politik/Koehler-Hande...icle892124.html



Wir verteidigen also nicht nur tausende Kilometer entfernt von der Heimat die "Sicherheit" der BRD, sondern die politische Indoktrination der Bevölkerung soll dahin gehen, dass in Zukunft deutsche Soldaten auch für die Interessen des Kapitals und der DAX-Konzerne ihr Leben geben sollen.

Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus zeigt einmal mehr sein wahres Gesicht.



Ja wie die Gattung Mensch versucht,Kriege zu Rechtfertige.Das versucht man,um das eigene Volk dumm zu halten,Beispiel--man spricht nicht vom Krieg--sondern vom Auslandseinsatz und Aufbauhilfe.Aber in wirklichkeit ist man im Krieg.


nach oben springen

#35

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 27.05.2010 22:49
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Weichmolch
Judith2709

Wegen o.g. Verstoßes sperre ich Dich für 2 Tage

Weichmolch



Was hat sie denn geschrieben, oder was war denn da so schlimm daß es gelöscht werden mußte? Ich würde mir gerne mein eigenes bild dazu machen! Ich denke WM, Du kannst mich verstehen, wo ich doch so neugierig bin!!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#36

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 28.05.2010 07:01
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat von Bundespräsident Horst Köhler
Meine Einschätzung ist aber, dass insgesamt wir auf dem Wege sind, doch auch in der Breite der Gesellschaft zu verstehen, dass ein Land unserer Größe mit dieser Außenhandelsorientierung und damit auch Außenhandelsabhängigkeit auch wissen muss, dass im Zweifel, im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege, zum Beispiel ganz regionale Instabilitäten zu verhindern, die mit Sicherheit dann auch auf unsere Chancen zurückschlagen negativ durch Handel, Arbeitsplätze und Einkommen.


http://www.n-tv.de/politik/Koehler-Hande...icle892124.html
....




Da hat er wieder mal vom Leder gezogen, unser Buprä. Ich würde sagen, der Praktiker kommt durch, der von Diplomatie so viel hält, wie der Autofahrer von einer Nebelwand. Vom Recht möglicherweise auch nicht. Einerseits ist das, was er da erzählt hat, ja auch nur etwas verklausulierter im Weißbuch enthalten und somit Militärdoktrin andererseits kollidiert es mit unserem Grundgesetz.
Mit dem haben es unsere Regierungen aber sowieso nur eingeschränkt, wie zahlreiche Urteile der letzten Zeit beweisen. Aber wir Bürger sollen ja nicht mehr so oft zum Richter rennen, lieber demonstrieren. Das ist für die Regierenden folgenloser - hat so ähnlich ja der selbe Buprä vor einiger Zeit gesagt.
Andere Seite ist die Tatsache, dass eben jene politisch so anrüchigen Ziele tatsächlich doch Zweckbestimmung von Armeen und Kriegsgrund seit Menschengedenken sind. Nur, das man das so sagt - nee also!
Ein bischen problematisch auch für unsere Nachbarn links und rechts unserer Grenzen. Nicht, dass sie es nicht genauso halten würden aber müssen sie sich nun wieder vor uns vorsehen?


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#37

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 28.05.2010 16:39
von X-X-X (gelöscht)
avatar

Aehnliches hatten wir auch bei uns waehrend des Golfkrieges und gleich nach dem 11. September. Der ungediente Oberbefehlshaber der US-Streitkrraefte hat einen Krieg ausgeloest mit der folgenden Bemerkung: Wenn Sie nicht fuer uns sind, dann sind Sie gegen uns!" Dass seine Ambitionen auch gegen das GG der USA verstoesst, war wohl eher unwichtig. Zu DDR-Zeiten fand ich 'Staatsbeleidigung' lachhaft. Einen Staat kann man nicht beleidigen. Staatliche Institutionen bestehen letztendlich auch nur aus Menschen. Wenn diese Menschen sich zu Themen dermassen dumm aeussern, ist der Staat schon beleidigt.

Von dem jetzigen Bundepraesidenten weiss ich wenig. Seine Worte kommen mir aber bekannt vor.

@Huf Auch wenn ich dich verstehe, finde ich, dass eine "totale opposition" gegen Deutschland nicht mit einer kraeftigen Auseinandersetzung gleichgesetzt werden kann. Fuer mich gilt eine "Alle oder Nichts"-Einstellung als gefaehrlich. Die gab es ja bekanntlich auch in der DDR. Sie gibt es wohl auch heutzutage in der BRD. Vaterland und Regierung sind nicht dasselbe. Freiheit stammt nicht von einer Regierung; der Regierung wird nur erlaubt, was das Volk ihr zulaesst, und nicht umgekehrt. Wenn das nicht mehr stimmt, dann ist der Staat auf dem Weg zum Unrechtsstaat. Sei gesichert.

In unserer Verfassung steht, dass man sie "gegen alle Feinde -intern und extern- zu schuetzen" habe. Das schliesst ein, dass es innnerhalb der Kreise der Regierenden auch verfassungsfeindliche Elemente geben kann. Thomas Jefferson hat diese Worte nicht umsonst verfasst.

Jens


nach oben springen

#38

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 28.05.2010 18:25
von TOMMI | 1.985 Beiträge

Also Herr Köhler hat lange meinen Respekt und meine Anerkennung genossen.
Nur in der letzten Zeit sieht es so aus, als ob er diese verspielt.
Ich muss mich fragen, welcher Teufel ihn reitet.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#39

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 28.05.2010 20:11
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen, vielleicht dichtet ein kluger Mann, so der Biermann einmal ein Lied auf Herrn Köhler, so ähnlich wie das nachfolgende Lied?

Ein Ledernackenlied

Mister President, Sie sagten heut nacht,
Amerika will verteidigt sein.
Nun fallen wir sengend in Asien ein.
Ach, Herr President, da hab ich gedacht:
Warum man uns Soldaten zu Mördern macht?
Und wer soll uns das jemals verzeihen?

Mister President, Sie fügten hinzu,
wir zögen als Befreier hinaus.
Doch die Reisbauern kämpften um jedes Haus.
Wir werden hier sterben mit Mann und Maus.
Ach, Herr President, ich find keine Ruh.
Hier führen alle Wege nach Dien Bien Phu.
Und wie kommen wir wieder nach Haus?

Erhard Scherner
Quelle, unser Lesebuch Klasse7, Volk und Wissen- Volkseigener Verlag Berlin 1983

R-M-R


nach oben springen

#40

RE: Bundespräsident Köhler: Handelsinteressen der BRD rechtfertigen Kriege

in Themen vom Tage 31.05.2010 09:26
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

interessant dürfte auch diese seite ----> http://bundeshorst.wordpress.com/ sein, besonders die kommentare


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1181 Gäste und 122 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557500 Beiträge.

Heute waren 122 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen