#21

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 16.03.2013 01:04
von Mike59 | 7.970 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #20
Zitat von Mike59 im Beitrag #18
Dank der Fragen zu dem Handbuch Grenzdienst habe ich ein Bild wieder gefunden welches ich schon lange gesucht hatte.
Hat von Euch jemals einer die Variante mit der LMG Lafette live gesehen?

Hallo Mike,

ich kann mich nur noch düster erinnern, dass diese Ausstattungsvariante mal für die Sicherungsgruppen im Gespräch war. Die Sicherungsgruppe sollte, ähnlich wie die A-Gruppe, täglich befohlen werden. Ich kann mich aber nur erinnern, dass wir im Bedarfsfall schnell eine zusammengestellt hätten. Die Sicherungsgruppe sollte aus zwei Grenzposten (also 4 Mann) bestehen, von denen einer ein Militärkraftfahrer und einer ein lMG-Schütze war. Letzterer hatte sein lMG auch mitzuführen. Einzusetzen war die Sicherungsgruppe bei Lagen mit Luftfahrzeugen. Das würde dann auch den Schwachsinn mit der Lafette erklären, wobei auf Ziele in der Luft, soweit ich mich erinnere, eigentlich nicht zu schießen war. Verflixt, ist das alles lange her.

ciao Rainman


Ja, die Sicherungsgruppe. Das habe ich auch noch so in Erinnerung. Aber wenn ich mich erinnere, dann durfte auf "fliegende" Luftfahrzeuge nicht geschossen werden. Und 1* rot bedeutete nach meiner Erinnerung - " Start abbrechen".


nach oben springen

#22

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 16.03.2013 06:46
von schulzi | 1.761 Beiträge

im grossen ganzen ging der radwechsel in der nacht auch gut wen der fahrer den ersatzreifen bereit hatte der sipo den wagen kurz an hob und der kc mit einer defekten dreifarben taschenlampe versuchte zu leuchten(selbst erlebt musste den wagen anheben)


nach oben springen

#23

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 08.10.2013 16:45
von Marbacher | 49 Beiträge

Hier mit Stückzahl



nach oben springen

#24

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 08.10.2013 17:01
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Marbacher im Beitrag #23
Hier mit Stückzahl





Hallo Marbacher, klar daß Du die Ausstellung auch gesehen hast. Ich wollte sie mir am Sonnabend ansehen, bin aber wieder geflüchtet und dann gestern bei weniger Gewühl in Ruhe hin. Habe jede Menge Fotos gemacht, auch von den vielen Postern. Als Ergänzung hänge ich den Kübel mal von der anderen Perspektive an. Soll einen Eindruck von einer DDR-Garage vermitteln. Die Zeitung von Ulbrichts Tof habe ich auch mal separat aufgenommen.



nach oben springen

#25

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 08.10.2013 18:40
von Lutze | 8.038 Beiträge

Zitat von Marbacher im Beitrag #23
Hier mit Stückzahl



so sah eher der Tramp aus,
zu meiner Lehrzeit Im VEB-Sachsenring 1981/83
ging der viel nach Spanien
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#26

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 08.10.2013 18:47
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo, Franzosen hatten auch so einen Leichtgewicht-Geländewagen von der Rasse: "Kommt überall durch" und lässt sich aus dem Sand- oder Schlammloch mit vier Mann tragen.

2-Zylinder-Boxer-Viertakt-Frontantrieb, auch lüftgekühlt:

Citroen Mehari:

http://de.wikipedia.org/wiki/Citro%C3%ABn_M%C3%A9hari



Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 09.10.2013 12:47
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Ich musste oft von Falkensee nach Oranienburg mit unserem Kübel fahren. Dann haben wir immer das Verdeck rutergemacht zum Cabriofahren und sind Gott sei Dank nie von einer Streife erwischt worden.

Einmal musste ich mit unserem stv. KC von Falkensee nach Unterwellenborn fahren, mit scharfer MPi einen überfälligen Urlauber zurückholen. 600 km im Winter an einem Tag hin- und zurück, das war heftig.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#28

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 14.10.2013 07:29
von student | 89 Beiträge

Ich habe dieses Fahrzeug anläßlich einer Lehrvorführung in Heiligenstadt "in Aktion" erlebt und auch lange nach einem Bild davon gesucht. Allerdings immer im falschen "Handbuch für MKF" ... Bei dieser Lehrvorführung wurde u.a. auch über die "Bekämpfung von Luftfahrzeugen leichter als Luft" referiert und angemahnt, man habe im Fall der Fälle auf den Korb des Ballons zu schießen, "weil dort die Gasflaschen sind". Ansonsten kenne ich die Sicherungsgruppe zur Sicherung gelandeter oder notgelandeter Luftfahrzeuge, damals ging das Gespenst des Ausschleusens mit Hilfe von Hubschraubern oder Ultraleichten ziemlich heftig um. Es gab da sogar "Handreichungen" über geeignete Flugzeuge und Hubschrauber und über grenznahe Start- und Landeplätze in der BRD. In denen wurden die Hubschrauber immer mit der Bezeichnung ihres Triebwerks benannt, es gab also einen Hubschrauber vom Hersteller Lycoming, und wehe, man wies die großen Zampanos von 2000/Akl. darauf hin ...


nach oben springen

#29

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 15.10.2013 20:48
von Mike59 | 7.970 Beiträge

Zitat von student im Beitrag #28
Ich habe dieses Fahrzeug anläßlich einer Lehrvorführung in Heiligenstadt "in Aktion" erlebt und auch lange nach einem Bild davon gesucht. Allerdings immer im falschen "Handbuch für MKF" ... Bei dieser Lehrvorführung wurde u.a. auch über die "Bekämpfung von Luftfahrzeugen leichter als Luft" referiert und angemahnt, man habe im Fall der Fälle auf den Korb des Ballons zu schießen, "weil dort die Gasflaschen sind". Ansonsten kenne ich die Sicherungsgruppe zur Sicherung gelandeter oder notgelandeter Luftfahrzeuge, damals ging das Gespenst des Ausschleusens mit Hilfe von Hubschraubern oder Ultraleichten ziemlich heftig um. Es gab da sogar "Handreichungen" über geeignete Flugzeuge und Hubschrauber und über grenznahe Start- und Landeplätze in der BRD. In denen wurden die Hubschrauber immer mit der Bezeichnung ihres Triebwerks benannt, es gab also einen Hubschrauber vom Hersteller Lycoming, und wehe, man wies die großen Zampanos von 2000/Akl. darauf hin ...

Hallo @student - meinst du eine Lehrvorführung mit dem P 601/A und dieser Konstruktion für das LMG? Ich habe mich immer gefragt, wie der Schütze das gehandhabt hat wenn das Fahrzeug in Bewegung war.


nach oben springen

#30

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 15.10.2013 21:06
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Kann das mal jemand skizzieren, wie so ein "LMG - Trabbi" ausgesehen hat? Tät mich echt interessieren.


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#31

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 15.10.2013 21:19
von Lutze | 8.038 Beiträge

zu meiner Zeit im VEB Sachsenring ist kein
Kübeltrabbi mit einem LMG vom Fließband gelaufen,
das wüßte ich,bei der Endkontrolle hätte ich
sowas auch prüfen müssen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#32

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 15.10.2013 21:24
von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 | 1.039 Beiträge

Lutze, schon mal was von Nachrüstung gehört? Das geschah außerhalb Deines Verantwortungsbereiches auf höherer Ebene!


Der Helm, den ich trage, hat viele Beulen. Einige davon stammen auch von meinen Feinden. Jürgen Kuczynski "Dialog mit meinem Urenkel"


nach oben springen

#33

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 15.10.2013 21:30
von Lutze | 8.038 Beiträge

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #32
Lutze, schon mal was von Nachrüstung gehört? Das geschah außerhalb Deines Verantwortungsbereiches auf höherer Ebene!

wo wurden Kübeltrabbis nachgerüstet?,
würde mich sehr interessieren,in Zwickau
kamen die Kübel-Komplettkarosserien
aus dem Werk Meerane,wie der Kombi
oder Universal genannt auch
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
4.Zug 4.Kompanie GAR-40 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 16.10.2013 15:14
von student | 89 Beiträge

Soviel ich weiß war das eine "Sonderanfertigung", die nicht als Serie gebaut worden ist, vielleicht war diese Lehrvorführung auch die einzige Gelegenheit, wo dieser Trabi überhaupt real vorhanden war. Was die Handhabung angeht, sollte aus dem Halt geschossen werden, ansonsten spielte die Beweglichkeit die entscheidende Rolle. Die Montage sollte einfach nur das Zielen im Vergleich zum freihändigen Schießen auf Luftziele erleichtern. (Ende der siebziger war einmal das Schießen auf Tiefflieger groß im Schwange, das hatte aber hiermit nichts zu tun.) Bei der Sicherungsgruppe ging man davon aus, daß es relativ schwierig ist, in bewachsenem Gelände mit dem lMG zielsicher zu feuern, also bildete die Montage nur eine hochgelegene Auflage für die Waffe anstelle des Zweibeins. Man hätte ansonsten mindestens knieend, meistens stehend feuern müssen, da die Luftfahrzeuge ja sicher nicht in der Mitte ausgedehnter LPG-Felder mit niedrigem Bewuchs gelandet wären. Dafür wäre aber die MPi besser geeignet gewesen als das lMG mit seinem relativ langen Lauf. Man kann an der gesamten Montage erkennen, daß ein Zielen auf in der Luft befindliche Ziele ziemlich mühsam gewesen wäre, dafür hätte man dann nach Leuchtspur korrigieren müssen (jede dritte Patrone im Magazin - glaube ich mich zu erinnern.) So die Lehrvorführung. Was zur Sicherungsgruppe gezeigt wurde, war denn auch die Landung eines Hubschraubers und die Annäherung Fluchtwilliger von einem Waldrand aus und das filmreife Heranbrausen des Trabis und die "Unterbindung der Aufnahme der Personen durch das Luftfahrzeug". Danach ist aber ziemlich viel Zeit vergangen, bis man , jedenfalls in der Linie, wieder etwas von Sicherungsgruppe und dergleichen gehört hat.


Mike59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.10.2013 15:53 | nach oben springen

#35

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 16.10.2013 17:14
von Mike59 | 7.970 Beiträge

Zitat von student im Beitrag #34
Soviel ich weiß war das eine "Sonderanfertigung", die nicht als Serie gebaut worden ist, vielleicht war diese Lehrvorführung auch die einzige Gelegenheit, wo dieser Trabi überhaupt real vorhanden war. Was die Handhabung angeht, sollte aus dem Halt geschossen werden, ansonsten spielte die Beweglichkeit die entscheidende Rolle. Die Montage sollte einfach nur das Zielen im Vergleich zum freihändigen Schießen auf Luftziele erleichtern. (Ende der siebziger war einmal das Schießen auf Tiefflieger groß im Schwange, das hatte aber hiermit nichts zu tun.) Bei der Sicherungsgruppe ging man davon aus, daß es relativ schwierig ist, in bewachsenem Gelände mit dem lMG zielsicher zu feuern, also bildete die Montage nur eine hochgelegene Auflage für die Waffe anstelle des Zweibeins. Man hätte ansonsten mindestens knieend, meistens stehend feuern müssen, da die Luftfahrzeuge ja sicher nicht in der Mitte ausgedehnter LPG-Felder mit niedrigem Bewuchs gelandet wären. Dafür wäre aber die MPi besser geeignet gewesen als das lMG mit seinem relativ langen Lauf. Man kann an der gesamten Montage erkennen, daß ein Zielen auf in der Luft befindliche Ziele ziemlich mühsam gewesen wäre, dafür hätte man dann nach Leuchtspur korrigieren müssen (jede dritte Patrone im Magazin - glaube ich mich zu erinnern.) So die Lehrvorführung. Was zur Sicherungsgruppe gezeigt wurde, war denn auch die Landung eines Hubschraubers und die Annäherung Fluchtwilliger von einem Waldrand aus und das filmreife Heranbrausen des Trabis und die "Unterbindung der Aufnahme der Personen durch das Luftfahrzeug". Danach ist aber ziemlich viel Zeit vergangen, bis man , jedenfalls in der Linie, wieder etwas von Sicherungsgruppe und dergleichen gehört hat.


Na die Sicherungs Gruppe war schon noch aktuell, nur hat sich das taktische Verhalten bzw. die taktischen Vorgaben wohl im laufe der Jahre geändert. Oder unsere Ausbilder waren nicht mehr so abgedreht - von wegen schießen auf dem Korb des Ballon wegen der Gasflaschen. Wie schon geschrieben, wir wurden so ausgebildet das auf fliegende Luftfahrzeuge nicht zu schießen ist. Siehe #21

Zitat
Kann das mal jemand skizzieren, wie so ein "LMG - Trabbi" ausgesehen hat? Tät mich echt interessieren.


ja @4.Zug 4.Kompanie GAR-40 ist möglich, schau mal #18 hier im Tread


nach oben springen

#36

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 16.10.2013 20:09
von student | 89 Beiträge

So strikt habe ich das nicht gelernt: Ich kenne noch die Festlegung, daß das Feuer auf Luftfahrzeuge nur auf Befehl des Ministers für Nationale Verteidigung, aber gestattet ist. Daß das nicht anders möglich war, ist klar, denn in unserem SiA-V z.B. lag gegenüber der Flugplatz Lübeck-Blankensee, und da kam es ab und zu besonders beim Landeanflug schon zu Luftraumverletzungen bis über die Tiefe des Schutzstreifens hinaus. Und meistens wurde einem dann tief in die Augen geschaut und gesagt: "Sie haben sich in der Aufregung verschätzt !!!", und das Tätigkeitsbuch des K-SiA war kurze Zeit später ein neues ... Bei Lehrvorführungen wurden ja auch Möglichkeiten und Varianten vorgeführt, und nicht alles, was da gezeigt wurde, kam notwendigerweise in der Praxis zur Anwendung. An die Station "Bekämpfung von Luftfahrzeugen leichter als Luft" erinnere ich mich auch deshalb so gut und mit einem gewissen Vergnügen, weil hinter mir jemand nach Frage und Belehrung ziemlich vernehmlich sagte: "Auf die kleinen roten Flaschen also..."


Mike59 und Eisenacher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 24.11.2013 16:34
von Kalmus | 33 Beiträge



In diesen Heft sind Kübelfahrzeuge mit Waffentechnik zu sehen.
Bei Bedarf bitte melden


nach oben springen

#38

RE: Trabant 601 Kübel

in Fahrzeuge der DDR Grenztruppen 24.11.2013 20:06
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von student im Beitrag #34
Was zur Sicherungsgruppe gezeigt wurde, war denn auch die Landung eines Hubschraubers und die Annäherung Fluchtwilliger von einem Waldrand aus und das filmreife Heranbrausen des Trabis und die "Unterbindung der Aufnahme der Personen durch das Luftfahrzeug". Danach ist aber ziemlich viel Zeit vergangen, bis man , jedenfalls in der Linie, wieder etwas von Sicherungsgruppe und dergleichen gehört hat.



Hallo,
Hubschrauber hinsetzen 5s, 20m laufen, einsteigen, Türverriegelung prüfen 30s, abheben, Fahrtaufholen und steigen auf 50m 25s.....

1min, Geländetrabbi auf Feldern Schnitt unter 40km/h, also 1km dran ist schon zu weit.... , wenn die "bösen" Grenzverletzer nciht zufällig gerade dort landen wo Mittagspause mit Stulle und Thermoflasche gemacht wird.....

Und wäre auf 2km sichere Zielansprache möglich derart daß ohne Zweifelsfall Streufeuer aus Maschinenweaffen angebracht gewesen wäre?


Westdeutsche Piloten gingen von äusserster Humorlosigkeit der DDR-Richter in solchen Zusammenhängen aus, inkl. zivilrechtlicher Haftung gegenüber Verein oder Charterunternehmen.... Erst mit den preiswerten UL ganz privat, Berlin 3 Brüder, Treptower Park.....



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Trabant Kübel Modell
Erstellt im Forum Fahrzeuge der DDR Grenztruppen von RiFu
0 26.09.2014 06:23goto
von RiFu • Zugriffe: 1508
Konstrukteur des Trabant verstorben.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Mike59
6 20.06.2013 21:46goto
von LO-Wahnsinn • Zugriffe: 390
Informationen über den Trabant Kübel gesucht
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Patrick
6 09.07.2012 11:47goto
von Hajo • Zugriffe: 1678
Trabant.... der Sachsenporsche
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Corres
24 05.12.2011 17:55goto
von GKUS64 • Zugriffe: 2123
Wenn man Jahre auf den Trabant warten muss
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
21 31.08.2010 08:52goto
von 94 • Zugriffe: 6376
Bedeutung des Trabants
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
36 27.02.2010 19:34goto
von Mike59 • Zugriffe: 3072
Auferstanden aus Ruinen- der Trabant nt
Erstellt im Forum DDR Bilder von Augenzeuge
6 18.09.2009 19:27goto
von Zermatt • Zugriffe: 874

Besucher
21 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1235 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558216 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen