#1

Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 12:20
von Angelo | 12.396 Beiträge

Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) will sich nach einem Bericht des ZDF aus der Politik zurückziehen. Der Sender berief sich auf Angaben aus Regierungskreisen in Wiesbaden. Demnach will Koch, der auch stellvertretender Vorsitzender der CDU im Bund ist, zum Jahresende seine Ämter niederlegen. Eine Bestätigung der CDU-Zentrale in Berlin gab es dafür zunächst nicht. Einzelheiten sollen auf einer Pressekonferenz am Mittag in Wiesbaden bekanntgegeben werden. Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" soll der hessische Innenminister Volker Bouffier sein Nachfolger als Ministerpräsident werden.

weiter lesen hier
http://de.news.yahoo.com/2/20100525/tts-...en-c1b2fc3.html


nach oben springen

#2

Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 12:53
von Weichmolch (gelöscht)
avatar

Die Hesser werden das überleben. Da bin ich mir sicher - obwohl, die Aufnahmelager in den umliegenden Ländern sollte sich auf eine Aussiedlerwelle vorbereit. Denn der derzeitige hessische Innenminister Volker Bouffier als sein Nachfolger, ist meiner Erfahrung nach in weiten Kreisen der Bevölkerung nicht gut gelitten.

Weichmolch


nach oben springen

#3

Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 13:00
von Angelo | 12.396 Beiträge

Da gebe ich dir recht Molch....Bouffier als Ministerpräsident wird eine Katastrophe


nach oben springen

#4

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 14:32
von bronski | 41 Beiträge

Zitat von Angelo
Da gebe ich dir recht Molch....Bouffier als Ministerpräsident wird eine Katastrophe



schlechter als bisher kann es kaum werden.


nach oben springen

#5

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 14:55
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Gesundheitliche Gründe spielen keine Rolle heißt es. Er will in die Wirtschaft. Dann dürfte er seinen Vertrag bereits in der Tasche haben. Als Ministerpräsident verdient man sicher nicht schlecht, aber wenn man mehr haben kann ... Ich werde ihn nicht vermissen, hatte eigentlich bei der letzten Wahl schon gehofft, ihn nicht mehr in der Rolle eines Ministerpräsidenten erleben zu müssen. Nun gut, Reisende soll man nicht aufhalten. In diesem Sinne: Ein lauschiges Plätzchen am Goldenen Kalb, Roland!

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#6

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 15:32
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Nun denn, Roland Koch tritt zurück. Ich muss zugeben mein Mitleid hält sich in Grenzen. Mal sehen wer Ihn beerbt, es wird inzwischen ja auch schon Stanislaw Tillich als Nachfolger gehandelt.

Was mir als politisch interessierter Bürger aber auffällt, ist die degenerative Situation in der CDU. Es scheint als fehlt da echt die Führungsstärke. Ich mein Kohl hatte den Laden, ob Parteiintern oder im Bundeskabinett, diszipilarisch im Griff!! Von der Tagespolitik und von Spendensachen, kurz vor/ nach seinem Abgang, mal abgesehen. Die Lücke die sich da aufgetan hat, vermag man heute noch noch nicht zu schließen. Jedenfalls kann ich die Kakophonie bei der CDU untereinander nicht nachvollziehen. Ich weiß gar nicht wie oft Angela Merkel den Laden mit einem Basta versucht hat zur Ordnung zu rufen.

In Berlin ist ja die Harmonie in der Wunschehe CDU/CSU-FDP, schnell verflogen.

Mich persönlich kratzt das als SPD-Mitglied nicht sonderlich, wir hatten ja auch so manche Probleme. Besonders was den Verschleiß von Parteivorsitzenden angeht.



Gruß,

Sven


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
zuletzt bearbeitet 25.05.2010 15:32 | nach oben springen

#7

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 17:31
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Auch meine Trauer hält sich in Grenzen, finde es das der die Fliege macht.

Innerhalb der CDU war einer eifrigsten Vertreter was Sozialabbau und Lohndumping anbetraf.


nach oben springen

#8

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 17:47
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Oh je,und die Angela Merkel wusste bereits seit gut 1 Jahr von dieser Entscheidung.Na gut.Zu Koch kann ich nichts sagen,
hab mich mit dem Mann nie grossartig beschäftigt.In ein paar Tagen wird eh kein Hahn mehr nach ihm krähen...



zuletzt bearbeitet 25.05.2010 17:47 | nach oben springen

#9

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 18:05
von LO-driver | 750 Beiträge

Wegen mir Herr Koch. Seit der Spendensache ist er mir sowiso Suspekt. Unseren Tillich giebts
aber nisch! Jetzt könnte doch noch mal Ypsilanti und Links antreten.

LO-D



nach oben springen

#10

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 18:34
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Der brutalsmögliche Aufklärer gibt auf, wer hätte das gedacht.
Jetzt gehts um den Nachfolger.
Angelo, wie wärs mit Dir? Unsere Unterstützung sollst Du haben!


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#11

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 18:56
von Angelo | 12.396 Beiträge

Ich bin doch ein Diktator


nach oben springen

#12

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 19:42
von Pitti53 | 8.788 Beiträge

war das koch nicht auch?


nach oben springen

#13

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 20:25
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Pitti53
war das koch nicht auch?



Schon, aber der wird besser bezahlt und jetzt in Zukunft streicht er noch mehr Geld ein


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#14

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 20:59
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Pitti53
war das koch nicht auch?




Na Pitti, mit dieser Frage hast Du Dich mal wieder selber übertroffen!! Mir ist nicht bekannt daß Roland Koch sich an die Macht geputscht hatte, sein Amt erhielt er auf Grund der Ergebnisse einer "Freien Wahl" und nicht durch das von "Oben" angeordnete Zettelfalten! Bevor Du hier so´n Mumpitz in den Raum stellst solltest Du erst mal ´nen Schnellkursus in Sachen "Demokratie" belegen, da Du scheinbar immer noch nicht den Unterschied zwischen Diktatur und Demokratie kennst!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#15

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 21:20
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Ich bin doch ein Diktator



In gewisser Hinsicht schon, denn so ganz "demokratisch" ist es in der letzten Zeit hier nicht zugegangen, ich will jetzt nicht anfangen "Aufzuzählen" (sollte es allerdings von Dir gewünscht werden, bin ich dazu aber auch bereit). Laßt den Koch sein wie er will, Deine zwei Goldkettchen hat er Dir jedenfalls nicht vom Hals gerissen! Dir mag es ja unter Koch schlechter gegangen sein als ihm selbst, aber Deine Freunde von der "Firma" durften sich in Deinem Forum hier ziemlich frei bewegen, auch dafür stand der Roland. Seine Hausaufgaben hatte der Mann gemacht und daß er Ypsilanti in Hessen nicht zugelassen hatte rechne ich ihn als besoneres Verdienst an!!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#16

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 21:30
von turmwache (gelöscht)
avatar

vielleicht übernimmt er den söldnereinsatz.

Frage : wie kommt eigentlich eine privatfirma an bundeswehrwaffen ran?
tw


nach oben springen

#17

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 22:02
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Zitat von wosch

Zitat von Angelo
Ich bin doch ein Diktator



In gewisser Hinsicht schon, denn so ganz "demokratisch" ist es in der letzten Zeit hier nicht zugegangen, ich will jetzt nicht anfangen "Aufzuzählen" (sollte es allerdings von Dir gewünscht werden, bin ich dazu aber auch bereit). Laßt den Koch sein wie er will, Deine zwei Goldkettchen hat er Dir jedenfalls nicht vom Hals gerissen! Dir mag es ja unter Koch schlechter gegangen sein als ihm selbst, aber Deine Freunde von der "Firma" durften sich in Deinem Forum hier ziemlich frei bewegen, auch dafür stand der Roland. Seine Hausaufgaben hatte der Mann gemacht und daß er Ypsilanti in Hessen nicht zugelassen hatte rechne ich ihn als besoneres Verdienst an!!
Schönen Gruß aus Kassel.




Letztendlich wurde durch massive und Hetze,Verrat sowie Intriganten, aber auch durch Wankelmut der Ypsilanti eine der linken Wählermehrheit entsprechende Mehrheit verhindert und Koch blieb Ministerpräsident
Was sagt uns das (?), in der "Demokratie" ala BRD geht es recht hemdsärmelig und verlogen zu.


nach oben springen

#18

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 22:27
von wosch (gelöscht)
avatar

[quote="Altermaulwurf"]
Letztendlich wurde durch massive und Hetze,Verrat sowie Intriganten, aber auch durch Wankelmut der Ypsilanti eine der linken Wählermehrheit entsprechende Mehrheit verhindert und Koch blieb Ministerpräsident
Was sagt uns das (?), in der "Demokratie" ala BRD geht es recht hemdsärmelig und verlogen zu.


Also Maulwurf, ich habe das ganze Theater mit der Ypsilanti hier in Hessen hautnah miterlebt und laß es Dir von Einem sagen, der dabei gewesen war, daß die "Lügilanti" alleine Ihrem versuchten Wortbruch ihr eigenes Debakel zu verdanken hatte und wenn sie vor der Wahl gesagt hätte was sie im Fall der Fälle zu tun gedächte, hätte sie eh nicht die gefordrte Mehrheit bekommen. Was Du als Hetze bezeichnest, war nicht mehr und nicht weniger als der Hinweis darauf, daß sie das dem Wähler gegebene Versprechen schamlos brechen wollte!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#19

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 22:38
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Bei genauen Lesen meiner Ausführungen, wirst Du meine Einschätzung zu Ypsilanti sehen......

Niederträchtig ist aber der Verrat in den eigenen Reihen, der sicher nicht aus Gewissensgründen erfolgt ist. Beschäftigt man sich näher nur mit diesen Punkt, stellt sich die Frage wer in der BRD im Hintergrund die Fäden zieht...........


nach oben springen

#20

RE: Roland Koch wirft das Handtuch in Hessen

in Themen vom Tage 25.05.2010 23:42
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Altermaulwurf
Bei genauen Lesen meiner Ausführungen, wirst Du meine Einschätzung zu Ypsilanti sehen......

Niederträchtig ist aber der Verrat in den eigenen Reihen, der sicher nicht aus Gewissensgründen erfolgt ist. Beschäftigt man sich näher nur mit diesen Punkt, stellt sich die Frage wer in der BRD im Hintergrund die Fäden zieht...........




Die 4 "Abtrünnigen" brauchen sich ihrer "Niederträchtigkeit" nicht zu schämen: Eine "Fraktionspflicht" ist nach unserem demokratischen Rechtssystem nicht vorgesehen und so wie es mit dem "Abwinken" in den politischen Gremien der Deutschen "Demokratischen" Republik Gang und Gebe war, so will es die Mehrheit unserer Bevölkerung nicht hier haben. Und das ist auch gut so! Wenn es bei Dir "niederträchtig" ist, wenn man sich nicht am Verrat am Wähler beteiligen wollte, dann erkläre mir mal bitte, als was Du den versuchten Bruch des vor der Wahl dem hessischen Wähler gegebenen Versprechen, nicht mit den Linken ein Regierungsbündnis einzugehen, bezeichnen würdest? Na wer hat denn da die Fäden im Hintergrund gezogen? War es nicht die Ypsilanti selbst, die mit den Grünen und den Genossen der Nachfolgepartei von SED, PdS -den Linken.......? Und die Linken hätten gerne ihren Nutzen aus dem Wortbruch gezogen, sie hätten mitgemacht und sich damit gegen den lautstark vorgebrachten Protest der überwiegenden Bevölkerung an den vorgesehenen Machenschaften beteiligt, ohne Skrupel!! Das wäre "niederträchtig" gewesen!!
Schönen Gruß aus Kassel.


zuletzt bearbeitet 25.05.2010 23:43 | nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen