#81

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.09.2010 22:45
von PP 141 (gelöscht)
avatar

Zitat von Sachse
... na ja ... wenn du das sagst.

Bescheid wissen heißt ja noch lange nicht, wissen, wie die Grenze aufgebaut und gesichert ist. Dass dort Menschen standen, die ein Gewehr hatten, klar, das wusste man. Auch, dass dort ein hoher Zaun war. Auch, dass es Minen gab. Aber schon hier war "Pumpe". Viel mehr wusste man mit Sicherheit nicht.

Ich untermauere es mal mit einem Bsp. aus dem Raum Hildburghausen, wo die Frau meines Studienfreundes herkommt. Dort glaubten einige der Dorfbewohner noch 1991, dass man nicht durch den Wald laufen kann und Pilze suchen, weil dort Minen vergraben seien.

Wohlgemerkt: Da war die Grenze schon fast 2 Jahre offen!
Und die lebten gewiss nicht im Tal der Ahnungslosen.





Hätte mal eine Frage, die ist natürlich sowas von Offtopic, aber kann es sein das man den User Sachse hier für eine gewisse Zeit gesperrt hat???
Wäre für eine Antwort dankbar .

Der stolze Grenzfuchs


nach oben springen

#82

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.09.2010 23:25
von Gert | 12.367 Beiträge

@Thunderhorse : wenn du nachts um 1 Uhr in völliger Dunkelheit in der Rhön über ein Minefeld läufst, Thunderhorse, da vergeht dir nicht nur das müder Grinsen, da geht dir der Arsch auf Grundeis. So ist es mir jedenfalls gegangen. Das ist so als wenn du bei Stalingrad die Frontlinie zu den Russen überschritten hättest.

Viele Grüße aus dem Rheinland


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#83

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.09.2010 23:31
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Gert,ich denke das müde Grinsen von TH bezieht sich auf die 100 % erfolgreiche Fluchten,was ja so nicht stimmt. Die eigentliche Flucht meint er nicht.Oder ?



nach oben springen

#84

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.09.2010 23:36
von Gert | 12.367 Beiträge

Zitat von Zermatt
Gert,ich denke das müde Grinsen von TH bezieht sich auf die 100 % erfolgreiche Fluchten,was ja so nicht stimmt. Die eigentliche Flucht meint er nicht.Oder ?




wer weiss ??


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#85

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 10.09.2010 23:42
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert

Zitat von Zermatt
Gert,ich denke das müde Grinsen von TH bezieht sich auf die 100 % erfolgreiche Fluchten,was ja so nicht stimmt. Die eigentliche Flucht meint er nicht.Oder ?




wer weiss ??





Mir ist es übrigens sch....egal wie er das gemeint hatte, für mich ist nur wichtig daß wir es geschafft hatten!
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#86

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 11.09.2010 21:11
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Weil ich so " rechthaberisch "bin auf Grund der von mir genannten 15% Seher zu DDR-Zeiten, die doch wussten, wie es um den "inneren Ring der innerdeutschen Grenze " bestellt war? Danke Thunderhorse für deine klare Aussage, wer da wohl alles im Vorfeld einkassiert wurde.

Rainer-Maria


nach oben springen

#87

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 12.09.2010 10:12
von Gert | 12.367 Beiträge

Zitat von PP 141

Zitat von Sachse
... na ja ... wenn du das sagst.

Bescheid wissen heißt ja noch lange nicht, wissen, wie die Grenze aufgebaut und gesichert ist. Dass dort Menschen standen, die ein Gewehr hatten, klar, das wusste man. Auch, dass dort ein hoher Zaun war. Auch, dass es Minen gab. Aber schon hier war "Pumpe". Viel mehr wusste man mit Sicherheit nicht.

Ich untermauere es mal mit einem Bsp. aus dem Raum Hildburghausen, wo die Frau meines Studienfreundes herkommt. Dort glaubten einige der Dorfbewohner noch 1991, dass man nicht durch den Wald laufen kann und Pilze suchen, weil dort Minen vergraben seien.

Wohlgemerkt: Da war die Grenze schon fast 2 Jahre offen!
Und die lebten gewiss nicht im Tal der Ahnungslosen.





Hätte mal eine Frage, die ist natürlich sowas von Offtopic, aber kann es sein das man den User Sachse hier für eine gewisse Zeit gesperrt hat???
Wäre für eine Antwort dankbar .

Der stolze Grenzfuchs




sieht fast danach aus, man hört gar nix mehr von ihm???


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 12.09.2010 10:30 | nach oben springen

#88

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.09.2010 06:49
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Guten Morgen, mein lieb(ster Gert und hin zu deinem Text über unseren Sachse. Da saß er doch am Tisch in Leipzig und meinte" er flog schon aus etlichen Foren" besser, er wurde gesperrt und anschließend sah man ihn nie wieder...in den Foren. Na, ich möchte nicht hoffen, das irgendeiner hier den Fehler seiner Sperrung machte?

Rainer-Maria


nach oben springen

#89

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.09.2010 06:59
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Guten Morgen, mein lieb(ster Gert und hin zu deinem Text über unseren Sachse. Da saß er doch am Tisch in Leipzig und meinte" er flog schon aus etlichen Foren" besser, er wurde gesperrt und anschließend sah man ihn nie wieder...in den Foren. Na, ich möchte nicht hoffen, das irgendeiner hier den Fehler seiner Sperrung machte?

Rainer-Maria



Immer grundlos und ohne eigenes Zutun?


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#90

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.09.2010 07:13
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Er wäre wohl so unschuldig wie ein Baby...Feliks, wenn du schon so direkt fragst. Zumindest hatte er ein sehr selbstsicheres Auftreten und eine kleine....nein, ich heb mir die schöne Geschichte für den 2. oder 3.Teilone meiner Erzählung zum Treffen in Leipzig auf.
Aber es wäre schon interessant, wenn ein Admin mal herüberkäme, ob er nun oder nicht...? Oder aber, ob er zumindest noch lesen kann, mitlesen kann, nicht das er mich zum kommenden Treffen würgt.
Denn seine schöne Freundin war so angenehm...es wäre schade drum um sie, wir unterhielten uns so wunderbar.

Rainer-Maria


nach oben springen

#91

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.09.2010 10:24
von wosch (gelöscht)
avatar

Ich hoffe doch daß ich nicht gegen eine Forumsregel verstoße, wenn ich darauf hinweise,daß Pitti im Thread "Wem gehörte das Land des Grenzstreifens" vom 8.9. 2010, um 21:25Uhr folgendes bekannt gab:
"Wosch und Sachse nehme ich dann mal vorläufig aus dem Verkehr,wir werden im Team beraten wie es mit ihnen weiter geht."
Ich wurde von Angelo kurz darauf wieder frei geschaltet, da er , wie er mir mitteilte, von meiner Seite aus keinen Verstoß gegen die Forumsregeln erkennen konnte! Ob @Sachse eine etwa gleichlautende Mail bekommen hatte entzieht sich meiner Kenntnis. Pitti könnte ja durchaus mal das Ergebnis der Team-Beratung bekannt geben, damit Klarheit besteht. Eventuell "schmollt" @Sachse ja auch nur, was ich persönlich allerdings nicht glaube.
Schönen Gruß aus Kassel.


nach oben springen

#92

RE: Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 13.09.2010 11:10
von Hausmeister (gelöscht)
avatar

@wosch
Internas werden nicht öffentlich bekannt gegeben

Bitte weiter mit dem Thema *Wieviel wusste der normale DDR Bürger über die Grenze?*


Weitere Threads die nicht mit diesem Thema zutun haben werden kommentarlos gelöscht


zuletzt bearbeitet 13.09.2010 11:12 | nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1044 Gäste und 100 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558785 Beiträge.

Heute waren 100 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen