#41

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 28.05.2010 17:52
von Südharzer | 570 Beiträge

In Halberstadt bei der Ausbildung kam aus der ersten Reihe:Ein Lied stimmt an,Titel des Liedes,letzte Reihe rief :Lied durch und schon ging es los in der GT-Hitparade.

Platz 1:Spaniens Himmel

zudem fällt mir noch ein Lied ein dessen Namen ich vergessen habe ein,

...denn zu jeder Stunde,schützen wir die Republik unsre Republik
denn zu jeder Stunde schützen wir die Republik vor Krieg!


nach oben springen

#42

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 28.05.2010 19:47
von Nordpol | 71 Beiträge

@ Südharzer:

Wenn ich mich recht entsinne:

"Wir sind Soldaten der Arbeitermacht und wir stehn an den Grenzen des Landes, wir von den Feldern und wir aus dem Schacht stehn als Grenzer auf Wacht! Denn zu jeder Stunde..."

In der Ausbildung gefühlte 10x am Tag gesungen, das vergißt man nicht



nach oben springen

#43

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 28.05.2010 21:12
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Nordpol...ein Lied

Wir sind Soldaten der Arbeitermacht, und wir stehn an den Grenzen des Landes.
Wir von den Feldern und wir aus dem Schacht ziehn als Grenzer auf Wacht!
Den zu jeder Stunde schützen wir die Republik, unsere Republik!
Denn zu jeder Stunde schützen wir das Vaterland vor Krieg!

Wir brauchen den Frieden in unserem Land, und damit ihn keiner zerstört,
tragen wir Waffen aus Arbeiterhand. Unser Ziel ist bekannt!
Denn zu jeder Stunde...

Drohen die Feinde in ohnmächtiger Wut, halten wir unserer Heimat die Treue.
Heiß unser Herz und stolz unser Mut, die Partei führt gut.
Denn zu jeder Stunde...

Lied durch

Worte: Lothar Dutombe
Musik: Helmut Nier
Quelle: Mit Gesang wird gekämpft, Dietz Verlag Berlin 1967

R-M-R


nach oben springen

#44

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 29.05.2010 11:18
von turtle | 6.961 Beiträge

Das Lied wurde nicht in der Kompanie gesungen. Es gefällt mir aber sehr gut und passt auch zum Thema DDR-Grenze.

Gruß Peter(turtle)


nach oben springen

#45

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 29.05.2010 11:52
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von VNRut
Welche Lieder wir gesungen haben das weiß ich heute nicht mehr so genau. Aber wenn unser junger Polit-Offizier (Aufkeuler) unsere Kompanie zum Speisesaal führte, dann haben wir beim marschieren mit "Ein Lied" immer einen Betonungsschritt abgegeben. Und im Schloss Oranienburg hat es dann immer schön geschallt. Sofort wurde von Stab aus die Kompanieführung informiert und es gab verlängerten EX.




zu meiner Zeit '67/68, wurde u.a Spaniens Himmel, Grün ist meine Waffenfarbe gesungen (im GAR 40). Inoffiziell und außerhalb der Dienststelle wurde auch "In einem Polenstädtchen" lauthals gegröhlt, bis jemand dahintergekommen ist und sich furchtbar darüber empörte!


nach oben springen

#46

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 29.05.2010 11:53
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Nordpol...ein Lied

Wir sind Soldaten der Arbeitermacht, und wir stehn an den Grenzen des Landes.
Wir von den Feldern und wir aus dem Schacht ziehn als Grenzer auf Wacht!
Den zu jeder Stunde schützen wir die Republik, unsere Republik!
Denn zu jeder Stunde schützen wir das Vaterland vor Krieg!

Wir brauchen den Frieden in unserem Land, und damit ihn keiner zerstört,
tragen wir Waffen aus Arbeiterhand. Unser Ziel ist bekannt!
Denn zu jeder Stunde...

Drohen die Feinde in ohnmächtiger Wut, halten wir unserer Heimat die Treue.
Heiß unser Herz und stolz unser Mut, die Partei führt gut.
Denn zu jeder Stunde...

Lied durch

Worte: Lothar Dutombe
Musik: Helmut Nier
Quelle: Mit Gesang wird gekämpft, Dietz Verlag Berlin 1967

R-M-R


nach oben springen

#47

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 29.05.2010 11:59
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Nordpol...ein Lied

Wir sind Soldaten der Arbeitermacht, und wir stehn an den Grenzen des Landes.
Wir von den Feldern und wir aus dem Schacht ziehn als Grenzer auf Wacht!
Den zu jeder Stunde schützen wir die Republik, unsere Republik!
Denn zu jeder Stunde schützen wir das Vaterland vor Krieg!

Wir brauchen den Frieden in unserem Land, und damit ihn keiner zerstört,
tragen wir Waffen aus Arbeiterhand. Unser Ziel ist bekannt!
Denn zu jeder Stunde...

Drohen die Feinde in ohnmächtiger Wut, halten wir unserer Heimat die Treue.
Heiß unser Herz und stolz unser Mut, die Partei führt gut.
Denn zu jeder Stunde...

Lied durch

Worte: Lothar Dutombe
Musik: Helmut Nier
Quelle: Mit Gesang wird gekämpft, Dietz Verlag Berlin 1967

R-M-R


Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Nordpol...ein Lied
Wir sind Soldaten der Arbeitermacht, und wir stehn an den Grenzen des Landes.
Wir von den Feldern und wir aus dem Schacht ziehn als Grenzer auf Wacht!
Den zu jeder Stunde schützen wir die Republik, unsere Republik!
Denn zu jeder Stunde schützen wir das Vaterland vor Krieg!
Wir brauchen den Frieden in unserem Land, und damit ihn keiner zerstört,
tragen wir Waffen aus Arbeiterhand. Unser Ziel ist bekannt!
Denn zu jeder Stunde...
Drohen die Feinde in ohnmächtiger Wut, halten wir unserer Heimat die Treue.
Heiß unser Herz und stolz unser Mut, die Partei führt gut.
Denn zu jeder Stunde...
Lied durch
Worte: Lothar Dutombe
Musik: Helmut Nier
Quelle: Mit Gesang wird gekämpft, Dietz Verlag Berlin 1967
R-M-R

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Nordpol...ein Lied
Wir sind Soldaten der Arbeitermacht, und wir stehn an den Grenzen des Landes.
Wir von den Feldern und wir aus dem Schacht ziehn als Grenzer auf Wacht!
Den zu jeder Stunde schützen wir die Republik, unsere Republik!
Denn zu jeder Stunde schützen wir das Vaterland vor Krieg!
Wir brauchen den Frieden in unserem Land, und damit ihn keiner zerstört,
tragen wir Waffen aus Arbeiterhand. Unser Ziel ist bekannt!
Denn zu jeder Stunde...
Drohen die Feinde in ohnmächtiger Wut, halten wir unserer Heimat die Treue.
Heiß unser Herz und stolz unser Mut, die Partei führt gut.
Denn zu jeder Stunde...
Lied durch
Worte: Lothar Dutombe
Musik: Helmut Nier
Quelle: Mit Gesang wird gekämpft, Dietz Verlag Berlin 1967
R-M-R



richtig R-M-R !! da hast du noch eins in Erinnerung gebracht. Das wurde natürlich auch ausgiebig strapaziert.


nach oben springen

#48

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 29.05.2010 12:48
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

torpedoschlosser, ich muss ganz ehrlich sagen, das wir nur in der Grundausbildung vielleicht ein/zweimal singen mussten, wir waren wohl auch zu schlecht, das es die Unteroffiziere dann aufgegeben haben. War glaube ich auch alles für die Vereidigung gedacht?
Später fehlt mir die Erinnerung, eventuell zum 1.Dezember, dem Tag der Grenztruppen.
Aber weil wir damals nicht singen wollten, hier gleich noch eines und ich denke, mein Nachbar singt am Zaun gleich mit( bei Bier und Bratwurst).

Nachbar,los gehts, ein Lied...

Wir sind wachsam

Laßt euch nicht erzählen, daß Schutz nicht nötig sei.
Sie werden uns bestehlen, wo unsere Wachen fehlen,
sie waren schon dabei.
Wir sind wachsam, weil es uns um Glück und Frieden geht.
Wir sind wachsam, wissen, wo der Gegner steht.

Paßt vor allen Dingen, auf die Faschisten auf.
Sie werden zu uns dringen, wenn wir sie nicht bezwingen,
sie warten schon darauf.
Wir sind wachsam....

Geht mit den Gewehren, und haltet gut Wacht.
Wenn wir nicht kräftig wären, dann kämen sie mit Heeren;
gebt auf die Gewehre ach!
Wir sind wachsam....

Lied durch...Rainer

Worte: Heinz Kahlau
Musik: Joachim Werzlau
1962, Quelle siehe mein letzter Text.

R-M-R


nach oben springen

#49

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 29.05.2010 12:50
von chucky | 1.213 Beiträge

rainer, mein freund, gibt es was was du sachse nisch gennst?


nach oben springen

#50

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 29.05.2010 13:02
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Chucky Landsmann aus Leipzig, ich öffne die Tür meiner Bibliothek,( Bücherregale rings um mich im Spitzboden) ein Griff ins Regal, da brauch ich noch nicht mal aufstehen...und schon schmettern wir das Lied:

In Leipzisch is gemietlisch, da gibts ne Pferdebahn, das ene Pferd das zieht nisch, das Andre, das is lahm. Der Kutscher, der is bucklisch, de Räder, die sin krumm, un aller paar Minuten, da kippt de Karre um.

Chucky, auf den Leipziger Osten und seine Jungs, ein dreifach Hoch, Hoch, Hoch.

R-M-R


nach oben springen

#51

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 29.05.2010 13:07
von chucky | 1.213 Beiträge

dankeeeeeeeeeeee, rainer, iss schön


nach oben springen

#52

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 09.06.2010 19:38
von Schreiberer | 210 Beiträge

Also die Lieder kennen wir wirklich alle . Ich kann mich an Lieder erinnern die wir am Abend auf der Stube so sangen, wenn der passende OvD Dienst hatte . Unsere GAKLs waren da die coolsten und dann ging es auch richtig ab. Z. B. zu meiner Zeit waren da Mini Vanilli da haben wir dann irgendwann auf dem Tisch getanzt.


nach oben springen

#53

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 09.12.2010 18:42
von feldwebel88 | 279 Beiträge
nach oben springen

#54

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.12.2010 18:49
von torpedoschlosser | 330 Beiträge

hier das Ganze auf MP3.

Verdammt. es geht nicht Fehlermeldung


zuletzt bearbeitet 10.12.2010 18:56 | nach oben springen

#55

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.12.2010 21:46
von utkieker | 2.915 Beiträge

Zitat von ek40
Lieder die in der Knollenburg Halberstadt 81/82 gesungen wurden.

1.Im Regiment nebenan
2.Spaniens Himmel
3.Grün ist meine Waffenfarbe
4.Auf auf zum Kampf

Grenzerhymne am Kanten in Riebau:

1.Strophe (die anderen bekomme ich leider nicht mehr zusammen)

Ein Ello fährt durch die Nacht,
Zwei Grenzer ziehn auf die Wacht,
und leise klingt ein Lied durchs Grenzgebiet,
wir wollen nach Haus,ja wir wollen nach Haus,
wir haben die Schnautze voll,wir wollen nach Haus.

Gruß ek40


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#56

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.12.2010 21:52
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Das haben wir zwar nicht gesungen, aber es ist trotzdem gut!!

http://www.youtube.com/watch?v=Apsiv33WF6U

Theo 85/2


nach oben springen

#57

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.12.2010 22:11
von Pitti53 | 8.786 Beiträge

Zitat von utkieker

Zitat von ek40
Lieder die in der Knollenburg Halberstadt 81/82 gesungen wurden.

1.Im Regiment nebenan
2.Spaniens Himmel
3.Grün ist meine Waffenfarbe
4.Auf auf zum Kampf

Grenzerhymne am Kanten in Riebau:

1.Strophe (die anderen bekomme ich leider nicht mehr zusammen)

Ein Ello fährt durch die Nacht,
Zwei Grenzer ziehn auf die Wacht,
und leise klingt ein Lied durchs Grenzgebiet,
wir wollen nach Haus,ja wir wollen nach Haus,
wir haben die Schnautze voll,wir wollen nach Haus.

Gruß ek40





Spaniens Himmel haben vor 5 Wochen bei einem Firmenjubiläum in einem sehr guten einkaufshaus ca.50 Gäste enthusiastisch gesungen...

ich war echt baff und hab natürlich mitgesungen


nach oben springen

#58

RE: lieder der kompanie

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 10.12.2010 22:17
von utkieker | 2.915 Beiträge

Im ersten Diensthalbjahr wurden die offizielen Marschlieder gesungen wie u. a.: "Grün ist meine Waffenfarbe ..." oder "Spaniens Himmel...", später in der Grenzkompanie gab es ein breites Repertoire von EK- Liedern diese wurden vor allem hinten auf dem Ello gesungen. Besonders laut wurden sie dann gesungen, wenn vorne ein junger Leutnant saß.
Nach der Melodie von den "Beach Boys" "Let me go Home" sangen wir:
"In Stresow ein Vorfeld kracht
ein Grenzer steht seine Wacht
sagt wann ist die Scheiße endlich vorbei
wann ist er frei, wann ist er frei
sagt wann ist das vorüber wann ist die Scheiße aus

Die Mutter sie wartet schon
auf ihren geliebten Sohn
sagt wann ist...."

mehr Strophen fallen mir zu diesen Lied nicht mehr ein
zum Lied "Köhlerliesel"
sangen wir:
"Mit dem Schnuppersack und dem Eisenhut
fingen wir einst an das nahm uns den Mut
Doch das war einmal und das ist Vorbei
oh EK bald bist du wieder frei..."

Nach dem Rennsteiglied sangen wir:
"Diesen Weg am K6 sind wir oft gegangen
Vöglein sangen Lieder
Bin ich weit in der Welt hab ich kein Verlangen
Gollensdorfer Luft ja du stinkst"

Ich war bis 1981 in Gollensdorf 24. Grenzregiment 1. Grenzbatallion 2. Grenzkompanie.
Es gab noch mehrere EK- Lieder sie fallen mir aber nur noch sehr rudimentär ein


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 89 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3264 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557389 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen