#21

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 01.05.2010 22:42
von SCORN (gelöscht)
avatar

hallo turmwache,

ja, kenne ich !


nach oben springen

#22

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 02.05.2010 10:58
von Eierfeile (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN
@eierfeile, im großen und ganzen teile ich deine ansicht. allerdings haben deine despektierlichen äusserungen gegenüber anderen waffengattungen einen etwas faden nachgeschmack und werden von mir nicht geteilt.

SCORN



Das ist nur die halbe Wahrheit SCORN. Ich missachte alle Waffengattungen zutiefst, inklusive Grenztruppen (die sogar im höchsten Maße). Tut mir leid, wenn ich jetzt deinen Geschmacksnerv noch mehr reize. Mein altes Avatar spiegelt meine Einstellung dazu eigentlich recht gut wieder:
Kruzitürken, wie bekomme ich denn hier ein Bild platziert?
Also, es zeigt jedenfalls das Monument vor dem UNO Hauptquartier in New York City, das einen Revolver mit einem Knoten im Lauf darstellt.

p.s. mal ne Frage am Rande SCORN, bist du Taucher?


@Weichmolch
Danke für die Statistik, die ich auch überhaupt nicht in Frage stellen will. Ich habe in dem Jahr am Kanten einen Bruchteil davon verschossen, vielleicht ein Magazin auf dem Schießplatz. Darum geht es mir doch aber garnicht. Was ich eigentlich zum Ausdruck bringen wollte, ist der Fakt, dass wir tagtäglich die Gelegenheit dazu gehabt hätten. Das resultiert aus der besondere Dienstdurchführung bei den Grentruppen, die es in anderen Waffengattungen so nicht gab (mal von der Wache abgesehen). Wenn also 2 bewaffnete Personen relativ unkontrolliert und eigenverantwortlich tagtäglich an einer Grenze agieren, dann muss ich als KC (der ja ohnehin jedem Misstraute) doch dafür sorgen, dass ein halbwegs harmonisches Verhältnis zwischen diesen Personen herrscht. Also werde ich doch alle negativen Einflüsse fernhalten, die dieses Verhältnis stören. Und ich bin der Meinung das die EK-Bewegung ein solcher negativer Einfluss war.


nach oben springen

#23

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 02.05.2010 15:15
von SCORN (gelöscht)
avatar

Zitat von Eierfeile
Ich missachte alle Waffengattungen zutiefst, inklusive Grenztruppen (die sogar im höchsten Maße). Tut mir leid, wenn ich jetzt deinen Geschmacksnerv noch mehr reize.



ach weist du "eierfeile" ich habe mitunder einen exotischen geschmack, mach dir daher keine gedanken um meine geschmacksnerven.
mir ist nur nicht ganz klar wie man waffengattungen heutzutage und früher "missachtet". ich denke mal du meinst: "verachtet". du kannst verachten oder missachten wen immer du willst(wobei mich interessieren würde ob sich deine verachtung ausschlieslich auf NVA und GT bezieht). andere halten es anders übrigens auch mit den waffen. ich mag lieber einen revolver der keinen knoten im lauf hat.und ich schiesse und treffe sogar auch gerne!
zu deiner frage, auf dem avatar bin ich zu sehen.

SCORN


nach oben springen

#24

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 02.05.2010 15:49
von turmwache (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN
hallo turmwache,

ja, kenne ich !


hallo scorn,
mich interessieren fotografische eindrücke vom dorf oder vom waterkant, hat jemand soetwas?
tw


nach oben springen

#25

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 02.05.2010 16:02
von Ludwig | 252 Beiträge

Hallo, Turmwache,

das was du da beschreibst, wäre bei uns und zu unserer Zeit Undenkbar gewesen. EK-Bewegung gab`s freilich, aber die von der harmlosen Sorte.
Es konnte sich keiner leisten, andere zu schikanieren. Am nächsten Tag konnte man genau den als Posten haben.... und keiner konnte 8 Stunden
zu jedem Zeitpunkt "auf der Höhe der Ereignisse" sein.

Bestraft wurden Bandmaß, EK-Takt, Rotlicht und "Heimgang" nie, es sei denn, eine Person wurde damit vorsätzlich provoziert, d.h. wenn
man z.B. einem Offizier das BM vor die Nase hielt.



zuletzt bearbeitet 02.05.2010 16:03 | nach oben springen

#26

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 02.05.2010 16:04
von Eierfeile (gelöscht)
avatar

Du hast natürlich recht SCORN, ich meine VERACHTUNG, du wirst mir diesen Lapsus sicher verzeihen.
Diese Einstellung bezieht sich auf alle Formen der Anwendung von Waffengewalt, um eigene Interessen gegenüber Anderen durchzusetzen. Das ist also keineswegs auf NVA und GT beschränkt. Ich würde unsere glorreiche Bundeswehr lieber heute als morgen dicht machen. Ich mache mir eher den Spruch zu eigen: "Stell' dir vor morgen ist Krieg und keiner geht hin". Nun bin ich natürlich nicht so naiv, um zu sehen, was alles auf der Welt um uns passiert. Ich habe aber für mich persönlich entschieden, bei sowas nicht mehr mitzumachen. Meine Erfahrungen bei den GT haben nicht unwesentlich zu diesem Erkenntnisprozess beigetragen (eines der wenigen positiven Seiten, die man der Sache abgewinnen kann). Das ist natürlich ein Thema über das man bis zum St.Nimmerleinstag diskutieren könnte und hätte sicher einen eigen Thread verdient.
Was deine Vorliebe fürs Schießen und Treffen anblangt, so habe ich damit absolut keine Probleme. Das sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. Ich habe mein Luftgewehr früher auch über alles geliebt, damit aber auch nur auf Makkaronis geschossen.

Muss nochmal auf deine Tauchausrüstung zurückkommen. Stammt das noch aus GST-Zeiten. Ich bin ja selber Sporttaucher und wäre interessiert mal zu erfahren, wie das damals gelaufen ist, insbesondere was Ausrüstung und Ausbildung anbelangt.


Eierfeile


nach oben springen

#27

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 02.05.2010 16:58
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Weichmolch
Hier einen Einwurf, nur als Faktum.
Der Mot.-Schütze brachte es in einem Diensthalbjahr bei Absolvierung aller Schulübungen inklusive der Gefechtsschießen (Gruppe, Zug, Kompanie und Bataillon) auf ca. 2000 abgegebene Schuss M 43. Abweichungen kamen vor, wenn mehrere Trainingsschießen zum Erreichen der Schützenschnur möglich waren.

Der Weichmolch




..............................................................................
Jo Weichmolch,
da standen andere Zahlen in den Munitionsausgabelisten.
Und nicht zu vergessen, haben sich die Schützen beim Training auch noch bei anderen Waffengattungen in Realtime/Echtzeit bewegt.Sowas aber auch.
Auch nur als Faktum hinzugefügt.


nach oben springen

#28

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 02.05.2010 17:20
von turmwache (gelöscht)
avatar

danke ludwig
für deine aufmerksamkeit, ich hoffe nun auch, daß mal ein offizier dazu sich meldet.das war ja bei uns bei ganz "normalen soldaten" geschehen, (diese bezeichnung habe ich aus einem faden hier bei den gt da ging es glaube ich um essen oder verpflegung der gt im gegensatz zu uns)in einer auch sogenannten linieneinheit.
noch ein anderes beispiel, diesmal jedoch in bezug auf offiziere.
ich hatte einen P3 als 2-sitzer (Lade P3 für NC-Akkus)auf übungen zu fahren, ansonsten stand dieser verplombt im sogenannten gefechtspark.jedenfalls auf einer übung bei lübtheen - ich war wieder mal allein in diesem p3 im marschband auf achse, da fuhr im gelände ein richtig langes marschband hinter mir her und ich bog dann in eine feldweg ein, ohne daß mir bewußt wurde daß ich quasi führungsfahrzeug plötzlich war.
plötzlich kam der komandeurs - uaz hinter mir her ,überholte und unser osl baute sich vor mir auf und ..."im ernstfall hätte ich sie jetzt erschossen!".

Durch einen Reservisten, der zur Zeit des CSSR-Konfliktes gedient hatte erfuhren wir dann auch wie es anders möglich war - dort waren die Offiziere sehr freundlich, weil jeder am Bett seine AK mit vollem magazin zu stehen hatte.
tw


nach oben springen

#29

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 02.05.2010 18:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

In unserer Kompanie gabs ne EK-Bewegung.Und die wurde von der Kompanieführung geduldet ,ja sogar gewissermassen unterstützt.Die Strafen beim "Putschen" waren nicht ohne.
Am Anfang dachte ich,bist du hier im Irrenhaus gelandet?
Wenn du mal EK bist,sagte ich zu mir,wirst du solch Blödsinn nicht abziehen.
Nun ja,der Ehrlichkeit halber muß ich sagen,dass ein halbes Jahr als "Blase" nicht spurlos an einem vorbei gegangen sind und man als EK doch das ein oder andere Ding durchzog.
In Brietz und Hoyersburg sah das wieder ganz anders aus.
Da mussten die EK's sogar die Garage keulen.
Die waren immer geknickt,wenn sie sahen,was wir für "Freiheiten" als EK's hatten.
Das ist aber ein eigenes Thema und ich werde das mal seperat niederschreiben und unter EK-Bewegung ablegen.

Gruß ek40


nach oben springen

#30

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 03.05.2010 21:34
von turmwache (gelöscht)
avatar

Zitat von ek40
In unserer Kompanie gabs ne EK-Bewegung.Und die wurde von der Kompanieführung geduldet ,ja sogar gewissermassen unterstützt.Die Strafen beim "Putschen" waren nicht ohne.
Am Anfang dachte ich,bist du hier im Irrenhaus gelandet?
Wenn du mal EK bist,sagte ich zu mir,wirst du solch Blödsinn nicht abziehen.
Nun ja,der Ehrlichkeit halber muß ich sagen,dass ein halbes Jahr als "Blase" nicht spurlos an einem vorbei gegangen sind und man als EK doch das ein oder andere Ding durchzog.
In Brietz und Hoyersburg sah das wieder ganz anders aus.
Da mussten die EK's sogar die Garage keulen.
Die waren immer geknickt,wenn sie sahen,was wir für "Freiheiten" als EK's hatten.
Das ist aber ein eigenes Thema und ich werde das mal seperat niederschreiben und unter EK-Bewegung ablegen.

Gruß ek40





nun wollte ich eigentlich, daß sich auch mal gilbert, feliks und rainmann dazu äußern.
tw


nach oben springen

#31

RE: Woher kommt so etwas?

in Mein Leben als DDR Grenzsoldat 04.05.2010 14:02
von Harsberg | 3.250 Beiträge

Zitat von Weichmolch
Hier einen Einwurf, nur als Faktum.
Der Mot.-Schütze brachte es in einem Diensthalbjahr bei Absolvierung aller Schulübungen inklusive der Gefechtsschießen (Gruppe, Zug, Kompanie und Bataillon) auf ca. 2000 abgegebene Schuss M 43. Abweichungen kamen vor, wenn mehrere Trainingsschießen zum Erreichen der Schützenschnur möglich waren.

Der Weichmolch




Jürgen,
um das wirklich zu erreichen, musste aber Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen!


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von 80er
182 14.05.2016 01:02goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 5652
Ist dem noch etwas hinzuzufügen?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
36 26.11.2015 18:41goto
von G.Michael • Zugriffe: 1917
Ein heilsamer Schock-oder die etwas andere Weihnachtsgeschichte
Erstellt im Forum DDR Zeiten von ABV
0 25.12.2014 00:56goto
von ABV • Zugriffe: 895
Schaumbad-Marke Badusan kommt wieder
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
14 17.04.2011 16:50goto
von Pit 59 • Zugriffe: 1585

Besucher
15 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 785 Gäste und 61 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558765 Beiträge.

Heute waren 61 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen