#441

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 04.05.2014 21:46
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #440
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #422
Zitat von Schlutup im Beitrag #415
moin,
oder auch diese ist mir unbekannt.

Danke



Sieht sehr nach einer von den "Drei Gleichen " aus ,- einer Burgengruppe bei Bad Kösen ?




da sag ich niur " Metaxa "

Hapedi


Na warte ,- noch so eine Keule ,- und Du kriegst keinen Schluck mehr von mir...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#442

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 04.05.2014 22:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

METAXA ,ist das nicht der Magenbitter ,,,,, Ostlandritter


nach oben springen

#443

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 04.05.2014 22:47
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #442
METAXA ,ist das nicht der Magenbitter ,,,,, Ostlandritter


@ratata

Sach ma, willste mich veralbern ?


Meinen herrlich sanften griechischen Weinbrand so herunterziehen ,- das tut schon weh....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#444

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 04.05.2014 22:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Metaxa, ein guter weicher und doch aromatischer Weinbrand, den gab es übrigens schon zo DDR Zeiten im Fress-EX.....

Schönen Abend und ein gutes Gläschen.


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#445

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 04.05.2014 22:53
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #444
Metaxa, ein guter weicher und doch aromatischer Weinbrand, den gab es übrigens schon zo DDR Zeiten im Fress-EX.....

Schönen Abend und ein gutes Gläschen.


Endlich mal ein vernünftiger User mit Sachverstand !
Auf Dein Wohl,- lieber Bürger...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#446

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 04.05.2014 22:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Als Rotwein würde ich einen trockenen australischen "Shiraz" empfehlen. Mit dem guten Tropfen versuche ich mich über den Verlust "meiner" DDR zu trösten.
Frei nach dem Motto "War das Land auch klein, so größer wird die Leber sein"


nach oben springen

#447

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 04.05.2014 22:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Denkt aber nicht das ich mich durch so "seichte" Themen vom Klassenkampf abbringen lasse


nach oben springen

#448

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 04.05.2014 23:23
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #445
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #444
Metaxa, ein guter weicher und doch aromatischer Weinbrand, den gab es übrigens schon zo DDR Zeiten im Fress-EX.....

Schönen Abend und ein gutes Gläschen.


Endlich mal ein vernünftiger User mit Sachverstand !
Auf Dein Wohl,- lieber Bürger...



wenn schon Metaxa ,dann diesen hier.


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#449

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 04.05.2014 23:31
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #448
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #445
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #444
Metaxa, ein guter weicher und doch aromatischer Weinbrand, den gab es übrigens schon zo DDR Zeiten im Fress-EX.....

Schönen Abend und ein gutes Gläschen.


Endlich mal ein vernünftiger User mit Sachverstand !
Auf Dein Wohl,- lieber Bürger...



wenn schon Metaxa ,dann diesen hier.






Yep ,- der ist saugut ,- kann ich mir aber nicht jeden Tag leisten....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#450

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 05.05.2014 17:44
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #324
Zitat von Krepp im Beitrag #301
Zitat von steffen52 im Beitrag #248
Ich schicke heute noch den Senf von uns nach drüben und die Nachfrage wird größer!!
Grüsse steffen52


Hallo, @steffen52

aber der Oberhammer ist der hier


Quelle: http://www.nixwieveg.de/produktbilder/pe...telscharf-l.jpg

gibt es überregional ab-und-zu bei Netto-Schwarz


moin moin, freut mich, daß Euch "mein" Senf so mundet, Tutow ist 7 km von hier entfernt, wenn Interesse besteht kann ich mal die Geschichte zu dem Senf hier einklimpern.


gruß h.


Zitat von PF75 im Beitrag #328
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #324
Zitat von Krepp im Beitrag #301
Zitat von steffen52 im Beitrag #248
Ich schicke heute noch den Senf von uns nach drüben und die Nachfrage wird größer!!
Grüsse steffen52


Hallo, @steffen52

aber der Oberhammer ist der hier


Quelle: http://www.nixwieveg.de/produktbilder/pe...telscharf-l.jpg

gibt es überregional ab-und-zu bei Netto-Schwarz


moin moin, freut mich, daß Euch "mein" Senf so mundet, Tutow ist 7 km von hier entfernt, wenn Interesse besteht kann ich mal die Geschichte zu dem Senf hier einklimpern.


gruß h.




wird der jetzt nicht in Stavenhagen produziert ?

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #329
Zitat von PF75 im Beitrag #328
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #324
Zitat von Krepp im Beitrag #301
Zitat von steffen52 im Beitrag #248
Ich schicke heute noch den Senf von uns nach drüben und die Nachfrage wird größer!!
Grüsse steffen52


Hallo, @steffen52

aber der Oberhammer ist der hier


Quelle: http://www.nixwieveg.de/produktbilder/pe...telscharf-l.jpg

gibt es überregional ab-und-zu bei Netto-Schwarz


moin moin, freut mich, daß Euch "mein" Senf so mundet, Tutow ist 7 km von hier entfernt, wenn Interesse besteht kann ich mal die Geschichte zu dem Senf hier einklimpern.


gruß h.




wird der jetzt nicht in Stavenhagen produziert ?


nein, Stavenhagen (für NETTO) steht wohl noch drauf, wird (leider) irgendwo in Bayern zusammengerührt. Aber noch immer der selbe Geschmack und natürlich das selbe Rezept!!
Übriegens, es gibt den auch mit rotem Deckel, der ist etwas pikanter und schärfer.

gruß h.


Zitat von Heckenhaus im Beitrag #330
Tutower Senf aus Bayern ?

„Das ist einfach falsch, wir haben unser Rezept nicht hergegeben und werden das auch weiterhin nicht tun. Der Tutower Senf wird
in Stavenhagen produziert“,


aus

http://www.nordkurier.de/cmlink/nordkuri...r-senf-1.487428



Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #331
ja wenns da so steht, er kommt aber aus Bayern, glaub es oder nicht.

ich mach mich aber nochmal GANZ SCHLAU, werde dann berichten.

gruß h.

Zitat von Krepp im Beitrag #339
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #331


ja wenns da so steht, er kommt aber aus Bayern, glaub es oder nicht.
gruß h.

Hallo,
und der wird doch in Stavenhagen hergestellt.
Bayern?!? -


So, zur Information: nach ersten Recherchen meinerseits wird der Senf tatsächlich noch hier in Stavenhgen hergestellt!!!
Leider bin ich einem Irrtum aufgesässen gewesen, wofür ich mich ein wenig schäme! Jedoch, nach noch unbestätigten Informationen gehört die Stavenhagener Senffirma einem irgendwo oben genannten Bayrischen (Großhandelsunternehmen??) an. Ich werde mich weiter in der Sache schlau machen und in kürze berichten.

Das Beste an der ganzen "Senfgschichten" ist doch, daß er nach wie vor wie früher schmeckt und wir keine Aromaeinbußen hinnehmen müssen!

gruß h


PF75 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.05.2014 17:45 | nach oben springen

#451

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 20:57
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Die Fragen über Fragen, zum Leben in der DDR reißen nicht ab. Mich würde einmal brennend interessieren, …………?
Zum Beispiel:

Warum war es in der Deutschen Demokratischen Republik üblich, dass wir als Kinder, aber auch die Erwachsenen im Freibad eine Badekappe tragen mussten?
Eine passende, sowie auch logische Antwort habe ich bisher nie erhalten!

(oder habe ich wieder mal etwas überlesen)


nach oben springen

#452

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 21:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #451
Die Fragen über Fragen, zum Leben in der DDR reißen nicht ab. Mich würde einmal brennend interessieren, …………?
Zum Beispiel:

Warum war es in der Deutschen Demokratischen Republik üblich, dass wir als Kinder, aber auch die Erwachsenen im Freibad eine Badekappe tragen mussten?
Eine passende, sowie auch logische Antwort habe ich bisher nie erhalten!

(oder habe ich wieder mal etwas überlesen)


Würde sagen, das war eine Frage der damaligen Filteranlagen! Es ging um Haare und Fett, waren nicht so wie heute im ausfiltern!
Grüsse steffen52


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#453

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 21:44
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Aha,@ Steffen.
Sozusagen kann man die Frage auch so beantworten.
In der gesamten DDR waren die Filteranlagen der Freibäder nicht in der Lage dem Badebetrieb „Herr“ zu sein. Somit kann ich auch annehmen, dass in dem Schwimmer als auch Nichtschwimmerbecken das Wasser ständig mit mehr Chlor, als der Grenzwert zulässt, belastet war.
Na toll, da war es sicherlich viel praktischer und kostengünstiger eine Badekappe anzuordnen, als sich mit den Filteranlagen zu beschäftigen.
Dabei hat doch die DDR immer so viel auf Sport und Freizeit gesetzt!


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#454

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 21:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #453
Aha,@ Steffen.
Sozusagen kann man die Frage auch so beantworten.
In der gesamten DDR waren die Filteranlagen der Freibäder nicht in der Lage dem Badebetrieb „Herr“ zu sein. Somit kann ich auch annehmen, dass in dem Schwimmer als auch Nichtschwimmerbecken das Wasser ständig mit mehr Chlor, als der Grenzwert zulässt, belastet war.
Na toll, da war es sicherlich viel praktischer und kostengünstiger eine Badekappe anzuordnen, als sich mit den Filteranlagen zu beschäftigen.
Dabei hat doch die DDR immer so viel auf Sport und Freizeit gesetzt!


Chlor war billig und ordentliche Filteranlagen nur für Valuta zu bekommen! Also Chlor rein ,das es nur so stinkt!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#455

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 22:09
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Ach? Bedeutet das das Heutzutage das Wasser in Schwimmbädern nicht mehr mit Chlor desinfiziert wird? oder verstehe ich das so das inzwischen die DIN-Norm 19643 abgeschafft wurde?

Badekappen wurden früher mehr von Frauen getragen und das auch wegen ihrer üblicherweise längeren Haare welche sich im Wasser eines Schwimmbeckens nicht besonders machen. Es hatte mehr mit Ästhetischen und hygenischen Gründen zu tun und nicht wie behauptet das die Filteranlagen der DDR nicht mit Haaren zurecht kommen.
Einfach mal mit entsprechenden Stichworten und der Suchmaschine des Vertrauens im I-Net nachschauen und schon können solche Fragen beantwortet werden und es wird mit weniger Blödsinn spekuliert .....

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#456

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 22:13
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #454
Zitat von Harra318 im Beitrag #453
Aha,@ Steffen.
Sozusagen kann man die Frage auch so beantworten.
In der gesamten DDR waren die Filteranlagen der Freibäder nicht in der Lage dem Badebetrieb „Herr“ zu sein. Somit kann ich auch annehmen, dass in dem Schwimmer als auch Nichtschwimmerbecken das Wasser ständig mit mehr Chlor, als der Grenzwert zulässt, belastet war.
Na toll, da war es sicherlich viel praktischer und kostengünstiger eine Badekappe anzuordnen, als sich mit den Filteranlagen zu beschäftigen.
Dabei hat doch die DDR immer so viel auf Sport und Freizeit gesetzt!


Chlor war billig und ordentliche Filteranlagen nur für Valuta zu bekommen! Also Chlor rein ,das es nur so stinkt!
Grüsse steffen52




@steffen52 das heist doch hoffentlich nicht schon wieder ( scheiss DDR ) @Harra318



nach oben springen

#457

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 22:13
von Harra318 | 2.514 Beiträge

und was ist dein Fazit @ Nostalgiker, zu der Badekappen-pflicht in den Freibädern der DDR?


nach oben springen

#458

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 22:16
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Heutzutage haben die Schwimmbäder ja auch um Überleben zu kämpfen ,da würden dann Forderungen nach Badekappen nicht gerade förderlich auf den Besucherstrom sein ! Aber zu kaufen gibt es sie in den meisten Schwimmhallen , genauso wie Schwimmbrillen und Wasserbälle !

Und Harra ,mit den Ostbadekappen konnte die Stasi die Gedanken lesen !


nach oben springen

#459

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 22:18
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #458
Heutzutage haben die Schwimmbäder ja auch um Überleben zu kämpfen ,da würden dann Forderungen nach Badekappen nicht gerade förderlich auf den Besucherstrom sein ! Aber zu kaufen gibt es sie in den meisten Schwimmhallen , genauso wie Schwimmbrillen und Wasserbälle !

Und Harra ,mit den Ostbadekappen konnte die Stasi die Gedanken lesen !


wenn der Sommer weiterhin so bleibt, Ja.
Was ich nicht verstehe ist eine Anspielung mit den Freibädern und der Stasi


nach oben springen

#460

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 09.07.2014 22:20
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #459
Zitat von FRITZE im Beitrag #458
Heutzutage haben die Schwimmbäder ja auch um Überleben zu kämpfen ,da würden dann Forderungen nach Badekappen nicht gerade förderlich auf den Besucherstrom sein ! Aber zu kaufen gibt es sie in den meisten Schwimmhallen , genauso wie Schwimmbrillen und Wasserbälle !

Und Harra ,mit den Ostbadekappen konnte die Stasi die Gedanken lesen !


wenn der Sommer weiterhin so bleibt, Ja.
Was ich nicht verstehe ist eine Anspielung mit den Freibädern und der Stasi


Du verstehst das nicht ?Das liegt wohl daran ,daß Du zuviel Chlorwasser inhaliert hast !


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 854 Gäste und 91 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557471 Beiträge.

Heute waren 91 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen