#361

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 18:21
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #360
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #359
Zitat von steffen52 im Beitrag #358
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #355
Zitat von steffen52 im Beitrag #351
Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
[quote=steffen52|p351908]Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.

@Pit59, bei Brötchen und Brot vom Bäcker gab es schon mehr als Einschränkung! Wahrste nicht bei Zeiten da, waren sie alle! Gut im Konsum gab es noch paar Schrippen, aber so schmeckten sie auch!
Grüsse steffen52


Beizeiten hiess ja auch für einen gewieften DDR-Bürger:
Mindestens eine Stunde vor der Öffnungszeit,-
bei Farbfernsehern : Mindestens einen Tag vor der Öffnungszeit !

Mit nem Campinghocker und Getränken hatte man gute Chancen,- am nächsten Tag der Erste zu sein.....


@Ostlandritter, genau so wahr es ! Oder man hatte auch etwas, was Andere brauchten und da brauchte man sich nicht anstellen! Das Beste war immer D-Mark, da bekam man alles, musste nur mit so Schein wedeln und schon gingen alle Türen auf!!
Grüsse steffen52


Traurig ,- aber wahr !

Das war einer der Sargnägel des Sozialismus,- mir ist mal der Schalthebel vom 353-er bei hartem Frost einfach so abgebrochen ,-
jede Werkstatt versicherte mir ,- daß ich mindestens ein halbes Jahr warten muss ,- mit einem 20,- DM-Schein hab ich das Problem innerhalb 2 Stunden gelöst...


@Ostlandritter, hatte auch mal so ein ähnliches Problem! Wollte mich mit meiner Westverwandschaft auf Rügen treffen, die hatten dort ein Hotel gebucht, auch für uns, doch kurz vor der Insel zerschoss es mir einen Radialreifen von meinen Lada(war völlig zerfetzt), bin zu einer Werkstatt gefahren(mit Winterersatzrad) und die konnten vor lachen nicht einschlafen als ich einen neuen wollte! Habe von da aus das Hotel angerufen, sollten mal meinen Verwanden bescheid sagen und die sind gleich in ihren Westwagen gestiegen und in die Werkstatt gekommen, kaum fuhren sie auf den Hof der Werkstatt, sagte der Meister zu mir, wen diese Leute einpaar D-Mark locker machen, würde er vielleicht einen neuen Radialreifen für mich finden( war natürlich aus seinen privat Bestand, wer es glaubte kommt auch in den Himmel) und so kam es , es gab D-Mark und für mich einen neuen Reifen. So, war eben das alltägliche Leben in der so schönen DDR!!!!
Grüsse steffen52


Schlimm war das Leben für alle ,- die wirklich nur ALU-Chips zur Verfügung hatten....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#362

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 18:22
von Pit 59 | 10.146 Beiträge

Mal noch einen Unterschied. Ich habe einen Nagelneuen Trabant (in der DDR sagte man auch Auto) in Erfurt abgeholt.Der in seinem Grauen Dederonkittel meinte,"So ich erkläre Ihnen jetzt mal Ihren neuen "Wagen" Was gabs da zu erklären.
Was wichtiges sagte er dann doch,es sind nur 2 Liter sprit drinn,also gleich davorn an die Tankstelle fahren.
2007 habe ich in Frankfurt /Main einen 320er abgeholt. Die Erklärung des Wagens habe ich gern angenommen. Zum Schluss kam aber von mir der DDR Bürger durch als ich fragte wo die nächste Tankstelle wäre,die Jungs konnten nicht mehr vor lachen.


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#363

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 18:44
von PF75 | 3.293 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
Zitat von steffen52 im Beitrag #340
Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße machen! Schmeckt auch heute noch gut! Aber war das alles zum Thema : Leben in der DDR, ich glaube nicht! Also bitte etwas mehr dazu von Euch ( Freunde des Forums)!!
Grüsse steffen52


Stimmt,auch keine Kartoffeln und Möhren,natürlich mit jeder menge Dreck,Rotkraut,Weisskraut,Brot und Brötchen,Äpfel,Birnen,Kirschen,Milch,Bier u. Schnaps, Kuba Orangen und noch so ein paar Kleinigkeiten.

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.



Der " Dreck "hält das Gemüse länger frisch,meine privaten Kartoffel und Möhren kommen erst bei der Zubereitung mit Wasser in kontakt .


nach oben springen

#364

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:01
von chantre | 425 Beiträge

Also mal so ganz nebenbei, wenn es um "Mangelware" ging gab es einen Auftragsblock mit einem blauen Diagonalstrich auf jedem Auftrag. LVO hieß das Zauberwort und es gab vieles auch ohne DM.
Auch heute gilt: Beziehungen schaden nur dem, der keine hat.


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
nach oben springen

#365

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von PF75 im Beitrag #363
Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
Zitat von steffen52 im Beitrag #340
Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße machen! Schmeckt auch heute noch gut! Aber war das alles zum Thema : Leben in der DDR, ich glaube nicht! Also bitte etwas mehr dazu von Euch ( Freunde des Forums)!!
Grüsse steffen52


Stimmt,auch keine Kartoffeln und Möhren,natürlich mit jeder menge Dreck,Rotkraut,Weisskraut,Brot und Brötchen,Äpfel,Birnen,Kirschen,Milch,Bier u. Schnaps, Kuba Orangen und noch so ein paar Kleinigkeiten.

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.



Der " Dreck "hält das Gemüse länger frisch,meine privaten Kartoffel und Möhren kommen erst bei der Zubereitung mit Wasser in kontakt .

@PF75, nun weiß ich warum die Möhren in den Obstläden der DDR so aussahen, meine Weststverwandschaft glaubten immer es währe Schwarzwurzel! Hatte ich es etwas früher gewusst, dann hätte ich es ihnen erklären können! Nun ist es zu spät!!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#366

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von chantre im Beitrag #364
Also mal so ganz nebenbei, wenn es um "Mangelware" ging gab es einen Auftragsblock mit einem blauen Diagonalstrich auf jedem Auftrag. LVO hieß das Zauberwort und es gab vieles auch ohne DM.
Auch heute gilt: Beziehungen schaden nur dem, der keine hat.

Genau, Beziehung ist das halbe Leben! Zu DDR-Zeiten,was willst du, was hast du! Ging auch ohne DM.War halt etwas einfacher wen man sie hatte!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#367

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:22
von utkieker | 2.920 Beiträge

DDR- Geld war reichlich vorhanden, nur keine bedarfsgerechte Produktion. Eine Top- Down- Kommandowirtschaft verhinderte, auf die Bedürfnisse der Konsumenten nachhaltig einzugehen. Und eine Bottom- Up- Planung erfordert demokratische Strukturen in den Betrieben. Aber demokratische Strukturen in den Betrieben hätte die politische Führung in Frage gestellt. So geilte man sich an der Planerfüllung auf und produzierte im großen Stil Ladenhüter. Hinzu kam noch, daß Investitionen in die Produktion nur äußerst sporadisch erfolgte und somit die Planerfüllung auf die Knochen der Werktätigen ausgetragen wurde. Trotz der Ineffizienz in vielen Bereichen der Industrie, hat es die DDR immerhin geschafft sämtliche Verbindlichkeiten im In- und Ausland zu erfüllen!

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
matloh und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#368

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Was auch immer super war zu DDR-Zeiten. Hatte im Haus eine Zentralheizung mit festen Brennstoffen. Beim Kohlenhändler bekam man sein Deputat von Kohle und Koks, das Problem war immer,das es mehr Kohlen gab als Koks. Musste mit den Kohlendreck nur nachlegen und wen alle auf der Arbeit waren war die Bude natürlich eiskalt,wen man gegen Abend nach Haus kam! Also wieder die Beziehung spielen lassen,das man mehr Koks bekam als einen zustand! Auch das war ein Aspekt zum Leben in der DDR und noch vieles mehr!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#369

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:29
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #361
Zitat von steffen52 im Beitrag #360
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #359
Zitat von steffen52 im Beitrag #358
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #355
Zitat von steffen52 im Beitrag #351
Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
[quote=steffen52|p351908]Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.

@Pit59, bei Brötchen und Brot vom Bäcker gab es schon mehr als Einschränkung! Wahrste nicht bei Zeiten da, waren sie alle! Gut im Konsum gab es noch paar Schrippen, aber so schmeckten sie auch!
Grüsse steffen52


Beizeiten hiess ja auch für einen gewieften DDR-Bürger:
Mindestens eine Stunde vor der Öffnungszeit,-
bei Farbfernsehern : Mindestens einen Tag vor der Öffnungszeit !

Mit nem Campinghocker und Getränken hatte man gute Chancen,- am nächsten Tag der Erste zu sein.....


@Ostlandritter, genau so wahr es ! Oder man hatte auch etwas, was Andere brauchten und da brauchte man sich nicht anstellen! Das Beste war immer D-Mark, da bekam man alles, musste nur mit so Schein wedeln und schon gingen alle Türen auf!!
Grüsse steffen52


Traurig ,- aber wahr !

Das war einer der Sargnägel des Sozialismus,- mir ist mal der Schalthebel vom 353-er bei hartem Frost einfach so abgebrochen ,-
jede Werkstatt versicherte mir ,- daß ich mindestens ein halbes Jahr warten muss ,- mit einem 20,- DM-Schein hab ich das Problem innerhalb 2 Stunden gelöst...


@Ostlandritter, hatte auch mal so ein ähnliches Problem! Wollte mich mit meiner Westverwandschaft auf Rügen treffen, die hatten dort ein Hotel gebucht, auch für uns, doch kurz vor der Insel zerschoss es mir einen Radialreifen von meinen Lada(war völlig zerfetzt), bin zu einer Werkstatt gefahren(mit Winterersatzrad) und die konnten vor lachen nicht einschlafen als ich einen neuen wollte! Habe von da aus das Hotel angerufen, sollten mal meinen Verwanden bescheid sagen und die sind gleich in ihren Westwagen gestiegen und in die Werkstatt gekommen, kaum fuhren sie auf den Hof der Werkstatt, sagte der Meister zu mir, wen diese Leute einpaar D-Mark locker machen, würde er vielleicht einen neuen Radialreifen für mich finden( war natürlich aus seinen privat Bestand, wer es glaubte kommt auch in den Himmel) und so kam es , es gab D-Mark und für mich einen neuen Reifen. So, war eben das alltägliche Leben in der so schönen DDR!!!!
Grüsse steffen52


Schlimm war das Leben für alle ,- die wirklich nur ALU-Chips zur Verfügung hatten....



Auch nur mit ALU Chips, mein Leben war nicht schlimm, schlimm sind die pauschalierungen hier.....


nach oben springen

#370

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Bürger der DDR, Tom erstmal Hallo, bist wieder mal hier im Forum? Sehe doch nicht alles so verbissen, das sind Beispiele was so alles lief in der damaligen DDR! Wen man gewisse Dinge hatte,die nicht jeder hatte, war es halt so! Da beißt die Maus keinen Faden ab, wer es nicht hatte, hat auch sein Leben so recht und schlecht durch das System gebracht, der eine so und der andere so, wo mit hast Du ein Problem? Was es alles gab, das kann man nicht weg reden! Also Haltung und weiter lesen!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#371

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #370
@Bürger der DDR, Tom erstmal Hallo, bist wieder mal hier im Forum? Sehe doch nicht alles so verbissen, das sind Beispiele was so alles lief in der damaligen DDR! Wen man gewisse Dinge hatte,die nicht jeder hatte, war es halt so! Da beißt die Maus keinen Faden ab, wer es nicht hatte, hat auch sein Leben so recht und schlecht durch das System gebracht, der eine so und der andere so, wo mit hast Du ein Problem? Was es alles gab, das kann man nicht weg reden! Also Haltung und weiter lesen!
Grüsse steffen52


rot - wieder so eine pauschal aussage. Woran macht jeder die Lebensqualität fest?

Leider wird das "materielle" immer mehr in den Vordergrund erhoben. Lebensqualität ist nicht nur die Summe der "Anschaffungen", da gibt es noch andere Werte. Leider sind diese Werte nicht in der heutigen Gesellschaft gefragt.
Bitte frage jetzt nicht was für Werte ich meine, auf eine solche Diskussion habe ich heute null Bock....


Damals87 und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#372

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:57
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

[quote=Bürger der DDR|
Schlimm war das Leben für alle ,- die wirklich nur ALU-Chips zur Verfügung hatten....
[/quote]

Auch nur mit ALU Chips, mein Leben war nicht schlimm, schlimm sind die pauschalierungen hier.....

[/quote]

Sorry ,- ich wollte Dich nicht runterziehen oder spotten ,- wir haben nur Umstände dargelegt ,- wir wollten Dir sicherlich nicht Deine guten Erinnerungen an die DDR kaputtmachen


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi und Harra318 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#373

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 19:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #372
[quote=Bürger der DDR|
Schlimm war das Leben für alle ,- die wirklich nur ALU-Chips zur Verfügung hatten....



Auch nur mit ALU Chips, mein Leben war nicht schlimm, schlimm sind die pauschalierungen hier.....

[/quote]

Sorry ,- ich wollte Dich nicht runterziehen oder spotten ,- wir haben nur Umstände dargelegt ,- wir wollten Dir sicherlich nicht Deine guten Erinnerungen an die DDR kaputtmachen
[/quote]

Danke für Dein Mitgefühl


nach oben springen

#374

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 20:01
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #373
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #372
[quote=Bürger der DDR|
Schlimm war das Leben für alle ,- die wirklich nur ALU-Chips zur Verfügung hatten....



Auch nur mit ALU Chips, mein Leben war nicht schlimm, schlimm sind die pauschalierungen hier.....




Sorry ,- ich wollte Dich nicht runterziehen oder spotten ,- wir haben nur Umstände dargelegt ,- wir wollten Dir sicherlich nicht Deine guten Erinnerungen an die DDR kaputtmachen
[/quote]

Danke für Dein Mitgefühl
[/quote]

Bist Du jetzt bisserl vergnatzt ??

Wollte ich wirklich nicht - ährlüsch....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#375

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 20:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #371
Zitat von steffen52 im Beitrag #370
@Bürger der DDR, Tom erstmal Hallo, bist wieder mal hier im Forum? Sehe doch nicht alles so verbissen, das sind Beispiele was so alles lief in der damaligen DDR! Wen man gewisse Dinge hatte,die nicht jeder hatte, war es halt so! Da beißt die Maus keinen Faden ab, wer es nicht hatte, hat auch sein Leben so recht und schlecht durch das System gebracht, der eine so und der andere so, wo mit hast Du ein Problem? Was es alles gab, das kann man nicht weg reden! Also Haltung und weiter lesen!
Grüsse steffen52


rot - wieder so eine pauschal aussage. Woran macht jeder die Lebensqualität fest?

Leider wird das "materielle" immer mehr in den Vordergrund erhoben. Lebensqualität ist nicht nur die Summe der "Anschaffungen", da gibt es noch andere Werte. Leider sind diese Werte nicht in der heutigen Gesellschaft gefragt.
Bitte frage jetzt nicht was für Werte ich meine, auf eine solche Diskussion habe ich heute null Bock....

@Bürger der DDR, Tom ich frage Dich nicht, aber ich denke zu wissen was Du meinst! Heute, sind halt Ellenbogen gefragt, wen man am Ball bleiben will, damals in der DDR, war es halt anders, da war jeder gut Freund, wegen den schon beschriebenen Dingen, heute zeigt sich wer ein echter Freund ist, so wie es das Wort Freund sagt, ohne Hintergedanken ! Also das wollte ich nur noch los werden, brauchst nicht antworten, ich nehme es Dir nicht übel und denke daran auch ich bin fast 40 Jahre in diesen Staat groß geworden und ich habe meine Meinung dazu und Du Deine, die ich Dir nicht vermissen will, so wie Du meine im Raum stehen lassen musst! Ich denke wir sind uns einig!! Okay!!!!!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#376

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 20:11
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #371
[
rot - wieder so eine pauschal aussage. Woran macht jeder die Lebensqualität fest?

Leider wird das "materielle" immer mehr in den Vordergrund erhoben. Lebensqualität ist nicht nur die Summe der "Anschaffungen", da gibt es noch andere Werte. Leider sind diese Werte nicht in der heutigen Gesellschaft gefragt.
Bitte frage jetzt nicht was für Werte ich meine, auf eine solche Diskussion habe ich heute null Bock....


Ich habe auch 39 Jahre meines Lebens in der DDR verbracht ,- und auch ich weiss die Werte ausserhalb des materiellen Systems durchaus zu würdigen !
Wäre es anders ,- wäre ich garnicht in diesem Forum....

Und nun :

Schönes Wochenende Euch allen...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
zuletzt bearbeitet 03.05.2014 20:12 | nach oben springen

#377

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 20:46
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Es gibt Dinge die waren besser wobei ich nicht sagen will das sie vielleicht jeden betreffen. Ich empfinde das der Respekt vor fremden Eigentum in der DDR größer war heute hat man das Gefühl das es für einige selbstverständlich ist einfach mal was mitzunehmen weil z.B mal die Garage länger als 30 min offen stand und man das als Einladung zur Selbstbedienung wertete und so was nicht mal als Diebstahl gesehen hat. Wenn ich in der DDR ein Einbrecher festgestellt habe ist die Volkspolizei vorbei gekommen und hat den meistens sogar eingesammelt noch während des Einbruchs. Habe ich heute einen Einbrecher habe ich zwei Möglichkeiten ich rufe die Polizei an oder ich greife mir den erst mal und rufe dann die Polizei an. Die erste Möglichkeit ist die schlechteste weil die Zeit bis zum eintreffen der Polizei so bei 30-45min liegt und dann die Einbrecher schon weg sind und dann auch fast nie ermittelt werden. Hat man den Einbrecher wartet man auch solange. Eigentlich könnte man sich das auch sparen den die meisten Sachen werden dann eingestellt. Ich will hier nix gegen die Polizei sagen weil ich weiß das viele von ihnen auch gefrustet sind das sie sich den Arsch aufreißen und in diesen Staat ein Schmussekurs mit Kriminelle gefahren wird. Was ich auch als besser empfunden habe ist das man früher einfach mal so mit Kumpels losgefahren ist ohne vorher definiertes Ziel mal zum baden mal zum Zelten und das auch recht lustig war heute hat so recht keiner mehr Lust dazu. Ein weiterer Punkt für mich war. Ich bin in der DDR arbeiten gegangen und hatte immer pünktlich mein Lohn bekommen nach 1990 hatte ich leider das Pech das ich oft gearbeitet habe und dann nicht einen Pfennig Lohn bekommen habe. Ich habe zwar vor Gericht Recht bekommen und hatte dann einen Schuldtitel aber wert waren diese nix meine Arbeitgeber waren mittellos alles hatte der Ehepartner und fein Gütertrennung. Ich sehe es so keine Gesellschaftsordnung hat nur Vorteile oder nur Nachteile es ist immer beides vertreten.



nach oben springen

#378

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 20:53
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Es ist eben alles viel einfacher geworden,gab es zu DDR Zeit ein Handy? Wie viele Verbrechen oder Diebstähle laufen heute ab, mit Handy Absprache


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#379

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 20:55
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #378
Es ist eben alles viel einfacher geworden,gab es zu DDR Zeit ein Handy? Wie viele Verbrechen oder Diebstähle laufen heute ab, mit Handy Absprache


Zu der Zeit warst du froh wenn du eine Telefonzelle gefunden hast die funktioniert hat



Hapedi, Ostlandritter und Harra318 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#380

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 21:13
von Hapedi | 1.879 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #341
Zitat von steffen52 im Beitrag #340
Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße machen! Schmeckt auch heute noch gut! Aber war das alles zum Thema : Leben in der DDR, ich glaube nicht! Also bitte etwas mehr dazu von Euch ( Freunde des Forums)!!
Grüsse steffen52


Das macht die Vorstellung von einer DDR-Zukunft aber auch nicht unbedingt schöner :

Ewig Eier und Senf ....




oft gab es für die Familie zum Abendbrot auch Rührei mit Brot weil die Eier welche in eine Papiertüte eingepackt wurden bis nach Hause kaputt gingen

gruß Hapedi



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
31 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2296 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558045 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen