#341

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:01
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #340
Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße machen! Schmeckt auch heute noch gut! Aber war das alles zum Thema : Leben in der DDR, ich glaube nicht! Also bitte etwas mehr dazu von Euch ( Freunde des Forums)!!
Grüsse steffen52


Das macht die Vorstellung von einer DDR-Zukunft aber auch nicht unbedingt schöner :

Ewig Eier und Senf ....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#342

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:03
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Kennt noch wer Nutria oder Kalte Schnauze ?



nach oben springen

#343

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #341
Zitat von steffen52 im Beitrag #340
Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße machen! Schmeckt auch heute noch gut! Aber war das alles zum Thema : Leben in der DDR, ich glaube nicht! Also bitte etwas mehr dazu von Euch ( Freunde des Forums)!!
Grüsse steffen52


Das macht die Vorstellung von einer DDR-Zukunft aber auch nicht unbedingt schöner :

Ewig Eier und Senf ....


@Ostlandritter, Du sagst(schreibst) es!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#344

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #342
Kennt noch wer Nutria oder Kalte Schnauze ?

@hexenmeister67, meinst Du Biber und kalten Hund?
Grüsse steffen52


nach oben springen

#345

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:08
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #344
Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #342
Kennt noch wer Nutria oder Kalte Schnauze ?

@hexenmeister67, meinst Du Biber und kalten Hund?
Grüsse steffen52


Genau steffen52 ich meine die Biberratte und Kalten Hund oder auch kalte Schnauze



nach oben springen

#346

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:11
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #340
Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße machen! Schmeckt auch heute noch gut! Aber war das alles zum Thema : Leben in der DDR, ich glaube nicht! Also bitte etwas mehr dazu von Euch ( Freunde des Forums)!!
Grüsse steffen52


Stimmt,auch keine Kartoffeln und Möhren,natürlich mit jeder menge Dreck,Rotkraut,Weisskraut,Brot und Brötchen,Äpfel,Birnen,Kirschen,Milch,Bier u. Schnaps, Kuba Orangen und noch so ein paar Kleinigkeiten.

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.


nach oben springen

#347

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:13
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
Zitat von steffen52 im Beitrag #340
Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße machen! Schmeckt auch heute noch gut! Aber war das alles zum Thema : Leben in der DDR, ich glaube nicht! Also bitte etwas mehr dazu von Euch ( Freunde des Forums)!!
Grüsse steffen52


Stimmt,auch keine Kartoffeln und Möhren,natürlich mit jeder menge Dreck,Rotkraut,Weisskraut,Brot und Brötchen,Äpfel,Birnen,Kirschen,Milch,Bier u. Schnaps, Kuba Orangen und noch so ein paar Kleinigkeiten.

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.


Eigentlich gab es alles nur die Wege es zu bekommen waren eben abenteuerlich



Ostlandritter und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#348

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #345
Zitat von steffen52 im Beitrag #344
Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #342
Kennt noch wer Nutria oder Kalte Schnauze ?

@hexenmeister67, meinst Du Biber und kalten Hund?
Grüsse steffen52


Genau steffen52 ich meine die Biberratte und Kalten Hund oder auch kalte Schnauze


@hexenmeister67, denkst wohl wir Alten wissen nicht Bescheid!, Aber der Nutrian, schmeckte nicht schlecht, nur beim zubereiten ohne Fell sah er aus wie eine Ratte und das konnten viele nicht ab!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#349

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:20
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #347
[
Eigentlich gab es alles nur die Wege es zu bekommen waren eben abenteuerlich


Und, ehrlich gesagt: Gerade , daß viele Dinge auf abenteuerlichen Wegen erworben wurden, machte diese Dinge dann aber auch wertvoll -
und zu jedem Ding gab es eine Geschichte dazu....

Nix da mit Wegwerf und "Billich will ich "....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#350

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:21
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Klar weiß ich das die Alten Bescheid wußten. Manche beschweren sich aber das sie nie was hatten oft deshalb weil sie ohne Aufwand zu was kommen wollten man mußte schon denken das wir einen ja heute abgenommen aufgrund des großen Angebots. Das ganze hatte ja auch einen Nebeneffekt man mußte das Teil oben inner Rübe doch mehr fordern als jetzt



nach oben springen

#351

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
Zitat von steffen52 im Beitrag #340
Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße machen! Schmeckt auch heute noch gut! Aber war das alles zum Thema : Leben in der DDR, ich glaube nicht! Also bitte etwas mehr dazu von Euch ( Freunde des Forums)!!
Grüsse steffen52


Stimmt,auch keine Kartoffeln und Möhren,natürlich mit jeder menge Dreck,Rotkraut,Weisskraut,Brot und Brötchen,Äpfel,Birnen,Kirschen,Milch,Bier u. Schnaps, Kuba Orangen und noch so ein paar Kleinigkeiten.

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.

@Pit59, bei Brötchen und Brot vom Bäcker gab es schon mehr als Einschränkung! Wahrste nicht bei Zeiten da, waren sie alle! Gut im Konsum gab es noch paar Schrippen, aber so schmeckten sie auch!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#352

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:23
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #348
[quote=hexenmeister67|p351917][quote=steffen52|p351916][
@hexenmeister67, denkst wohl wir Alten wissen nicht Bescheid!, Aber der Nutrian, schmeckte nicht schlecht, nur beim zubereiten ohne Fell sah er aus wie eine Ratte und das konnten viele nicht ab!
Grüsse steffen52


Gabs bei uns mal in der Betriebskantine zu Mittag ,- schmeckte wie Kaninchen - und ich wollte hinterher garnicht glauben ,- daß die uns tatsächlich Biberfleisch angedreht haben


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#353

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:25
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #352
Zitat von steffen52 im Beitrag #348
[quote=hexenmeister67|p351917][quote=steffen52|p351916][
@hexenmeister67, denkst wohl wir Alten wissen nicht Bescheid!, Aber der Nutrian, schmeckte nicht schlecht, nur beim zubereiten ohne Fell sah er aus wie eine Ratte und das konnten viele nicht ab!
Grüsse steffen52


Gabs bei uns mal in der Betriebskantine zu Mittag ,- schmeckte wie Kaninchen - und ich wollte hinterher garnicht glauben ,- daß die uns tatsächlich Biberfleisch angedreht haben




Ich möchte nicht wissen was man jetzt schon alles gegessen hat und weiß gar nicht das es drin war aus Liebe zum Profit.



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#354

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@h

Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #350
Klar weiß ich das die Alten Bescheid wußten. Manche beschweren sich aber das sie nie was hatten oft deshalb weil sie ohne Aufwand zu was kommen wollten man mußte schon denken das wir einen ja heute abgenommen aufgrund des großen Angebots. Das ganze hatte ja auch einen Nebeneffekt man mußte das Teil oben inner Rübe doch mehr fordern als jetzt

@hexenmeister67, wenn man was ergattert hatte, was es selten gab, das wahr natürlich ein innerer Parteitag und man konnte bei Frau und Familie angeben wie ein nackter Hamster!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#355

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:26
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #351
Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
[quote=steffen52|p351908]Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.

@Pit59, bei Brötchen und Brot vom Bäcker gab es schon mehr als Einschränkung! Wahrste nicht bei Zeiten da, waren sie alle! Gut im Konsum gab es noch paar Schrippen, aber so schmeckten sie auch!
Grüsse steffen52


Beizeiten hiess ja auch für einen gewieften DDR-Bürger:
Mindestens eine Stunde vor der Öffnungszeit,-
bei Farbfernsehern : Mindestens einen Tag vor der Öffnungszeit !

Mit nem Campinghocker und Getränken hatte man gute Chancen,- am nächsten Tag der Erste zu sein.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#356

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:29
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #353
[quote=Ostlandritter|p351931][quote=steffen52|p351926][quote=hexenmeister67|p351917][quote=steffen52|p351916][


Ich möchte nicht wissen was man jetzt schon alles gegessen hat und weiß gar nicht das es drin war aus Liebe zum Profit.


Pferdefleisch und Gammelschund ! Bon Appetito....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#357

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:29
von hexenmeister67 | 148 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #354
@h
Zitat von hexenmeister67 im Beitrag #350
Klar weiß ich das die Alten Bescheid wußten. Manche beschweren sich aber das sie nie was hatten oft deshalb weil sie ohne Aufwand zu was kommen wollten man mußte schon denken das wir einen ja heute abgenommen aufgrund des großen Angebots. Das ganze hatte ja auch einen Nebeneffekt man mußte das Teil oben inner Rübe doch mehr fordern als jetzt

@hexenmeister67, wenn man was ergattert hatte, was es selten gab, das wahr natürlich ein innerer Parteitag und man konnte bei Frau und Familie angeben wie ein nackter Hamster!
Grüsse steffen52



Bei mir war es Fotopapier wenn ich da vernünftiges bekommen habe hieß es Geld verdienen auch hatte man wieder die Möglichkeit an was anderen zu kommen. Angeben konnte man nicht immer hätte ja jemand auf Idee kommen können was der mit den Sachen so vorhat



nach oben springen

#358

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #355
Zitat von steffen52 im Beitrag #351
Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
[quote=steffen52|p351908]Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.

@Pit59, bei Brötchen und Brot vom Bäcker gab es schon mehr als Einschränkung! Wahrste nicht bei Zeiten da, waren sie alle! Gut im Konsum gab es noch paar Schrippen, aber so schmeckten sie auch!
Grüsse steffen52


Beizeiten hiess ja auch für einen gewieften DDR-Bürger:
Mindestens eine Stunde vor der Öffnungszeit,-
bei Farbfernsehern : Mindestens einen Tag vor der Öffnungszeit !

Mit nem Campinghocker und Getränken hatte man gute Chancen,- am nächsten Tag der Erste zu sein.....


@Ostlandritter, genau so wahr es ! Oder man hatte auch etwas, was Andere brauchten und da brauchte man sich nicht anstellen! Das Beste war immer D-Mark, da bekam man alles, musste nur mit so Schein wedeln und schon gingen alle Türen auf!!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#359

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 17:34
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #358
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #355
Zitat von steffen52 im Beitrag #351
Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
[quote=steffen52|p351908]Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.

@Pit59, bei Brötchen und Brot vom Bäcker gab es schon mehr als Einschränkung! Wahrste nicht bei Zeiten da, waren sie alle! Gut im Konsum gab es noch paar Schrippen, aber so schmeckten sie auch!
Grüsse steffen52


Beizeiten hiess ja auch für einen gewieften DDR-Bürger:
Mindestens eine Stunde vor der Öffnungszeit,-
bei Farbfernsehern : Mindestens einen Tag vor der Öffnungszeit !

Mit nem Campinghocker und Getränken hatte man gute Chancen,- am nächsten Tag der Erste zu sein.....


@Ostlandritter, genau so wahr es ! Oder man hatte auch etwas, was Andere brauchten und da brauchte man sich nicht anstellen! Das Beste war immer D-Mark, da bekam man alles, musste nur mit so Schein wedeln und schon gingen alle Türen auf!!
Grüsse steffen52


Traurig ,- aber wahr !

Das war einer der Sargnägel des Sozialismus,- mir ist mal der Schalthebel vom 353-er bei hartem Frost einfach so abgebrochen ,-
jede Werkstatt versicherte mir ,- daß ich mindestens ein halbes Jahr warten muss ,- mit einem 20,- DM-Schein hab ich das Problem innerhalb 2 Stunden gelöst...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#360

RE: Fragen über Fragen zum Leben in der DDR

in Leben in der DDR 03.05.2014 18:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #359
Zitat von steffen52 im Beitrag #358
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #355
Zitat von steffen52 im Beitrag #351
Zitat von Pit 59 im Beitrag #346
[quote=steffen52|p351908]Noch mal kurz zu dem Thema Senf. Senf war kein Engpass in der DDR und auch Eier nicht, da konnte man schön immer Eier mit Senfsoße

So,jetzt können wir ja mal die Engpässe aufschreiben. Ich habe aber für Romane keine Lust.

@Pit59, bei Brötchen und Brot vom Bäcker gab es schon mehr als Einschränkung! Wahrste nicht bei Zeiten da, waren sie alle! Gut im Konsum gab es noch paar Schrippen, aber so schmeckten sie auch!
Grüsse steffen52


Beizeiten hiess ja auch für einen gewieften DDR-Bürger:
Mindestens eine Stunde vor der Öffnungszeit,-
bei Farbfernsehern : Mindestens einen Tag vor der Öffnungszeit !

Mit nem Campinghocker und Getränken hatte man gute Chancen,- am nächsten Tag der Erste zu sein.....


@Ostlandritter, genau so wahr es ! Oder man hatte auch etwas, was Andere brauchten und da brauchte man sich nicht anstellen! Das Beste war immer D-Mark, da bekam man alles, musste nur mit so Schein wedeln und schon gingen alle Türen auf!!
Grüsse steffen52


Traurig ,- aber wahr !

Das war einer der Sargnägel des Sozialismus,- mir ist mal der Schalthebel vom 353-er bei hartem Frost einfach so abgebrochen ,-
jede Werkstatt versicherte mir ,- daß ich mindestens ein halbes Jahr warten muss ,- mit einem 20,- DM-Schein hab ich das Problem innerhalb 2 Stunden gelöst...


@Ostlandritter, hatte auch mal so ein ähnliches Problem! Wollte mich mit meiner Westverwandschaft auf Rügen treffen, die hatten dort ein Hotel gebucht, auch für uns, doch kurz vor der Insel zerschoss es mir einen Radialreifen von meinen Lada(war völlig zerfetzt), bin zu einer Werkstatt gefahren(mit Winterersatzrad) und die konnten vor lachen nicht einschlafen als ich einen neuen wollte! Habe von da aus das Hotel angerufen, sollten mal meinen Verwanden bescheid sagen und die sind gleich in ihren Westwagen gestiegen und in die Werkstatt gekommen, kaum fuhren sie auf den Hof der Werkstatt, sagte der Meister zu mir, wen diese Leute einpaar D-Mark locker machen, würde er vielleicht einen neuen Radialreifen für mich finden( war natürlich aus seinen privat Bestand, wer es glaubte kommt auch in den Himmel) und so kam es , es gab D-Mark und für mich einen neuen Reifen. So, war eben das alltägliche Leben in der so schönen DDR!!!!
Grüsse steffen52


Hapedi und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 275 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558383 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen