#121

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 18:37
von nolle (gelöscht)
avatar

Zitat aus Bild.de
"Brigadegeneral Frank Leidenberger, sagte auf der Trauerfeier in Mazar-e-Sharif: „Es bleibt dabei: Wir geben nicht klein bei. Wir werden weiter kämpfen. Und wir werden gewinnen."
----------------
Werter Herr General, dieser Krieg ist nicht zu gewinnen. Mögen auch bei manchen löbliche Absichten hinter diesem Einsatz stehen, es geht um Religion, Macht und Einfluss. Das ist nicht zu gewinnen, siehe Vietnam (Frankreich+USA) aber auch die Bruderhilfe der UdSSR in Afghanistan.


nach oben springen

#122

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 19:26
von turmwache (gelöscht)
avatar

hallo pf 75, nolle,hallo karl auf dem link von pf kann man ganz unten abstimmen, ich hatte allerdings hier irgendwo gelesen, daß auf Seite der Gegner bereits 70% stehen - na was nicht is kann ja noch werden.

Nun werde ich Fotos vom BT 11 in Börgerende mit von der Bundespolizei versiegeltem Schloß hochladen, irgendwie werde ich die Zeitungsente auch noch finden wo das angekündigt war.
TW


nach oben springen

#123

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 19:39
von Greso | 2.377 Beiträge

Ich frage mich #weshalb kämpfen die dort#?? Aber es brach auch Freude in mir aus,als ich hörte,,Deutsche Suldaten weren nicht schuldig gesprochen,,.
Gruß Greso


nach oben springen

#124

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 19:41
von nolle (gelöscht)
avatar

Stimmt, genau meine Meinung.


nach oben springen

#125

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 20:15
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat
Die neue Einsatzstrategie der Nato in Afghanistan wird nach den Worten des deutschen Vier-Sterne-Natogenerals Karl-Heinz Lather zu mehr Opfern unter den deutschen Soldaten führen.

http://www.n-tv.de/politik/General-erwar...icle833287.html



Hat der Typ einen Sohn? Wenn ja würde ich mich bereit erklären die Flugkosten für diesen nach Kundus zu tragen, wenn dieser dafür bis zum Abzug der deutschen Truppen dort eingesetzt wird um: "die neue Einsatzstrategie" vorzuleben und mit den Afghanen zu Fuss Streife zu laufen.

Beim Begräbnis wäre es mir dann eine Freude ihn selbst zu zitieren: "Soweit mir die Einzelheiten der Operation bekannt sind, hätte es diesen Toten so oder so gegeben."

Der Prototyp eines imperalistisch-kapitalistischen Söldners in.... ähhh Staatsbürgers in Uniform. Anders habe ich mir diesen Staat und seine Söldner nie vorgestellt.


Hauptsache die Rüstung verdient gut.

http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-ka...icle824588.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 20.04.2010 20:20 | nach oben springen

#126

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 20:30
von turmwache (gelöscht)
avatar

Vorab erst mal ein Kunstwerk einiger junger Leute zum G8 ,am Strand von Börgerende gelegen zwischen Waterkant und Zeltplatz.
Da ich die Fotos alle im Tiff auf einer CD habe muß ich diese Dateien erst mal umwandeln.
TW

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#127

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 20:45
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Feliks D.

Zitat
Die neue Einsatzstrategie der Nato in Afghanistan wird nach den Worten des deutschen Vier-Sterne-Natogenerals Karl-Heinz Lather zu mehr Opfern unter den deutschen Soldaten führen.

http://www.n-tv.de/politik/General-erwar...icle833287.html



Hat der Typ einen Sohn? Wenn ja würde ich mich bereit erklären die Flugkosten für diesen nach Kundus zu tragen, wenn dieser dafür bis zum Abzug der deutschen Truppen dort eingesetzt wird um: "die neue Einsatzstrategie" vorzuleben und mit den Afghanen zu Fuss Streife zu laufen.

Beim Begräbnis wäre es mir dann eine Freude ihn selbst zu zitieren: "Soweit mir die Einzelheiten der Operation bekannt sind, hätte es diesen Toten so oder so gegeben."

Der Prototyp eines imperalistisch-kapitalistischen Söldners in.... ähhh Staatsbürgers in Uniform. Anders habe ich mir diesen Staat und seine Söldner nie vorgestellt.


Hauptsache die Rüstung verdient gut.

http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-ka...icle824588.html





felix du hast einen wichtigen punkt übersehen,ob er stimmt sehen wir nach dem krieg.bisher gab es immer abrüstungsverhandlungen,seit dem krieg keine,warum auch.mit krieg kann man alte waffen abrüsten und gleichzeitig neue waffen testen,heist:die nato kommt nach dem krieg mit der angabe soviel abgerüstet zu haben das die russen nun an der reihe sind.ist vielleicht gesponnen aber nicht soweit hergeholt.
ich waage gar nicht zu fragen warum wir soldaten in einem krieg für fremde interessen haben,ich habe meine antwort dazu.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#128

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 20:47
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von Greso
Ich frage mich #weshalb kämpfen die dort#?? Aber es brach auch Freude in mir aus,als ich hörte,,Deutsche Suldaten weren nicht schuldig gesprochen,,.
Gruß Greso


Warum auch,Soldaten ziehen in bewaffnete Konflikte.Weil sie von ihren Regierungen geschickt werden und nicht vom Volk.
Hier mal was,was zu jeden Krieg past.Was zum aufrütteln.

http://www.youtube.com/watch?v=7oVzHm_S0-A


zuletzt bearbeitet 20.04.2010 21:01 | nach oben springen

#129

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 21:18
von turmwache (gelöscht)
avatar

und hier geht es weiter

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#130

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 21:23
von turmwache (gelöscht)
avatar

Zitat von turmwache
und hier geht es weiter



zu 1.Das DDR FDGB-Ferienheim in Börgerende mit der Aufschrift NO G8, dieser Schriftzug war bei schönem Wetter noch in Kühlungsborn zu lesen
zu 2.Dorfalltag zu G8 in Börgerende
zu 3.Versiegelt durch die Bundespolizei der BT 11 in Börgerende


nach oben springen

#131

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 20.04.2010 21:31
von turmwache (gelöscht)
avatar

zu 1. Ein Blick aus der Ferne der BT 11 und Bundespolizei in Börgerende.
zu 2. Am Strand Blick zum BT 11 und zum Waterkant zu G8 in Börgerende
zu

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#132

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 21.04.2010 07:49
von turmwache (gelöscht)
avatar

hier nochmal der BT 11 in Börgerende zu G8 und ein BW-Hubschrauber, das ganze glich damals einem großen Polizeilager - die Demonstranten waren nett und freundlich und haben dort wo sie sich aufhielten den Schmutz weggeräumt und Gelder gesammelt für einen Bauern der Flurschäden hatte.

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#133

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 21.04.2010 07:57
von turmwache (gelöscht)
avatar

Hallo R-M-R,
habe einige Fotos vom BT 11 in Börgerende reingestellt.Hast Du auch noch welche, oder wer hat Fotos aus DDR-Zeiten vom Turm aus zum Dorf fotopgrafiert?
Würde mich über solche Fotos freuen.
Gruß TW


nach oben springen

#134

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 21.04.2010 08:14
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von turmwache
hier nochmal der BT 11 in Börgerende zu G8 und ein BW-Hubschrauber, das ganze glich damals einem großen Polizeilager - die Demonstranten waren nett und freundlich und haben dort wo sie sich aufhielten den Schmutz weggeräumt und Gelder gesammelt für einen Bauern der Flurschäden hatte.

Und wo genau ist das Polizeilager?

Das ist uebrigens kein BW-Hubschrauber. Ich glaub das z.B. @Mike59 ein Problem damit haette, das man ihn der BW zuordnet.

Zitat von turmwache
zu 1.Das DDR FDGB-Ferienheim in Börgerende mit der Aufschrift NO G8, dieser Schriftzug war bei schönem Wetter noch in Kühlungsborn zu lesen


Frag mal Feliks nach den Straftatbestaenden fuer sowas zu DDR-Zeiten (also, sagen wir mal da waere "NO RGW" angebracht, und das zum Breschnev-Besuch 1981). Ich glaube in heutiger Zeit nennt sich das Sachbeschaedigung.

-Th


zuletzt bearbeitet 21.04.2010 08:14 | nach oben springen

#135

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 21.04.2010 08:59
von turmwache (gelöscht)
avatar

nee nicht Sachbeschädigung, das Objekt wurde schon lange vorher geplündert und Stand bis 08 als Ruine da.Dann wurde abgerissen.
Heerflieger also Hubschrauber und Aufklärungsflugzeuge* (auf dem Foto) waren verstärkt dort im Einsatz weil der Zaun um Heiligendamm ja komplett an den Zufahrtstraßen von Demonstranten blockiert war mußten alle den Weg über den Luftraum nehmen.Nur Urlauber,Anwohner und Rettungskräfte sowie Reporter wurden von den Demonstranten in das Gebiet des Gipfels durchgelassen.Zum Dorf Börgerende also außerhalb des Zaunes aber innerhalb der Absperrungsringes der Demonstranten wurden auch Lieferanten für den täglichen Bedarf u. Post reingelassen. Das heißt die Absprachen zwischen Polizei und Demonstranten waren der Gestalt, daß die Polizei die Demonstranten im Dorf Börgerende zB. vor gewalttätigen Durchbrüchen geschützt hat.Nazis haben sich allerdings nicht blicken lassen.Jedes durchfahren mit Fahrzeugen wurde also im Eizelfall abgesprochen.
Anfangs wurden Demonstranten und Beamte von der Gewerkschaft der Polizei von Dorfbewohnern versorgt.Der Ort glich einem Polizeilager - Fotos folgen.
* auch im Tiefflug
TW


nach oben springen

#136

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 21.04.2010 10:47
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von turmwache
hier nochmal der BT 11 in Börgerende zu G8 und ein BW-Hubschrauber, das ganze glich damals einem großen Polizeilager - die Demonstranten waren nett und freundlich und haben dort wo sie sich aufhielten den Schmutz weggeräumt und Gelder gesammelt für einen Bauern der Flurschäden hatte.

Und wo genau ist das Polizeilager?

Das ist uebrigens kein BW-Hubschrauber. Ich glaub das z.B. @Mike59 ein Problem damit haette, das man ihn der BW zuordnet.

Zitat von turmwache
zu 1.Das DDR FDGB-Ferienheim in Börgerende mit der Aufschrift NO G8, dieser Schriftzug war bei schönem Wetter noch in Kühlungsborn zu lesen


Frag mal Feliks nach den Straftatbestaenden fuer sowas zu DDR-Zeiten (also, sagen wir mal da waere "NO RGW" angebracht, und das zum Breschnev-Besuch 1981). Ich glaube in heutiger Zeit nennt sich das Sachbeschaedigung.

-Th



-----------------------------------------------
Hallo Thomas ,

Ich musste schon grinsen als ich gesehen habe das die LaPo MV den alten BT 11 versiegelt hatte. Und wo Bundespolizei drauf steht sollte auch welche drin sein.
Diesbezüglich sind die Angehörigen der Bundespolizei ja Kummer gewöhnt Wie oft ich als Herr Zöllner angesprochen werde - das ist viel schlimmer.

Gruß Michael


nach oben springen

#137

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 21.04.2010 11:16
von turmwache (gelöscht)
avatar

hallo Mike, sorry, habe schon lange nicht mehr richtig raufgeschaut.Warst Du auch da oben gewesen?
TW


nach oben springen

#138

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 21.04.2010 13:26
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Habe gerade mal wieder einen netten Artikel gelesen

"Ossifizierung" der Bundeswehr Historiker warnt vor Unterschichtenarmee

http://www.n-tv.de/politik/Historiker-wa...icle834066.html

Als besondere Perversion und als bestes Zeichen für die abgehobene Weltfremdheit der Politiker würde ich ja diesen Absatz hier werten.

Dass junge Ostdeutsche länger in der Bundeswehr dienen wollen, sieht der FDP-Abgeordnete Rainer Stinner dagegen als Zeichen für die Attraktivität des Arbeitgebers Bundeswehr. "Die steigt, wenn andere Möglichkeiten nicht gegeben sind. Das ist nichts Schlechtes", sagte er der "Thüringer Allgemeinen".

Schon klar, mit Chancen und Perspektivlosigkeit im Osten hat das ja nichts zu tun. Hoch lebe der "Rechts"staat und seine Vertreter, ein geradezu beispielhaftes Produkt seiner Kaste.

Welche Maßnahmen bei solchen Aussagen von Staats wegen zu ergreifen wären verkneife ich mir mal mit Rücksicht auf die Verhalten im Forum - Forenregeln


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 21.04.2010 13:28 | nach oben springen

#139

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 21.04.2010 14:12
von Altermaulwurf (gelöscht)
avatar

Zitat aus dem ntv Artikel
" Nach seinen Worten entwickelt sich die deutsche Armee zu einer "Unterschichtenarmee": "Die lebensgefährlichen, tödlichen Dienstleistungen sind den Unterschichten vorbehalten. Ich halte das für einen Skandal". Laut Verteidigungsministerium wuchs der Anteil der Mannschaftsdienstgrade aus dem Osten auf 62 Prozent - beinahe zwei Drittel – an, doch der Anteil der Stabsoffiziere aus dem Osten sank von 18 auf 16 Prozent." Ende Zitat

Wie wäre es für alle Kriegsgewinnler und Banker einen verpflichtenden Dienst in Afghanistan ( Erastzweise auch deren Kinder ) einzuführen ?

Schon pervers wie sich der Charakter der Bundeswehr entwickelt hat. Wenn man sich dann noch die Mängel in Ausbildung und Ausrüstung vor Augen führt bzw. die Einschränkungen bei der Versorgung der Betroffenen, der blanke Zynismus gewisser Kreise.

Selbst in der sonntäglichen Diskussion bei Anne Will hat man erkennen können wie verfahren die Situation in Afghanistan ist.Trotz der Gefahr die dann über Pakistan als Atommacht aufgezeigt wird, kann man die Gesamtsituation so nicht lösen.

Änderungen gibt es langfristig nur, wenn sich die Lebenssituation breiter Bevölkerungskreise dort nachhaltig verbessert - nur über Bildung und Lebensperspektive vermindert sich auch der Einfluss radikaler Islamisten. Das allerdings ist wiederum nur über eine grundlegende Umgestaltung der Weltwirtschaftsordnung möglich, aber wie Karl Marx einmal sagte:

" „Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens.“ Oder des eigenen Untergangs. "

Sowird uns der Konflikt noch eine Weile begleiten und seine Opfer werden auf beiden Seiten aus der ( was für ein Unwort ) sozialen Unterschicht sein.


nach oben springen

#140

RE: 4 deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

in Themen vom Tage 21.04.2010 15:11
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Altermaulwurf

Schon pervers wie sich der Charakter der Bundeswehr entwickelt hat. Wenn man sich dann noch die Mängel in Ausbildung und Ausrüstung vor Augen führt bzw. die Einschränkungen bei der Versorgung der Betroffenen, der blanke Zynismus gewisser Kreise.



Die soll es ja nach nach den Worten des deutschen Vier-Sterne-Natogenerals Karl-Heinz Lather gar nicht geben und wenn sind sie nicht Schuld an den Toten.

Ein Mangel an technischer Ausrüstung sei nach seiner Erkenntnis nicht der Grund gewesen für die sieben Todesopfer bei den jüngsten Einsätzen deutscher Soldaten in Afghanistan. Soweit mir die Einzelheiten der Operation bekannt sind, hätte es die Toten so oder so gegeben."

http://www.n-tv.de/politik/General-erwar...icle833287.html

Besser als sie sich selbst kann man diese verkommene Klasse gar nicht bloßstellen.
Erschreckend mit welcher Leichtigkeit hier über tote Soldaten geredet wird, den die gibt es ja schließlich so oder so. Wenn hier mal nichr die Öffentlicheit an Opfer gewöhnt werden soll.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 21.04.2010 18:30 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warum zogen , warum ziehen deutsche Soldaten in einen Krieg ?
Erstellt im Forum Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR von B208
14 12.02.2015 14:39goto
von Klauspeter • Zugriffe: 1052
Deutsche Soldaten in den Irak
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
32 19.06.2014 18:49goto
von josy95 • Zugriffe: 1331
Vom Umgang der DDR mit deutschen Kriegsopfern
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von ABV
40 11.10.2011 17:29goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 2986
Wieder tote Bundeswehrangehörige in Afghanistan
Erstellt im Forum Themen vom Tage von mic44
62 29.12.2014 22:20goto
von rei • Zugriffe: 2924
Afghanistan - Wieder 3.Tote
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Jens
181 28.06.2012 23:08goto
von Mike59 • Zugriffe: 11885

Besucher
12 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 834 Gäste und 55 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557117 Beiträge.

Heute waren 55 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen