#101

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 16:48
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

hallo fritze,was meinst du damit "man behält nur das in erinnerung was man will" wenn es um eine erstbefragung ging,dann erkläre mir das mal bitte was du damit überhaupt meinst!! wenn deine daten simmen ,die du in deinem profil hinterlegt hast dann müßtest du sehen ,das ich zu einer zeit am kanten war wo du sicherlich erst eingeschult worden bist!!LG Bernd


nach oben springen

#102

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 16:49
von Rostocker | 7.736 Beiträge

Ich hab da mal ne andere Frage. Ab welches Jahr,wurden Gakl. Feindwärts der Sperranlangen eingesetzt. Zu meiner Zeit gingen Gakl. nur im Hinterland auf Streife.Höchstens wenn mal der KC mit 3 bis 4 Mann mal ne Grenzbegehung durchführte.


nach oben springen

#103

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 16:59
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Zitat von icke-ek71 im Beitrag #101
hallo fritze,was meinst du damit "man behält nur das in erinnerung was man will" wenn es um eine erstbefragung ging,dann erkläre mir das mal bitte was du damit überhaupt meinst!! wenn deine daten simmen ,die du in deinem profil hinterlegt hast dann müßtest du sehen ,das ich zu einer zeit am kanten war ,wo du sicherlich erst eingeschult worden bist!!LG Bernd



Das ist ja nun nicht Dein Verdienst ,daß Du paar Jahre eher geboren bist ! Da gabs auch noch keine Rechtschreibung ,oder ? Von Deinem Stil ganz abgesehen !
Das gilt für Deinen Claquer auch !

Schönen Abend noch !


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 17:09 | nach oben springen

#104

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 17:07
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

lese dir deinen beitrag noch mal in ruhe durch!!! ich erkenne 2 rechtschreibfehler in deinem beitrag!! odär brauche ich vielleicht eine neue brille!!ich gebe dir mal den tipp,da gibt es noch eine zeitlich begrenzte möglichkeit deinen beitrag zu korrigieren!!!


nach oben springen

#105

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 17:11
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Nun haste ne Illusion ,daß niemand perfect ist !


nach oben springen

#106

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 17:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von icke-ek71 im Beitrag #104
lese dir deinen beitrag noch mal in ruhe durch!!! ich erkenne 2 rechtschreibfehler in deinem beitrag!! odär brauche ich vielleicht eine neue brille!!ich gebe dir mal den tipp,da gibt es noch eine zeitlich begrenzte möglichkeit deinen beitrag zu korrigieren!!!

Hallo @icke-ek71
Warum muss du wieder dagegensprechen?
- wer hat nun Recht hier?


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 17:15 | nach oben springen

#107

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 17:37
von damals wars | 12.219 Beiträge

Freundwärts waren bei uns die freiwilligen Grenzhelfer und in besonderen Lagen Soldaten aus der Ausbildung unterwegs. Und das in Kleinmachnow, wo der Großteil der Bevölkerung schon qua Amt freiwillige Helfer waren.😉


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#108

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 17:41
von icke-ek71 (gelöscht)
avatar

ich könnte mich vor lachen krümmen!!daß war spitze fritze!!


nach oben springen

#109

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 17:45
von FRITZE (gelöscht)
avatar

ich könnte mich vor lachen krümmen!!daß war spitze fritze!

Bitte ,bitte !

Jetzt isser wech ! Bestimmt zum Hauptbahnhof !


zuletzt bearbeitet 15.11.2014 17:51 | nach oben springen

#110

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 15.11.2014 19:09
von Grenzerhans | 274 Beiträge

In verschiedenen Beiträgen wurde der Erwerb des Schützenschnur angesprochen.
Ich habe 1962 versucht über meinen Zugführer und GO mir Möglichkeiten zu geben, die Bedingungen zum Erwerb der Schützenschnur zu
schaffen. Aber alle Versuche wurden "vom Winde verweht". Die Kompanieleitung hatte wahrscheinlich keine Interesse daran, dass sich die Grenzer qualifizieren.

Grenzerhans


nach oben springen

#111

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 20:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #84
Bzgl. der Threadüberschrift stellt sich mir eine Frage...
Meistens lese ich ja von den GWDlern, GsD bin ich nie in die Situation gekommen...aber WENN...wer hätte denn die Knarre in den Dreck geworfen und hätte Schwedt und weitere Konsequenzen in Kauf genommen?? Ich will keine Antwort, weil es gibt keine Antwort...eine solche Extremsituation kann man nicht durchspielen. Ich bin mir aber sicher...Einige wären zu schießwütigen Killern (gemacht) geworden!!


Nee,kann ich nicht mitgehen,mit Deiner Meinung.
Die Grenzer,mit denen ich Dienst durch führen durfte,waren nicht erpirscht Menschen zu erschießen.Jeder war war froh,seinen Dienst ohne Anwendung der Schußwaffe um die Runden zu bringen.Es ist erstaunlich,das auch heute noch Grenzsoldaten in das Abseits gestellt werden und "einige" zu Killern ab gestuft werden,mit welchen Recht.Ich hatte das Glück,nicht von der Schußwaffe Gebrauch zu machen,als Dackellenker.Es war nur komisch das ich 1991 zu" Verhören "eingeladen wurde,in dem man mir Vorwurf,auf einen Flüchtling geschossen zu haben und ihn auch getroffen hätte.Diese Anschuldigung habe ich natürlich von mir gewiesen.Jetzt wurde der Vernehmer laut,kam mir vor wie bei der Stasi,wenn sie es nicht zugeben,sehen wir uns beim Staatsanwalt in Berlin wieder.
Warte heute noch auf die Einladung.
Soviel dazu.
Rei


nach oben springen

#112

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 20:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzerhans im Beitrag #110
In verschiedenen Beiträgen wurde der Erwerb des Schützenschnur angesprochen.
Ich habe 1962 versucht über meinen Zugführer und GO mir Möglichkeiten zu geben, die Bedingungen zum Erwerb der Schützenschnur zu
schaffen. Aber alle Versuche wurden "vom Winde verweht". Die Kompanieleitung hatte wahrscheinlich keine Interesse daran, dass sich die Grenzer qualifizieren.

Grenzerhans

Schützenschnur und Grenzeruniform,waren für viele ein Dorn im Auge.
Gruß Rei


nach oben springen

#113

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 20:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Reiner, da muss Dich doch einer angeschwärzt haben, der Dir eins reindrehen wollte! Weist Du wer?
Grüsse steffen52


nach oben springen

#114

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 20:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #113
Reiner, da muss Dich doch einer angeschwärzt haben, der Dir eins reindrehen wollte! Weist Du wer?
Grüsse steffen52

Hallo,Steffen!
Leider nein.
Man wollte ja auch noch die Namen von anderen Soldaten wissen,habe aber leider damals Demenz gehabt.
Gruß REi


jecki09 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#115

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 20:45
von jecki09 | 422 Beiträge

Zu meiner Zeit (ab 82) wurde das halbjährliche Schießen auf dem TÜP als Schießen für die Schützenschnur bewertet.
Nur wer dort eine "1" geschossen hatte, konnte die Schützenschnur, oder eine weitere Eichel als Anhänger, bekommen.
Die Note "1" war eine der Voraussetzungen um auch den Titel "Bester" zu erreichen.


nach oben springen

#116

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 21:15
von Elch78 | 501 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #84
"Bzgl. der Threadüberschrift stellt sich mir eine Frage...
Meistens lese ich ja von den GWDlern, GsD bin ich nie in die Situation gekommen...aber WENN...wer hätte denn die Knarre in den Dreck geworfen und hätte Schwedt und weitere Konsequenzen in Kauf genommen?? Ich will keine Antwort, weil es gibt keine Antwort...eine solche Extremsituation kann man nicht durchspielen. Ich bin mir aber sicher...Einige wären zu schießwütigen Killern (gemacht) geworden!!"

Auch wenn Du keine Antwort haben willst (was ich nicht so recht glauben kann), bekommst Du von mir eine:

Nein, ich (damals19 Jahre alt) hätte die Knarre nicht in den Dreck geworfen und nicht Schwedt und weitere Konsequenzen (die wie ein Damoklesschwert über uns schwebten) in Kauf genommen. Das mag heute feige klingen, aber Beweggründe dafür sind hier im Forum an vielen Stellen zu finden.

Rot: Das ist eine sehr gewagte These von Dir, wie kommst Du darauf?!
Trotz meiner "Feigheit", "Unreife" oder "charakterlichen Mißbildung" - such Dir was aus - wäre ich kein schießwütiger Killer geworden und glaube, in meiner Dienstzeit keinen kennengelernt zu haben.


"Es gibt immer drei Wahrheiten: eine, die Du siehst, eine, die ich sehe und eine, die wir beide nicht sehen"
nach oben springen

#117

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 21:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Elch78 im Beitrag #116
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #84
"Bzgl. der Threadüberschrift stellt sich mir eine Frage...
Meistens lese ich ja von den GWDlern, GsD bin ich nie in die Situation gekommen...aber WENN...wer hätte denn die Knarre in den Dreck geworfen und hätte Schwedt und weitere Konsequenzen in Kauf genommen?? Ich will keine Antwort, weil es gibt keine Antwort...eine solche Extremsituation kann man nicht durchspielen. Ich bin mir aber sicher...Einige wären zu schießwütigen Killern (gemacht) geworden!!"

Auch wenn Du keine Antwort haben willst (was ich nicht so recht glauben kann), bekommst Du von mir eine:

Nein, ich (damals19 Jahre alt) hätte die Knarre nicht in den Dreck geworfen und nicht Schwedt und weitere Konsequenzen (die wie ein Damoklesschwert über uns schwebten) in Kauf genommen. Das mag heute feige klingen, aber Beweggründe dafür sind hier im Forum an vielen Stellen zu finden.

Rot: Das ist eine sehr gewagte These von Dir, wie kommst Du darauf?!
Trotz meiner "Feigheit", "Unreife" oder "charakterlichen Mißbildung" - such Dir was aus - wäre ich kein schießwütiger Killer geworden und glaube, in meiner Dienstzeit keinen kennengelernt zu haben.


Danke für Deine ehrliche Meinung.
Ich sage mal jetzt zu allen Grenzern,seid ehrlich und steht dazu.
Zum Teil kann man die Heuchelei,einiger Grenzer nicht mehr lesen.Schlimmer noch es gab böse und gute Grenzsoldaten.
Nein ,es gab Grenzsoldaten,die wurden gezogen,wer dagegen war,konnte doch den Dienst an der Grenze verweigern.
Gruß Rei
Rei


Elch78 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.11.2014 21:28 | nach oben springen

#118

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 21:53
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Hallo @Grenzverletzerin and all - Alles schon x mal diskutiert.

Wer in solch eine Situation kam und nicht gezielt schießen wollte, der hat daneben geschossen. "Die Knarre wegwerfen" wäre unnötig und dumm gewesen.
Entsprechende Vorkommnisse haben auch Nichtbeteiligten gezeigt, daß man nicht so schnell nach Schwedt kam.
Einen Menschen getötet zu haben, das wird man zeitlebens nicht los. Der Gedanke war für die meisten schlimmer.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.11.2014 21:54 | nach oben springen

#119

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 22:06
von DoreHolm | 7.714 Beiträge

Zitat von rei im Beitrag #111
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #84
Bzgl. der Threadüberschrift stellt sich mir eine Frage...
Meistens lese ich ja von den GWDlern, GsD bin ich nie in die Situation gekommen...aber WENN...wer hätte denn die Knarre in den Dreck geworfen und hätte Schwedt und weitere Konsequenzen in Kauf genommen?? Ich will keine Antwort, weil es gibt keine Antwort...eine solche Extremsituation kann man nicht durchspielen. Ich bin mir aber sicher...Einige wären zu schießwütigen Killern (gemacht) geworden!!


Nee,kann ich nicht mitgehen,mit Deiner Meinung.
Die Grenzer,mit denen ich Dienst durch führen durfte,waren nicht erpirscht Menschen zu erschießen.Jeder war war froh,seinen Dienst ohne Anwendung der Schußwaffe um die Runden zu bringen.Es ist erstaunlich,das auch heute noch Grenzsoldaten in das Abseits gestellt werden und "einige" zu Killern ab gestuft werden,mit welchen Recht.Ich hatte das Glück,nicht von der Schußwaffe Gebrauch zu machen,als Dackellenker.Es war nur komisch das ich 1991 zu" Verhören "eingeladen wurde,in dem man mir Vorwurf,auf einen Flüchtling geschossen zu haben und ihn auch getroffen hätte.Diese Anschuldigung habe ich natürlich von mir gewiesen.Jetzt wurde der Vernehmer laut,kam mir vor wie bei der Stasi,wenn sie es nicht zugeben,sehen wir uns beim Staatsanwalt in Berlin wieder.
Warte heute noch auf die Einladung.
Soviel dazu.
Rei


Ich glaube, wie ich mich kenne und 1991 war ich in einem Alter, in dem mich so schnell kein Staatsbeamter hätte einschüchtern können, wenn der laut geworden wäre, wäre ich ruhig geblieben und hätte ihm ein passendes Sprichwort an den Kopf geschmissen wie z.B. das von denen, die aufhören zu denken wenn sie anfangen zu schreien.



nach oben springen

#120

RE: "Wir waren doch keine schießwütigen Killer"

in Presse Artikel Grenze 17.11.2014 22:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #119
Zitat von rei im Beitrag #111
Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #84
Bzgl. der Threadüberschrift stellt sich mir eine Frage...
Meistens lese ich ja von den GWDlern, GsD bin ich nie in die Situation gekommen...aber WENN...wer hätte denn die Knarre in den Dreck geworfen und hätte Schwedt und weitere Konsequenzen in Kauf genommen?? Ich will keine Antwort, weil es gibt keine Antwort...eine solche Extremsituation kann man nicht durchspielen. Ich bin mir aber sicher...Einige wären zu schießwütigen Killern (gemacht) geworden!!


Nee,kann ich nicht mitgehen,mit Deiner Meinung.
Die Grenzer,mit denen ich Dienst durch führen durfte,waren nicht erpirscht Menschen zu erschießen.Jeder war war froh,seinen Dienst ohne Anwendung der Schußwaffe um die Runden zu bringen.Es ist erstaunlich,das auch heute noch Grenzsoldaten in das Abseits gestellt werden und "einige" zu Killern ab gestuft werden,mit welchen Recht.Ich hatte das Glück,nicht von der Schußwaffe Gebrauch zu machen,als Dackellenker.Es war nur komisch das ich 1991 zu" Verhören "eingeladen wurde,in dem man mir Vorwurf,auf einen Flüchtling geschossen zu haben und ihn auch getroffen hätte.Diese Anschuldigung habe ich natürlich von mir gewiesen.Jetzt wurde der Vernehmer laut,kam mir vor wie bei der Stasi,wenn sie es nicht zugeben,sehen wir uns beim Staatsanwalt in Berlin wieder.
Warte heute noch auf die Einladung.
Soviel dazu.
Rei


Ich glaube, wie ich mich kenne und 1991 war ich in einem Alter, in dem mich so schnell kein Staatsbeamter hätte einschüchtern können, wenn der laut geworden wäre, wäre ich ruhig geblieben und hätte ihm ein passendes Sprichwort an den Kopf geschmissen wie z.B. das von denen, die aufhören zu denken wenn sie anfangen zu schreien.


Meinst Du,das ich die mich einschüchtern konnten,aber doch nicht mehr zu dieser Zeit??
Rei


zuletzt bearbeitet 17.11.2014 22:21 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ausbildungsziel Tötungsmaschine
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von B208
76 23.11.2014 11:03goto
von Rüganer • Zugriffe: 3652
Nachfrage zum "Eisenschwein"
Erstellt im Forum Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ von HARZ69
8 20.02.2010 14:45goto
von Mike59 • Zugriffe: 1768
Dienen bei den Grenztruppen der DDR
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von skylight
64 03.07.2014 17:45goto
von efbe • Zugriffe: 68569

Besucher
23 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1821 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558828 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen