#1

Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.03.2010 13:50
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

jetzt kann man über das mfs sogar seine bachelorarbeit machen...

http://opus.bsz-bw.de/hsmw/volltexte/201...helorarbeit.pdf

also meiner meinung nach, hätte ich für eine bachelorarbeit etwas mehr erwartet...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#2

Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.03.2010 14:28
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Das Ministerium für Staatssicherheit und der
Einfluss auf die deutsch-deutschen
Europapokalspiele – am Beispiel des Duells 1. FC
Magdeburg gegen den FC Bayern München 1974

Dies war gleich das erste was mir auffiel, das sollte doch wohl eher "und sein Einfluss" stehen. Dieser Fehler wird auf den folgenden Seiten zwar berichtigt, aber dafür habe ich gleich die nächsten orthographischen Fehler gefunden.

Werde mir heute abend trotzdem mal das "Machwerk" in seiner Gesamtheit betrachten, obwohl bereits das Vorwort einen guten Ausblick auf alles folgende gibt.

Spricht man über die ehemalige DDR, dann spricht man immer vom „Arbeiter – und
Bauernstaat“, vom Sozialismus, von Ausbeutung und Unterdrückung. Und damit auch immer
von der „Stasi“, dem Staatssicherheitsdienst der DDR, welcher offiziell Ministerium für
Staatssicherheit (MfS) hieß. Dieser Apparat war jahrzehntelang die Garantie für die Führung
der DDR, das ihr Staat funktionierte und nicht schon nach wenigen Jahren zerbrach.






P.S. Habe jetzt doch mal schnell bis 1.1.4 überflogen und muss mir die obige Entscheidung das gesamte "Machwerk" zu lesen wohl noch einmal genau überlegen. Aber anderseits verständlich, bei einer weniger hetzerischen und propagandistischen Aufmachung hätte der junge Mann sicher keine gute Bewertung erhalten. Von daher ganz clever der Mensch... wir nehmen ein Thema aus der DDR und hauen immer richtig drauf, dann wird auch über den einen oder anderen inhaltlichen Fehler hinweggesehen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 22.03.2010 14:37 | nach oben springen

#3

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.03.2010 16:08
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zugegeben, ist doch gut recherchiert- gerade die Dinge um Eigendorf erscheinen mir sehr sachlich, er stellt sogar Heribert Schwans Theorie in Frage....
Ich geb allerdings zu, dass mir der orthografische Stil nicht sehr gefällt.....
Mal sehen was Feliks noch so findet......
AZ


nach oben springen

#4

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.03.2010 16:14
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Ich habe schon inhaltliche Fehler (genauer gesagt einen) gefunden, allerdings habe ich auch erst bis 1.1.4 überflogen und nicht genau studiert. Allerdings verspüre ich auch wenig Lust jeden Fehler hier zu bewerten, dafür wären die beiden Herren Professoren zuständig gewesen.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#5

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.03.2010 17:02
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Hab mal alles grob überflogen,Fussballmässig scheint ja alles soweit zu stimmen,bis auf die
Stelle mit Fortuna Düsseldorf,muss ich noch mal nachschauen.



nach oben springen

#6

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.03.2010 17:21
von Alfred | 6.841 Beiträge

Wahnsinn,

wenn ich dies so lese.

Was ist denn der „Staatssicherheitsdienst“ oder die „Stasi“ und auch die Begriffserklärung für GMS ist nicht korrekt.

Auch wurde andere Mannschaftssportarten gefördert. So war die DDR Olympiasieger im Handball, die Frauen erkämpften Titel im Hand und Volleyball und die Herren waren im Volleyball mal Weltmeister.

Und die ganzen anderen Fehler. Mielke war „Vorsitzender der Stasi“ , dann gab es noch die „HA I des Ministeriums für Nationale Verteidigung“ und wichtige Informationen wurden nur zwischen Honecker und Mielke ausgetauscht.

Dan würde mich auch noch das erwähnte „Oberkommando“ interessieren, wer oder was war dies wohl ?

Auch gab es keine „strikte“ Geheimhaltung der Todesstrafe.

Bekommt man auf eine solche Arbeit eine Note ?

Lohnt nicht bis zum Ende zu lesen.


nach oben springen

#7

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.03.2010 19:28
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von Alfred
Wahnsinn,

wenn ich dies so lese.

...Lohnt nicht bis zum Ende zu lesen.




Viele handwerkliche Fehler. Er tut so, als hätte es nur das MfS gegeben. Andererseits ist das Fazit nicht ohne eine gewisse Pointe.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#8

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.03.2010 19:52
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von S51

Zitat von Alfred
Wahnsinn,

wenn ich dies so lese.

...Lohnt nicht bis zum Ende zu lesen.




Viele handwerkliche Fehler. Er tut so, als hätte es nur das MfS gegeben. Andererseits ist das Fazit nicht ohne eine gewisse Pointe.




Meinst du den letzten Satz?

Zitat
Aber in kleinerer Form, vor allem im Bereich der Absicherung von Fußballspielen, gibt es heute noch Berührungspunkte.



Ja ja, die Stasi stirbt nie... auch heute noch im Untergrund aktiv...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 22.03.2010 20:29 | nach oben springen

#9

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.03.2010 20:03
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Ein gutes und richtiges Fazit:
Das sich eine so große Zahl an Menschen, nicht ewig unterdrücken ließ, besonders wenn die
Hoffnungen vom großen „Vorbild“ UdSSR auch noch geschürt werden, war klar und
vorhersehbar. Das Konstrukt wäre wohl schon eher in sich zusammengebrochen, hätte die
Sowjetunion nicht so lange schützend seine Hand über die Parteiführung gelegt. Mit dem
Wegfall dieser Hand war auch das Ende der Vorherrschaft besiegelt.
AZ


nach oben springen

#10

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.03.2010 00:38
von Sonny (gelöscht)
avatar

Ich finde es immer sehr erfreulich, wenn solche Themen wissenschaftlich bearbeitet werden.

Daß eine Bachelor-Arbeit hierbei nicht das Niveau einer Doktorarbeit haben kann, liegt in der Natur der Sache --- das kann man dem Bearbeiter nicht vorwerfen.


nach oben springen

#11

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.03.2010 21:57
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Na ja, wissenschaftliche Arbeiten kenne ich in anderer Form - sowohl quantitativ als auch qualitativ.
Wir wissen aber auch nicht, welche Note für dieses Werk vergeben wurde.


nach oben springen

#12

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.03.2010 23:31
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

war bestimmt ein "sehr gut"


nach oben springen

#13

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.03.2010 12:01
von westsachse | 464 Beiträge

Bin gerade beim Abkürzungsverzeichnis. Was bedeutet eigentlich DDR?

Gruß

westsachse


nach oben springen

#14

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.03.2010 13:37
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Zitat von westsachse
Bin gerade beim Abkürzungsverzeichnis. Was bedeutet eigentlich DDR?

Gruß

westsachse



Der war gut


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#15

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.03.2010 15:58
von Stabsfähnrich | 2.046 Beiträge

Zitat von westsachse
Bin gerade beim Abkürzungsverzeichnis. Was bedeutet eigentlich DDR?

Gruß

westsachse



Druck, Dampf und Reviere


Mit freundlichen Grüßen - Chris
www.polizeilada.de
www.grenzradio911.info
nach oben springen

#16

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 12.04.2010 02:21
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von westsachse
Bin gerade beim Abkürzungsverzeichnis. Was bedeutet eigentlich DDR?



Anfangs waren es noch "die drei Räuber" (Pieck, Grotewohl, Ulbricht) --- später dann nur noch "der dumme Rest"


nach oben springen

#17

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2010 19:34
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von Sonny

Zitat von westsachse
Bin gerade beim Abkürzungsverzeichnis. Was bedeutet eigentlich DDR?



Anfangs waren es noch "die drei Räuber" (Pieck, Grotewohl, Ulbricht) --- später dann nur noch "der dumme Rest"




nach oben springen

#18

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2010 20:35
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Nicht ärgern, er hats doch irgendwo gelesen und du weißt es besser


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#19

RE: Bachelorarbeit über das MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 13.04.2010 23:03
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Nicht ärgern, er hats doch irgendwo gelesen und du weißt es besser



Die erste Interpretation des Kürzels war in der Tat vor meiner Zeit, das war so ein dummer Spruch aus den 50er Jahren (DDR PG USA KOREA).

Die zweite Interpretation habe ich dann selber als Kind (also noch vor der Wende) gehört, wahrscheinlich von meiner Mutter, und in meinen Sprachgebrauch übernommen: Die Menschen, die nach dem Mauerbau noch drüben geblieben waren und nun "in der Falle" saßen, betrachtete man mit einer Mischung aus Mitleid und Unverständnis --- "dumm" also eher im Sinne von "dumm dran".

Die offizielle Bedeutung ("Deutsche Demokratische Republik") wurde im Westen immer als Farce gesehen --- trotzdem setzte sich das Kürzel dann seit den 70er Jahren immer mehr durch. (Allerdings bezeichnete man den eigenen Staat, also die Bundesrepublik, ganz selbstverständlich als "Deutschland" --- sah die DDR also zunehmend als "Ausland".)

Das nur als kleiner Abriß zu diesem Thema


nach oben springen


Besucher
15 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557528 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen