#1

Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.03.2010 15:20
von EK82I | 869 Beiträge

Ein sonntägliches Hallo in die Runde,
ich suche hier Kameraden aus meiner damaligen GK in Dahrendorf. Egal ob vor oder nach meiner damaligen GWD Zeit.Am besten natürlich Kameraden, die mit mir dort in der Altmark dienten.Meine Zeit in der 9. war von 05/81-05/82.Wegen eventueller Strukturänderungen der einzelnen Kompanien werden sich einige sicher wundern, aber auch zu meiner Zeit gab es dieses.So wurden wir damals unseren 12.Abschnitt los und bekamen den damaligen 8. dazu.Kenner werden wissen, das dieser bis zur ehemaligen Güst. Salzwedel reichte.So kam unsere damalige GK in den Genuss insgesamt 5 Sicherungsabschnitte kennenzulernen.Mit allem drumherum!

Gruss EK82I


zuletzt bearbeitet 21.03.2010 15:24 | nach oben springen

#2

Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 02.04.2010 12:09
von EK82I | 869 Beiträge

Ich möchte gerne noch mal meine Suche hier aktivieren.Leider hat sich bis jetzt noch kein ehemaliger Kamerad gefunden.So klein war doch unser damaliger GB-Abschnitt nicht. Keiner da,auch aus den anderen Abschnitten nicht? Neben Dahrendorf waren das auch Holzhausen,Neuekrug, Diesdorf und Henningen.Beim letzten bin ich mir nicht ganz sicher,da spielte ja schon eine Strukturänderung eine Rolle.Zumindestens spielt ja Salzwedel eine kleine Rolle hier.Das Forum hier hat ja soviele Themen ,kommt man nur sehr langsam durch. Dauert auch bei mir noch eine geraume Zeit. Eventuell findet sich ja doch noch der eine oder andere hier an.
An dieser Stelle allen Usern und Ihren Familien ein fröhliches Osterfest.
Grüsse vom EK82I


nach oben springen

#3

Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 02.04.2010 12:57
von Detlef05 (gelöscht)
avatar

Hallo, ich war 77 78 in Holzhausen, Bonese ist mir bekannt. Dir auch ein schönes Osterfest. Ich wohne auch noch in der nähe dort. War erst voriges Jahr mal auf Spurensuche. Bilder müssten eigentlich noch drin sein. Bin auch erst seit gestern wieder dabei. hatte mich voriges Jahr schon mal angemeldet und war lange nicht hier, möchte jetzt aber wieder Kontakte haben. Mich haben sie damals Herbert genannt, da ich Rodt mit Nachnamen heisse und es gab da einen Volksmusikanten zu der Zeit der Herbert Rot hieß. Laß mal von Dir hören. Herbert


nach oben springen

#4

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 02.04.2010 16:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo EK82I,

ich diente auch in der Altmark um Salzwedel,allerdings auf der anderen Seite der Güst.
Meine Kompanie befand sich in Riebau und unser Abschnitt ging auch bis zur Güst Salzwedel/Bergen.
Meine Dienstzeit viel in das Frühjahr 82-83.
Unser letzter Postenpunkt befand sich bei Hestedt,Grabenstedt,also von der Güst aus gesehen linker Hand.Dort stand auch ein BT11 etwas zurück gesetzt und vorn am Kolonnenweg war ein Bunker.
Genau davor floss die Dumme.Dort hatten wir oft Kontakt mit BGS,GZD und Besucher.
Das heißt,es wurden Zeichen gegeben und manchmal auch erzählt,wenn der richtige Kumpel dabei war.
Mit Posten aus euerem Abschnitt hatten wir auch öfters "Postentreffen".
Hatte ich hier aber alles schon mal nieder geschrieben.Musst du noch ein wenig suchen.
Generell scheinen hier wenig ehem.Leute/Exgrenzer aus dem Raum Salzwedel zu sein.
Habe auch noch keinen direkt aus meiner Zeit bzw.Kompanien gefunden.
Aber das war auch nicht unbedingt mein Ziel.
Denn mein erscheinen im Forum hat einen anderen Grund.

Gruß ek40


nach oben springen

#5

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 09.04.2010 15:39
von Punkgraf (gelöscht)
avatar

Hallo,
ich habe die Zeit von November 1982 bis ca. November 1983 in Dahrendorf verbracht. Vorher ein viertel Jahr in Halberstadt und danach durch Umstrukturierung in Gollensdorf und noch ne Woche in Riebau.
Ich habe mir in den letzten Jahren das ganze Terrain wieder mal reingezogen und mich da rumgetrieben.
Damals hab ich mich meistens am Mühlenweg und am Kastenwald rumgetrieben. Ich habe die Nächte (besonders in der kalten Jahreszeit) in schrecklicher Erinnerung. Am Tage war's ganz ok - aber nachts ...
Was willst Du noch wissen?


nach oben springen

#6

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.04.2010 15:32
von EK82I | 869 Beiträge

Hallo Jungs, endlich,endlich mal Kameraden aus der eigenen Kompanie oder den angrenzenden Abschnitten.Da hat sich ja das lange warten gelohnt.Egal,wer und warum man hier ist,ich freue mich,besonders auch Erinnerungen an alte PP,der damaligen Technik und dem ganzen drumherum auszutauschen.Fragen gibts da eine ganze Menge.Auch ob unser damaliger Spiess,benannt nach einer Porzellanmarke,auch nach meiner GWD Zeit sein Unwesen weiter trieb.Der Winter mit seiner Kälte war ja nicht ohne,aber da hatten es andere doch noch bedeutend schwieriger.Für die nächsten Tage gibts genug zu schreiben. Bis dahin ein schönes WE an Euch und die anderen User.Schönen Gruss
EK82I


nach oben springen

#7

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 10.04.2010 21:37
von Punkgraf (gelöscht)
avatar

An den Namen des Spießes kann ich mich niicht mehr erinnern. Ich behaupte mal, dass ich dort zwei von der Sorte hatte (nacheinander). Kann aber auch sein, dass ich da was durcheinander bekomme. Zu meiner Zeit bestand das 3. Bataillon aus der 8.GK Henningen, 9. GK Dahrendorf, 10. GK Bonese, 11. GK Neuekrug (Texas). Diesdorf stand leer und wurde nachts von uns bewacht. Holzhausen wurde wohl von Pioniereinheiten genutzt. Wir hatten Bataillonssicherung. Also die ganze Kompanie in alle vier Abschnitte, früh - spät - nacht, früh - spät - nacht usw. - immer rollende Schicht. Unser Bataillonskommandeur Dietmar Mann (genannt Smily weil er immer so ein Grinsen im Gesicht hatte) ist kurz nach dem ich da weg war in den Westen abgehauen. War schon ein Brüller als ich ihn damals in der Tagesschau sah.
Der Polit wohnt wohl auch noch in der Nähe und unser KC treibt sich jetzt bei der Konkurrenz rum.
Hatte auch mal versucht mit anderen ehemaligen Kameraden (nennt man wohl so) Kontakt aufzunehmen. Wollte mal mit dem Einen oder Anderen da hin fahren um die eigenen Erinnerungen zu mobilisieren. Bin dabei nur auf Ablehnung gestoßen. Das ging von nicht antworten bis zu "ich kann mich an diese Zeit nicht erinnern". Mir ist es nicht gelungen zu irgendjemand Kontakt aufzunehmen. Ich weiß nicht, was die für Leichen im Keller haben.
Soweit, so gut. Wer Fragen hat soll sie stellen. ich werde beantworten, was in meinen Kräften steht.
Ich bin in den letzten jahren oft vor Ort gewesen, da ich jetzt Freunde in der Nähe (feindwärts ;-) habe. Ich war auch mal drin in der Kaserne und in den Zimmern. Kam mir alles viel kleiner vor als damals.


nach oben springen

#8

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.04.2010 18:50
von EK82I | 869 Beiträge

Hallo Punkgraf,
jemand aus der eigenen damaligen GK,das ist doch was.Erst mal Danke für die Struktureinteilung von damals.Das mit der Bat.sicherung ist ja klar.Aber mit den genauen Standorten der damaligen GK bin ich mir nicht ganz sicher. Henningen kam erst hinzu, als Diesdorf ausgegliedert wurde.Damit wurden auch die Sicherungsabschnitte ausgetauscht. So büssten wir damals den schönsten ein und bekamen dafür den unangenehmsten. Sorry den Henningern gegenüber,aber der Abschnitt war ätzend. Auch wegen dem Nebel,weil man de nichts,wirklich nichts mehr gesehen hat.Allerdings hat unsereins so 5Abschnitte kennengelernt.
Der schönste PP war an der Kollieiche,der Stressigste an der Müssinger Höhe.War eine grosse Tribüne auf westlicher Seite. Der Turm war ja ein Gakl-Turm.weil da ja immer was los war.Aber abends und nachts hatte man auch da sein Plätzchen.
Ich war im Feb.90 das erste mal dort rüber. Das war Schmölau und die Schafwedler Str.Komisches Gefühl darüber zu fahren,wo man selbst des öfteren zugebracht hat. Auch die Fahrt an dem Zaun entlang war schon sehr eigenartig. Zu meiner Zeit noch mit Minen gesichert und von verschiedenen Feldpostnummern bewacht,war niemand mehr zu sehen,weder GT noch BGS, Zoll oder Aliierte.
Hühepunkt war mein Besuch auf der Müssinger Höhe. Mit einer Sektpulle bewaffnet ,rauf auf die Plattform. Leider war niemand da,der meine Eindrücke wahrnehmen konnte.Trotzdem ein Super gefühl dort mal oben gestanden zu haben, wo früher alle anderen sich "vergnügt"haben.
Die Sektpulle ging dann aber an einer anderen Stelle drauf,wo ich selber mal Dienst schob,aber eben auf der anderen Seite der Grenze.In die GK selber bin ich nicht mehr gewesen.95 war diese verammelt.Heute soll sie ja wieder genutzt werden,als was auch immer.Du warst mal drinn?Kannst Du mehr darüber schreiben?Würd mich schon interessieren.Schade das Du den Spiess vergessen hast.Eigentlich kann man dessen Dasein in der GK gar nicht vergessenNa ja,gut.Das mit dem Bat.-Kommandeur hab ich auch damals erfahren.Bei dessen Strenge und seinem Ruf,eigentlich gar nicht vorstellbar das der Fahnenflüchtig wurde.Sachen gibts,die gibts gar nicht. Lassen wirs mal dabei.Ich wünsch ein schönes WE an alle User und bis dann.

Gruss EK82I


zuletzt bearbeitet 16.04.2010 18:54 | nach oben springen

#9

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.04.2010 19:11
von EK82I | 869 Beiträge

Hallo ek40,
die Dumme,bis dahin haben wir gehandelt.Der BT11 war ja da auch in der Nähe.Allerdings bekamen wir diesen Abschnitt erst im Austausch mit unserem damaligen linken Abschnitt.Damals gesehen,ein schlechter Tausch,weil die PP alle weitaus schlechter waren,als wir es bis dahin gewohnt waren.Mit dem BGS hatten wir es da auch öfters zu tun.Wenn ich mich richtig erinnere,war es die Strasse nach Nienbergen,die vom Zaun unterbrochen wurde.Der Abschnitt war ansonsten eher ungemütlich und sehr eintönig.Ich muss mich erst noch hier im Forum durchwuseln,schafft man gar nicht so schnell.Aber macht Spass.Mal sehen,wenn ich etwas schlauer bin. Bis dann und nochmals ein schönes WE.

Gruss EK82I


nach oben springen

#10

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.04.2010 20:58
von Punkgraf (gelöscht)
avatar

Hallo EK82I.
Komisch, dass es bei Euch EK82I hieß. Zu meiner Zeit wurde anders gezählt. Ich war z.B. EK39A. Normalerweise gab es nur ganze Zahlen: EK37, EK38, EK39, EK 40 usw. Aber ich gehörte zu den zwischendurchgezogenen. Wir waren glaube ich vier davon: gezogen Anfang August, Entlassen Ende Januar. Wir waren weder Fisch noch Fleich, deshalb EK39A. Im Kastenwald (PP14) findet man übrigens heute noch Gravuren der EKs. Das mal nur am Rande.
Ich war auch mal kurz nach der Wende da. Die Führungsstelle an der B-Straße (PP3) war ein BT9. Der war gerade auf die Seite gelegt worden. Leider habe ich keine Fotos gemacht. Viele Jahre später - meine Ehe war gerade krachen gegangen - habe ich mich mal aus Berlin verzogen und habe mich eine ganze Woche dort rumgetrieben. Vielleicht so etwas wie Selbsttherapie - keine Ahnung. Da habe mir das ganze Terrain wieder erarbeitet. In diesem Zusammenhang war ich auch in der Kompanie. Dazu war ich in der Gemeindeverwaltung. Dort verwies man mich auf einen ehemaligen Bu, der im Sacki-Bau wohnt und der der Zugang hat. Ich selbst kannte ihn nicht mehr. Er war vor meiner Zeit. Er hieß Kuhn oder so ähnlich.
Der wollte da immer mal ein Altersheim draus machen ...
Ich bin in den letzten zehn Jahren sehr oft in der Gegend gewesen. ich habe da Freunde in der Nähe von Salzwedel/Lüchow. Viel ist da nicht passiert. Die Führungsstelle 9 (PP25?) steht noch. Aber die wurde nach meiner Zeit erneuert - nicht mehr der Erdbunker mit BT11. Die FüSt. soll ein Jäger gekauft haben. Dort soll sich nach der Wende mal jemand erhängt haben ...
Übrigens: Die Kollieiche habe ich nicht mehr wiederfinden können. Überhaupt war der Abschniott 11 ziemlich zugewachsen und da fehlen mir dann doch die Erinnerungen. ich wollte den ganzen Abschnitt mal "kartieren" um mal zu dokumentieren, welcher Postenpunkt wo war und wo welche Posten eingesetzt wurden. Einfach mal so für mich und die Nachwelt. Viell. kannst Du mich ja dabei unterstützen
Ich war ja noch ein paar Monate damals in Gollensdorf. Dort habe ich viele Schneenächte in der sogenannten Garbe (dem Elbüberflutungsgebiet) verbracht. Das ist in der Nähe von Aulosen. In Schnackenburg gibt es übrigens ein nettes kleines Grenzlandmuseum, dem ich mich auch als Vereinsmitglied angeschlossen habe. Das wird von den ehemaligen Zöllnern und einem ehemaligen Major der GT geführt. Ein Besuch lohnt sich. Aus welcher Ecke bist du überhaupt?
Soviel für heute. Ich habe noch tausende Erinnerungen im Kopf. Doch alles nach und nach.
Sei gegrüßt
vom Punkgrafen


nach oben springen

#11

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 16.04.2010 22:04
von TexasEK81I | 29 Beiträge

Hallo zusammen!
Es ist doch irgendwie komisch! Da arbeite ich mit einem Kollegen schon 18 Jahre zusammen und wir stellen jetzt fest: wir waren beide in Texas(Neuekrug) - er 1967 und ich Mai 1980-Mai 1981. Wir waren sogar in dem selben Zimmer untergebracht. Nun suche ich mal im Internet und stoße auf diese Seite bzw. dieses Forum.
o.k. - ich schreibe mal einfach drauf los.
EK82I - du hast mich ja sozusagen abgelöst im Abschnitt. Ich kann mich erinnern, dass die Kompanie Dahrendorf (GK9) uns (GK11) abgelöst hat. Die EK's begrüßten sich bei der Ablösung mit "abgängig".
Am Postenpunkt des LO's sind die Fahrzeuge rückwärts aneinander gefahren. So konnte man gleich über beide Ladeklappen hinweg rübersteigen.
Meine erste "Schicht" hatte ich im Abschnitt 12. Wie schon oben erwähnt: es war ein angenehmer Abschnitt. Nur der BT11 in Höddelsen konnte langweilig werden. Dort gab es eine geistig umnachtete Frau die wir "Trallala" nannten. "Trallala versteck dich mal" oder "Trallala sing ein Lied" erheiterte uns des öffteren wenn sie reagierte. In dem Abschnitt gab es noch das "U-Boot" - es war der rechte Postenpunkt - nördlich von Waddekath - etwas in der Erde versenkt (ich glaube es war PP64?). Dort haben wir im Sommer mal in der Kuhtränke gebadet. Alle beide gleichzeitig. Dann kam der Battalionskommadeur (Code 800-42 glaube ich) - er ist vorbei gefahren - welch Glück.
In Waddekath war der Führungsturm (BT11). Daneben in dem Waldstückchen stand der LO - dann kam Höddelsen (PP81) und dann noch die Butze am PP85.
Und ja - die Kollieiche kenne ich natürlich auch. Warum hieß die eigentlich so?
Ich werde übrigens mit meinem Kollegen in absehbarer Zeit hinfahren. Wie wird das Gebäude in Texas jetzt eigentlich genutzt?

o.k. - soll erst mal genug sein für's Erste

Gruß (abgänging)
TexasEK81I



zuletzt bearbeitet 16.04.2010 22:58 | nach oben springen

#12

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 19.04.2010 22:16
von Punkgraf (gelöscht)
avatar

Hallo Texaner,

soweit ich weiß ist die Kaserne privatisiert. Dort wohnen Menschen drin. Wenn ich mich richtig erinnere, war das auch ganz schön abgeschottet dort. Als ersten Anlaufpunkt empfehle ich die Kneipe im Ort.
Bonese wurde (jedenfalls bis vor ein paar Jahren) als Tier-Gnadenhof benutzt. Die Bewohner waren ganz schön im Clinch mit den umliegenden Bewohnern zwecks Geruchs- und Lärmbelästigung.
Diesdorf ist wohl eine Schule oder Kindergarten, Holzhausen ist privat (Malermeister?), Henningen weiß ich nicht und wie oben schon beschrieben: Dahrendorf sollte ein Altenheim werden.

Zu Eurer Fahrt: Vielleicht kann man sich da ja verabreden? Da wird so mancher was zu erzählen haben.

Viele Grüße

vom Punkgrafen


nach oben springen

#13

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 19.04.2010 22:51
von TexasEK81I | 29 Beiträge

HallO Pumkgraf!
Voraussichtlich werden wir am 29.05. nach Texas und Umgebung fahren. Über ein Treffen würde ich mich sehr freuen. Deine Idee die Postenpunkte zu rekostruieren bzw. zu erfassen hat schon in meinem letzten Beitrag Erinnerungn geweckt. Der Abschnitt 12 ist mir noch am besten in Erinnerung. 11 und 10 geht noch. Der 9. erher schwach - aber da könnte ja der Drahendorfer bestimmt helfen.
Lass es uns in Angriff nehmen!

Viele Grüße

TexasEK81I



nach oben springen

#14

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.04.2010 16:06
von EK82I | 869 Beiträge

Hallo Punkgraf,
wenn Du so zählst,waren wir die EK`s 38.Gekennzeichnet beim heimgang unter anderem mit blau-weissen Mützen und eben dieser Zahl.Hinterlassen hat jeder das übliche auf dem letzten PP,bei der letzten Schicht.Erstaunlich das Du die Numerierung der PP zusammenbekommst.Das kriege ich beim besten Willen nicht mehr hin. Ich würde mich aber schon freuen, mal das aber wieder auf die Reihe zu bekommen.Mit Hilfe von anderen sollte das schon hinhauen.Die Natur hatte sich ja schon mitte der 90er viel zurückerobert.Das war mein Eindruck bei meiner 2.Reise in die damalige 2.Heimat.
Gollensdorf kenne ich gar nicht,wo gehöhrte das denn hin?Von der Füst 9 hab ich Bilder,allerdings in ein anderes Forum gestellt. Allerdings mussten wir noch mit der alten leben. Das hiess auch A-Gruppe im Bunker untergebracht-da sträuben sich heut noch die Haare.Ich hätt schon Interesse alle PP mal zustande zu bekommen,von der Dumme bis zur Kollieiche.
Erst mal bis hier hin.Bis dann.
Herzlichen Gruss vom EK82I oder auch EK38


nach oben springen

#15

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.04.2010 16:41
von EK82I | 869 Beiträge

Hallo TexasEK81I,
mit ehemaligen Kameraden kommen auch die alten Erinnerungen zurück.Klar,das "U-Boot",ist mir aber erst eingefallen als Du es erwähnt hast. Hab ja schliesslich selber drinnen gesessen. War unbeliebt, warum wirst Du ja selber wissen.Was mich in erstaunen versetzt,Du und auch Punkgraf kennen noch die Numerierung der damaligen PP. Das bekomme ich so nicht mehr hin. Mir fallen zwar einige markante PP sofort ein,aber mit Nr.-eher nicht.Mich würde schon eine genaue Aufstellung aller PP, zwischen Dumme und Kollieiche interessieren. Sind genau genommen 5 Abschnitte, aber wir hatten ja damals eine Umsrtukturierung im damaligen GB.Unser 9.Abschnitt,da fallen mir noch viele Namen der Wege und Besonderheiten ein.Der gesamte Abschnitt(fast) war ja mit der 501 gesichert,und hatte tagsüber eine sehr geringe Postendichte. Das sah in den anderen Abschnitten schon anders aus.
Ich hab das mit der "Trallala"gelesen,dies hat es aber bei uns schon nicht mehr gegeben.
Also,wenn Ihr in der Kuhtränke baden wart,muss es wirklich mehr als warm gewesen sein.Kühe gabs ja genug in den Abschnitten. Auch dort.Da hab ich auch zum ersten mal tote Kühe gesehen,alle stark aufgebläht.
Die Bauern damals haben uns erklärt,das die was gefressen hatten,was nicht hätte sein dürfen. Aber als Stadtmensch hat man ja von so was keine Ahnung.
Ist ja auch schon lange her.Auf jeden Fall gibts noch vieles aufzufrischen,ich bin gern dabei.Bis dann erstmal.
Herzlichen Gruss
EK82I


nach oben springen

#16

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 20.04.2010 17:50
von TexasEK81I | 29 Beiträge

Hallo zusammen!
Mal schnell ein paar Gedanken!
Ich denke dass wir immer mit der ganzen Kompanie rausgefahren sind. Am Tage weniger Posten kenne ich nicht.
Die A-Gruppe wurde erst ca 1981 (also Ende meiner Zeit) am "Kanten" untergebracht. Vorher kam die Gruppe aus der GK des jeweiligen Abschnittes rausgefahren. Also im 12. die Diesdorfer, im 11. die Texaner, im 10. die Boneser und im 9. die Drahendorfer. Das hat natürlich manchmal lange gedauert. Eine sogenannte "Lage" zog sich in der Regel zwischen 1 und 2 Stunden. Besonders ärgerlich war dies wenn die Schicht eigentlich zu Ende war. Alarm gab es ziemlich oft. Es gab ja in den Abschnitten 10 + 11 keinen GSZ. Da waren Signalschnüre ohne Ende gespannt. Meist in 2 - 3 parallelen Reihen zum Zaun. Das Wild rannte immer wieder dort rein. Es war ätzend. Bei gefrorenen Boden konnte der A-Gruppen-Führer auch selten eine Spur erkennen. In deren Haut möchte ich auch nicht gesteckt haben. "Gott sein Dank" ist ja nie wirklich ein Mensch gekommen.
@EK82I Warum war das U-Boot unbeliebt? Ich war gerne dort.
Wie waren eigentlich die PP nach der Umstrucktuierung verteilt? Bei uns war die 1 am rechten Flügel (Drahendorf) bis zur 85 oder 86 bei Waddekath. Wie wurde denn in Richtung Henningen nummeriert?
Ich überlege gerade wie wir am besten die PP zusammentragen könnten!? Bei googleErth sieht man ja den Streifen noch recht gut. Die Aufnahmen sind von 2000. Gemeinsam anschauen und überlegen wäre am besten. Hat jemand eine Idee?
ok - die Zeit drängt - habe noch eine Veranstaltung!

Gruß TexasEk81I (die andere Nummerierung mit 39, 40 usw. ist mir fremd - sind das die Halbjahre nach 1960?)



nach oben springen

#17

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.04.2010 21:01
von Punkgraf (gelöscht)
avatar

Also das U-Boot sagt mir garnix. Ich war auch nicht ganz so oft in der 11. Habe mich meistens in der 8 oder 9 rumgetrieben. Die Nummern der Postenpunkte sind so nach und nach wieder bei meinen Besuchen ins Gedächtnis gekommen. War harte Arbeit für das Gehirn.
Ich habe vor, das in eine Google-Maps-Karte unterzubringen. Brauche aber noch ein weing Zeit, da ich momentan mit anderen Dingen gut ausgelastet bin.
Was ich so Ad hoc zusammenbekomme wäre:
PP1 Dumme, rechte TL
PP3 B-Straße mit PP3a FüSt 8 / A-Gruppe
PP6 Bahndamm BT11
PP11 BT11
PP12 ????? schmalster Abstand zwischen GSZ und Kolonnenweg, Pflasterstr., irgendwas mit Mühle?
PP14 Kastenwald
PP16 Mühlenweg TL Abschnitt 8 und 9
PP20? BT9 LO-Stellung
PP? Harper Straße , damals kapuute Asphaltstr. auf einem Damm mit alten Straßenbäumen
PP25 FüSt 9
PP?? Warpker Waldkante
PP30 BT11, dort war so ein Feuchtgebiet, Sumpf mit Schilf
PP38 Müssinger Tribüne, BT11 Fotoposten
PP40?? TL Abschnitt 9 und 10 war so eine 90-Grad Kurve
PP?? Untere Wodka-Ecke
PP?? Obere Wodka-Ecke
PP?? FüSt 10 / A-Gruppe
PP 54?? Scharfwedeler Straße
PP56 Gnu-Pfad (Gnu war bei uns das Synonym für Grenzverletzer)
PP58 Vulkan, FüSt des Bataillons
PP? BT9
iregdwo war hier die TL 10 und 11
PP? FüSt 11
PP78 (oder 76) Kollie-Eiche <- die kennt Ihr wohl alle
und ich glaube die 80 war Knüppeldamm / Waddekath, die Linke TL zum GR 25

So, nun habt ihr wieder Material zum Grübeln und Karten wälzen

Bis bald grüßt der
Punkgraf


nach oben springen

#18

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.04.2010 21:02
von Punkgraf (gelöscht)
avatar

in der 11 gab es noch Triftweg. Bekomme ich aber nicht mehr sortiert. Die Texaner kennen sich da sicher besser aus.


nach oben springen

#19

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.04.2010 21:10
von Punkgraf (gelöscht)
avatar

Zum Thema Nummerierung der Halbjahre:
zu meiner Zeit (1982 bis 1984) kannte ich NUR diese Nummerierungen mit EK 37, EK38, EK39 usw. Die ganzen Inschriften an den Bäumen (man findet sie z.B. im Kastenwald immernoch) ist so nummeriert. Es ist mir nie gelungen herauszubekommen ab wann das wie zählt. Na und irgendwann war es dann auch nicht mehr wichtig.
Übrigens: wenn ihr mal ein tolles Buch lesen wollt: Tiefenkontrolle von Lutz Detmann. Der erzählt in Romanform seine eigenen Erlebnisse. Zwar nicht bei Grenzens sonder bei NVAs. Doch wenn ihr das lehst, kommen ganz viele verlorengeglaubte angenehme und vor allem unangenehme Gefühle und Erlebnisse wieder hoch. Und wenn Ihr es Euch ganz geben wollt, dann lehst mal vorher noch das Buch "Wer die Beatles nicht kennt" vom gleichen Autoren. Das Buch handelt vor "Tiefenkontrolle" mit dem selben Hauptdarsteller. Ihr erlebt Eure Jugend nochmal und manchmal tut's weh! Das mal so am Thema vorbei ...


nach oben springen

#20

RE: Suche Kameraden der 9.GK Dahrendorf , 3GB Bonese,GR24

in DDR Grenzsoldaten Kameraden suche 21.04.2010 23:15
von TexasEK81I | 29 Beiträge

Hallo zusammen!
@Punkgraf Du hast ja den Abscnitt noch sehr gut im Kopf! Mir gelingt das in Moment nur im 12. Abschnitt.
Das U-Boot kannst Du offensichtlich nicht kennen. Es war ja der erste PP im 12.. Mir wird nach Deinen Schilderungen auch klar - die Nummerierung hat sich nach der Umstellung von 9-12(bei mir) auf 8-11 bei Dir geändert. EK82I muss diese Umstellung doch mitgemacht haben. Das macht die Sache nicht leichter - aber auch nicht unmöglich. Wir müssen 2 Nummerierungen zusammen kriegen. Ich muss mich mit Deinen Schiderungen erst mal in Ruhe auseinandersetzen. Den Abschnitt 8 kenne ich nicht. Den 9. nur schwach. Ab 10 fängt es an. Heute ist es aber schon spät.
Was sagst Du zum 29.05?

Gruß
TexasEk81I (abgängig)



nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 90 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2708 Gäste und 183 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557617 Beiträge.

Heute waren 183 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen