#141

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 01.04.2010 02:54
von Mumpel | 30 Beiträge

ich fahre privat einen bora variant tdi mit 115 ps, durchschnittsverbrauch 5,5 l/100 km und dienstlich das unten abgebildete fahrzeug (8800 ps ).

Angefügte Bilder:
comp_Kopie von DSCI0019 KopieDSCI.jpg


zuletzt bearbeitet 01.04.2010 02:57 | nach oben springen

#142

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 02.04.2010 11:44
von Grete85 | 840 Beiträge

Zitat von Mumpel
ich fahre privat einen bora variant tdi mit 115 ps, durchschnittsverbrauch 5,5 l/100 km und dienstlich das unten abgebildete fahrzeug (8800 ps ).



Hallo Mumpel.

ach du bist das, der da nachts durch Fulda fährt.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#143

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 02.04.2010 22:44
von manudave (gelöscht)
avatar

Kennt jemand einen gutes Polster-Reinigungszeugs für mein Statussymbol?


nach oben springen

#144

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 02.04.2010 23:10
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von manudave
Kennt jemand einen gutes Polster-Reinigungszeugs für mein Statussymbol?



Klar! Hole es dir doch am Dienstag:
http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2867_18699.htm
AZ


nach oben springen

#145

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 02.04.2010 23:13
von manudave (gelöscht)
avatar

Nichts gegen diese Qualitätsstöffche,
aber ein getestetes wäre mir schon lieber.

Außer dem bin ich Aldi-Nord


nach oben springen

#146

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 02.04.2010 23:16
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Kostet auch nur 1,49 Euronen



nach oben springen

#147

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 02.04.2010 23:20
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Kostet auch nur 1,49 Euronen



Na und? Du, ich habe es letztes Jahr getestet, es war richtig gut.
Ausserdem wollte ich David's Haushaltskasse schonen...


nach oben springen

#148

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 02.04.2010 23:26
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Augenzeuge

Zitat von Zermatt
Kostet auch nur 1,49 Euronen



Na und? Du, ich habe es letztes Jahr getestet, es war richtig gut.
Ausserdem wollte ich David's Haushaltskasse schonen...





Eben.



nach oben springen

#149

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 03.04.2010 12:21
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt

Zitat von Augenzeuge

Zitat von Zermatt
Kostet auch nur 1,49 Euronen



Na und? Du, ich habe es letztes Jahr getestet, es war richtig gut.
Ausserdem wollte ich David's Haushaltskasse schonen...



Eben.




Pionierbeitrag brauch er aber jedenfalls nich mehr abdrücken....

Mara


nach oben springen

#150

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 03.04.2010 12:42
von Detlef05 (gelöscht)
avatar

Ich fahre einen Fiat. Zu DDR-Zeiten war ich leidenschaftlicher Starfahrer, noch nach der Wende. Habe erst nach der Wende meinen Führerschein gemacht. Der Star war mir ein treuer Begleiter und sehr wichtig bei meinen unter der Hand Besorgungen für mein Hausbau. Habe 1982 gebaut, eigenhändig den ganzen Bau, ohne offizielle einen Sack Zement bekommen zu haben. Davor hatte ich einen Spatz von meinem Opa geschenkt bekommen das war 1972.
Mein Fiat ist ein Stilo und ich bin begeistert. Statussymbol ist es nicht, soll mich von A nach B bringen, mehr nicht. Es wird auch immer wieder ein Fiat sein.


nach oben springen

#151

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 03.04.2010 14:50
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Detlef05
Zu DDR-Zeiten war ich leidenschaftlicher Starfahrer, noch nach der Wende. Davor hatte ich einen Spatz von meinem Opa geschenkt bekommen das war 1972.



Damit sich mal heute jeder ein Bild von den Mopeds mit den Vogelnamen machen kann:

http://images.google.de/imgres?imgurl=ht...%26tbs%3Disch:1

AZ

P.S.
Das hatte ich mit 15 Jahren:

Angefügte Bilder:
s51n.jpg

nach oben springen

#152

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 13.04.2010 00:37
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von 94
_Zermatt_> Dieser ausnahmsweise nicht Lo Driver,der ist hier geblieben und hat noch einige Jährchen
seinen Dient getan bevor er auf dem Schrottplatz landetet

Schade eigentlich.



Ich tippe mal auf durchgerostete Federbeindome --- war eine Krankheit bei dieser Modellreihe (auch beim Rekord E).

Zitat
Hatte deiner eigentlich Ferguson-Allrad? Dann wäre es ja doppelt schade. Naja.



Allrad hatten nur ganz wenige Senatoren, z.B. für die Schweizer Armee, oder die Britische Militärmission in der DDR (dann auch noch mit wahnwitzigen 255 l Kraftstoffvorrat u.a.m.). Mehr dazu hier:

http://www.senatorman.de/opel_senator_a2.htm

-----

Ich selber habe auch einen Opel (Vectra A), zwar etwas jünger, aber inzwischen auch schon fast 15 Jahre alt --- bis auf etwas Rost und die üblichen Gebrauchsspuren noch recht gut in Schuß, sehr zuverlässig, und mit Klimaanlage fast schon luxuriös

Ich fahre allerdings z.Z. recht wenig (in 2009 gerade mal 9.000 km).


nach oben springen

#153

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 13.04.2010 16:47
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Sonny,

dann fahr deinen Popel noch recht lange,am besten bis zum letzten Atemzug,verkauft kriegste die Kiste
sowieso nicht mehr,kein Wert mehr.Die Maschinen halten lange,meistens scheitert es am Rost...

Alle meine Kadetts sind deshalb auf dem Schrottplatz gelandet,eine Reperatur lohnte nicht mehr.



nach oben springen

#154

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 13.04.2010 17:06
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Sonny,

dann fahr deinen Popel noch recht lange,...Die Maschinen halten lange,meistens scheitert es am Rost...

Alle meine Kadetts sind deshalb auf dem Schrottplatz gelandet,eine Reperatur lohnte nicht mehr.



Naja, ich habe da leider andere Erfahrungen mit Opel (Zafira). Nach 30.000 km defekte Bremsen, nach 80.000 km Lichtmachine defekt, nach 95.000 km Automatikgetriebe defekt, nach 105.000 km Klimakondensator/ Kompressor defekt....Gesamtkosten: 4.200 EUR (incl. 3000 EUR Kulanz). Das Auto ist Baujahr 8/2006....und zum Glück Eigentum der Firma.....die kleinen Reparaturen wie defekter elektr. Spiegel, nicht mehr schließbares Handschuhfach, durchgebrannte Glühlampen der Scheinwerfer wurden nicht berücksichtigt.....

AZ


nach oben springen

#155

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 13.04.2010 18:52
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von Augenzeuge

Zitat von Zermatt
Sonny,

dann fahr deinen Popel noch recht lange,...Die Maschinen halten lange,meistens scheitert es am Rost...

Alle meine Kadetts sind deshalb auf dem Schrottplatz gelandet,eine Reperatur lohnte nicht mehr.



Naja, ich habe da leider andere Erfahrungen mit Opel (Zafira). Nach 30.000 km defekte Bremsen, nach 80.000 km Lichtmachine defekt, nach 95.000 km Automatikgetriebe defekt, nach 105.000 km Klimakondensator/ Kompressor defekt....Gesamtkosten: 4.200 EUR (incl. 3000 EUR Kulanz). Das Auto ist Baujahr 8/2006....und zum Glück Eigentum der Firma.....die kleinen Reparaturen wie defekter elektr. Spiegel, nicht mehr schließbares Handschuhfach, durchgebrannte Glühlampen der Scheinwerfer wurden nicht berücksichtigt.....

AZ



Mensch,das klingt schwer nach Montagsauto,nach kurzer Zeit schon Automatikgetriebe am Eimer...Oh je



nach oben springen

#156

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 13.04.2010 22:50
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von Zermatt
Sonny,

dann fahr deinen Popel noch recht lange,am besten bis zum letzten Atemzug,verkauft kriegste die Kiste
sowieso nicht mehr,kein Wert mehr.Die Maschinen halten lange,meistens scheitert es am Rost...

Alle meine Kadetts sind deshalb auf dem Schrottplatz gelandet,eine Reperatur lohnte nicht mehr.



Ja, genau so sieht es aus.

Wobei ich ihn nicht ganz bis zum letzten Atemzug fahren möchte, aber zumindest so lange, wie er wirtschaftlich zu betreiben ist (d.h. ohne allzu hohe Reparaturkosten). Die Technik ist noch tadellos, und da ich wie gesagt z.Z. eher wenig fahre, dürfte sie noch eine Weile halten (km-Stand im Moment 185.000). Der Rost ist auch noch nicht so schlimm (die hinteren Radläufe halt), und wenn der TÜV (im September) keine negative Überraschungen bringt, dann sollten die nächsten zwei Jahre kein Problem darstellen --- der Wagen wäre dann 17 Jahre alt, da könnte man nicht meckern

-----

@ AZ

Defekte Klimaanlagen hatte Opel mal eine Zeit lang, das kommt hin, und auch von Automatik-Problemen hörte ich aus diesen Baujahren (was allerdings von Opel recht kulant gehandhabt wurde). Die weiteren Probleme, die du hattest, sind dann aber in der Tat das berühmt-berüchtigte "Montagsauto".

Grundsätzlich scheint Opel seine Qualitätsprobleme seit etwa Ende der 90er Jahre halbwegs im Griff zu haben. Mein Vater hat einen Vectra C (2004) und hat kaum Probleme damit --- und der Astra F meiner Mutter (1997) ist sogar noch rostfrei...


nach oben springen

#157

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 14.04.2010 10:02
von Grete85 | 840 Beiträge

Hallo zusammen,
mit meinem Mondeo hab ich da nicht so Schwierigkeiten.Nach 240000 Km und 12 Jahren hab ich nur Verschleißteile wechseln müssen.Nichts Großes. Hab auch noch den 1.Auspuff dran und die Klimaanlage geht auch noch. Ansonsten nimmt der Rost auch schon langsam sichtbare Formen an. Aber für einen EX-Mietwagen 2. Wahl mit Remaketing-Garantie von Ford eigentlich nicht schlecht.

Gruß Grete


--------------------------------------------------
Geschichte ist nichts anderes
als die Unfallchronik der Menschheit.

Chales Talleyrand,französicher
Staatsmann (1754-1838)
--------------------------------------------------
Gedient von Frühjahr 1982 bis Frühjahr 1985 beim
VEB Landesverteidigung, Betriebsteil Grenzsicherung Rhön
nach oben springen

#158

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 14.04.2010 10:44
von Musiker12 | 822 Beiträge

Probleme gibts bei allen Herstellern. Opel hatte immer recht gute Motoren und auch Automatikgetriebe. Der Rest war nicht so prall oder eben Schrott. Der Mercedes w210 rostete schon auf dem Prospekt was bei einem Fahrzeug in dieser Preisklasse nicht vorkommen sollte. W211 hatte anfänglich Elektronikprobleme genauso wie BMW. Macken haben sie alle.

@AZ
Deine Auflistung liest sich natürlich wie ein Krimialroman. Was war denn an den Bremsen nach 30 Tkm? Normaler Verschleiß oder etwas anderes? Die Lima ist bestimmt nicht von Opel, also lag das wohl am Zulieferer. Klimaanlage sollte regelmäßig gewartet werden also mindestens 1mal im Jahr. Gerade solche Teile wie Verdampfer sind anfällig und zur Wartung gehört auch die Ölkontrolle im Kompressor. Viele vergessen das und wundern sich dann, wenn die Anlage ihren Dienst versagt. Aber das ist nicht nur ein Problem bei Opel.
Am besten man kauft sich einen billigen Neuen und entsorgt diesen nach max. zwei Jahren, dann hat man all diese Probleme nicht.



nach oben springen

#159

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 14.04.2010 14:03
von fela123 (gelöscht)
avatar

Naja, ich habe da leider andere Erfahrungen mit Opel (Zafira). Nach 30.000 km defekte Bremsen, nach 80.000 km Lichtmachine defekt, nach 95.000 km Automatikgetriebe defekt, nach 105.000 km Klimakondensator/ Kompressor defekt....Gesamtkosten: 4.200 EUR (incl. 3000 EUR Kulanz). Das Auto ist Baujahr 8/2006....und zum Glück Eigentum der Firma.....die kleinen Reparaturen wie defekter elektr. Spiegel, nicht mehr schließbares Handschuhfach, durchgebrannte Glühlampen der Scheinwerfer wurden nicht berücksichtigt.....

AZ
[/quote]


Hallo AZ,

ick kann dir verstehen, unserer ist 03/05 EZ, der hat mittlerweile das dritte Paar Bremsen, Klimakondensator war auch schon defekt, nach Einbau einer Anhängerkupplung (wurde in der Werkstatt gemacht) hat sich der Blinker immer von selber betätigt oder auch gar nicht geblinkt, die 3. Stossstange ist auch schon dran (aber dafür kann Opel ja nichts ), zum Glühlampenwechseln kannste in die Werkstatt fahren und zu guter Letzt muss der Zahnriemen gewechselt werden. Allerdings hat meiner erst 73000 km drauf. Mal sehen was sich noch für Schätze in diesem Auto finden lassen.

Gruß Fela


nach oben springen

#160

RE: Mein Auto - Statussymbol noch heute?

in Mythos DDR und Grenze 14.04.2010 14:40
von Svenni1980 | 672 Beiträge

Ich bin mit meinem Ford Fiesta sehr zufrieden. Für sein Alter läuft er noch recht gut. Toi, Toi, Toi Zahnriemenwechsel fällt flach da er eine Steuerkette hat. Nur alle 15000 km müssen die Ventile eingestellt werden. Und alle 5000 km etwas Öl nachkippen. Das einzige was gemacht werden musste waren die Bremsen hinten (mit Bremszylinder, Nachsteller und Backen) und hinten links ein Radlager.Nach 165000 km kann das schonmal vorkommen. Und die üblichen Wartungen (Ölwechsel, Bremsbeläge vorne)!


Weil die Klugen immer nachgeben regieren die Dummen die Welt!!

Affen die hoch hinaus wollen, entblößen Ihren ..... (Hintern)!!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Nikolaus war einmal mein Pädagoge.
Erstellt im Forum DDR Zeiten von der glatte
5 12.12.2014 17:28goto
von berlin3321 • Zugriffe: 755
Was mir heute passiert ist...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von josy95
77 10.06.2013 00:12goto
von Fritze • Zugriffe: 5216

Besucher
21 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1395 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen