#141

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:19
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #139
wenn ich die Liste der Getötenen an der Grenze sehe,
ich höre auf zu Fragen
Lutze



Nein Lutze, frag Du nur weiter.
man muss nur eines tun, verhindern, dass jemals wieder auf einen geschossen wird, nur weil er sein Land verlassen möchte und man muss verhindern, dass ein Staat seine Jugend per Befehl dazu missbraucht, auf eben solche Menschen zu schießen.


LO-Wahnsinn, Freienhagener und diefenbaker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#142

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:21
von Pit 59 | 10.120 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #139
wenn ich die Liste der Getötenen an der Grenze sehe,
ich höre auf zu Fragen
Lutze


Du hast ja Recht Lutze,aber es war dieses System,ein System welches von alten Leuten, die in Ihrem Wahn und mit Ihren Vorstellungen vom perfekten Sozialismus eben über Leichen gegangen sind.
Und einige Überzeugte,leider auch Grenzsoldaten, haben Ihnen dabei geholfen.


nach oben springen

#143

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:21
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #140
Zitat von Pit 59 im Beitrag #137
Richtig was Du schreibst Rüganer,was man gesehen hat,oder dabei war,das ist nun mal so. Und wie ich schon geschrieben habe jede Situation war anders,Ich war auch bei deinen eingestellten Links nicht dabei und kann das nicht Beurteilen. Ich war auch nicht dabei als man Chris Gueffroy erschossen hat,kann also auch nicht Beurteilen ob das hätte sein müssen.
Rüganer, Längerdienende oder Polizisten wissen auch nicht alles



Pit,
dies ist eben das Problem: es wird einfach mal: Quatsch geschrieben. Mehr bringt man ja nicht auf das Papier, man kann sich auch gar nicht vorstellen, dass der andere Recht haben könnte, wie geht denn dass? Mehr will ich dazu nicht kommentieren, leider geht dies durch alle Threads und es sind immer die Gleichen. Denen kannst du nur auf die Finger hauen, wenn du zu hundert Prozent die Richtigkeit deiner Worte nachweisen kannst, während sie nichts nachweisen müssen, vielleicht auch gar nicht können. Gott schütze uns davor, dass wir solchen wieder in Uniform begegnen.


Du kannst palavern was du willst. Wenn ich lese das du schreibst LMG 75er Trommel im Grenzdienst und dann 3 Türme weiter habe ich Zweifel an deiner Glaubwürdigkeit. Mehr nicht.


zuletzt bearbeitet 15.02.2014 19:22 | nach oben springen

#144

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:23
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #141
Zitat von Lutze im Beitrag #139
wenn ich die Liste der Getötenen an der Grenze sehe,
ich höre auf zu Fragen
Lutze



Nein Lutze, frag Du nur weiter.
man muss nur eines tun, verhindern, dass jemals wieder auf einen geschossen wird, nur weil er sein Land verlassen möchte und man muss verhindern, dass ein Staat seine Jugend per Befehl dazu missbraucht, auf eben solche Menschen zu schießen.



heute schießt man dafür in fremden Ländern auf menschen.


nach oben springen

#145

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:24
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #143
Zitat von Rüganer im Beitrag #140
Zitat von Pit 59 im Beitrag #137
Richtig was Du schreibst Rüganer,was man gesehen hat,oder dabei war,das ist nun mal so. Und wie ich schon geschrieben habe jede Situation war anders,Ich war auch bei deinen eingestellten Links nicht dabei und kann das nicht Beurteilen. Ich war auch nicht dabei als man Chris Gueffroy erschossen hat,kann also auch nicht Beurteilen ob das hätte sein müssen.
Rüganer, Längerdienende oder Polizisten wissen auch nicht alles



Pit,
dies ist eben das Problem: es wird einfach mal: Quatsch geschrieben. Mehr bringt man ja nicht auf das Papier, man kann sich auch gar nicht vorstellen, dass der andere Recht haben könnte, wie geht denn dass? Mehr will ich dazu nicht kommentieren, leider geht dies durch alle Threads und es sind immer die Gleichen. Denen kannst du nur auf die Finger hauen, wenn du zu hundert Prozent die Richtigkeit deiner Worte nachweisen kannst, während sie nichts nachweisen müssen, vielleicht auch gar nicht können. Gott schütze uns davor, dass wir solchen wieder in Uniform begegnen.


Du kannst palavern was du willst. Wenn ich lese das du schreibst LMG 75er Trommel im Grenzdienst und dann 3 Türme weiter habe ich Zweifel an deiner Glaubwürdigkeit. Mehr nicht.


Du kannst zweifeln so viel du willst, wen wird es interessieren? Lies dir den Link durch, schau auf die Skizze und lies die anzahl der Schüsse. Soltest du als Längerdienender noch drauf haben...


nach oben springen

#146

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:24
von Pit 59 | 10.120 Beiträge

Du kannst palavern was du willst. Wenn ich lese das du schreibst LMG 75er Trommel im Grenzdienst und dann 3 Türme weiter habe ich Zweifel an deiner Glaubwürdigkeit. Mehr nicht.@Mike 59

Mensch Mike dann schreibe doch das LMG 75er Trommel gab es gar nicht und gut isses,ich weiss es nicht,kann das also nicht Beurteilen.


nach oben springen

#147

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:33
von Duck | 1.741 Beiträge

Ich selber war zum Glück nie in der Situation aber für den "Ernstfall" hätte ich daneben geschossen, welcher Vorgesetzte hätte mir beweisen können das ich mit Absicht daneben geschossen hätte, er wäre nicht dabei gewesen und ich und nicht er hätte damit leben müssen. Wie ich mich verhalten hätte wenn GV direkt vor mir gestanden hätte und mich mit was auch immer bedroht hätte, kann ich Euch nicht sagen, wie schon gesagt ich war zum Glück nie in der Situation gewesen.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.02.2014 19:43 | nach oben springen

#148

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:34
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #145
Zitat von Mike59 im Beitrag #143
Zitat von Rüganer im Beitrag #140
Zitat von Pit 59 im Beitrag #137
Richtig was Du schreibst Rüganer,was man gesehen hat,oder dabei war,das ist nun mal so. Und wie ich schon geschrieben habe jede Situation war anders,Ich war auch bei deinen eingestellten Links nicht dabei und kann das nicht Beurteilen. Ich war auch nicht dabei als man Chris Gueffroy erschossen hat,kann also auch nicht Beurteilen ob das hätte sein müssen.
Rüganer, Längerdienende oder Polizisten wissen auch nicht alles



Pit,
dies ist eben das Problem: es wird einfach mal: Quatsch geschrieben. Mehr bringt man ja nicht auf das Papier, man kann sich auch gar nicht vorstellen, dass der andere Recht haben könnte, wie geht denn dass? Mehr will ich dazu nicht kommentieren, leider geht dies durch alle Threads und es sind immer die Gleichen. Denen kannst du nur auf die Finger hauen, wenn du zu hundert Prozent die Richtigkeit deiner Worte nachweisen kannst, während sie nichts nachweisen müssen, vielleicht auch gar nicht können. Gott schütze uns davor, dass wir solchen wieder in Uniform begegnen.


Du kannst palavern was du willst. Wenn ich lese das du schreibst LMG 75er Trommel im Grenzdienst und dann 3 Türme weiter habe ich Zweifel an deiner Glaubwürdigkeit. Mehr nicht.


Du kannst zweifeln so viel du willst, wen wird es interessieren? Lies dir den Link durch, schau auf die Skizze und lies die anzahl der Schüsse. Soltest du als Längerdienender noch drauf haben...


Schreib doch einfach du hast es so empfunden, oder es wurde dir so berichtet. Die Zeit war doch beschissen genug, da muß man doch nichts hinzudichten. Das macht unglaubwürdig.


zuletzt bearbeitet 15.02.2014 19:34 | nach oben springen

#149

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:40
von Rüganer (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #148
Zitat von Rüganer im Beitrag #145
Zitat von Mike59 im Beitrag #143
Zitat von Rüganer im Beitrag #140
Zitat von Pit 59 im Beitrag #137
Richtig was Du schreibst Rüganer,was man gesehen hat,oder dabei war,das ist nun mal so. Und wie ich schon geschrieben habe jede Situation war anders,Ich war auch bei deinen eingestellten Links nicht dabei und kann das nicht Beurteilen. Ich war auch nicht dabei als man Chris Gueffroy erschossen hat,kann also auch nicht Beurteilen ob das hätte sein müssen.
Rüganer, Längerdienende oder Polizisten wissen auch nicht alles



Pit,
dies ist eben das Problem: es wird einfach mal: Quatsch geschrieben. Mehr bringt man ja nicht auf das Papier, man kann sich auch gar nicht vorstellen, dass der andere Recht haben könnte, wie geht denn dass? Mehr will ich dazu nicht kommentieren, leider geht dies durch alle Threads und es sind immer die Gleichen. Denen kannst du nur auf die Finger hauen, wenn du zu hundert Prozent die Richtigkeit deiner Worte nachweisen kannst, während sie nichts nachweisen müssen, vielleicht auch gar nicht können. Gott schütze uns davor, dass wir solchen wieder in Uniform begegnen.


Du kannst palavern was du willst. Wenn ich lese das du schreibst LMG 75er Trommel im Grenzdienst und dann 3 Türme weiter habe ich Zweifel an deiner Glaubwürdigkeit. Mehr nicht.


Du kannst zweifeln so viel du willst, wen wird es interessieren? Lies dir den Link durch, schau auf die Skizze und lies die anzahl der Schüsse. Soltest du als Längerdienender noch drauf haben...


Schreib doch einfach du hast es so empfunden, oder es wurde dir so berichtet. Die Zeit war doch beschissen genug, da muß man doch nichts hinzudichten. Das macht unglaubwürdig.



Mach das, was ich dir geschrieben habe und lies den link, ansonsten lass mich mit deinen Versuchen , mir was in die Schuhe zu schieben , in Ruhe. Wenn du heute nichts anderes kannst, als Leute unglaubwürdig zu reden, mein Gott, muss es um die Polizei schlecht bestellt sein.
Ich war 3 Türme weiter und nicht fernab, so wie du. Und meinetwegen schreib,was du willst, unterstell mir was du willst, lüge und zersetze weiter, es juckt mich nicht.


nach oben springen

#150

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:41
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #149
Zitat von Mike59 im Beitrag #148
Zitat von Rüganer im Beitrag #145
Zitat von Mike59 im Beitrag #143
Zitat von Rüganer im Beitrag #140
Zitat von Pit 59 im Beitrag #137
Richtig was Du schreibst Rüganer,was man gesehen hat,oder dabei war,das ist nun mal so. Und wie ich schon geschrieben habe jede Situation war anders,Ich war auch bei deinen eingestellten Links nicht dabei und kann das nicht Beurteilen. Ich war auch nicht dabei als man Chris Gueffroy erschossen hat,kann also auch nicht Beurteilen ob das hätte sein müssen.
Rüganer, Längerdienende oder Polizisten wissen auch nicht alles



Pit,
dies ist eben das Problem: es wird einfach mal: Quatsch geschrieben. Mehr bringt man ja nicht auf das Papier, man kann sich auch gar nicht vorstellen, dass der andere Recht haben könnte, wie geht denn dass? Mehr will ich dazu nicht kommentieren, leider geht dies durch alle Threads und es sind immer die Gleichen. Denen kannst du nur auf die Finger hauen, wenn du zu hundert Prozent die Richtigkeit deiner Worte nachweisen kannst, während sie nichts nachweisen müssen, vielleicht auch gar nicht können. Gott schütze uns davor, dass wir solchen wieder in Uniform begegnen.


Du kannst palavern was du willst. Wenn ich lese das du schreibst LMG 75er Trommel im Grenzdienst und dann 3 Türme weiter habe ich Zweifel an deiner Glaubwürdigkeit. Mehr nicht.


Du kannst zweifeln so viel du willst, wen wird es interessieren? Lies dir den Link durch, schau auf die Skizze und lies die anzahl der Schüsse. Soltest du als Längerdienender noch drauf haben...


Schreib doch einfach du hast es so empfunden, oder es wurde dir so berichtet. Die Zeit war doch beschissen genug, da muß man doch nichts hinzudichten. Das macht unglaubwürdig.



Mach das, was ich dir geschrieben habe und lies den link, ansonsten lass mich mit deinen Versuchen , mir was in die Schuhe zu schieben , in Ruhe. Wenn du heute nichts anderes kannst, als Leute unglaubwürdig zu reden, mein Gott, muss es um die Polizei schlecht bestellt sein.
Ich war 3 Türme weiter und nicht fernab, so wie du. Und meinetwegen schreib,was du willst, unterstell mir was du willst, lüge und zersetze weiter, es juckt mich nicht.

Das ist dann alles was du kannst?


nach oben springen

#151

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:43
von Lutze | 8.026 Beiträge

mein Fazit dazu,
die Grenzer hat man an vorderster Front
mit alten Schießeisen alleine gelassen,
der Polit-Unterricht hat auch nichts gebracht,
für mich unverständlich
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#152

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:46
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #151
mein Fazit dazu,
die Grenzer hat man an vorderster Front
mit alten Schießeisen alleine gelassen,
der Polit-Unterricht hat auch nichts gebracht,
für mich unverständlich
Lutze


Lutze, eine zu lange dicht zu sichernde Grenze und eigentlich zu wenig richtig geeignete Leute dazu, mehr war es nicht.
Aus einem Menschen-Vorrat von dauerhaft 17 Millionen mussten tagaus tagein über 1300 Kilometer dicht gemacht werden und dabei noch sichergestellt werden das nicht mehr Grenzer türmen als eigentliche Fluchtwillige.


zuletzt bearbeitet 15.02.2014 19:50 | nach oben springen

#153

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:49
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von Rüganer im Beitrag #145
Zitat von Mike59 im Beitrag #143
Zitat von Rüganer im Beitrag #140
Zitat von Pit 59 im Beitrag #137
Richtig was Du schreibst Rüganer,was man gesehen hat,oder dabei war,das ist nun mal so. Und wie ich schon geschrieben habe jede Situation war anders,Ich war auch bei deinen eingestellten Links nicht dabei und kann das nicht Beurteilen. Ich war auch nicht dabei als man Chris Gueffroy erschossen hat,kann also auch nicht Beurteilen ob das hätte sein müssen.
Rüganer, Längerdienende oder Polizisten wissen auch nicht alles



Pit,
dies ist eben das Problem: es wird einfach mal: Quatsch geschrieben. Mehr bringt man ja nicht auf das Papier, man kann sich auch gar nicht vorstellen, dass der andere Recht haben könnte, wie geht denn dass? Mehr will ich dazu nicht kommentieren, leider geht dies durch alle Threads und es sind immer die Gleichen. Denen kannst du nur auf die Finger hauen, wenn du zu hundert Prozent die Richtigkeit deiner Worte nachweisen kannst, während sie nichts nachweisen müssen, vielleicht auch gar nicht können. Gott schütze uns davor, dass wir solchen wieder in Uniform begegnen.


Du kannst palavern was du willst. Wenn ich lese das du schreibst LMG 75er Trommel im Grenzdienst und dann 3 Türme weiter habe ich Zweifel an deiner Glaubwürdigkeit. Mehr nicht.


Du kannst zweifeln so viel du willst, wen wird es interessieren? Lies dir den Link durch, schau auf die Skizze und lies die anzahl der Schüsse. Soltest du als Längerdienender noch drauf haben...



Hast du den Link selber gelesen? Ich hab da nix mit LMG und Trommel gefunden. Hilf mir mal auf die Sprünge.


nach oben springen

#154

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:51
von RudiEK89 | 1.949 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #152
[quote=Lutze|p332854]mein Fazit dazu,
die Grenzer hat man an vorderster Front
mit alten Schießeisen alleine gelassen,
der Polit-Unterricht hat auch nichts gebracht,
für mich unverständlich
Lutze


Lutze, eine zu lange dicht zu sichernde Grenze und eigentlich zu wenig richtig geeignete Leute dazu, mehr war es nicht.

@Grenzwolf62, wer war denn deiner Meinung nach geeignet für den Dienst an der Grenze?
Das würde mich aber "brennend" interessieren.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#155

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:52
von Lutze | 8.026 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #152
Zitat von Lutze im Beitrag #151
mein Fazit dazu,
die Grenzer hat man an vorderster Front
mit alten Schießeisen alleine gelassen,
der Polit-Unterricht hat auch nichts gebracht,
für mich unverständlich
Lutze


Lutze, eine zu lange dicht zu sichernde Grenze und eigentlich zu wenig richtig geeignete Leute dazu, mehr war es nicht.
Aus einem Menschen-Vorrat von dauerhaft 17 Millionen mussten tagaus tagein über 1300 Kilometer dicht gemacht werden und dabei noch sichergestellt werden das nicht mehr Grenzer türmen als eigentliche Fluchtwillige.


die Grundausbildung,alles für die Katz?,
das kann ich mir nicht vorstellen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#156

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 19:55
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #154
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #152
[quote=Lutze|p332854]mein Fazit dazu,
die Grenzer hat man an vorderster Front
mit alten Schießeisen alleine gelassen,
der Polit-Unterricht hat auch nichts gebracht,
für mich unverständlich
Lutze


Lutze, eine zu lange dicht zu sichernde Grenze und eigentlich zu wenig richtig geeignete Leute dazu, mehr war es nicht.

@Grenzwolf62, wer war denn deiner Meinung nach geeignet für den Dienst an der Grenze?
Das würde mich aber "brennend" interessieren.


Postenführer mindestens gut dafür ausgebildete Unteroffiziere z.B.
Ich war, manchmal, mit Leuten unterwegs die hätte ich nicht mal mit einem Birkenknüppel bewaffnet auf einem Dorfplatz ein Thälmann-Denkmal bewachen lassen.


zuletzt bearbeitet 15.02.2014 20:00 | nach oben springen

#157

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 20:10
von RudiEK89 | 1.949 Beiträge

Gut Grenzwolf62, dass hatten wir an der Grenze in den Jahren 1986 bis 1989. Wir hatten weder "alte" Schießeisen noch nicht motivierte Grenzsoldaten.
Wir waren mit ca. 100 Mann in der Kompanie eine große "Familie".
Jeder wollte gesund und ohne Zwischenfälle nach Hause gehen aber manchmal kam es auch anders.
Wir standen aber zusammen, unterhielten uns auch über private Themen und das gab jeden einzelnen Kraft.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Duck, DoreHolm und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.02.2014 20:11 | nach oben springen

#158

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 20:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #153
Zitat von Rüganer im Beitrag #145
Zitat von Mike59 im Beitrag #143
Zitat von Rüganer im Beitrag #140
Zitat von Pit 59 im Beitrag #137
Richtig was Du schreibst Rüganer,was man gesehen hat,oder dabei war,das ist nun mal so. Und wie ich schon geschrieben habe jede Situation war anders,Ich war auch bei deinen eingestellten Links nicht dabei und kann das nicht Beurteilen. Ich war auch nicht dabei als man Chris Gueffroy erschossen hat,kann also auch nicht Beurteilen ob das hätte sein müssen.
Rüganer, Längerdienende oder Polizisten wissen auch nicht alles



Pit,
dies ist eben das Problem: es wird einfach mal: Quatsch geschrieben. Mehr bringt man ja nicht auf das Papier, man kann sich auch gar nicht vorstellen, dass der andere Recht haben könnte, wie geht denn dass? Mehr will ich dazu nicht kommentieren, leider geht dies durch alle Threads und es sind immer die Gleichen. Denen kannst du nur auf die Finger hauen, wenn du zu hundert Prozent die Richtigkeit deiner Worte nachweisen kannst, während sie nichts nachweisen müssen, vielleicht auch gar nicht können. Gott schütze uns davor, dass wir solchen wieder in Uniform begegnen.


Du kannst palavern was du willst. Wenn ich lese das du schreibst LMG 75er Trommel im Grenzdienst und dann 3 Türme weiter habe ich Zweifel an deiner Glaubwürdigkeit. Mehr nicht.


Du kannst zweifeln so viel du willst, wen wird es interessieren? Lies dir den Link durch, schau auf die Skizze und lies die anzahl der Schüsse. Soltest du als Längerdienender noch drauf haben...



Hast du den Link selber gelesen? Ich hab da nix mit LMG und Trommel gefunden. Hilf mir mal auf die Sprünge.

@Mike59, Frage: Warum ist bei Dir alles was geschrieben wird, nicht war! Da Du ja auch viele Jahre bei der Truppe warst, müsstes Du doch wissen was damals so ab lief! Oder? Womit hast Du ein Problem? Viele von uns waren dabei und haben dieses und jenes erlebt! Muss Du alles als Lüge und als nicht gewesen hin stellen. Was willst Du verteidigen, das Unrecht was damals in Namen der SED-Bonzen gelaufen ist oder willst Du es nicht wahr haben das es solche Dinge gab? Man muss ja auch mal zu hören b.z.w. lesen können und nachdenken ! Es gab nun mal Dinge die man als guter Genosse der SED nicht sehen wollte! Aber Heute muss man doch mal die Scheuklappen ablegen und sich sagen ok es gab halt Dinge die nicht gut waren! Weiß nicht, da mußt auch Du nicht über Deinen Schatten springen, um das zu sehen! Es gibt immer ein für und wieder!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#159

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 20:17
von Icke | 95 Beiträge

Ich habe einen älteren Text von mir genommen er sagt vielleicht was über die Station des Soldaten aus der das ja nicht oft in seinem Leben in solche gerät.
Ich hatte das Glück das mein GV an einer sehr übersichtlichen Stelle und am Tag und kaum 20m von mir entfernt das Geländer überwunden hatte.Als ich auf ihn zielte und ihn ansprach blieb er sofort stehen. Ich sagte er solle sich hinlegen auch das tat er sofort also alles prima gelaufen. Nun das was nicht so gut gelaufen war.

-Waffe beim entsichern auf Dauerfeuer
-Ich habe trotz der kurzen Entfernung nicht auf die Beine gezielt
-Beim abfuhren in den Arrestraum war die Waffe immer noch nicht gesichert und auf Dauerfeuer

Für solche Aufgaben war man nicht genug geschult und über Dienstvorschriften und Gesetze habe ich in diesem Augenblick auch nicht nachgedacht. Ich hätte ja nicht mal Angst haben müssen vor dem GV aber das triebt einem schon ordentlich Adrenalin in den Körper. Und da ist es leider menschlich viele Fehler zu machen. Nach meiner Meinung kann man solche Aufgaben nur durch ständiges Training fehlerfrei erledigen. Dafür wären sicherlich Berufssoldaten viel besser geeignet gewesen denn hier hätte sich eine bessere Ausbildung viel mehr gelohnt als bei GWD leistende die genauso wie ich sich über jede Gelegenheit freuten irgend etwas nicht machen zu müssen auch und gerade in der Ausbildung.
Ich habe nicht geschossen und kann mich trotzdem noch genau daran erinnern. Das sagt ja einiges über solche Erlebnisse aus.Ich denke der GV wird sich auch noch gut erinnern können.


exgakl, Damals87, LO-Wahnsinn, DoreHolm und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: Warum wurde bei so vielen Zwischenfällen mit Dauerfeuer geschossen? Und wie war das mit dem absichtlich vorbeischießen?

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.02.2014 20:21
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #158
Zitat von Mike59 im Beitrag #153
Zitat von Rüganer im Beitrag #145
Zitat von Mike59 im Beitrag #143
Zitat von Rüganer im Beitrag #140
Zitat von Pit 59 im Beitrag #137
Richtig was Du schreibst Rüganer,was man gesehen hat,oder dabei war,das ist nun mal so. Und wie ich schon geschrieben habe jede Situation war anders,Ich war auch bei deinen eingestellten Links nicht dabei und kann das nicht Beurteilen. Ich war auch nicht dabei als man Chris Gueffroy erschossen hat,kann also auch nicht Beurteilen ob das hätte sein müssen.
Rüganer, Längerdienende oder Polizisten wissen auch nicht alles



Pit,
dies ist eben das Problem: es wird einfach mal: Quatsch geschrieben. Mehr bringt man ja nicht auf das Papier, man kann sich auch gar nicht vorstellen, dass der andere Recht haben könnte, wie geht denn dass? Mehr will ich dazu nicht kommentieren, leider geht dies durch alle Threads und es sind immer die Gleichen. Denen kannst du nur auf die Finger hauen, wenn du zu hundert Prozent die Richtigkeit deiner Worte nachweisen kannst, während sie nichts nachweisen müssen, vielleicht auch gar nicht können. Gott schütze uns davor, dass wir solchen wieder in Uniform begegnen.


Du kannst palavern was du willst. Wenn ich lese das du schreibst LMG 75er Trommel im Grenzdienst und dann 3 Türme weiter habe ich Zweifel an deiner Glaubwürdigkeit. Mehr nicht.


Du kannst zweifeln so viel du willst, wen wird es interessieren? Lies dir den Link durch, schau auf die Skizze und lies die anzahl der Schüsse. Soltest du als Längerdienender noch drauf haben...



Hast du den Link selber gelesen? Ich hab da nix mit LMG und Trommel gefunden. Hilf mir mal auf die Sprünge.

@Mike59, Frage: Warum ist bei Dir alles was geschrieben wird, nicht war! Da Du ja auch viele Jahre bei der Truppe warst, müsstes Du doch wissen was damals so ab lief! Oder? Womit hast Du ein Problem? Viele von uns waren dabei und haben dieses und jenes erlebt! Muss Du alles als Lüge und als nicht gewesen hin stellen. Was willst Du verteidigen, das Unrecht was damals in Namen der SED-Bonzen gelaufen ist oder willst Du es nicht wahr haben das es solche Dinge gab? Man muss ja auch mal zu hören b.z.w. lesen können und nachdenken ! Es gab nun mal Dinge die man als guter Genosse der SED nicht sehen wollte! Aber Heute muss man doch mal die Scheuklappen ablegen und sich sagen ok es gab halt Dinge die nicht gut waren! Weiß nicht, da mußt auch Du nicht über Deinen Schatten springen, um das zu sehen! Es gibt immer ein für und wieder!
Grüsse Steffen52

Es geht nicht um "über einen Schatten springen"! - funktioniert nicht. Es geht um Glaubwürdigkeit. Wenn ich eine Storry schreibe wie sie mir gefällt, mag sich diese gut lesen - mehr nicht. Versteht eigentlich irgend jemand etwas in diesem Forum was Glaubwürdigkeit bedeutet? Da wird schwadroniert was das Zeug hält und alle Jubeln. Tut mir leid - ich finde das nicht toll.


nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2543 Gäste und 159 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14351 Themen und 556862 Beiträge.

Heute waren 159 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen