#41

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 22:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Alfred
AZ,
wirklich traurig, dass es in Kuba so wenig Computer oder Internet gibt.
Hast Du schon mal einen Kubaner gefragt, ob er auch so empfindet ?
Vielleicht würde er ja auch gern tauschen
Zum Beispiel mit seiner Lebenserwartung. Eine der höchsten in den Entwicklungsländern.
Die Lebenserwartung ist gewaltig gestiegen.
- Vor der Revolution 58 Jahre
- Heute bei Frauen 77 Jahre , bei Männern 75 Jahre
Die Säuglingssterblichkeit ist die geringste in Lateinamerika. Aber sicher gibt es Länder die haben mehr Internetanschlüsse..
Trotz großer Schwierigkeiten seit 1990 gab es auf 2 Gebieten keine Abstriche.
- Im Gesundheitswesen sowie
- Im Schul – und Bildungswesen
Die Arbeitslosenquote liegt bei 1,8 Prozent.
Das Gesundheitswesen Kubas ist Beispielgebend für die 3. Welt.
- Der Krankenhausaufenthalt einschließlich notwendiger Operationen – kostenlos
- Zahnärztliche Behandlung – kostenlos
- Medikamente – kostenlos
70.000 Ärzte kümmern sich um die Gesundheit der Menschen.
Und die Embargopolitik der USA blenden wir dann auch noch aus….
HUF / ek 40,
ich stelle mir gerade vor, dass ein Mitarbeiter der NSA hier liest. Der dürfte sich vor lachen kaum noch einkriegen über einige Passagen von euren Beiträgen.
Ihr scheint wirklich Spezialisten für Geheimdienste zu sein ….

Na dann @Alfred,auf nach Kuba!
Ich wünsche dir dort viel Spass.Ach ja und sprich mal vorher mit einem Kubaner,vielleicht in deiner Nachbarschaft.
Und erzähl ihm mal das,was du hier geschrieben hast.
Dann fragst du ihn,wie seine Familie in Kuba lebt......und vor allen Dingen wovon?
Viel Spaß!
Und noch was,ich maße mir hier überhaupt nichts an,aber du scheinst es immer noch zu lieben,aus (d)einer konspirativen Ecke heraus solche "Ergüsse" wie mit dem Geheimdienst zu bringen.
Ich bin hier kein Spezialist und da glaube ich auch für @Huf zu sprechen.
Die Rolle des Spezialisten überlasse ich dir.Du machst deine "Arbeit" immer noch gut.

Gruß ek40


nach oben springen

#42

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 22:22
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

EK40 ich vermisse die analoge Schelte für Rainman, schrieb er doch das gleiche wie Alfred. Hol dies doch bitte noch nach, nicht das nachher noch einer denkt du hättest nur etwas gegen ehem. MA.

Zweitens bringt es nichts Kuba mit der BRD zu vergleichen, wenn schon dann vergleiche es mit anderen Ländern aus dieser Ecke. Vergesst dann bitte bei der Bewertung Alfred's und Rainman's Punkte und auch das Embargo der USA nicht.

Trotz allem sind sie weiter als manch andere Länder in Lateinamerika und wer weiß wo sie ohne Embargo des Weltkapitalisten Nr. 1 schon wären.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 11.03.2010 22:22 | nach oben springen

#43

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 22:40
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von CaptnDelta


Und, ja, ich hab das auch grade in's Telefon gesagt, zu meiner Frau. Mal sehen was passiert



na jaaa, eine reaktion wirst du ziemlich schnell bekommen... wenn du nen kumpel bist, bedankst du dich hier öffentlich

ansonsten solltest du bitte nicht deine nsa unterschätzen, 90 % des weltweiten e-mail-verkehrs werden von ihr gefiltert und gescannt. rein für deine eigne sicherheit, sei immer schön böhse zu mir..


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#44

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 22:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

[quote="Rainman2"]Hallo EK40,

zunächst zu Deiner Frage: Die SED hatte in den 80-er Jahren ca. 2 Millionen Mitglieder. Wenn ich heute (wie damals auch bereits) behaupte, viele davon waren keine Kommunisten, so verbinde ich mit dem Begriff des Kommunisten wahrscheinlich etwas anderes als Du. Aber das wäre mir schnurz. Die Partei und Staatsführung jedenfalls hatte keine wirklichen Kommunisten in ihren Reihen, nach meiner bescheidenen Auffassung jedenfalls.

Hallo Rainmann,

ich weiß nicht was du mit dem Begriff Kommunismus verbindest.
Ich in erster Linie in der Ex-DDR Stagnation,Verbote,Gängelung,Repressalien,Betonköpfe,etc.
Nun will ich aber noch sagen,ich denke darauf willst du hinaus,dass die Theorie keine schlechte war/ist.
Leider nie zu Gunsten der Menschheit umgesetzt.Wird wohl auch nie passieren,ist meine Meinung.
Warum?Weil dann die Gleichschaltung wieder los geht.Individualismus ist da nicht gefragt.
Leistung wird nicht belohnt.Privateigentum ist verpöhnt.Ich könnte jetzt noch viele meiner Argumente bringen.
Aber es soll jetzt reichen.Wie sagt der R-M-R immer so schön? So sehe ich das.

Gruß ek40


nach oben springen

#45

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 22:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ach so,dass rot hervorgehobene sehe ich genau so.


nach oben springen

#46

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 22:47
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Trotz allem sind sie weiter als manch andere Länder in Lateinamerika und wer weiß wo sie ohne Embargo des Weltkapitalisten Nr. 1 schon wären.

Oh, man, was wuerde man nur ohne das Embargo machen, wem koennte man denn da nur die Schuld fuer die miserable Wirtschaftslage geben?

"Das US-Embargo verursacht relativ geringe zusätzliche Beschaffungskosten für Kuba. Das Hauptproblem für Kubas Wirtschaft ist nicht das Embargo, sondern vielmehr das Fehlen ausländischer Devisen aufgrund des Unwillens der Liberalisierung der Wirtschaft, der Diversifizierung des Exports und bestehender Zahlungsverpflichtungen an Kubas japanische, europäische bzw. lateinamerikanische Handelspartner, die während der Jahre opulenter sowjetischer Hilfe akquiriert wurden."

Uebrigens, Feliks, wann warst Du das letzte mal in Cuba?

-Th


nach oben springen

#47

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 22:51
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von CaptnDelta
Und, ja, ich hab das auch grade in's Telefon gesagt, zu meiner Frau. Mal sehen was passiert


na jaaa, eine reaktion wirst du ziemlich schnell bekommen... wenn du nen kumpel bist, bedankst du dich hier öffentlich


Na, dann danke .

Zitat von GilbertWolzow
ansonsten solltest du bitte nicht deine nsa unterschätzen, 90 % des weltweiten e-mail-verkehrs werden von ihr gefiltert und gescannt.

Wo haste denn die Luftnummer her? Und was verstehste unter "gefiltert und gescannt"?

Zitat von GilbertWolzow
rein für deine eigne sicherheit, sei immer schön böhse zu mir..

Meinste das die NSA sich wirklich noch fuer so olle Kamellen interessiert? Ist doch alles schon vor 20 Jahren untergegangen, was soll man da heute noch suchen wollen? Heute gibts viel interessantere Targets, mit sowas verschwenden die noch nicht mal ihre Mittagspause.

-Th


nach oben springen

#48

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 22:53
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
AZ,

70.000 Ärzte kümmern sich um die Gesundheit der Menschen.




Richtig. Aber diese Ärzte verdienen im Monat nur ca. 15 EUR! Davon können sie nicht mal die eigenen notwendigen Lebensmittel bezahlen.....leider.
AZ


nach oben springen

#49

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:00
von Alfred | 6.841 Beiträge

AZ,

von was leben denn dann die Menschen ?

Ich kenne keinen hungernden Arzt in Kuba.


nach oben springen

#50

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:06
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Huf

Wie damals mit den ersten Fernsehern bei der Fußball-WM 1954, Deutschland wurde Weltmeister, und in vielen ostdeutschen Wohnzimmern mit Fernsehern standen die Menschen auf und sangen: "Deutschland, Deutschland über alles,..". ihre altvertraute Hymne, die schon nicht mehr die der damaligen Weltmeister war.




Hallo, Huf,

kannst Du das oben zitierte irgendwie mit Zahlen belegen? Die einzige Zahl, die ich so auf die Schnelle gefunden habe, ist die, dass es 1957 300.000 Fernsehgeräte in der DDR gab - ich gehe also mal davon aus, dass es 1954 vielleicht die Hälfte oder ein Drittel davon waren, also 100.000 - 150.000 Geräte.

Wenn es dann seinerzeit in der DDR auch so war wie in meiner Kindheit in der Bundesrepublik - das nämlich ein Fernseher etwas besonderes war und man sich gerne bei denjenigen, die einen solchen besassen, eingeladen hat - also ein volles Wohnzimmer - kommt mir das mit dem "Deutschland, Deutschland.." ein bisschen unwahrscheinlich vor, es sei denn, man hätte seine Mitseher handverlesen.

Gruss

icke



nach oben springen

#51

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:07
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
AZ,
von was leben denn dann die Menschen ?
Ich kenne keinen hungernden Arzt in Kuba.

Aber Du kennst natuerlich alle 70.000 Aerzte dort in Kuba, oder?
-Th


zuletzt bearbeitet 11.03.2010 23:07 | nach oben springen

#52

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:08
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
rein für deine eigne sicherheit, sei immer schön böhse zu mir..


deswegen steht bei mir immer dieses Auto vor der Tuer.

Duane


zuletzt bearbeitet 11.03.2010 23:08 | nach oben springen

#53

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:22
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Hallo zusammen,

können wir bitte wieder zurück zum Thema finden? Kuba ist ein interessantes Thema. Kommunismus auch (@ek40 - Manifest der kommunistischen Partei = eine Quelle). Ich bin mir auch bewusst, dass ich selbst mit für die Abweichung vom Thema gesorgt habe. Aber vielleicht finden wir wieder zurück.

Meine These hier nochmal: Internet = bidirektionales Medium. Die DDR hätte es auch verstanden, ihren Nutzen aus der Sache zu ziehen.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#54

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:24
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Alfred
AZ,
von was leben denn dann die Menschen ?
Ich kenne keinen hungernden Arzt in Kuba.

Aber Du kennst natuerlich alle 70.000 Aerzte dort in Kuba, oder?
-Th




Nein,

selbst Fidel und sein Bruder kennen die nicht alle.

Aber ich gehe davon aus, dass ich mich schon ein wenig mit Kuba auskenne.


zuletzt bearbeitet 11.03.2010 23:25 | nach oben springen

#55

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:33
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Alfred, das ist wirklich hohes Niveau.

Alfred, heute 22:50 Ich kenne keinen hungernden Arzt in Kuba.

Alfred, heute 23:23 Nein, selbst Fidel und sein Bruder kennen die nicht alle. Aber ich gehe davon aus, dass ich mich schon ein wenig mit Kuba auskenne.

Siehst du Alfred, von uns willst du immer Beweise, schriftliche Belege o. ä. für unsere Behauptungen. Das hier ist deine Art von argumentieren. Entweder du kennst sie alle, und kannst das behaupten. Ansonsten lass solch wirklich anmaßenden Behauptungen. Die hungern wohl zwar nicht, aber dafür leben sie in Armut.Aber sie sind in deinen Augen bestimmt glücklich, weil sie unter Fidel arm sind.


nach oben springen

#56

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:33
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
ansonsten solltest du bitte nicht deine nsa unterschätzen, 90 % des weltweiten e-mail-verkehrs werden von ihr gefiltert und gescannt.


Zitat von CaptnDelta
Wo haste denn die Luftnummer her? Und was verstehste unter "gefiltert und gescannt"?


such mal bitte selbst im net, da wirst du fündig. das problem stellt aber auch heute noch die auswertung der gesammelten daten da, die auch deshalb nur nach "schlagworten" durchsucht werden.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#57

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:37
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

@karl, kurze frage an dich, auch wenn wir "ot" werden: fühlt sich der grössteteil der ärzte weltweit eher ihrem eid verbunden oder der lockenden kohle ?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#58

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 11.03.2010 23:41
von karl143 (gelöscht)
avatar

@ Gilbert,
das kann ich dir nicht sagen. Ich glaube es gibt auch in "unseren reicheren" Ländern genug Ärzte die Arzt sind, weil sie helfen wollen. Und es wird auch in den Entwicklungsländern genug Ärzte geben, die durch ihren Beruf viel verdienen wollen. Die Einschätzung ist immer schwer. Ich habe meinen Hausarzt zweimal in den letzen 10 Jahren gewechselt, und habe seit 6 Jahren einen, dem ich auch vertraue, weil ich weiß, wie er denkt, und auch mal Zeit für ein Gespräch hat. Ich will nicht sagen, das dies das wichtigste ist, er sollte auch in seinem Beruf Ahnung haben, ansonsten bringt mir das auch nichts.


nach oben springen

#59

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 12.03.2010 00:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Feliks D.
EK40 ich vermisse die analoge Schelte für Rainman, schrieb er doch das gleiche wie Alfred. Hol dies doch bitte noch nach, nicht das nachher noch einer denkt du hättest nur etwas gegen ehem. MA.
Zweitens bringt es nichts Kuba mit der BRD zu vergleichen, wenn schon dann vergleiche es mit anderen Ländern aus dieser Ecke. Vergesst dann bitte bei der Bewertung Alfred's und Rainman's Punkte und auch das Embargo der USA nicht.
Trotz allem sind sie weiter als manch andere Länder in Lateinamerika und wer weiß wo sie ohne Embargo des Weltkapitalisten Nr. 1 schon wären.

Shit @Feliks,hatte gerade noch mal gelesen und dir geantwortet,bevor ich es abschicken konnte war meine W-LAN Verbindung leider unterbrochen.Nu ist mal wieder alles weg,wei ich nicht gespeichert habe......
Sei versichert,du bekommst deine Antwort.


nach oben springen

#60

RE: PC und Internet in der DDR-Spekulationen erwünscht

in Leben in der DDR 12.03.2010 00:47
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
...
Aber ich gehe davon aus, dass ich mich schon ein wenig mit Kuba auskenne.

Alfred,

wenn Du dich mit Kuba ein *wenig auskennst*, dann haettest Du doch auch sagen koennen:
* das illegal eine Internet-Verbindung herzustellen in Kuba mit 5 Jahren Gefaengniss geahndet wird.
* Und das praktisch kein normal Sterblicher eine solche Extra-Genehmigung erhaelt.
* Und das man in den wenigen Hotels die eine Internetverbindung fuer *auslaendische* Gaeste anbieten extra ermahnt und ueberprueft wird, das man diese den *Eingeborenen* nicht zugaenglich macht.

Womit wir wieder beim Thema waeren: Erinnert mich fatal an die DDR, so haette warscheinlich Internet-Zugang in der DDR auch ausgesehen.

-Th

PS: Einige der 70,000 Aerzte gehoeren zu den Privilegierten, welche eine unbeschraenkte Internet-Zugangsgenehmigung haben. Manche von denen leihen ihre Zugangsdaten auf dem Schwarzmarkt aus, fuer teilweise ueber das 4-fache ihres Monatslohnes. Mit dem kommt man dann auch als Arzt in Kuba ueber die Runden...


zuletzt bearbeitet 12.03.2010 01:00 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das Internet bekommt einen abgegrenzten Rotlichtbezirk
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
8 22.03.2011 12:57goto
von 94 • Zugriffe: 1286
Erneute Sicherheitslücke beim Internet Explorer
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Svenni1980
1 04.02.2010 13:44goto
von Holtenauer • Zugriffe: 312
Internet und Komunikation in der DDR und bei den GT
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
17 29.10.2009 21:37goto
von icke46 • Zugriffe: 875

Besucher
1 Mitglied und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557104 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen