#61

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 06.03.2010 12:26
von Greso | 2.377 Beiträge

Hallo Leute mal was zur Messe in Leipzig.
Greso

Angefügte Bilder:
Messe 001.jpg

nach oben springen

#62

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 06.03.2010 12:30
von Greso | 2.377 Beiträge

Weil es so zur Messe passt,noch ein Briefumschlag.PS;In der DDR hörte man das Wort ,,Russe,, auch nicht gern!
Man sollte ,,Freunde,,sagen.Gruß Greso

Angefügte Bilder:
Messe1 001.jpg

nach oben springen

#63

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 16.04.2010 13:30
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Angelo
Wie war das denn zur DDR Zeiten mit der Messe Leipzig? Durften nur Ausländer diese Messe besuchen oder auch Bürger der DDR? Was wurde denn Hauptsächlich auf der Messe gezeigt? War jemand zur DDR Zeiten von euch mal da? Was könnt ihr mir darüber berichten ?




Einen Messeausweis (Eintrittskarte)wurde vom Betrieb organisiert.
Gepennt haben wir privat in Connewitz und gefeiert im Schorschel(Tanzgaststätte mit Disko)netter Laden und mindestens 100% Preisaufschlag,eben wegen der Messe.

Bei den Rundgängen in den jeweiligen Hallen,hat man schon den Einen oder Anderen Abteilungsleiter oder auch Service Leiter und Verkaufsleiter eines westdeutschen Unternehmens gesehen.
Keine Frage und auch eine absolut logischer Sachverhalt,ist eben Messe.

Wir hatten eine Maschinenbaureihe von einem Westhersteller im Betrieb,aber einen nicht vollständigen Maschinenkatalog,darin fehlten einige Details von Schaltplänen.
Die Probleme mit den Anlagen beschäftigten uns schon eine Weile und jegliche Anfragen im Kombinatsberieb
nach aktuellem Plan ergaben keine Erfolge.
Auf dem Rundgang Messe,machte ich Kontakt mit dem techn.Service Leiter der Firma und bat Ihm mir die
fehlenden Seiten über die Abt. Zweigtypische Ausrüstungen des Kombinates zukommen zulassen.

Mein damaliger Betriebsdirektor musste mir damals noch sagen,kein Kontakt herstellen und "Sprechverbot"
so nannte man das.
Es war mir dann aber einfach zu doof,so zu tun,als ob ich die leute nicht kennen würde,die hatten uns schon lange erkannt.(Dennoch die Situation mehr als unangenehm für beide Seiten)
Das dumme war ja nur,der Service Leiter oder Beauftragte hatte den Maschinenkatalog dann direkt in unseren
VEB Betrieb geschickt.
Das gab schon einmal eine Nachricht,als das Päckchen auf dem heimischen Postamt lag.
Der Inhalt waren 2 komplette Maschinenkataloge und somit kam was kommen musste.
Nichterlaubte Kontaktaufnahme mit dem NSW,ein Gespräch,weil natürlich nicht sein kann was nicht sein darf.
Jo und dennoch war Messe immer super.(muss auchnicht jeder verstehen)


nach oben springen

#64

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 16.04.2010 18:24
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen, habe diesen meinen Text einmal aus einem anderen Fred herübergeholt, weil, er passt so schön zur Leipziger Messe, viel Spass beim lesen.

Hallo Angelo,weil ich Büdinger, meinem Lesefreund nicht das Geburtstagsthema zuballern will, ist diese Geschichte nur für ihn( Ok, auch für euch), zu seinem ....ich gratuliere, mein teurer Freund Büdinger.Rainer- Maria hält dir auch weiterhin die Treue mit den Geschichten, aber die Zeit.... Folgendes, ein guter Freund, er ist schon etwas älter, hatte mir einmal folgende Geschichte erzählt: " Also er war Elektriker, für diese Leuchtreklamen in der Leipziger Innenstadt. So waren sie auch zur Leipziger Messe öfters Abends unterwegs, den die Leuchten mussten makelos sein, immer in Schuss, sie waren halt Aushängeschilder für den Osten.
So waren sie gegenüber einem kleinen Hotel zugange, er mit seinem Kollegen. Ach so, ich vergaß, in seiner Freizeit fuhr er Taxi und kannte die Klientel, die leichten Mädchen und auch einige der Kunden.Ich muss hier noch einfügen für die Jugend, die hier mitliest, es ist absolud nicht " Jugendfrei! Also ab ins Bett, Jungen und Mädchen, ihr könnt morgen wieder....
Der dumme Zufall will es, in einem Zimmer( erleuchtet) im oberen Stockwerk saß ein junges hübsches Mädchen nackt auf einem Stuhl, eine herliche alte Kaffeemühle in der Hand und mahlte schön die Kaffeebohnen...er kannte sie.
Hinter ihr stand ebenfalls nackt der Kunde, ein westdeutscher Vertreter, den kannte er auch.
Der hatte" so Etwas" auf die Schulter des Mädchens gelegt, und sie mahlte, und er machte, und sie mahlte, und er machte.....
Na, den Rest könnt ihr euch denken.
Wir haben so gelacht, als er von diesem verklemmten Kunden erzählte, wir lagen am Boden...
Der Junge muss dem Kaffeegeruchfetisch erlegen sein.
Wie gesagt, Büdinger, mein Freund, wie normal sind wir im Osten aufgewachsen...oder doch nicht?
Ich habe ja noch eine Weile bis zur Nachtschicht, schreibt mal eure Meinung über den seltsamen Kunden.

R-M-R


nach oben springen

#65

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 16.04.2010 21:44
von wibi (gelöscht)
avatar

Ich grüße Euch alle und besonders die die durch Wolke festsitzen.
Die MM Leipzig habe ich 57 das erstemal besucht,weil man mal was vom Westen sehen wollte.Fernsehen hatte damals wohl kaum einer und so war es für viele ein Schaufenster um mal zu sehen was der Westen zeigt.Es war schon beeindruckend aber für mich auch überraschend was die"DDR"alles herstellt,was man aber nie im Läden gesehen hat.D amals könnte man schon sehen,wie man mit der eigenen Bevölkerung umgeht.(beten und arbeiten)Das Messehaus unter dem Vorplatz vom alten Rathaus,da gabs Lebensmittel"DDR"zusehen,was für mich unvorstellbar war.Ich bin dann bis 62 immer hingefahren.61 kam die Mauer und der Westen wollte die"DDR"dafür"abstrafen" Adenauer verlangte von der westdeutschen Wirtschaft nicht in Leipzig auszustellen.62 haben tatsächlich ca 30% Westfirmen gefehlt,es waren Stände einfach leer.Krupp war ja damals ein lebens wichtiger Partner er war nicht da.Aber das ist eben der Fehler der Marktwirtschaft,die Japaner sind eingesprungen und Ulbricht könnte lachen wie blöd sie sind.Diese Blödheit hat sich bis 89 sehr gut gehalten,deshalb könnte das System so lange leben.


nach oben springen

#66

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 16.04.2010 21:56
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

wibi, ich hatte dich einmal wegen deinem klassenkämpferischen Avatar kritisiert, aber muss sagen, es war ein guter realistischer Text, dein Beitrag. Nun lief ich öfters durch die Messehallen und ich hatte Zeit und bin schon seit Kindesbeinen ein guter Beobachter und da wechselte Müller zu Schulze und Krause zu Maier mit der Kaffetasse in der Hand, also Ost zu West und West zu Ost und ich dachte immer...wir könnten es doch so einfach haben, so unkompliziert.
War eben alles nur eine Frage der Zeit.
Und wenn du mal die Zeit hast...dein Avatar...du warst doch bestimmt auch mal ein hübscher Junge, so wie ich.

R-M-R


nach oben springen

#67

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 25.08.2010 23:10
von 94 | 10.792 Beiträge

Habe mal was in der Röhre gefunden, echt oder gefakt?
http://www.youtube.com/watch?v=3ZLbj5qRZuA


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#68

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 25.08.2010 23:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Absoluter Fake, nicht Lippensynchcron.


nach oben springen

#69

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 25.08.2010 23:39
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Och,der Honecker bringt so einen Spruch...



nach oben springen

#70

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 27.08.2010 19:44
von Sachse (gelöscht)
avatar

Zitat von 94
Habe mal was in der Röhre gefunden, echt oder gefakt?
http://www.youtube.com/watch?v=3ZLbj5qRZuA



Echt!
100%


nach oben springen

#71

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 28.08.2010 10:29
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

diesen ausschnitt habe ich ebenfalls schon einmal bei youtube, aber mit dem originaltext, gesehen. ich würde mich daher edge-henning anschliessen, es ist ein fake, die mundbewegung passt nicht zu den gesprochenen worten.
das er einen schwips hat ist jedoch an der körperhaltung zu sehen. währen des rundganges wurde tatsächlich überall (also an fast jedem stand) ein kleines schlückchen.... das ergebnis sieht man hier! ich glaube aber auch nicht, dass solche fragen auf der leipziger messe gestellt wurden, da man dort heile welt spielte und versuchte zu verkaufen was nur geht.


p.s. ich suche noch immer ein aufnahme der aktuellen kamera von der eröffnung der leipziger messe (zwischen frühjahr 1985 bis frühjahr 1986) durch willi stoph. wer kann helfen ?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#72

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 28.08.2010 14:01
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

Zitat von Boelleronkel

Zitat von Angelo
Wie war das denn zur DDR Zeiten mit der Messe Leipzig? Durften nur Ausländer diese Messe besuchen oder auch Bürger der DDR? Was wurde denn Hauptsächlich auf der Messe gezeigt? War jemand zur DDR Zeiten von euch mal da? Was könnt ihr mir darüber berichten ?




Einen Messeausweis (Eintrittskarte)wurde vom Betrieb organisiert.
Gepennt haben wir privat in Connewitz und gefeiert im Schorschel(Tanzgaststätte mit Disko)netter Laden und mindestens 100% Preisaufschlag,eben wegen der Messe.





ich war von 83-87 einsatzfahrer im mfln und bei jeder messe vom ersten tag der eröffnung der staatsführung bis zum abräumen bei.dein beschriebener gasthof schorchel war zur messe ein illegaler puff.geduldet und angenommen.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#73

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 28.08.2010 19:51
von Sachse (gelöscht)
avatar

Na ja ... Puff ist mehr als übertrieben. Nennen wir es mal Anbahnungsort für in Kürze folgenden Geschlechtsverkehr zwischen zahlungskräftigen Messegästen und Damen mit HWG (exakt: hwG) ... aber außerhalb der Kneipe.


nach oben springen

#74

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 28.08.2010 21:22
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

94, ich habe so gelacht über unseren Erich, da war er so richtig schön ratteldattelzu und der Text passt auch so herlich...schon wie der da hinter ihm lacht...keine Ahnung, welcher Minister das war?
Ich schrieb ja schon mal so sinngemäß, "also auf der Leipziger Messe war die Einheit schon vollzogen, wer da mit wem und wer nicht zwischen Ost und West?" Der Rest vereinigte sich vor oder nach Mitternacht, da gibts bestimmt heute noch "Messekinder" im Westen, logischerweise auch im Osten, wenn die Schöne die Pille vergessen hatte und der Ochse von Ehemann dachte, er ist der Bulle.
Aber ich möchte nicht zu vulgär texten, sonst kommt Mara und holt mich wieder herunter.

Rainer-Maria


nach oben springen

#75

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 28.08.2010 21:37
von Sachse (gelöscht)
avatar

Die Gummiohren waren zur Messe überdurchschnittlich und "total unauffällig" vertreten.

Hatte mal einen Messejob, bei dem ich Befragungen an bzw. in Messeständen durchführen sollte. Da war doch tatsächlich so ein dummer Mensch aus Mielkes Haufen der Meinung, ich müsste ihm den Fragebogen zeigen. Hatte bisschen Pech, der Gute ...

Habe mehrfach während der Messe gearbeitet. Bezahlt wurde es relativ gut, man hatte den einen oder anderen Kontakt geknüpft (ich habe mich 1990 geärgert, dass ich damals die Einladung eines malayischen Unternehmers mit seiner Tel.-Nr. 1987 leichtfertig entsorgt hatte, sonst hätte ich nur den Flug zahlen müssen!), man bekam mal die kleine Aufmerksamkeit, die es sonst nur im Intershop gab, zur Messe gabs Obst und Gemüse und Radeberger und Wernesgrüner.

Abends bin ich dann immer Schwarztaxi gefahren, das hat sich gelohnt. Stets gern gesehen: Die Damen, die es eilig hatten, abends ins MERKUR zu kommen, um dort die Herren gegen DM zu verwöhnen.

Die Messezeit verbreitete ein bisschen internationales Flair.

Aus meiner Messe-Arbeit stammt übrigens mein (bislang einziger!) Stasiakteneintrag. So was von lächerlich, was diese Mielke-Dummlinge dort notiert haben ... und auf diese Akteneinsicht habe ich über 2,5 Jahre warten müssen.


nach oben springen

#76

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 28.08.2010 21:47
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von EK 82/2

Zitat von Boelleronkel

Zitat von Angelo
Wie war das denn zur DDR Zeiten mit der Messe Leipzig? Durften nur Ausländer diese Messe besuchen oder auch Bürger der DDR? Was wurde denn Hauptsächlich auf der Messe gezeigt? War jemand zur DDR Zeiten von euch mal da? Was könnt ihr mir darüber berichten ?




Einen Messeausweis (Eintrittskarte)wurde vom Betrieb organisiert.
Gepennt haben wir privat in Connewitz und gefeiert im Schorschel(Tanzgaststätte mit Disko)netter Laden und mindestens 100% Preisaufschlag,eben wegen der Messe.





ich war von 83-87 einsatzfahrer im mfln und bei jeder messe vom ersten tag der eröffnung der staatsführung bis zum abräumen bei.dein beschriebener gasthof schorchel war zur messe ein illegaler puff.geduldet und angenommen.





Woher hasste denn die Erkenntnis?


nach oben springen

#77

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 29.08.2010 09:10
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

aus dem leben eines ganz schlauen* bzw. das hiesige niveau von @sachse:


Zitat von Sachse
Da war doch tatsächlich so ein dummer Mensch aus Mielkes Haufen der Meinung.




Zitat von Sachse
So was von lächerlich, was diese Mielke-Dummlinge dort notiert haben ... .




* wer schon glaubt es was zu sein, hat schon aufgehört etwas zu werden...


Zitat
Die Gummiohren waren zur Messe überdurchschnittlich und "total unauffällig" vertreten.

sie waren offiziell vor ort und auch deutlich erkennbar. warum sollten es dann "gummiohren" sein? ist es nicht besser, wenn man keine ahnung hat, einfach mal die....?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#78

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 29.08.2010 10:01
von EK 82/2 | 2.952 Beiträge

@boelleronkel,erstmal zur erklärung MLFN,dies war Ministerium für Land-Forst-und Nahrungsgüterwirtschaft.Das schorschel hinterzimmer hatte sprach sich ja rum.
@sachse,also ich war nur ein kleiner kraftfahrer der messen mitmachte aber das das mfs dort stark vertreten war ist ja logisch,schließlich war es eine internationale veranstaltung mit teilweise hohen gästen.heute wird soetwas noch viel stärker bewacht.


Alles was ich schreibe, ist nur meine Meinung und keine Feststellung.
nach oben springen

#79

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 29.08.2010 11:20
von Sachse (gelöscht)
avatar

Zitat GilbertWolzow: "* wer schon glaubt es was zu sein, hat schon aufgehört etwas zu werden..." (Zitatende) [lau


zuletzt bearbeitet 29.08.2010 18:40 | nach oben springen

#80

RE: Internationale Messe in Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 29.08.2010 11:48
von Ludwig | 252 Beiträge

Zum Thema fallen mir 2 kleine Episoden ein: Zum ersten war ich damals als Schüler mehrfach auf der Messe, wir sind dann als Klasse
von Chemnitz mit dem Zug nach Leipzig gefahren, die Messeausweise hatten wir über die Schule erhalten. In den Messehallen ging
dann die Jagd nach Westprospekten, Werbeartikeln u.ä. Kleinigkeiten los, die wir immer tonnenweise nach Hause geschleppt haben.
Am meisten umlagert wurde immer der Stand von Matchbox, dort standen Schlangen "kilometerweit". Alle Stunde wurde geöffnet und
die ersten 30-40 bekamen Kataloge und mit viel Glück mal ein Automodell. Da war man dann der King. Dann hieß es wieder 1 Std. warten.

Zum zweiten ist mir folgendes passiert: Ich wohnte damals noch bei meinen Eltern direkt an der F95, das war die Verbindungsstraße
zwischen Chemnitz und Leipzig, heute B95. Zu Messezeiten war die stark befahren von Westbesuchern.
Wir hatten mal Besuch von Bekannten meiner Eltern aus Franken, die mit einem Nissan Sportwagen da waren. Für mich als vielleicht
14 jähriger DAS Ereignis. Also auf zur Spritztour. Auf dem Rückweg kurz vor zu Hause dann die rote Kelle der Polizei. Bitte Ihre Reisepässe !! Mein Bekannter hatte den in der Jacke zu Hause vergessen. Also Frage an mich: Und Ihren bitte ! Als ich dann meinen
"frischgedruckten" Personalausweis zückte, kriegten die mit, daß ich kein Wessi war. Reaktion: Sie steigen dann bitte aus und warten
hier, bis der Bürger der BRD seine Dokumente geholt hat !" Moderne Geiselnahme !!!!



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Messe der Meister von Morgen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Moskwitschka
40 21.04.2016 19:38goto
von Wahlhausener • Zugriffe: 4047
Uni Leipzig: Guten Tag, Herr Professorin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
29 12.06.2013 10:31goto
von Mike59 • Zugriffe: 903
Interflug Absturz in Leipzig 1.September 1975
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 01.09.2010 18:45goto
von kinski112 • Zugriffe: 6727
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451

Besucher
23 Mitglieder und 95 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1276 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558600 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen