#41

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 06:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von turtle
Es gab für die Leipziger Zuverdienstmöglichkeiten in dem sie Zimmer über VEB Zimmernachweis angeboten haben. Am liebsten wurden da Westler gesehen und die Wirtin gab es oft noch dazu! Da war nichts Weltfremd man ging offen und mit Routine mit einander um! Berührungsängste wurden hauptsächlich von der Damenwelt abgebaut...


schön @turtle, das dir an deinen ehem. landsmänninen insbesondere das "fi... für den frieden" im gedächtnis geblieben ist. grundsätzlich handelte es sich alles um "hobby- nu..." die sich "bezahlen" liessen durch westliche naturalien. so ähnlich wie bei negern und indianern, indem man ihnen glasperlen gab.



Genau!


nach oben springen

#42

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 06:54
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von GilbertWolzow
da viele westl. geschäftleute ihre sexuellen bedürfnisse bei ihrer verklemmten mutti zu hause nicht ausleben durften bzw. konnten, machten sie in leipzig den dicken max, insbesondere in dem wissen, dass naturvölker viel intensiver vö....

Nun, @Gilbert,
zu diesem Thema duerftest Du wirklich zum Expertenkreis gehoeren. Es wird ja oefters von "Insidern" berichtet, das die Sexualmoral im MfS recht spiessig und verklemmt war .

-Th






Das kam wohl immer noch auf jeden selber an...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#43

RE: Internationale Messe Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 06:57
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D.
Indianer ist auch so ein böses Wort der Weißen, nehm lieber Ureinwohner des amerikanischen Kontinents

Und so kann man alles auf die Spitze treiben wenn man will



Und Stasi darf man auch nich sagen he....sondern immer schön MfS wah Feliks....

groetjes

Mara


nach oben springen

#44

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 08:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@ Dein1945:

Zitat
und nun zum blauen Wort, hätte ich von Dir eigentlich nicht für möglich gehalten, -Der Begriff Neger ist eine Bezeichnung für Menschen dunkler Hautfarbe mit bestimmten Merkmalen. Er ist heute abwertend oder direkt rassistisch. Der Begriff wurde weigehend aus dem öffentlichen Sprachgebrau verdrängt. Allerdings ist er weiterhin in rechtextremen und rassistischen Kreisen unverändert Bestandteil des Wortschatzes, dies schreibt dir einer dem Du schon des öffteren vorgeworfen hast, der nicht lesen kann !

Gruß aus Berlin


Neger ist keine abwertende Bezeichnung. Es wurde zu einer solchen stilisiert. Der übertriebene Zwang, Neger nicht als Bezeichnung für eine Menschart zu verwenden, brachte verschiedene Probleme. Unter anderem auch Medikamente, die bei Negern keine Wirkung entfalten, weil eher für den europäischen Typ entwickelt.


nach oben springen

#45

RE: Internationale Messe Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 08:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Mongibella

Zitat von Feliks D.
Indianer ist auch so ein böses Wort der Weißen, nehm lieber Ureinwohner des amerikanischen Kontinents

Und so kann man alles auf die Spitze treiben wenn man will



Und Stasi darf man auch nich sagen he....sondern immer schön MfS wah Feliks....

groetjes

Mara



"StaSi" als Kurzform in der Umgangssprache darf man gebrauchen für MfS. Allerdings sollte man das "VoPo" für "Volkspolizist" nicht gebrauchen, weil es in der DDR ungebräuchlich war - man sagte "Bulle". Übrigens sagte man zu Bürgern der gebrauchten Länder "Bundis" statt "Wessis". Viele Begriffe wurde nämlich nach der wende stilisiert.


nach oben springen

#46

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 08:28
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von EDGE-Henning
@ Dein1945:

Zitat
und nun zum blauen Wort, hätte ich von Dir eigentlich nicht für möglich gehalten, -Der Begriff Neger ist eine Bezeichnung für Menschen dunkler Hautfarbe mit bestimmten Merkmalen. Er ist heute abwertend oder direkt rassistisch. Der Begriff wurde weigehend aus dem öffentlichen Sprachgebrau verdrängt. Allerdings ist er weiterhin in rechtextremen und rassistischen Kreisen unverändert Bestandteil des Wortschatzes, dies schreibt dir einer dem Du schon des öffteren vorgeworfen hast, der nicht lesen kann !

Gruß aus Berlin


Neger ist keine abwertende Bezeichnung. Es wurde zu einer solchen stilisiert. Der übertriebene Zwang, Neger nicht als Bezeichnung für eine Menschart zu verwenden, brachte verschiedene Probleme. Unter anderem auch Medikamente, die bei Negern keine Wirkung entfalten, weil eher für den europäischen Typ entwickelt.




Guten Morgn Henning,

mach doch mal den Versuch, fliege in die USA, treib dich in der Bronx (NY) rum und erzähl den Schwarzen, dass sie "Nigger" sind, anschließend wäre es Dir vollkommen egal wofür oder für wen die Medikamente hergestellt wurden, haupsache Du bekommst überhaupt Hilfe, ich kann es schon nicht mehr hören oder lesen, was hier einigen einfällt, nur um sich zu Wort zu melden,
Gruß aus Berlin


nach oben springen

#47

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 08:34
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von dein1945

Zitat von EDGE-Henning
@ Dein1945:
Neger ist keine abwertende Bezeichnung. Es wurde zu einer solchen stilisiert. Der übertriebene Zwang, Neger nicht als Bezeichnung für eine Menschart zu verwenden, brachte verschiedene Probleme. Unter anderem auch Medikamente, die bei Negern keine Wirkung entfalten, weil eher für den europäischen Typ entwickelt.



Guten Morgn Henning,

mach doch mal den Versuch, fliege in die USA, treib dich in der Bronx (NY) rum und erzähl den Schwarzen, dass sie "Nigger" sind, anschließend wäre es Dir vollkommen egal wofür oder für wen die Medikamente hergestellt wurden, haupsache Du bekommst überhaupt Hilfe, ich kann es schon nicht mehr hören oder lesen, was hier einigen einfällt, nur um sich zu Wort zu melden,
Gruß aus Berlin


Oh, soweit braucht er da garnicht mehr fahren. Paris reicht auch schon...

-Th


nach oben springen

#48

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 08:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nun, fehlende oder ungenügende Bildung der dortigen Unterschicht macht es nicht besser. "Nigger" und "Neger" sind überdies nicht gleichzusetzen.

Ich bleibe dabei!

"Neger" ist nichts schlimmes. "krautköpfe" für Deutsche ist auch nicht schlimm. Wobei "Neger" eine Ableitung aus dem Lateinischen ist. Man kann es übertreiben.

"Jude" galt zu Nazizeiten als Schimpfwort. Heute ist man Stolz, "Jude" zu sein. Es ist nur beruhigend, das die Sache von anderen Ländern liberaler gesehen wird.


nach oben springen

#49

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 09:20
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
da viele westl. geschäftleute ihre sexuellen bedürfnisse bei ihrer verklemmten mutti zu hause nicht ausleben durften bzw. konnten, machten sie in leipzig den dicken max, insbesondere in dem wissen, dass naturvölker viel intensiver vö....


Zitat von CaptnDelta
Nun, @Gilbert, zu diesem Thema duerftest Du wirklich zum Expertenkreis gehoeren. Es wird ja oefters von "Insidern" berichtet, das die Sexualmoral im MfS recht spiessig und verklemmt war .


da hast du recht...wenn einer eine "zweitfrau" hatte, gab es meistens ein parteiverfahren und eine degradierung um 1- 2 dienstgrade. bei extremen fällen, z.b. hochzeit mit dem zweitausweis, erfolgte die entlassung...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#50

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 09:37
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
da hast du recht...wenn einer eine "zweitfrau" hatte, gab es meistens ein parteiverfahren und eine degradierung um 1- 2 dienstgrade. bei extremen fällen, z.b. hochzeit mit dem zweitausweis, erfolgte die entlassung...

Jetzt veraeppelste uns, oder? .
Dachte das passiert z.B. bei Saecks mit IM...

-Th


nach oben springen

#51

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 09:40
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von GilbertWolzow
da viele westl. geschäftleute ihre sexuellen bedürfnisse bei ihrer verklemmten mutti zu hause nicht ausleben durften bzw. konnten, machten sie in leipzig den dicken max, insbesondere in dem wissen, dass naturvölker viel intensiver vö....


Zitat von CaptnDelta
Nun, @Gilbert, zu diesem Thema duerftest Du wirklich zum Expertenkreis gehoeren. Es wird ja oefters von "Insidern" berichtet, das die Sexualmoral im MfS recht spiessig und verklemmt war .


da hast du recht...wenn einer eine "zweitfrau" hatte, gab es meistens ein parteiverfahren und eine degradierung um 1- 2 dienstgrade. bei extremen fällen, z.b. hochzeit mit dem zweitausweis, erfolgte die entlassung...




Mensch Gilbert,
wie lebte man denn so als Stabsgefreiter ? oder gings noch tiefer bei Dir, ich dachte immer je mehr um so weiter gings nach oben, ich glaube ich hab mich im Geschlecht vertan,
Noch einen schönen Tag, muß jetzt erst in meine Stammkneipe zum Frühstück


nach oben springen

#52

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 10:06
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von EDGE-Henning

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von turtle
Es gab für die Leipziger Zuverdienstmöglichkeiten in dem sie Zimmer über VEB Zimmernachweis angeboten haben. Am liebsten wurden da Westler gesehen und die Wirtin gab es oft noch dazu! Da war nichts Weltfremd man ging offen und mit Routine mit einander um! Berührungsängste wurden hauptsächlich von der Damenwelt abgebaut...


schön @turtle, das dir an deinen ehem. landsmänninen insbesondere das "fi... für den frieden" im gedächtnis geblieben ist. grundsätzlich handelte es sich alles um "hobby- nu..." die sich "bezahlen" liessen durch westliche naturalien. so ähnlich wie bei negern und indianern, indem man ihnen glasperlen gab.



Genau!




Also ich versichere Euch ich habe nicht mit Glasperlen bezahlt! Die gab es überhaupt nicht im IntershopIch staune nur was das Wort "Neger" für eine streitbare Diskussion ausgelöst hat.

http://www.youtube.com/watch?v=tAdyJe13Hmc


So nun lasst es wieder gut sein,es gibt wichtigeres!
Gruß Peter(turtle)


zuletzt bearbeitet 04.03.2010 10:19 | nach oben springen

#53

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 10:11
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Nochmal kurz Offtopic:

Könnte auch stark Pigmentiert oder dunkelhäutig sagen.

Im Amtsdeutsch ibt es keine ZIgeuner: MEM (Mobile Ethnische Minderheit)


nach oben springen

#54

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 11:14
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Dachte das passiert z.B. bei Saecks mit IM...


...da auch....


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#55

RE: Internationale Messe Leipzig zu DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 14:32
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von EDGE-Henning
Übrigens sagte man zu Bürgern der gebrauchten Länder "Bundis" statt "Wessis". Viele Begriffe wurde nämlich nach der wende stilisiert.



Zwischen Wende und Wiedervereinigung kann ich mich an die Begriffe "Bundi" und "Zoni" erinnern --- "Wessi" und "Ossi" sind dann wohl erst nach der Einheit entstanden.


nach oben springen

#56

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 14:35
von Sonny (gelöscht)
avatar

Zitat von dein1945
mach doch mal den Versuch, fliege in die USA, treib dich in der Bronx (NY) rum und erzähl den Schwarzen, dass sie "Nigger" sind, anschließend wäre es Dir vollkommen egal wofür oder für wen die Medikamente hergestellt wurden, haupsache Du bekommst überhaupt Hilfe,



Es ging nicht um "Nigger", sondern um "Neger".

Zitat
ich kann es schon nicht mehr hören oder lesen, was hier einigen einfällt, nur um sich zu Wort zu melden,



Du hast mit diesem Thema angefangen --- da mußt du mit Widerspruch umgehen können.


nach oben springen

#57

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 19:29
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Neeee, jedsd wärdsch awer glei bleede! Hier gähds um Leibzsch un de Messe. Un es gehd nisch um de bolligggel Gorregdness!

Wir haben uns gestern auch im Admin- und Fair-Team kurz darüber verständigt. Das abschließende Statement von mir blieb dis dato unwidersprochen und wird von mir als geltend betrachtet:

Zitat
Es ist nicht "politisch korrekt", genau wie Eskimo. Aber, bitte die Kirche im Dorf lassen. Nochmal einen ruhigen Blick auf den Kontext, in dem das Wort gebraucht wurde: "grundsätzlich handelte es sich alles um "hobby- nu..." die sich "bezahlen" liessen durch westliche naturalien. so ähnlich wie bei negern und indianern, indem man ihnen glasperlen gab." Hier geht es nicht um Abwertung, hier geht es um satirische Überhöhung.



Und damit Schluss. Jeden weiteren Beitrag dazu hau ich in die Tonne. Da ist endlich mal wieder ein Thread über meine Heimatstadt und die älteste Messe auf deutschem Boden drin und da lese ich so ein Gehacke.

Ja, das war ein Machtwort!
Bin ferdsch!
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 04.03.2010 19:29 | nach oben springen

#58

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 19:35
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

tz tz.von leipziger messe sonstwohin.hatten wir nicht einen offtopic thread?


nach oben springen

#59

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 21:43
von S51 | 3.733 Beiträge

Zitat von GilbertWolzow
[
da hast du recht...wenn einer eine "zweitfrau" hatte, gab es meistens ein parteiverfahren und eine degradierung um 1- 2 dienstgrade. bei extremen fällen, z.b. hochzeit mit dem zweitausweis, erfolgte die entlassung...



Das war bei der VP auch nicht viel anders. Zumindest ab dem Offiziersschüler. Kam man zu spät, also nach Gaststättenschluß vom Ausgang zurück, gab es erst eine Verwarnung und dann einen Brief an die Familie.
Hatte man eine Geliebte, gab es ein Partei- und dann auch ein Disziplinarverfahren und ich kenne/kannte mindestens einen Hauptmann der Schutzpolizei in Berlin-Lichtenberg, der entlassen wurde, als er zu seiner Geliebten zog.
Scheidung und dann neue Verhältnisse, das war jeoch wieder möglich. Wir waren so gesehen eben moderner. Vorbildwirkung eben.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#60

RE: Internationale Messe Leipzig zur DDR Zeiten

in Leben in der DDR 04.03.2010 21:52
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Feliks D.
@dein1945

Jetzt übertreibst du aber!!! Also ich kenne für diesen Personenkreis auch nur das Wort Neger. Dieses benutze ich aber keinesfalls, wie du es beschreibst, abwertend oder beleidigend!!!!
Ich kenne keinen der ein anderes Wort benutzt, und fremdenfeindliche oder rassistische Beweggründe hat keiner meiner Bekannten.




Feliks, ich weiß, Du bist auch einer der Vertreter, die die "B**d"-Zeitung, sagen es wir mal diplomatisch, verschmähen.

Dieser Tage stand da in einem Artiklel was von "Sprachpolizei". Fand ich einerseits tragisch- lustig. Anderseits beziehe ich es jetzt auch auf den Begriff Neger. Wär ich "Sprachpolizei", würde ich jetzt sofort verlangen, das Wort Neger gegen "Mitbürger dunkler Hautfarbe" auszutauschen. Jeder Leser würde aber trotzdem bei dieser verbal ausufernden Beschreibung an einen Neger denken...!

Und ich denke mal, Neger ist kein Schimpfwort, das wär "Ni**er"!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Messe der Meister von Morgen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Moskwitschka
40 21.04.2016 19:38goto
von Wahlhausener • Zugriffe: 4047
Uni Leipzig: Guten Tag, Herr Professorin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
29 12.06.2013 10:31goto
von Mike59 • Zugriffe: 899
Interflug Absturz in Leipzig 1.September 1975
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 01.09.2010 18:45goto
von kinski112 • Zugriffe: 6707
Neues aus Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Augenzeuge
5 04.01.2010 11:05goto
von Affi976 • Zugriffe: 451

Besucher
25 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1225 Gäste und 112 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557971 Beiträge.

Heute waren 112 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen